Omega Kristalglas ersetzen oder polieren?

Diskutiere Omega Kristalglas ersetzen oder polieren? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, Ich habe gerade eine schöne Omega Armbanduhr aus 1953 geerbt. Sie war ein Hochzeitsgeschenk meiner Mutter an meinen Vater. Das...
U

UhrStein

Gast
Hallo,

Ich habe gerade eine schöne Omega Armbanduhr aus 1953 geerbt. Sie war ein Hochzeitsgeschenk meiner Mutter an meinen Vater.

Das Kristalglas ist ein wenig gekrazt aber durchaus OK.

Meine Frage:

Wie ist die gängige Meinung über das Ersetzen des Kristalglases? Soll man wirklich warten bis es furchtbar zerkratzt ist und inzwischen polieren lassen, da es das "Originalkristalglas" ist"? Oder ersetzt man es weil ein neues schöner ausschaut?.

Danke für Ihre Meinung.

UhrStein
 
astoria

astoria

Dabei seit
10.11.2006
Beiträge
1.785
Ort
Nähe Nürnberg
wende dich mal an zeitmessinstrumente, der ersetzt dir sowas recht günstig!

sieht einfach besser aus


gruss
 
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.876
Ort
Kreis Warendorf
wieso kristalglas? bist du sicher das es nicht plexiglas bzw. hesalith ist?

die kannst du ohne weiteren wertverlust gegen ein neues tauschen lassen.

wird mittels glasabheber gemacht und die uhr muß dafür nicht einmal aufgemacht werden.
 
U

UhrStein

Gast
Gute Frage. Ich habe keine Ahnung ob es Kristalglas ist oder nicht. Gab es Plexiglas und Hesalith in den 50er Jahren? Wie kann man das eine vom dem anderen unterscheiden?
 
Z

Zeitmessinstrumente

Gast
Ich würde es nicht polieren. Die arbeit lohnt sich nicht. Denn die Kratzer kann man nicht wirklich wegpolieren, im besten Fall etwas kaschieren.
Wenn es nur leichte Kratzer sind solltest du sie einfach, als den alter der Uhr entsprechend, hinnehmen. Wenn du die Uhr aufarbeiten lassen willst, dann würde ich bei der gelegenheit das Glas mit tauschen. Aber laß dir dann das alte Glas und alle getauschten Teile mitgeben. Ich finde die Originalteile gehören wieder zur Uhr.

Gruß Markus
 
Z

Zeitmessinstrumente

Gast
UhrStein schrieb:
Gute Frage. Ich habe keine Ahnung ob es Kristalglas ist oder nicht. Gab es Plexiglas und Hesalith in den 50er Jahren? Wie kann man das eine vom dem anderen unterscheiden?

Omega hatte armierte Kunsstoffgläser. Wenn du am unteren Glasrand einen goldenen oder silbernen Ring siehst ist es ein Kunststoffglas
 
U

UhrStein

Gast
Welches Glas ist das "bessere"? Kunststoff klingt beständig aber weniger edel. Kristal hingegen klingt am feinsten aber ist Kristal eine "praktische Wahl"?

Zusatzfrage: Wenn die Uhr 50 Jahre alt ist, 13 Jahr nicht getragen wurde aber perfekt läuft, sollte man sie trotzdem zum Überholen schicken? Das Zifferblatt und die Zeiger verraten ihr Alter. Oder gilt es unter Uhrenliebhaber, dass eine Uhr ihr Alter doch zeigen sollte?

Danke für Eure Meinungen.

Uhr-Stein
 
Z

Zeitmessinstrumente

Gast
Meiner Meinung nach sollte man wieder das Glas nehmen welches Original auf die Uhr gehört. Wenn ein armiertes Kunsstoffglas drauf war hat man meistens sowieso keine andere Wahl, da die Lünette entsprechend geformt ist.

Wichtig für den Werterhalt ist die Revision des Uhrwerks und die Wiederherstellung der Dichtigkeit. Das Öl in den Lagern verharzt mit der Zeit, auch wenn die Uhr nicht getragen wird.
Das Zifferblatt und die Zeiger muß man nicht bearbeiten. Da scheiden sich die Geister - Die einen sagen Zifferblatt und Zeiger sollten im Originalzustand verbleiben, die anderen sagen wenn schon dann komplett.

Gleiches gilt für das Gehäuse. Man kann es belassen, sofern keine großen Schäden an ihm sind.

Bei meiner Omega blieb mir z.B. keine große Wahl: Zwischen den Bandanstößen war Lochfraß. Ich denke es kam in den Jahren durch den Hautschweiß, welcher ja auch agressive substanzen und Salze enthält. Da muß man dann auch das Gehäuse bearbeiten, damit der Lochfraß nicht weitergeht.

Es gibt natürlich auch alle Zwischenstufen, z.B. nur das Gehäuse leicht aufpolieren oder kleine Kratzer entfernen.

Priorität sollte aber die Revision des Uhrwerks und die Dichtigkeit haben. Alle anderen arbeiten dienen nur der Optik.

Gruß Markus
 
Thema:

Omega Kristalglas ersetzen oder polieren?

Omega Kristalglas ersetzen oder polieren? - Ähnliche Themen

Omega Constellation Automatik - Kennt die jemand?: Hallo Zusammen, 2. Versuch ;-) Habe wohl gegen die Forenregeln verstoßen bei meinem ersten Beitrag. Nun anders gefragt: Ich habe hier ein...
Omega Service Meinung / Erfahrung: Liebe Foren-Mitglieder, ich bin seit über 35 Jahren Uhrensammler und habe nun gerade eine Erfahrung mit dem Omega Service in der Schweiz gemacht...
[Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean Chronograph aus 02/2022: Hallo und danke fürs Reinschauen. Zuallererst: Ich bin ein privater Verkäufer und handle nicht gewerblich! Bis vor kurzer Zeit habe ich immer...
Wenn schon, dann aber richtig - Omega Speedmaster 38mm 324.30.38.40.06.001: Ich wage mich nun an meine erste Uhrenvorstellung - mit der Omega Speedmaster CHRONOGRAPH 38 MM 324.30.38.40.06.001. Dass ich dafür dieses Modell...
Omega Railmaster 60th - Klassische Optik mit aktuellster Technik - Understatement unter dem Radar: Moin, meine Omega-Uhren (von Sammlung zu Sprechen wäre übertrieben) haben einen Neuzugang :-) OK - genau genommen habe ich die Uhr schon etwas...
Oben