Omega Polaris Automatik Chrono

Diskutiere Omega Polaris Automatik Chrono im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrliebhaberinnen und Uhrliebhaber, nun ist Weihnachten und es ist mal wieder Zeit die feierliche Uhr aus dem Karton zu holen. Es handelt...
ak lg

ak lg

Themenstarter
Dabei seit
17.11.2009
Beiträge
554
Hallo Uhrliebhaberinnen und Uhrliebhaber,

nun ist Weihnachten und es ist mal wieder Zeit die feierliche Uhr aus dem Karton zu holen. Es handelt sich um eine Omega Polaris Chronometer. Diese Uhr ist ein Erbstück meines Onkels. ( Ja es gibt ihn, nein ich will nicht den Wert ermitteln und nein es ist kein Fake )
Ich habe die Uhr von meiner Tante geschenkt bekommen, nachdem mein Onkel von uns gegangen ist. Tja was soll man sagen. Es wäre wohl beim Neukauf nicht meine erste Wahl. Da ich meinen Onkel sehr schätzte habe ich mich natürlich sehr über die Uhr gefreut. Ich wusste schon, dass es sich um ein kleines "Schätzchen" mit persönlicher Familienhistorie handelt. Zu einigen Anlässen kann man die Uhr tragen und auch der ein oder andere Anzug passt gut zur Uhr.
Einige Alltagsspuren hat die Uhr, aber das muss so. Das gehört zur Geschichte der Uhr und mein Onkel hat diese täglich getragen.
Nun zum wesentlichen. Der Uhr.
Dieses doch sehr seltene Modell ist mir vorher nicht aufgefallen. Als Freund von mechanischen Uhren hatte ich immer etwas Sicherheitsabstand zur Polaris Serie gehalten.
Das Gehäuse ist aus Titan gefertigt und hat 18KT Gold in Intarsienarbeit aufgesetzt. In der Uhr werkelt ein Omega 1154 Chronowerk auf Valjoux 7750 Basis. Diese Werke wurden seit 1992 eingebaut. Die Uhr muss nach meinen Recherchen aus den Jahren 1993-1996 stammen.
Das Armband ist aus Titan und massiven 18KT Goldelementen gefertigt. Eine Schmetterlingsfaltschliesse sorgt für den Verschluss.
Der Durchmesser der Uhr beträgt 41 mm ohne Krone. Bei der Höhe habe ich ca. 14 mm ermittelt.
Das Saphirglas ist leicht gedomed und entspiegelt.
Die Drücker sind verschraubt.
Schön bei der Uhr sind ein paar kleine Details, die ich leider nicht richtig mit der Camera einfangen konnte. Die Totalisatoren haben aussen einen kleinen goldenen Ring, der die Verbindung zum Ziffernblatt herstellt. Das gefällt mir sehr gut. Ansonsten ist die Uhr chronometerzertifiziert.
Der Boden ist gedrückt und nicht geschraubt. 120 Meter WD sind angegeben.
Dieses Modell scheint der Seamaster Serie zugeordnet zu sein. Sagt mit zumindest der Boden.

Das waren die Eckdaten zur Uhr, die ich recherchieren konnte. Wer einen alten Omega Katalog zu Hand hat, wo diese Uhr auftaucht oder auch eine Preisliste findet, kann mir diese Daten bitte mailen oder auch in diesem Thread einstellen.
Dafür vielen Dank.


Dann wünsche ich allen ein frohes Weihnachtsfest.

Grüße aus LG

AK
 

Anhänge

  • IMG_1665.JPG
    IMG_1665.JPG
    91 KB · Aufrufe: 3.736
  • IMG_1666.JPG
    IMG_1666.JPG
    87,9 KB · Aufrufe: 3.908
  • IMG_1668.JPG
    IMG_1668.JPG
    81,7 KB · Aufrufe: 3.799
  • IMG_1664.JPG
    IMG_1664.JPG
    80,8 KB · Aufrufe: 3.639
  • IMG_1669.jpg
    IMG_1669.jpg
    152,2 KB · Aufrufe: 3.601
  • IMG_1676.JPG
    IMG_1676.JPG
    72,6 KB · Aufrufe: 3.650
  • IMG_1675.JPG
    IMG_1675.JPG
    85,9 KB · Aufrufe: 3.660
  • IMG_1673.JPG
    IMG_1673.JPG
    99,1 KB · Aufrufe: 3.657
  • IMG_1671.jpg
    IMG_1671.jpg
    101,8 KB · Aufrufe: 3.611
  • IMG_1663.JPG
    IMG_1663.JPG
    79,8 KB · Aufrufe: 4.109
live_for_this

live_for_this

Dabei seit
11.09.2008
Beiträge
2.776
Ort
Potsdam
Ein tolles Stück Uhr hast du da, dass du eine emotionale Verbindung zu ihr hast, ist noch viel schöner.

Mag sie auch optisch ein Spalter sein, so ist sie doch technisch über jeden Zweifel erhaben.
Titan ist nicht mein bevorzugtes Material, aber nach der letzten Uhrenbörse hat sich meine Ansicht da geändert.

Titan ist ein schönes, hochwertiges Material und fühlt sich am Arm sehr gut an.
Die Goldintarsien sind ein besonderes Highlight und geben der Uhr das gewisse Etwas, gerade daran scheiden sich die Geschmäcker.

Viel Spaß mit dem Erbstück und frohes Fest.

viele Grüße
 
G-Shock

G-Shock

Dabei seit
06.01.2010
Beiträge
3.644
Glückwunsch zur Polaris, die du sicher in Ehren halten wirst!

Die Polaris-Serie ist für mich persönlich eine der eigenständigsten Modellreihen und war definitiv bei der Lancierung das Non Plus Ultra in Sachen Design, Mut und Umsetzung. Auch heute noch mag ich das Design, ist es doch ein toller Zeitzeuge einer entscheidenen Epoche.

Kostenlos registrieren und informieren -> KLICK
 
Coriolan

Coriolan

Dabei seit
01.04.2010
Beiträge
826
Ort
trans Danubium oppositum Favianis
Auch von mir Glückwünsche! Bicolor in Stahl/Gold iist ja wirklich eine polarisierende Sache und manche Stücke, egal ob von Rolex, Breitling usw. für mich nur mit Mühe anzusehen. Die von Omega gewählte Kombination aus Titan und Gold mit dem matten Finish finde ich jedoch bildschön.
Viel Freude damit!
 
smarti

smarti

Dabei seit
22.07.2009
Beiträge
3.650
Ort
CH-Winterthur
Wow!

Da sieht man jahrelang keine Polaris... und dann gleich zwei in einer Woche. Für mich eines der bemerkenswertesten Uhrendesigns der 80er-Jahre.
 
gufi

gufi

Dabei seit
18.01.2010
Beiträge
14.817
Ort
Großraum Stuttgart
Ich gebe smarti recht; diese Polaris-Modelle sieht man leider recht selten. Mir gefallen sie mit ihrem ganz eigenen Design, das zeitlos und modern zugleich ist.

So etwas als Erbstück zu bekommen, ist etwas ganz besonderes.

Danke fürs Zeigen und weiterhin viel Freude mit dem guten Stück!
 
hass67

hass67

Dabei seit
06.12.2008
Beiträge
5.330
Ort
Rhein-Main Gebiet
Mir geht es ein wenig wie Dir : Kaufen würde ich sie mir nicht, aber wenn man sie vererbt bekommt ist es ja Ehrensache, dass man das Stück als Erinnerung behält.

Ich finde diese Omega-Serie hat durchaus ihren Reiz. Die Kombi von Titan und Gold gibt es sicherlich nicht häufig. Ich kenne keine andere Uhr, die das aufweisen kann. Das Zifferblatt gefällt mir ausgesprochen gut. Wenn ich die Uhr mal live sehen würde, würde ich vermuten, dass sie mir noch besser gefallen würde.

Eine Uhr, die ich auf jeden Fall auch tragen würde.

Gruß
ULI
 
Jonny

Jonny

Dabei seit
22.03.2009
Beiträge
4.085
Ort
Minga Oida!
Sehr schönes Erbstück das man schon etwas mögen muss, aber die emotional positive Verbindung hilt über den ein oder anderen "muss man mögen" Punkt hinweg. Was besonderes isse auf alle Fälle, für den Kenner ein Hingucker und der Ahnungslose wüsste sie eh nicht zu schätzen...
 
Thema:

Omega Polaris Automatik Chrono

Omega Polaris Automatik Chrono - Ähnliche Themen

Dem Motor seine Kommunionsuhr - Certina Vogue aus 1982: In meiner Familie mütterlicherseits war es früher üblich, zur Kommunion seinem Patenkind eine Uhr zu schenken. Nun war es so, dass meine...
Uhrenspezialist für Omega Seamaster Polaris Chronograph & IWC Porsche Design Worldtime Alarm Titan gesucht: Hallo allerseits! Ich habe kürzlich zwei meiner alten Uhren wieder aus dem Schrank geholt, nachdem ich sie ca. 20 Jahre nicht mehr getragen habe...
[Erledigt] Omega Polaris Quarz Chronograph,vintage, NOS, Zifferblatt gold: Hallo Uhrenfreunde, Ich möchte euch hier eine wunderschöne Vintage Seltenheit zum Kauf anbieten. Es handelt sich um eine Omega Polaris Quarz...
“Bitte einmal das Star Upgrade” – Omega Speedmaster Moonphase Chronograph „Blue Side of the Moon” Aventurin: Ein „Star Upgrade“ bedeutet meistens eine zusätzliche Scheibe Fleisch im Burger, einen extra großen Kaffee oder Bonusmeilen einlösen. Ich meine...
[Erledigt] Omega Speedmaster "German Version", Referenz TI 345.0810, Kaliber 866 - Ltd. 400: Liebe Forumsfreunde, heute möchte ich Euch meine Omega Speedmaster "German Version", Referenz TI 345.0810, zu 8.200€ anbieten, welche fast NOS...
Oben