Omega 321 (alt) - Serviceplan

Diskutiere Omega 321 (alt) - Serviceplan im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo geballtes Fachwissen, habe gerade eine Seamaster mit dem alten 321er Chrono-Werk auf dem Tisch. Leider liegt mir kein Serviceplan für...

ing-liebl

Themenstarter
Dabei seit
03.04.2010
Beiträge
51
Ort
Bavarian Forrest
Hallo geballtes Fachwissen,

habe gerade eine Seamaster mit dem alten 321er Chrono-Werk auf dem Tisch.

Leider liegt mir kein Serviceplan für dieses Kaliber vor.

Kann mir da jemand von Euch aushelfen?

Bzw. kann der Serviceplan vom 861er/1861er (natürlich abgesehen vom Schaltrad) hierfür verwendet werden und wo sollte man evtl. davon abweichen?

Vielen Dank.

Markus
 

ing-liebl

Themenstarter
Dabei seit
03.04.2010
Beiträge
51
Ort
Bavarian Forrest
Hallo Hermann,

da ich an diesem Werk bisher noch keinen Service gemacht habe, würde ich gerne die Vorgaben des Herstellers kennen und einhalten.

Deine Frage zielt vermutlich auf die Empfehlung ab, die Revision bei einem zertifizierten Kollegen oder direkt bei Omega durchführen zu lassen.

Diese Möglichkeit habe ich natürlich mit meinem Kunden durchgesprochen.
Es hängt eine sehr persönliche Geschichte an der Uhr, deshalb möchte er diese Option nicht.

Gruß Markus
 

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
1.586
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Markus,

der Ölplan von 321 entspricht im wesentlichen dem von 861. Auch sind viele Einzelteile der beiden Werke austauschbar. Das Säulenrad außen und an der Verzahnung mit hochbelastbarem, nicht kriechendem Fett schmieren. Wir verwenden für Säulenräder Molykote DX, es würde aber auch Fomblin den Dienst tun. Hauptsache ist, dass es überhaupt ausreichend geschmiert wird, damit sich die Kanten der Säulen nicht abnutzen und bei einem Stoß auf den Drücker nach Möglichkeit keine Säule bricht (der Hauptgrund warum Omega es damals durch die Kulisse des 861 ersetzt hat).

Bis dann:
der Schraubendreher
 

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
2.753
Ort
Kärnten
Deine Frage zielt vermutlich auf die Empfehlung ab, die Revision bei einem zertifizierten Kollegen oder direkt bei Omega durchführen zu lassen.

Nein.
Mir scheint, du hast etwas zu wenig Selbstvertrauen. Mechanische Uhrwerke und auch solche mit Chrono Funktion, haben mehr oder weniger den gleichen Aufbau.
Das 321er weicht etwas mehr ab. Wenn es dein erstes Werk mit diesem Caliber ist, dann einfach Skizzen und Fotos machen, bei den Arbeitsschritten beim Zerlegen die dir neu sind. Ist alles keine Hexerei für einen Uhrmacher. ;-)
Wenn du trotzdem Fragen hast, kannst du mir ja PN schicken.
Ach ja, beim Abheben des Stoppsekundenzeigers sehr aufpassen. Der bricht gerne bei der Vernietung. Also sehr sauber mit dem Abheber umfassen.
Gutes Gelingen!

Gruß hermann
 

ing-liebl

Themenstarter
Dabei seit
03.04.2010
Beiträge
51
Ort
Bavarian Forrest
Vielen Dank an Euch beide @Schraubendreher und @hermannH (bei Bedarf komme ich gerne auf Dein Angebot zurück).

Fotos sind natürlich Pflicht - auch zur Doku für den Kunden.
Und wenn es die Zeit erlaubt, stelle ich ein paar Arbeitsschritte in diesem Thread vor.

Gruß Markus
 
Thema:

Omega 321 (alt) - Serviceplan

Omega 321 (alt) - Serviceplan - Ähnliche Themen

Omega Speedmaster Kal. 321 Ref. 311.30.40.30.01.001: Lange ist es her das ich hier eine Vorstellung gemacht habe. Der letzte Neuzugang hat es aber sicher verdient hier vorgestellt zu werden. Da ist...
Meine Omega Speedmaster 105.003-65 321: Hallo liebe Uhrenfreunde, nach einigen Jahren des stillen Mitlesens im Hintergrund, möchte ich heute eine neue Errungenschaft vorstellen. Ich bin...
[Erledigt] Omega Seamaster Chronograph 14364-1, Kaliber 321: Ich biete hier meinen wunderschönen Omega Seamaster Chronograph, mit dem legendären Kaliber 321, an. Die Uhr stammt aus 1961 und ist in einem...
[Erledigt] Omega Seamaster 145.006-66 Cal. 321: Liebes Forum, zum Verkauf steht meine Omega Seamaster 145.006-66 Cal. 321 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
Ω Omega Seamaster 168.022 - 564 Chronometer um ~1970 Ω: Einen wunderschönen wünsch ich Euch! Ich möchte den Versuch starten, meine Omega Seamaster 168.022 hier vorzustellen. Dafür habe ich mir etwas...
Oben