Omega De Ville X2 Chronograph Ref.: 423.13.37.50.01.001

Diskutiere Omega De Ville X2 Chronograph Ref.: 423.13.37.50.01.001 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Werte LiebhaberInnen der Zeit! Ich möchte Euch hier meine neueste Erwerbung, den Omega De Ville X2 Chronograph vorstellen. Die kleinere Schwester...

Omegrass

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2018
Beiträge
119
Werte LiebhaberInnen der Zeit!
Ich möchte Euch hier meine neueste Erwerbung, den Omega De Ville X2 Chronograph vorstellen. Die kleinere Schwester, eine Dreizeigeruhr mit Großdatum, hatte ich im letzten Jahr vorgestellt. Eigentlich habe ich mich bisher nicht für Chronographen interessiert, weil für meinen Geschmack die Drücker eine Uhr entstellen. Beim Flaggschiff meiner Stammmarke kommt ja noch der Tachymeter als runder Rechenschieber dazu. Aber ich gehöre auch zur Gruppe der Aufführenden und nehme gern mal die Zeit des einen oder anderen Stückes. Und da ich ja die X2 Großdatum seeehr gerne trage, lag es nahe, sich auch mal den Chronographen dieser Serie anzusehen.

Anfang.jpg

Ebenfalls quadratisch ist die Kantenlänge des Chronos mit 37mm um 2mm länger als bei der X2 Dreizeigeruhr, und ist gerade noch gut tragbar an meinem 19cm Handgelenk mit einer ziemlich großen Hand daran. Sitzt bei einigermaßen lockerem Band stabil mittig. (Nur mal zwischendurch: Die Golden Square von Roger Dubuis, die ich auch mal ins Auge gefaßt hatte, hat einen Durchmesser von 40mm, die Franck Muller Cortez Conquistador sogar einen von 45mm - als quadratisches Gehäuse!) Die Drücker nimmt man hier als Fortsetzung der Hörner über die Ecken hinaus wahr. Sie treten kaum in Erscheinung.

XX22.jpg

Das Kaliber Omega 3202 basiert, wie man bei watchbase.com/omega/caliber/3202 nachlesen kann, auf dem Piquet 1285, einem Säulenradchrono, dessen Schweizer Ankerhemmung durch eine Coaxialhemmung ersetzt wurde. Zum Thema Coaxialhemmung siehe die oben erwähnte Vorstellung der X2 Großdatum. Die Säulen des Säulen- oder Schaltrades sind noppenartige Aufsätze auf der Fläche eines Rades, durch die die drei Stellungen Zeitnehmen plus Rückstellsperre, Stopp und Rückstellen über die Drücker ausgelöst werden. Man kann auch nach Zeitnehmen und Stopp noch mal Zeitnehmen drücken und somit Stoppadditionen machen. Kann man sich hier ganz gut anschauen: watchtime.net/uhren-wissen/schaltrad-oder-kulissensteuerung-bei-chronographen/. Man muß ziemlich fest zudrücken, um den Stoppmechanismus auszulösen. Der Stoppminutenzeiger springt übrigens von Minute zu Minute, während der Stoppstundenzeiger unmerklich dahin schleicht. Die Uhr geht pro Tag fünf Sekunden vor. Wenn sie mal eine Revision nötig haben sollte, ließe sich da sicher noch etwas machen.

hängend.jpg

Das Zifferblatt ist ziemlich raffiniert. ZB teilen sich der Minutentotalisator bei der Drei die aufgesetzte Zwanzig mit der kleinen Sekunde bei der Neun. Der Stundentotalisator ist auf einen Halbkreis gekürzt, der das volle Rund durch zwei verschieden lange Zeiger ersetzt wie schon zuvor bei der De Ville Chronoscope. Gott sei Dank haben die Designer der naheliegenden Versuchung widerstanden, die zweieinhalb Kreise als Totenkopf darzustellen. Diese Ballermann-Ästhetik zB bei Chopard oder Moritz Grossmann würde überhaupt nicht zu Omega passen, finde ich. Bei der X2 Großdatum war und bin ich sehr fasziniert von diesem brauen Alligatorarmband mit den hellen Abschürfstellen. Bei dem Chrono mit dem schwarzen Zifferblatt paßt das schwarze Band besser, finde ich. Mit seinem matten Glanz hält es sich gegenüber dem graphisch hoch aufgeladenen Zifferblatt elegant zurück und wirkt trotzdem für sich.

mit 20.jpg

Ich hatte die Uhr über ein Portal aus der Türkei erstanden. Der Versandservice hat automatisch die Einfuhrmehrwertsteuer eingezogen, so wie es der von mir kontaktierte Zollbeamte auch angekündigt hatte. Von daher verlief der Versand sehr glatt. Danach erfolgten allerdings noch geschlagene drei Monate Nachrichtenverkehr, weil der Händler übersehen hatte, daß sich einer der Bandanstöße aufgelöst hatte. Nachdem ich ihm diesen Umstand durch Fotos dokumentiert hatte, riet mir der Händler: „Die Uhr soll Ihnen Glück bringen! Tragen Sie sie an guten Tagen!“ Das war natürlich ein sehr freundlicher Vorschlag. Durch sanfte Hinweise meinerseits konnten wir die Diskussion auch auf die Sachebene ausweiten und er hat mir dann auch den Betrag für ein neues original Omega-Armband zurück überwiesen. Jetzt trage ich seit zwei Wochen eigentlich eine mehr oder weniger neue Uhr und sie gefällt mir immer besser. Hier noch die Daten auf einen Blick (omegawatches.com/de-de/watch-omega-de-ville-x2-co-axial-chronograph-42313375001001):

EIGENSCHAFTEN
Automatikuhr
Chronograph
Chronometer
Kleine Sekunde
TECHNISCHE DATEN
Zwischen den Bandanstößen: 21 mm
Armband: Lederarmband
Gehäuse: Stahl
Gehäusedurchmesser: 37 x 37 mm
Zifferblattfarbe: Schwarz
Uhrenglas: Gewölbtes, anti‑reflektierendes, kratzresistentes Saphirglas
Wasserdichtigkeit: 5 Bar (50 Meter / 167 Fuß)
UHRWERK
Kaliber: OMEGA 3202
Automatik‑Chronographenwerk mit Säulenradmechanismus und Co‑Axial Hemmung. Freie Unruh‑Spiralfeder, Stunden‑, Minuten‑ und laufender kleiner Sekundenzeiger, zentraler Chronographenzeiger.
Gangreserve: 52 Stunden
Art: Automatisches Uhrwerk

Schließe.jpg

Zeitlose Grüße von Rainer!
 
Zuletzt bearbeitet:

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
12.467
Ups, die sind aber echt selten. Sind mir nie aufgefallen.

Rückfrage: Aus welcher Generation/Jahr sind diese Modelle denn?
Auf jeden Fall nicht aus der aktuellen Kollektion, denn Omega listet sie nicht mehr auf ihrer Homapage.

Gehäuse und das gewölbte Glas sind genau mein Fall, und ich habe eine vom Gehäuse sehr ähnliche quadratische Uhr auch in meiner kleinen Sammlung, nur das bei beiden Uhren doch recht verspielt-überladene Ziffernblatt-Design gefällt mir persönlich nicht so-
 

UhrAlex

Dabei seit
15.08.2016
Beiträge
1.013
Vielen Dank für die Vorstellung!
War mir noch gänzlich unbekannt.
Wirklich außergwöhnlich!

Gruß
Alex
 

Omegrass

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2018
Beiträge
119
Thema:

Omega De Ville X2 Chronograph Ref.: 423.13.37.50.01.001

Omega De Ville X2 Chronograph Ref.: 423.13.37.50.01.001 - Ähnliche Themen

Omega De Ville X2 7813.30.39, mein heißestes Eisen!: Compañeros, diese Uhr ist gestern an meinem Arm gelandet. Sie war schon seit längerem in meinen Suchaufträgen gespeichert. Als ich das erste...
[Suche] Original Edelstahlarmband für Omega de Ville Ref 431.13.42.52.03.001: Hallo Allerseits, suche das Original-Edelstahlarmband wie in der Abbildung zu sehen ist für meine Omega De Ville Co-Axial Chronograph / Ref...
Vintage-Omega Seamaster, SM De Ville o. Constellation Quarz: Guten Abend allerseits! Ich erwäge den Kauf einer Seamaster, SM De Ville oder Constellation als Quarz-Version. Baujahr egal, aber es sollte eine...
Die neue, elegante Uhr meiner Frau - Omega De Ville Prestige Co-Axial (424.10.33.20.52.002): Hallo liebe Uhrenfreunde, mir kam es in den Sinn mal die neue Uhr meiner Frau vorzustellen, die sie anlässlich unseres Jahrestags von mir...
Omega Seamaster Chronograph Ref. 176.007: Hallo zusammen, heute möchte ich Euch mal wieder eine Uhr vorstellen, die hier im Forum nicht so seht im Focus steht, den Omega Seamaster...
Oben