Ogival-die vergessene Firma

Diskutiere Ogival-die vergessene Firma im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, heute ist meine Ogival angekommen, ein Glücksgriff von Ebay, aber die Firma ist leider in Vergessenheit geraten. Mal ein paar Daten (Quelle...
F

Flohmarkthoffi

Themenstarter
Dabei seit
06.03.2021
Beiträge
1.511
Hallo, heute ist meine Ogival angekommen, ein Glücksgriff von Ebay, aber die Firma ist leider in Vergessenheit geraten. Mal ein paar Daten (Quelle Watch Wiki und Mikrolisk):
Gegründet 1929 durch Rene Brandt in La Chaux de Fonds als Fabrique D`Horlogerie Ogival SA, also eine Aktiengesellschaft.
1979 Konkurs angemeldet, durch Ulysse Nardin gekauft, aber schon 1983 wieder verkauft.
Viel ist leider nicht über die Firma bekannt, ab den 50er Jahren Etablierung eines springenden Fisches als Markenzeichen, oft wurden die Werke mit Fischen verziert.
Nach meiner Meinung war die Firma in den 40er oder 50er Jahren in Augenhöhe mit Breitling und Rado, Breitling und Rado sind als Uhrenhersteller bekannt, aber Ogival? Total in Vergessenheit geraten.
Ich habe jetzt meine dritte Ogival gekauft, WER HAT AUCH WELCHE?
Es ist eine ungewöhnliche Art Deco Uhr mit ca. 34 mm, wohl 40er Jahre, die Designer von Ogival haben sich an der Uhr bei den Stegen ausgetobt, nicht gerade, sondern gebogen, so dass es mir schwer fällt ein passendes Armband zu finden, wahrscheinlich belasse ich es bei einem Durchzugsband aus Perlon, aber in einer anderen Farbe, Weiss ist mir zu hell. Gebogene Stege, soweit zum Thema: Form Follows Function. Ogival hat nie eigene Uhrwerke produziert, aber das hier verwendete FHF 186 hat eine andere Brückenform als die "normalen" FHF 186 Werke. Das Werk (15 Jewels) ist in guter Qualität. Eine sehr ansprechende Uhr im guten Zustand, nur die Krone ist wahrscheinlich mal ersetzt worden und etwas zu klein. Die Uhr gefällt mir sehr gut. Noch mal vielen Dank für die Werksbestimmung. Im Anhang poste ich meine beiden anderen Ogival Uhren.
Und immer herein mit den Ogival Uhren............
 

Anhänge

  • Ogival Art Deco eins.jpg
    Ogival Art Deco eins.jpg
    386,2 KB · Aufrufe: 41
  • Ogival Art deco zwei.jpg
    Ogival Art deco zwei.jpg
    430,8 KB · Aufrufe: 34
  • Ogival art deco drei.jpg
    Ogival art deco drei.jpg
    404,2 KB · Aufrufe: 33
  • Ogival Art deco vier.jpg
    Ogival Art deco vier.jpg
    361,5 KB · Aufrufe: 35
  • ogival art deco werk.jpg
    ogival art deco werk.jpg
    135,5 KB · Aufrufe: 34
F

Flohmarkthoffi

Themenstarter
Dabei seit
06.03.2021
Beiträge
1.511
Und hier die beiden anderen Ogival Uhren:
Ogival Trisonic, mit Handaufzugs Werk von Peseux. Rückseitige Gravur vom Lions International District New York 1966, Werk mit Fischen verziert.
Ogival Automatik Fisk mit ETA 2789-1 Werk und zweisprachigem Wochentag, einmal davon in Arabisch, eventuell für den Orient gefertigt. Werk vergoldet und ebenfalls mit Fischen verziert. Boden Geschraubt, Gehäuse Edelstahl. Dürfte um 1980 sein +/- 5 Jahre, also eine der letzten Uhren von Ogival.
 

Anhänge

  • Ogival trisonic lions eins.jpg
    Ogival trisonic lions eins.jpg
    349,6 KB · Aufrufe: 32
  • Ogival Trisonic lions zwei.jpg
    Ogival Trisonic lions zwei.jpg
    348,3 KB · Aufrufe: 31
  • Ogival Trisonic lions drei.jpg
    Ogival Trisonic lions drei.jpg
    451,9 KB · Aufrufe: 34
  • Ogival Fisk automatik Eta 2789-1 Vorderseite.jpg
    Ogival Fisk automatik Eta 2789-1 Vorderseite.jpg
    394,5 KB · Aufrufe: 28
  • Ogival Fisk Automatik ETA 2789-1.jpg
    Ogival Fisk Automatik ETA 2789-1.jpg
    459,5 KB · Aufrufe: 31
  • Ogival Fisk automatik ETA 2789-1 Werk.jpg
    Ogival Fisk automatik ETA 2789-1 Werk.jpg
    452 KB · Aufrufe: 24
uhrenbastler

uhrenbastler

Dabei seit
07.01.2008
Beiträge
1.465
Im Uhrwerksarchiv habe ich eine Ogival mit einem Felsa 415, und das zeigt, dass Ogival seinerzeit wirklich ganz vorne mit dabei war:

Ogival_Automatic_HAU.jpg
 
uhrenbastler

uhrenbastler

Dabei seit
07.01.2008
Beiträge
1.465
Ja, seit ein paar Tagen macht das Forum leider Probleme beim Einbinden von Bildern :-( In der Vorschau war das Bild noch sichtbar...
 
uhrenbastler

uhrenbastler

Dabei seit
07.01.2008
Beiträge
1.465
Es schaut so aus, als wäre vor kurzem das Einbinden externer Bilder (die Bilder stammen von meiner Website) unterbunden worden (aber im Editor noch möglich), dann muß ich meine Ogival wohl hier nochmal hochladen:

Ogival_Automatic_HAU.jpg
 
buchenhain

buchenhain

Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
3.786
Ein Wrack von Ogival kann ich auch beisteuern. Das verbaute Werk, ein FHF 186 hat leider auch einen Schaden.
DSCN5519.JPGDSCN5487.JPGDSCN5489.JPG
Gruß Michael
 
chrs.r

chrs.r

Dabei seit
29.09.2018
Beiträge
9
Ein Ogival-Wrack hab ich auch zum Zeigen. Gehäuse leider nur verchromt aber noch im tragbaren Zustand. Das schwarze Zifferblatt mit goldenen Indexen und goldener Minuterie macht sich meiner Meinung nach ganz gut. Verbaut ist ein Felsa 279 (Angeblich das erste Automatikkaliber von Felsa 1938 - 1940) Hammerautomat, jedoch in der "billigen" Version mit Messing-Lagerbuchsen im Automatikaufsatz. Da liegen dann auch die Probleme begraben... Eines der Lager ist auf der Unterseite ausgeschlagen, somit hat das Zahnrad Spiel und wackelt und durch den abgebrochenen Zahn verkanten sich dann beim Aufziehen die Zahnräder ineinander. Es ist eben nichts für die Ewigkeit gebaut. ;-)


20210418_171452.jpg
20210418_171459.jpg
20210418_170017.jpg
Inked20210418_152029_LI.jpg

Gruß Chris
 
Propeller

Propeller

Dabei seit
30.05.2020
Beiträge
2.257
Ort
Zürich
Ogival? Da kann ich zwei aus den Siebzigern bieten.

Eine mit silbernem Zifferblatt und einem mit Fischen verzierten ETA 2788:

8CBE5A57-162F-4D52-986D-340874685F1E.jpeg
Und eine rote (meine am genauesten gehende Uhr übrigens):

1EA5E690-A46F-4C31-B802-6010B4DB4D33.jpeg

Hier habe ich keine Ahnung, welches Kaliber dort drin arbeitet, hat jemand eine Idee, wie ich sie aufbekomme?

4FD45D03-B321-43DE-BAB0-0CA467CFC224.jpeg
 
Thema:

Ogival-die vergessene Firma

Ogival-die vergessene Firma - Ähnliche Themen

Eine PIERPONT aus Biel/Bienne: Liebe Freunde alter Uhren, vor kurzem hatte ich das Glück diese Armbanduhr der Marke PIERPONT für einen überschaubaren Betrag zu erstehen. Ihr...
Vorstellung: Sugess – ein 40 mm Handaufzugs-Bicompax Chrono im Dresswatchgewand: Heute stelle ich euch eine Uhr vor, die üblicherweise hier nicht vorgestellt wird. Sie hat es aber meiner Meinung nach verdient, auch hier erwähnt...
Wider das Vergessen - Forget "C" Serie: Liebe Uhrenfreunde! Ich bin ja immer auf der Suche nach ungewöhnlichen Uhren, die in meine Sammlung passen. Dies ist mitunter ein kostspieliges...
Uhrenbestimmung Eine Kalos von HOGA? mit Fragen, auch zum Werk!: Liebe Freunde alter Uhren, neulich fand ich im Netz diese Uhr.. Ihr in typischer Manier der frühen bis Mitte der 50er Jahre zweifarbig...
ZentRa Stahlit - ein seltenes Modell: Dass ZentRas wahre Wundertüten sind, hatte ich ja schon des Öfteren erwähnt - man weiß halt nie, was drinsteckt. So eine Wundertüte habe ich...
Oben