Omega De Ville Trésor: Die neue Leichtigkeit des Uhren-Daseins Referenz: 435.13.40.21.02.001

Diskutiere Omega De Ville Trésor: Die neue Leichtigkeit des Uhren-Daseins Referenz: 435.13.40.21.02.001 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Glückwunsch zu dieser schönen Uhr; edle Einfalt, stille Größe! Aber eine Frage habe ich doch noch: welche Funktion haben die Schrauben in den...
Reko.hb

Reko.hb

Dabei seit
21.09.2013
Beiträge
39
Glückwunsch zu dieser schönen Uhr; edle Einfalt, stille Größe!
Aber eine Frage habe ich doch noch: welche Funktion haben die Schrauben in den Hörnern, wenn der Glasboden doch, wie es aussieht, ein Gewinde hat (Löcher als Ansätze für den Gehäuseöffner)?
 
Pro One

Pro One

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
4.401
Ort
do bin i dahoam
@chronofriend Herzlichen Dank, Freude habe ich .... sehr viel sogar.

@Reko.hb Auch dir vielen Dank. Sehr interessante Frage, die ich leider auch nicht beantworten kann. Löcher für den Gehäuseöffner kann ich mir nicht vorstellen. Eher, dass damit evtl. von unten zusätzlich die Lünette gesichert wird.

Hier scheint noch ein innerer Ring zu liegen. Evtl. werden die verschiedenen Gehäuseteile mit den Schrauben fixiert.

2828815

Ich kann es ehrlicherweise aber nicht sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
CFG

CFG

Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
1.930
Ich habe die blaue Version heute im Schaufenster gesehen und hätte sie fast nicht erkannt, so viel dunkler sah sie aus als auf dem Bild.
Da hätte ich auch die weiße Version genommen.
 
T

Thomas007

Dabei seit
13.12.2019
Beiträge
17
Ersteinmal Glückwunsch zu dieser einfachen schönen Uhr die trotzdem nie langweilig wird.

Ich überlege schon seit Wochen mir diese zuzulegen,allerdings in Blau. Mich stört zwar ein Datum, aber auch nicht so das es mich abhalten würde. Was mich immer noch abhält sind diese schrecklichen Bilder mit diesem jeanseffekt. Ich habe mir die Uhr sogar schon angesehen, leider wieder vergessen wie es war.
Wo sie mir gefällt sind die Bilder bei "fratellowatches" bzw das Video von "Time and Hide", doch manche Livebilder schrecken mich wiederum ab.

Es ist schon eine Qual:-)
 
CFG

CFG

Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
1.930
M. E. kommst Du dann an einer weiteren Live-Probe nicht vorbei. Die Uhr sieht in natura schon deutlich anders aus als auf vielen Bildern, dunkler und das ZB weniger stark konturiert.
 
T

Thomas007

Dabei seit
13.12.2019
Beiträge
17
...weniger stark konturiert wäre mir auch lieber. Da hat Omega ein Blatt rausgebracht, wo wirklich darüber gerätselt werden muss. Manche werden es lieben, manche hassen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: CFG
S

schallhoerer

Dabei seit
16.10.2017
Beiträge
650
3. Der Datumswechsel erfolgt nicht mit einer Schnellverstellung über die Krone in üblicher Weise. In der ersten gezogenen Position der Krone kann man den Stundenzeiger in Stundenschritten verstellen. Mit dieser Art der „Schnellverstellung“ des Stundenzeigers wird auch das Datum weiter oder zurück gestellt, indem man den Stundenzeiger entsprechend oft weiter dreht bis das gewünschte Datum erscheint. Das geht zwar schneller als bei Kalibern gänzlich ohne eine Datums-schnellschaltung, aber erfordert dennoch etwas Kurbelei. Kann man mögen, muss man aber nicht. Ich finde es jetzt nicht so schlimm und hake es unter „irgendwas ist ja immer“ ab.
Das wird bei Omega glaube ich als "Zeitzonenfunktion" angegeben. Ich persönlich mag diese Funktion an meiner Speedmaster Racing sehr. Wenn man wirklich mal zwischen verschiedenen Zeitzonen springen muss, kann der Minutenzeiger dadurch ignoriert werden und man ist in wenigen Schritten in der nächsten oder vorherigen Zeitzone.

Jedenfalls ist die Omega De Ville Trésor wirklich eine wunderschöne Dresswatch. Viel Spaß damit. :super:
 
Pro One

Pro One

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
4.401
Ort
do bin i dahoam
Danke erstmal für deine Glückwünsche ...

Was mich immer noch abhält sind diese schrecklichen Bilder mit diesem jeanseffekt. Ich habe mir die Uhr sogar schon angesehen, leider wieder vergessen wie es war.
... ich hab's nicht vergessen. Live wirkte sie toll, selbst in dem funkelnden Konzi-Licht, keine Spur von Jeanseffekt. Ich hab mich zwar sofort für die weiße entschieden, gebe aber gerne zu, dass ich die blaue lange im Kopf hatte. Beim Konzi und mit der blauen Trésor vor mir, war ich erstmal positiv überrascht und sehr begeistert ob der Wirkung des Blattes. Vielleicht gerade deshalb, weil ich von manchen Bildern schockiert war. Auf jeden Fall war die Wirkung total anders als auf den Fotos. Ich hatte bestimmt ne Stunde von einer Uhr zu anderen geschaut und bin zig mal zum Spiegel und raus ans Tageslicht gelatscht.

Letztendlich bin ich bei der weißen geblieben. Wie ich hier geschrieben hatte, hatte ich von Anfang an ein klares Bild im Kopf von der Uhr. Dennoch, die blaue hat mich nochmal kurz zaudern lassen. Grund war neben meiner klaren Vorstellung dann einfach, dass ich mir sicher war, mich an dem Blatt und der Farbe irgendwann satt gesehen zu haben. So gut wie ich Uhren mit blauen Blätter auf Bildern finde oder auf dem Verkaufstisch des Juweliers, am Arm würden sie mir auf Dauer nicht lange gefallen. Da bleibe ich lieber bei den klassischen Farben. Oder ich habe die richtige blaue Uhr noch nicht gefunden, kann natürlich auch sein ;-).

@schallhoerer Auch vielen Dank an dich und deine Erklärung.

Das wird bei Omega glaube ich als "Zeitzonenfunktion" angegeben.
So sehe ich das inzwischen auch. Das Datum lässt sich übrigens in beide Richtungen verstellen. Es gibt Schlimmeres. Die Freude an der Trésor überwiegt. Immer noch täglich am Arm und ein tolles Gefühl ;-).
 
W

wilke

Dabei seit
16.06.2014
Beiträge
610
Ich habe die blaue beim Konzi anprobiert. Leider kann man die Zeit kaum ablesen... die Weisse hatten sie nicht da! Ich finde, dass die Omega ville tresor für eine Handaufzugsuhr recht hochbaut.... die Omega globemaster ist nur 2,7 mm höher. gruß Wilke
 
Pro One

Pro One

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
4.401
Ort
do bin i dahoam
.... Ich finde, dass die Omega ville tresor für eine Handaufzugsuhr recht hochbaut.... die Omega globemaster ist nur 2,7 mm höher.
Danke für deinen Beitrag.

Die Höhe (ca. 10 mm - Angabe aus dem Internet, nicht selbst gemessen) ist sicher auch dem überstehenden Glas geschuldet. Schätzung ca. 1,5 mm ungefähr.

2838200
2838218

Als zu hoch empfinde ich sie dennoch nicht. Sie trägt sich sehr angenehm und ist ein Handschmeichler.

Diese "nur" 2,7 mm höher bei der Globemaster sind allerdings Welten bei Uhren. Das macht schon ne Menge aus. Ich hatte die Globemaster auch am Arm. Eine tolle Uhr, aber gerade wegen der Höhe war sie schnell wieder raus und die Gehäuseform unterstützt eher die Höhe optisch noch zusätzlich. Hätte ich nicht diese Idee einer schlichten Uhr in meinem Kopf rumgetragen, hätte es aber leicht die Globemaster werden können.

2838225
Bildquelle: ablogtowatch



Leider gerade kein besseres Vergleichsbild zur Hand
 
Zuletzt bearbeitet:
W

wilke

Dabei seit
16.06.2014
Beiträge
610
Danke für die Bilder! Kann man die Zeit gut ablesen bei den silbernen Zeigern? Ist das "Weiss" der Uhr richtig weiss oder eher cremefarbend? gruß Wilke
 
Pro One

Pro One

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
4.401
Ort
do bin i dahoam
Offiziell wird die Blattfarbe von Omega als "silber" oder "opalisierendes silber" bezeichnet. Mir erscheint das Blatt in den meisten Fällen eher weiß oder sagen wir, wie silbriges Weiß. Je nach Licht weiß bis hell-creme und immer mit diesem leicht opalisierenden Effekt, aber niemals einfach nur langweilig weiß.

Die Ablesbarkeit ist sehr gut, da die Zeiger ausreichend Kontrast haben und in den meisten Fällen eher schwarz wirken. Sicher kann es auch mal Momente geben, bei gleißendem Sonnenlicht zum Beispiel, wo die Zeiger dann sehr hell sind. Dann dreht man das Handgelenk etwas und schon ist die Welt wieder in Ordnung. Irgendwelche Befürchtungen bezüglich der Ablesbarkeit sind völlig unbegründet. Ich werde nie verstehen, warum immer solche Zweifel aufkommen, zumal diese Art von Blatt-Zeiger-Kombinationen seit Jahrzehnten in Abermillionen Uhren verbaut werden. Klassiker halt. Die Uhr wurde zum Zeitablesen gebaut, das ist Ihre Funktion. Warum soll man das bei ihr nicht können?
 
TuricumP

TuricumP

Dabei seit
18.03.2016
Beiträge
41
Traumuhr.

Traumvorstellung. Danke dafür !
 
W

wilke

Dabei seit
16.06.2014
Beiträge
610
Danke Günter! (bei der blauen Uhr konnte man die Zeit fast nicht ablesen, je nach Lichteinfall). Ich habe mir schon viele Uhren angeschaut - auch von anderen Marken - und oft war das Zeit-Ablesen nicht so einfach!
 
Pro One

Pro One

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
4.401
Ort
do bin i dahoam
Na ganz so schlimm fand ich es jetzt bei der blauen Trésor auch nicht. Aber klar, mit dem dunklen, strukturierten Blatt ist es in bestimmten Lichtsituationen bzw. Lichteinfallswinkeln sicher etwas schwieriger und nicht so intuitiv, aber möglich. Die blaue ist aber auch nicht zum Zeitablesen gemacht, die soll nur schön am Arm aussehen :-).
 
Blackadder

Blackadder

Dabei seit
20.12.2014
Beiträge
1.195
Klasse Vorstellung, klasse Bilder, Günter...
Die Uhr hat devinitiv das gewisse "etwas", wenngleich sie mich etwas an die "Editione Venezia" erinnert...

Supertolle Uhr, ich freu mich für dich und wünsch dir immer eine gute Zeit...
 
Dresswatcher

Dresswatcher

Dabei seit
24.08.2019
Beiträge
57
Nach deinem langen Monolog über deine Abneigung gegenüber exotischen Materialien fand ich es lustig dann vom rhodinierten Werk aus antimagnetischen Matrialien mit Siliziumfeder zu lesen. ;-)

Aber klasse Uhr! Ist eigentlich genau das, was ich für dieses Jahr suche, wenn sie nur 38x8mm hätte... Werde sie mir wohl trotzdem mal beim Konzi ansehen.

Tolle Bilder!
 
T

Thomas007

Dabei seit
13.12.2019
Beiträge
17
Dank dieser grandiosen Vorstellung und sehr genauen und ehrlichen Detailbeschreibungen wird es bei mir nicht mehr allzu lange dauern:-) War immer auf die blaue Variante aus, mittlerweile gefällt mir die Weisse am Arm fast besser ( und damit macht man definitiv nichts falsch ). "Einfach" klassisch, während die Blaue mal was anderes ist, viell. irgendwann eingestellt wird und dann...lassen wir das, ist hier ja unerwünscht und nein, wenn dann würde ich eh nicht verkaufen:-)

Noch beim Stöbern auf Omega entdeckt, leider wohl unmöglich zu bekommen, die City Editions. London bzw auch das anthrazit der Paris...traumhaft
 
Maddin82

Maddin82

Dabei seit
06.01.2012
Beiträge
572
Mensch Günter, ewig nichts mehr voneinander gehört (ich weiß, lag an mir) und dann so eine klasse Uhr mit überragender Vorstellung und wahnsinns Fotos präsentiert!

Ich bin total begeistert und die Uhr würde mir definitiv auch gefallen. Sie erinnert mich ein wenig an meine Seamaster 30 von 1962, welche ich ab und an als Dresswatch trage.

Das Master Co-Axial ist wirklich eine Augenweide. Ganz großes Kino!

Ich wünsche Dir ganz viel und lange Freude mit der schönen und hoffe man sieht sich mal wieder.

Ganz liebe Grüße

Martin
 
Thema:

Omega De Ville Trésor: Die neue Leichtigkeit des Uhren-Daseins Referenz: 435.13.40.21.02.001

Omega De Ville Trésor: Die neue Leichtigkeit des Uhren-Daseins Referenz: 435.13.40.21.02.001 - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: Omega De Ville Trésor 125th Anniversary Edition

    Neue Uhr: Omega De Ville Trésor 125th Anniversary Edition: Referenz: 435.53.40.21.11.001 Durchmesser: 40mm Gehäuse und Indices: Gelbgold Wasserdicht: 30 Meter Preis: CHF 16,500 Erhältlich ab Anfang...
  • Neue Uhr : Omega De Ville Trésor Quartz

    Neue Uhr : Omega De Ville Trésor Quartz: Gehaeuse : Stahl oder auch Sednagold Durchmesser : 36mm oder 39mm Wasserdicht : 30m Uhrwerk : Omega Quarz 4061 Batterie : 48 Monate Preise ...
  • Omega De Ville Trésor Ref. 432.53.40.21.02.002 - “Tresor am Handgelenk” die Zweite

    Omega De Ville Trésor Ref. 432.53.40.21.02.002 - “Tresor am Handgelenk” die Zweite: Entstehungsgeschichte Nachdem eine der Kernfragen der menschlichen Existenz, nämlich die nach dem Sinn des Lebens schon von Douglas Adams in...
  • Kaufberatung Omega De Ville Trésor Weißgold Potential

    Kaufberatung Omega De Ville Trésor Weißgold Potential: Mir hat es die im Betreff genannte Uhr angetan. Preislich ist das gute Stück ja schon höher angesiedelt aber Edelmetall kostet nun mal. Ich habe...
  • Ein bisschen Klatsch, ein bisschen News: Omega De Ville Trésor

    Ein bisschen Klatsch, ein bisschen News: Omega De Ville Trésor: An George Clooneys Hochzeit kam man ja kaum vorbei. Auch die Zeitung, für die ich arbeite, musste das Ereignis ums Verrecken auf die Titelseite...
  • Ähnliche Themen

    Oben