Kaufberatung Omega 145.0019 - authentisch???

Diskutiere Omega 145.0019 - authentisch??? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Leute! Könnt ihr mir sagen ob die Uhr gemäß den Bildern original ist?? Der Verkäufer meinte, das Sie aus 2003...
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Ja, ist soweit original.
Nur das Band war ursprünglich ein schwarzes, genarbtes Kalbslederband.

Baujahr 2003 stimmt allerdings nicht. Die Referenz 145.019 stammt aus 1969.
Die Uhr ist übrigens eine Seamaster, was aber nicht bei allen auch auf dem Zifferblatt zu lesen war.
Die Uhr gab es mit verschiedenen inneren Drehlünetten.
Diese hier dient zum direkten ablesen einer zweiten Zeitzone.

Ansonsten: Kaliber 861, 120m Wasserdicht, armiertes Glas.
 
andreas-am

andreas-am

Themenstarter
Dabei seit
15.06.2010
Beiträge
437
Ort
Troisdorf
Danke Dir für die Info, wobei ich mir beim Baujahr nicht wirklich sicher bin. Lt. Omega Vintage wurde das Werk ag ca. 1993 mit 18 Steinen verbaut, habe gerade eben mal nachgeschaut...
 
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Richtig, das 861 hatte ab 1993 18 Steine. Werknummern aber dann ab 54xxxxxx.
Werknummer 48xxxxxx ist aber Bj 1985.
Uhren der Referenz 145.019 wurden 1969/70 gebaut.
Was nun?
 
andreas-am

andreas-am

Themenstarter
Dabei seit
15.06.2010
Beiträge
437
Ort
Troisdorf
Richtig, das 861 hatte ab 1993 18 Steine. Werknummern aber dann ab 54xxxxxx.
Werknummer 48xxxxxx ist aber Bj 1985.
Uhren der Referenz 145.019 wurden 1969/70 gebaut.
Was nun?
Nun nehme ich wohl lieber Abstand von der Uhr, wenn Werknummer und und Werk nicht zueinander passen, zumindest hinsichtlich des Baujahrs, ist das doch merkwürdig oder was meinst Du??

LG
 
Alchimist

Alchimist

Dabei seit
16.10.2007
Beiträge
548
Ort
Die Stadt die es nicht gibt
Das Werk stammt definitiv nicht aus der Produktionszet der Ref. da die Werknummer nicht stimmt und das Werk gelbvergoldet ist. Die Gelbvergoldung gabe es erst seit Anfang der 90iger bis etwa 1996.

Eine kleine Anmerkung zu Uhren mit gelbvergoldtem 861er und 48er Seriennummer: Die 48er Seriennummer deutet eigentlich auf ein Baujahr 85 hin (wie Tourby schrieb). Die Seriennummern sind aber nicht fortlaufend vergeben worden. So kam es, dass gerade beim Kaliber 861 Anfang der 90iger wieder auf alte noch nicht vergebene 48er Seriennummern zurückgegriffen wurde. Die Altersbestimmung nach der allgemienen Tabelle, ist daher für diesen Zeitraum manchmal irreführend.
 
Thema:

Omega 145.0019 - authentisch???

Omega 145.0019 - authentisch??? - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Omega Speedmaster 145 012 67

    [Verkauf] Omega Speedmaster 145 012 67: Da ich meistens meine GMT trage verkaufe meine Omega Speedmaster 145.012 67 mit ohne Don und mit wunderschöner Patina. Die technischen Daten...
  • Omega Seamaster Chronograph 145... und 176... Serien

    Omega Seamaster Chronograph 145... und 176... Serien: Nachdem es schon ein sehr informatives Sammelthema zu den Omega Chronographen der Mark Serien gibt, wäre es doch schön, auch zu den Seamaster...
  • Uhrenbestimmung Omega Seamaster Chrono 145.xxx

    Uhrenbestimmung Omega Seamaster Chrono 145.xxx: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach dem ein oder anderen Seamaster Chronographen aus der 145.er Serie. Mir sind im Netz schon einige...
  • [Erledigt] Omega Chronostop Chronograph, Ref. 145 010, Kaliber 865, 70er Jahre

    [Erledigt] Omega Chronostop Chronograph, Ref. 145 010, Kaliber 865, 70er Jahre: Servus Gemeinde, Hier kommt ein seltener Omega Chronostop Chronograph zum Verkauf. Die Uhr hat ein rotvergoldetes Omega Manufaktur Kaliber...
  • Omega Seamaster Chronostop Ref. 145-008

    Omega Seamaster Chronostop Ref. 145-008: Guten Abend, heute möchte ich Euch quasi meine Jahrgangsuhr aus dem Jahr 1970 vorstellen. Mein Vater erwarb diese Uhr in einem Italienurlaub...
  • Ähnliche Themen

    Oben