Omas Erbe - DOXA

Diskutiere Omas Erbe - DOXA im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, wir haben bei Omas Erbe diese Uhr gefunden. Da sie mal ein Boot hatten, nehmen wir an, dass diese Uhr aus den 30ee stammt. Kann mir...

Kiga13

Themenstarter
Dabei seit
08.01.2021
Beiträge
2
Hallo, wir haben bei Omas Erbe diese Uhr gefunden. Da sie mal ein Boot hatten, nehmen wir an, dass diese Uhr aus den 30ee stammt. Kann mir vielleicht jemand was dazu sagen?
Dankeschön!
 

Anhänge

  • IMG-20210108-WA0003.jpg
    IMG-20210108-WA0003.jpg
    72 KB · Aufrufe: 15
  • IMG-20210108-WA0004.jpg
    IMG-20210108-WA0004.jpg
    72,9 KB · Aufrufe: 12

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
4.339
Hallo, lass das Thema von einem Moderator zu Sonstige Uhren verschieben, da wird das diskutiert und da schauen auch die Kenner dafür rein.
Grüsse Christoph
 

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
5.373
Könnte tatsächlich eine alte "Bootsuhr" sein. Ob die Uhr aber für's Meer taugt, kommt darauf an: Dann müsste die Uhr sehr genau laufen. Ich halte für wahrscheinlicher, dass die Uhr in das Bootsuhrengehäuse verbaut wurde, obgleich es sich nicht um eine Bootsuhr handelt (sieht vom ZB her wie eine Taschenuhr aus). :hmm:
 

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
3.624
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Könnte tatsächlich eine alte "Bootsuhr" sein. Ob die Uhr aber für's Meer taugt, kommt darauf an: Dann müsste die Uhr sehr genau laufen. Ich halte für wahrscheinlicher, dass die Uhr in das Bootsuhrengehäuse verbaut wurde, obgleich es sich nicht um eine Bootsuhr handelt (sieht vom ZB her wie eine Taschenuhr aus). :hmm:

Hmm, also es gibt auch Taschenuhren ,die sehr genau laufen :-) Du meinst wahrscheinlich auch eher eine SCHIFFSUHR, die der Navigation dient (und da auch da gibt es Taschenuhren...) Sogar der olle Sinn hat seine Borduhren (für Flieger) mit Taschenuhrchronographenwerken gebaut.....

...und das mit der Bootsuhr kann gut stimmen, der oben hinten befestigte Teil könne von einer Klemme stammen und der untere Dom verbirgt wahrscheinlich die Krone ?
 

allgeier

Dabei seit
19.03.2018
Beiträge
21
Hallo,
das ist eine Fliegeruhr aus dem 1. WK. Der Bügel des Schutzgehäuses dient zur Befestigung am Steuerknüppel.
Im Buch Militäruhren von Konrad Knirim ist auf Seite 85 eine Abbildung zu sehen. Die eigentliche Uhr sollte hinten graviert sein.
 
Thema:

Omas Erbe - DOXA

Omas Erbe - DOXA - Ähnliche Themen

Eine Uhr mit Erinnerung gehen lassen?: Hallo, sicherlich ein "Luxusproblem" und ein Thema welches auf dem ersten Blick verklärt, emotional wirkt. Mein selbstgestecktes Limit an Uhren...
[Suche] Doxa Sub 200 Sharkhunter: Hätte sie nicht verkaufen sollen... 🤦‍♂️ Ich hätte gerne wieder eine Doxa Sub 200 ... am liebsten mit schwarzem Blatt. Aber auch andere...
Großmutters Wanduhr: Hallo liebe Uhrenprofis, habe heute beim Aufräumen im Hause meiner Oma, diese Uhr gefunden. Kennt die hier jemand und kann was über sie sagen...
[Erledigt]

DOXA grafic vintage

[Erledigt] DOXA grafic vintage: Bin Privatanbieter ohne gewerbliche Interessen. Darum gibt es keine Garantie, Gewährleistung und Rücknahme des nachfolgenden Artikels. Ein...
Genève Halsketten-Uhr: Liebe Uhrliebhaber und Uhrliebhaberinnen, ich besitze eine Gold Halsketten Uhr von Genève, die mir meine Mutter vererbt hat. Die hat diese...
Oben