Omega Constellation Kaufberatung

Diskutiere Omega Constellation Kaufberatung im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo Um als Neuling nicht gleich auf die Nase zu fallen, diese Frage an die "Kenner" der Materie. Ist dieses Angebot seriös, d.h. ist die Uhr...
W

wasabi

Gast
Hm, auf ersten Blick sieht sie halbwegs koscher aus. Jedoch frage ich mich, warum der Verkäufer die Uhr nicht einmal aufgemacht hat, insbesondere, weil es sich um einen einfachen gedrückten Boden handelt.
Im Hinblick auf das Armband ist die behauptete Authenzität aber Unfug: es ist passend geschnitten worden und die Schließe wurde in der Form bis höchstens in die 60er Jahre verwendet (dafür aber nicht allzu oft in der Bucht zu finden). Würde mich nicht wundern, wenn diese Uhr standardmäßig mit Stahlband geliefert wurde, konnte aber auf die Schnelle jetzt nix Vergleichbares finden.
Im Hinblick auf die Uhr selbst müssen noch Kollegen hier aus dem Forum was zu sagen... ;-)
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
15.376
Ort
Oberhessen
Das es kein Bild des Werkes gibt, keine Calibernummer, keine Referenz und keine Werksnummer kann nicht beurteilt werden, ob diese Uhr eine Original-Omega (bzgl. Werk) ist.

Das Gehäuse sieht gut aus - wohl 1970. Hier in Gold aus einem alten Katalog: http://www.old-omegas.com/pics/mex70/cover.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Rostfrei

Rostfrei

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
1.931
Ort
Jena & Dresden
@wasabi: der Boden ist nicht gedrückt, sondern wird von den 4 Schrauben gehalten.

Das Werk kann man nicht so einfach fotografieren, da dann die Krone (Reisskrone) rausmuss und dann kann das Kaliber vom Gehäuseboden getrennt werden.
Orginalkaiber müsste das 1002 sein.
 
W

wasabi

Gast
@rostfrei: danke, hatte auf dem Bild die Schrauben irgendwie ausgeblendet. Dann sollte der Verkäufer mindestens einen Beleg mitliefern, dass überhaupt was an der Uhr gemacht wurde und Daten zum Kaliber wären von ihm mindestens zu erwarten gewesen. Jedenfalls ein Grund Vorsicht walten zu lassen...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
jsimonis

jsimonis

Dabei seit
29.10.2010
Beiträge
1.252
Ort
Pfalz
Bei fast 4000 positiven Bewertungen spricht doch einiges dafür, dass das Angebot korrekt ist. Wenn Dir dieser Quarzer-Look gefällt, biete, was die Uhr Dir wert ist; ich bin ein großer Freund von Omega, aber die bauten (und bauen) so viele richtig schöne Uhren; warum soll es ausgerechnet diese sein? ;-)

Freundliche Grüße
Jürgen
 
ajaneb8

ajaneb8

Dabei seit
19.05.2008
Beiträge
3.204
die Uhr ist mit hoher Wahrscheinlichkeit in Ordnung, ob das Werk versifft ist kann man so natürlich nicht beurteilen. Ich geh mal davon aus, dass die Uhr auf über 200€ geht. Sie hat ziemlich sicher keine Reisskrone, sondern der ganze Container kann nach dem Lösen der Schrauben nach unten rausgenommen werden. Dann hebt man Werk,Blatt und Glas aus dem Metallboden. Das 1001 dürfte in ihr ticken. Das mit der Schließe ist richtig, die gehört nicht zur Uhr. (meiner Ansicht nach)
 
Zuletzt bearbeitet:
ajaneb8

ajaneb8

Dabei seit
19.05.2008
Beiträge
3.204
kein Problem, andere mit diesem Containersystem haben keine Reisskrone. Tut ja eh nix zur Sache. Aber danke für den Hinweis.
 
B

brommy

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2011
Beiträge
25
Bei fast 4000 positiven Bewertungen spricht doch einiges dafür, dass das Angebot korrekt ist. Wenn Dir dieser Quarzer-Look gefällt, biete, was die Uhr Dir wert ist; ich bin ein großer Freund von Omega, aber die bauten (und bauen) so viele richtig schöne Uhren; warum soll es ausgerechnet diese sein? ;-)

Freundliche Grüße
Jürgen

alles richtig, aber als Neuling auf diesem Gebiet komme ich nicht so richtig mit meinen Wünschen nach einer Omega und mein Etat zusammen.
Meine Wunschuhr, Omega Constellation Chronometer Pie Pan, diese zu einem akzeptabelen Preis, wobei mir das Material erstmal gleich ist.
Dabei sollte diese Uhr, wie auch alle anderen die ich habe, getragen werden.
gruß
brommy
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
15.376
Ort
Oberhessen
Jetzt stehe ich etwas auf dem Schlauch: Die angebotene Uhr ist doch gar keine Pie Pan? Dann spar doch lieber auf eine solche. Oder Du wirst Sammler und fängst mit dem Modell an. Wahrscheinlich ist sie ja echt, nur kann halt keiner mit Röntgenblick reinschauen.

Auf die 4000 positiven Wertungen kannst Du m.E. nicht viel geben. Zeigt nur, dass der Händler nicht gewerbsmäßig betrügt, nicht aber, dass er immer Originalzustände verkauft.
 
Thema:

Omega Constellation Kaufberatung

Omega Constellation Kaufberatung - Ähnliche Themen

Omega Constellation Automatik - Kennt die jemand?: Hallo Zusammen, 2. Versuch ;-) Habe wohl gegen die Forenregeln verstoßen bei meinem ersten Beitrag. Nun anders gefragt: Ich habe hier ein...
Vintage-Omega Seamaster, SM De Ville o. Constellation Quarz: Guten Abend allerseits! Ich erwäge den Kauf einer Seamaster, SM De Ville oder Constellation als Quarz-Version. Baujahr egal, aber es sollte eine...
Eine Omega Seamaster 1948: Die Omega Seamaster ist natürlich allen ein Begriff, dennoch möchte ich dieses nicht ganz so populäre Modell hier vorstellen. Vorab ganz kurz...
Neue Uhr: Omega Constellation Aventurine: Gehäuse: Stahl oder auch in Gold Durchmesser: 29mm Wasserdicht: 50m Werk: 8701 Gangreserve: 50 Stunden Constellation OMEGA Co-Axial...
Nun also doch... - Omega Planet Ocean 43,5 Co-Axial Master-Chronometer / Ref. 215.30.44.21.01.001: Moin, willkommen zu meiner ersten Uhrenvorstellung in 2022. Wie ja viele von euch wissen, geht es bei mir und der Uhrenflipperei ziemlich wild...
Oben