Uhrenbestimmung Omega-Cartier ???

Diskutiere Omega-Cartier ??? im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Abend(Morgen,Tag)zusammen. Kann jemand mir vielleicht etwas ueber diese Uhr erzaehlen und zwar, ob Omega mit Cartier jemals etwas...
B

Been

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2008
Beiträge
49
Guten Abend(Morgen,Tag)zusammen.
Kann jemand mir vielleicht etwas ueber diese Uhr erzaehlen und zwar, ob Omega mit Cartier jemals etwas gemeinsame produziert hatte oder doch es eine Faelschung ist?
Ich bedanke mich voraus fuer eure Meinungen.
Gruese,
Eugen
 

Anhänge

falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.551
Ort
Rheinhessen
Ich halte das für eine von Cartier vertriebene Omega. Man findet oft zusätzlich den Namen des Juweliers auf den Zifferblättern. Beispielsweise Tiffany, Bucherer, Beyer etc., gerne auch bei hochwertigen Marken wie Rolex oder Patek-Philippe.
 
JungHans

JungHans

Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
2.603
Ort
Niederbayern
Also mir kommt das Ding nicht ganz echt vor;
das Zifferblatt ist für meinen Geschmack ein wenig arg kräftig gedruckt,
die kleine Sekunde bei 9 Uhr, da hab ich den Verdacht auf Mariage,
unadjusted auf dem Werk,
und dann noch Chronometer statt Chronometre, bei dem Alter der Uhr;
nach der Werksnummer grob 1940 -44

Nee ganz echt ist die nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.551
Ort
Rheinhessen
Das Zifferblatt wirkt in der Tat "aufgefrischt". Da ich die Grösse der Uhr nicht kenne, könnte es sich durchaus um eine Marriage unter Verwendung eines Taschenuhrwerkes handeln. Die Beschriftung "Chronometer" wäre mir bei einer Uhr, die nach USA exporiert wurde (Code OXG) nicht unbedingt verdächtig.
 
Z

zeityeti

Dabei seit
09.09.2010
Beiträge
781
Ort
Bergloses Exil
Interessantes Stück! Das Werk könnte noch aus den 40ern stammen, sieht für mich aber eher nicht wie ein Taschenuhrwerk aus. Für diese Datierung würden auch die festen Stege sprechen. Der mäßig gute Druck des Zifferblatts wundert mich auch etwas. Andererseits habe ich solche Zifferblätter bei Uhren aus den 40ern schon öfter gesehen. Das Gehäuse stammt offenbar aus England, was bei ganz frühen Omegas wohl auch vorgekommen ist. Dabei verdutzt es mich allerdings, daß eine Goldschmiede wie Cartier kein eigenes Gehäuse dafür gemacht hat, kann aber trotzdem sein. Die deutsche Schreibweise für Chronometer kann auch gut sein, da Biel/Bienne zweisprachig ist und die Frankonisierung der Sprachgewohnheiten erst im Laufe der Zeit zugenommen hat. Angesichts des Alters der Uhr kann das also durchaus OK sein. Auch hier verwundert es allerdings etwas, daß der französische Juwellier Cartier ausgerechnet ein deutschsprachiges Zifferblatt mit seinem Aufdruck versehen hat. Aber vielleicht war das ja auch ein Ausdruck besonderer Wertschätzung der Schweizer Uhrenindustrie.

Insgesamt würde ich auch eher falkos Einschätzung teilen, daß es sich um eine originale Omega handelt, die von Cartier vertrieben wurde.
 
JungHans

JungHans

Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
2.603
Ort
Niederbayern
Hallo nochmal,
das Werk ist unadjusted gepunzt, soll aber ein geprüfter Chronometer sein?
Und dann aus einer Zeit, in der die deutsche Sprache (Chronometer statt
Chronometre) nicht sonderlich - vor allem in Frankreich und in den USA -
beliebt war?
Einen Chronometer mit kleiner Sekunde bei Neun Uhr habe ich auch noch
nicht gesehen - aber das heisst ja nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Theobald Tiger

Dabei seit
28.07.2009
Beiträge
249
Ort
Rheinhessen
Hi,

meiner bescheidenen Meinung handelt es sich um eine original Omega von einem ukrainischen Montagsmaler, daher wäre es auch interessant zu erfahren woher die Uhr stammt.

grüßle
 
Z

zeityeti

Dabei seit
09.09.2010
Beiträge
781
Ort
Bergloses Exil
Ich habe noch was übersehen: Chronometer wird auch im Englischen Chronometer geschrieben und die Uhr war offenbar für den US-Markt bestimmt. Daher auch das ansich unerhebliche "unadjusted". Auf dem ZB steht nur "Chronometer" aber nicht "officially certified". Das Gehäuse von "Wadsworth" ist dann vermutlich in den USA hergestellt worden und nicht in England, wie ich zuerst vermutet hatte.

Ich glaube, hier braucht Scotland Yard Mr. Sherlock Holmes;-)
 
B

Been

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2008
Beiträge
49
Hello!!
Vielen Danl fuer die Meinungen.
Die Uhr stammt wirklich aus der Ukraine..
 
B

Been

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2008
Beiträge
49
Naja,bin ich auch eher sceptisch zur Echtheit der Uhr.
Obwohl habe ich ein Paar Linken,die etwas dagegen sprechen:
-http://www.goantiques.com/scripts/images,id,1661365.html# (-ueber die Form ind Stil)
-http://users.tpg.com.au/mondodec//Movement1.pdf (-Seite 3,ueber die Chronobeschriftung)
-http://www.tempusvivendi.com/foruns/OmegaWatch.pdf -(Movement).
Ausserdem gibt es noch ein Photo,wo man Omega mit Cartier zusammen sind..
Bedeutet es auch nichts??Ist es Fake?
Danke.
 

Anhänge

Holzländer

Holzländer

Dabei seit
09.07.2009
Beiträge
499
Also ich als Uhrenlaie hätte diese Uhr auch ohne genaues Fachwissen nicht als original gehalten. Das Gesamtbild passt einfach nicht zusammen und das ZB sieht billig aus. Auf der Uhr ganz zum Schluss hat das ZB eine ganz andere Qualität. Omega würde nicht solche ZB, wie du zu erst eingestellt hast, verbauen!
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Thomas_G.

Gast
Dabei seit
10.09.2008
Beiträge
3.697
Ich denke, das dieses Zifferblatt überarbeitet wurde. Dabei auch neu bedruckt. Am auffälligsten bei den Schriftzügen: Cartier wird und wurde immer zusammen geschrieben. Bei der Uhr vom TE nicht, die Buchstaben stehen einzeln.
 
Goldi

Goldi

Dabei seit
14.09.2010
Beiträge
83
Ort
Rostock
kommt es mir nur so vor, als wenn das omega aufs ziffernblatt geschrieben ist und Cartie auf dem glas steht ???
 
melodie

melodie

Gesperrt
Dabei seit
26.05.2008
Beiträge
612
Ich sehe auch der Cartier-Schriftzug auf dem Glas und nicht auf dem Zifferblatt
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.231
Ort
HH
Für mich ist die Uhr aus mehreren verschiedenen Teilen zusammengebastelt.
Die Vintage Seite von Omega gibt keinen Treffer.
Rainer
 
Thema:

Omega-Cartier ???

Omega-Cartier ??? - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Omega Seamaster SMP300 Bond Stahlarmband

    [Erledigt] Omega Seamaster SMP300 Bond Stahlarmband: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht ein Armband von der 41mm Variante des Seamaster James Bond, 20mm Anstoss. Es ist im guten Zustand und kommt...
  • [Erledigt] Omega, Edelstahl, Automatik, Kaliber 28.10.R.A, Hammerautomatik

    [Erledigt] Omega, Edelstahl, Automatik, Kaliber 28.10.R.A, Hammerautomatik: zum Verkauf steht meine: Omega, Edselstahl, Automatik, Kaliber 28.10.R.A., Hammerautomatik Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
  • [Verkauf] Omega Seamaster De Ville Automatik Vintage, Zifferblatt defekt

    [Verkauf] Omega Seamaster De Ville Automatik Vintage, Zifferblatt defekt: Omega, De Ville, Automatik, Monocoque (Container) Gehäuse 14 K gold filled, Kaliber unbekannt, Zifferblatt defekt Dies ist ein Privatverkauf...
  • [Erledigt] Omega Constellation Chronometer Vintage

    [Erledigt] Omega Constellation Chronometer Vintage: zum Verkauf steht meine: Omega, Constellation, Automatik, Chronometer, Kaliber 552 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung...
  • Omega Speedmaster Reduced und Cartier Tank Solo

    Omega Speedmaster Reduced und Cartier Tank Solo: Guten Tag liebes Forum! Ich bin neu hier, deshalb stelle ich mich kurz vor und komme danach direkt zu meiner ersten Frage: Mein Name ist Aziz...
  • Ähnliche Themen

    Oben