[Erledigt] Omega automatic de Ville in Weißgold (18kt) - 1966

Diskutiere Omega automatic de Ville in Weißgold (18kt) - 1966 im Archiv: Angebote Forum im Bereich Angebote; Im Rahmen einer Tauschaktion im Paket hereingekommen, Grund zur Freude aufgrund ihrer Seltenheit, dann doch von mir nicht getragen: Das ist, kurz...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Silius

Themenstarter
Dabei seit
28.11.2011
Beiträge
21
Ort
59073 Hamm
Im Rahmen einer Tauschaktion im Paket hereingekommen, Grund zur Freude aufgrund ihrer Seltenheit, dann doch von mir nicht getragen: Das ist, kurz gesagt, die Biographie dieser schmucken Dresswatch aus dem Hause Omega. Es ist mir immer noch nicht gelungen, ein identisches Exemplar im Netz aufzutreiben: Stahl, Stahl vergoldet, Gelbgold kommen schon mal vor, aber in Weißgold...?

Nun ja, vielleicht sucht ja jemand einen Dresser mit Manufakturkaliber (Omega Cal. 711 - laut Werknummernverzeichnis 1966 gebaut) in Edelmetall mit der Attitüde von Understatement, die nur Weißgold oder Platin bieten können: Der interessierte Betrachter sieht nur Stahl, der Besitzer weiß dagegen um die Besonderheit des edlen Materials.

Nach dem Gelaber jetzt die Fakten: Durchmesser 33 mm, die allerdings aufgrund der sehr schmalen Lünette gar nicht so schmächtig rüberkommen. Automatic Cal. 711 - seinerzeit das flachste Werk im Omega-Portfolio, von daher für elegante Edelmetallgehäuse ideal. Bauhöhe beträgt im konkreten Fall 8mm. Referenznummer - für die, die meine Aussagen über die Seltenheit verifizieren wollen - ist .
Das Werk läuft mit ca 30 sec. Abweichung am Tag, Wartungshistorie ist unbekannt. Gehäusezustand ordentlich, Kunststoffglas mit kleinen Kratzern, leichte Spannungsrisse. Zifferblatt in silber mit Sonnenschliffstruktur und Zeigerspiel dafür top. Lederband (Herzog) ist neu und ungetragen, Schließe nicht original. Weiteres Zubehör: Keins.

Preis incl. deutschlandweiten Paketversand (DHL mit Trackingnummer) beträgt 700 Euro.

total.jpg

Zifferblatt.jpg

_DSC8314.jpg

Kronenseite.jpg

Boden.jpg

Werk.jpg

711.jpg

Referenz.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Silius

Themenstarter
Dabei seit
28.11.2011
Beiträge
21
Ort
59073 Hamm
Radikaler Preisrutsch auf 600 Euro bei ansonsten gleichen Bedingungen...
Da könnt ihr doch nicht ernsthaft zaudern?

Und das Originalband gibt's optional auch noch...

Gruß
Thomas
 

Silius

Themenstarter
Dabei seit
28.11.2011
Beiträge
21
Ort
59073 Hamm
Erledigt - kann ins Archiv!
Danke für diesen Marktplatz!
Thomas
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Omega automatic de Ville in Weißgold (18kt) - 1966

Omega automatic de Ville in Weißgold (18kt) - 1966 - Ähnliche Themen

Omega De Ville Trésor: Die neue Leichtigkeit des Uhren-Daseins Referenz: 435.13.40.21.02.001: Liebe Forumsgemeinde, nach über 2 Jahren möchte ich euch heute wieder Mal einen Neuerwerb vorstellen, zumal mich ja einige nette Mit-Insassen...
Baujahrbestimmung Omega automatic de ville: Guten Tag, ich bräuchte Hilfe bei der Baujahrbestimmung meiner Omega de ville automatic 18k/750 massiv Gold und dem Cal 711. Die Uhr ist...
[Erledigt] Omega De Ville, Automatic, Fingeruhr, Ringuhr, 18K/750 Gold + Box, Bauj. 1969: Hallo, heute möchte ich eine sehr seltene Omega De Ville, Automatic, Fingeruhr, Ringuhr an den Mann bzw. Frau geben. Der Ring Ø ist 17mm X 19mm...
[Erledigt] Omega Seamaster 120 m Chronometer, automatic, 18kt Gold-Stahl: Liebe forianer, und heute besondere grusse nach alle Omega sammler und fans! Hier steht eine Omega Seamaster 120 m automatic cal 1109, referenz...
[Erledigt] Omega Seamaster De Ville 750iger Gold von ca. 1966: Hallo, ich biete euch hier eine Omega Seamaster De Ville Automatic in der 750iger Vollgold-Variante an (an den Hörnern gepunzt und geprüft vom...
Oben