[Erledigt] Omega Geneve Daydate von 1974, Kaliber 1022, Referenz 166.0174

Diskutiere Omega Geneve Daydate von 1974, Kaliber 1022, Referenz 166.0174 im Archiv: Angebote Forum im Bereich Angebote; Ich möchte meine Uhrensammlung verkleinern, weil ich mittlerweile nur noch wenige Uhren trage. Nachdem ich vor ein paar Tagen zwei kleine Seikos...
tho.mas

tho.mas

Themenstarter
Dabei seit
04.04.2012
Beiträge
140
Ort
NRW
Ich möchte meine Uhrensammlung verkleinern, weil ich mittlerweile nur noch wenige Uhren trage. Nachdem ich vor ein paar Tagen zwei kleine Seikos (meiner Frau) verkauft habe, musste ich mir nun anhören, dass das nicht zählen würde. :oops: Also fange ich nun an, mich an das Gefühl des Verlustes zu gewöhnen und beginne mit einem meiner Lieblinge. Vermutlich gehört dies zu den Verkäufen, die ich irgendwann bereuen werde.

Die Daten zur Uhr:
Modell: Omege Geneve Automatic Daydate
Referenz: 166.0174
Seriennr. 355298XY
Baujahr: 1974 ohne Gewähr. Ich hatte es mir so notiert.
Preis: 529 Euro zzgl. Versand nach Wahl.

Mit dem Messschieber habe ich folgende Werte ermittelt:
Durchmesser ohne Krone: 36,3 mm
Abstand Horn zu Horn: 43,3 mm
Dicke : 11,5 mm

2012 habe ich die Uhr im Internet gekauft, ohne Zubehör und ohne Historie und dachte, es könnte eine Jahrgangsuhr sein. Leider bin ich ein Jahr älter als die Uhr. Mitte 2013 habe ich eine Revision beim hier im Forum als User “Rostfrei” bekannten Omegaspezialisten durchführen lassen. Obwohl ich diese Uhr so sehr mag, schafft sie es nur zwei bis drei Mal im Jahr an mein Handgelenk.
Seit der Revi schnurrt das Werk (das feine Ticken finde ich super) und die Uhr hat immer noch fantastische Werte. Zum Abschied habe ich sie nochmal getragen und mit meiner Funkuhr verglichen. Gangabweichung nach 24 Stunden: Tada und Tusch: 2 Sekunden!

Das alles ohne monokristallinem Silizium und sonstigem Gedöhns moderner Werke, ohne die -laut den Marketingfuzzis- mechanische Uhren heutzutage gar nicht funktionieren können. Im Gegenteil, dass Kaliber 1022 gehört zu den flachsten Omega-Automatik-Werken überhaupt.
Eine Besonderheit ist beim stellen der Uhr zu beachten: Das Datum wird auf Stufe 1 der gezogenen Krone eingestellt (natürlich hat sie einen Sekundenstopp). Der Wochentag jedoch auf Stufe 2. Dazu stellt man die Uhr rückwärts und verstellt dadurch den Wochentag. Anschließend normal die Uhrzeit einstellen und das war es. Getragen gibt es bei diesen Gangwerten eh keinen weiteren Handlungsbedarf.
Wenn man beim stellen der Uhr beachtet, dass man das Datum nur nach drei und vor neun Uhr einstellt, dann gibt es mit diesem Kaliber keine Probleme.

Das Stahlband hat stretch und reicht bis zu einem Handgelenksumfang von ca 17,8 cm. Bei der kleinen Uhr werden sich stärkere Arme vermutlich eh nicht dafür interessieren.
Glas, Krone und Armband sind meines Wissens Original und tragen das Omega-Logo. Der Gesamtzustand ist meiner Meinung nach gut, insbesondere für eine 47 Jahre alte Uhr. Natürlich hat sie Kratzer und deutliche Gebrauchsspuren. Auf Bild eins sind unterhalb des Datums die grössten Kratzer auf dem Glas zu erkennen. In der normalen “Draufsicht” fallen diese nicht auf. Da hier aber jeder einen eigenen Maßstab hat, verweise ich auf die Fotos, die den Zustand der Uhr gut wiedergeben. Bei Bedarf kann ich weitere Bilder nachreichen. Das bißchen Lume in den Zeigern leuchtet kaum noch.

Ich verkaufe diese wunderschöne Omega, weil ich noch eine zweite mit dem Kaliber 1022 besitze und ich mir vor 12 Monaten vorgenommen habe, alle Uhren, die ich nicht regelmäßig trage, zu verkaufen. Da ich immer sehr konsequent bin, habe ich nun den Salat.
Es handelt sich nicht um einen Notverkauf und ich würde mir wünschen, dass sie ein gutes Zuhause findet. Tauschen möchte ich nicht, ich will ja meinen Bestand reduzieren.

Zahlung per Überweisung, Paypal f+f oder bar bei Übergabe im Ruhrgebiet, Raum DU/MH/OB.
Verkauf von privat, keine Rücknahme, keine Garantie und keine Gewährleistung.

Hier noch die aktuellen Bilder. Das Datum habe ich nicht gestellt!

omega_geneve_1.jpg

omega_geneve_2.jpg

omega_geneve_3.jpg

omega_geneve_4.jpg

omega_geneve_5.jpg

omega_geneve_6.jpg


Gruß
Thomas

Edit:
Ich bekam gerade einen Hinweis, dass die Uhr vielleicht doch aus 1972 stammen könnte. Jedenfalls wird die Seriennummer auf dieser Seite:
Omega Serial Numbers: A Complete Guide - Millenary Watches
dem Jahr 1972 zugeordnet. Vielleicht hatte ich es also falsch notiert! Bitte beachten!
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Omega Geneve Daydate von 1974, Kaliber 1022, Referenz 166.0174

Omega Geneve Daydate von 1974, Kaliber 1022, Referenz 166.0174 - Ähnliche Themen

[Erledigt] Omega Geneve Automatic Daydate: Aus meiner privaten Sammlung gebe ich diese sehr gut erhaltene Omega Automatic Geneve ab. Ref. 166.0174. Stahl, Originalschliff, Durchmesser ca...
[Verkauf] Omega Geneve Cal.1022: Hallo liebe Uhrengemeinde, ich habe mal wieder einige Uhren für Euch die eigentlich nur noch in meinen Boxen so langsam verstauben und nur noch...
[Erledigt] Omega Seamaster 300M Referenz: 210.30.42.20.01.001: Hallo liebe Uhrenfreunde. Ich biete meine Omega Seamaster 300M Diver zum Verkauf an. Referenz: 210.30.42.20.01.001 Aus 02/20 mit Box und Papieren...
[Erledigt] Omega Geneve Kaliber 1012 vintage aus 1974: Dear all, ich bite als privater Verkäufer aus meiner privaten Sammlung folgende Gelegenheit an: Omega Geneve Referenz 166.0169 Seriennummer...
[Erledigt] Vintage Omega Geneve 70er: Liebe Forianer, zwecks Neuanschaffung / Sammlungsausdünnung steht meine Omega Automatik aus der 1970er Jahren zum Verkauf. Ich habe die Uhr vor...
Oben