Offener Brief an Mays - Berlin

Diskutiere Offener Brief an Mays - Berlin im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Öffentliches Zeigen hat mir immer so ein Geschmäckle. Das ist mir -im Gegenteil- zu häufig in letzter Zeit....solche "Gesten". Ein Brief hat einen...
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.857
Warum darf man nicht mal nett sein und seine Achtung öffentlich zeigen. Ziemt sich das nicht im modernen Deutschland?
Öffentliches Zeigen hat mir immer so ein Geschmäckle. Das ist mir -im Gegenteil- zu häufig in letzter Zeit....solche "Gesten". Ein Brief hat einen Absender und einen Empfänger mehr nicht...und richtig...Lob ist gut...persönlich und authentisch...aber nie als Geste.
 
PUhr

PUhr

Dabei seit
26.10.2012
Beiträge
1.338
Öffentliches Zeigen hat mir immer so ein Geschmäckle. Das ist mir -im Gegenteil- zu häufig in letzter Zeit....solche "Gesten". Ein Brief hat einen Absender und einen Empfänger mehr nicht...und richtig...Lob ist gut...persönlich und authentisch...aber nie als Geste.

Das sehe ich mal gar nicht so. Lob darf und soll meiner Meinung nach gern öffentlich ausgesprochen werden, allein schon um auch anderen zu zeigen, dass gute Leistungen auch Anerkennung finden. Persönlich und authentisch ist das auch und gerade in dieser Form.

Ein Geschmäckle muss man hier auch schon mit Macht hineininterpretieren wollen.
 
achhansi

achhansi

Themenstarter
Dabei seit
06.02.2010
Beiträge
284
Ort
Wiesbaden
Wie gewünscht hier ein weiteres (allerdings nicht mehr erhältliches) Armband aus dem Hause Mays: PAM 233 an einem Mays Azzurro!

20200108_140358.jpg

20200108_141245.jpg

20200108_140033.jpg
 
grammeld

grammeld

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
7.166
Ich hätte den Brief hier auch nicht öffentlich eingestellt. Das sehe ich, wie Aeternitas.

Man kann ja seine Begeisterung auch anders teilen.

Mag sein, das ich das zu "eng" sehe, aber ich habe derzeit "so etwas" auf meiner Arbeit und finde das nicht so dolle, wenn man sich und sein Tun so öffentlich ausbreitet.

P.S. Ich finde die Bänder von Mays Berlin ebenso gut, habe aber meine wieder verkauft, da sie mir zu lang waren (nach der Größentabelle bzw. der Längenempfehlung von Mays Berlin kann man nach meiner Meinung nicht gehen, da die Bänder sonst zu sehr "überstehen"). Sieht man ja auch öfters auf Fotos.

VG
Dirk
 
Klausuhr

Klausuhr

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
7.100
Ort
Irgendwann Irgendwo
...und bei den Standard-Bändern wird die Länge schlicht vorgeschrieben. Entweder viel zu lang oder zu kurz:hmm: -KEINE Chance auf ein Entgegenkommen des Herstellers!? -
Kaufmännisch/administrativ ist in der kleinen Firma noch Luft nach oben...
Die Bänder sind ganz ok (sehr, sehr weich) und sauber verarbeitet! Preis-Leistung finde ich grenzwertig.

Wie man sieht, es gibt immer für und wider. Deshalb schließe ich mich Aeternitas und Dirk an...
 
Zuletzt bearbeitet:
GulDukat

GulDukat

Gesperrt
Dabei seit
28.02.2007
Beiträge
1.741
Ort
Münchner Umland
250€ ?! Da bekomm ich ja ne komplette Lederjacke für.....

An eine richtige Uhr, gehört auch ein richtiges Band. Wenn man natürlich nur Uhren für durchschnittlich 200-500€ hat, ist ein 250€ Band etwas übertrieben.

Eine Lederjacke für 250€ mit einer für 2000€ zu vergleichen ist wie eine Seiko 5 mit einer Panerai zu vergleichen.
 
achhansi

achhansi

Themenstarter
Dabei seit
06.02.2010
Beiträge
284
Ort
Wiesbaden
Es ist schon erstaunlich, welche Reaktionen ein Beitrag hervorruft, in dem jemand mal von einer positiven Erfahrung berichtet und seine Freude an handwerklicher Präzision teilt. Neben vielen positiven Antworten ruft das gleich wieder diejenigen auf die Bühne, die Schleichwerbung, Kumpanei oder sonst was vermuten. Wenn jemand seine neue Rolex, Panerai oder auch Seiko präsentiert - vermutlich wäre es besser, wenn ich sämtliche existierenden Uhrenmarken aufführe, um nicht gleich wieder parteiisch zu wirken, weil ich Werbung für einzelne Marken mache - wird ihm doch auch nicht unterstellt, es wäre ein Werbeblock. :wand:

Leute, macht Euch locker! Es steht jedem frei, hier oder wo auch immer von seinen positiven Erfahrungen mit Corrigia (dort bin ich Dauerkunde), Kostas, C&B (Jose ist genial) oder wem auch immer zu berichten, aber bitte seht nicht hinter jedem Busch einen Feind!

Ich habe dieses Thema gestartet, weil ich zum ersten Mal bei Mays ein Band habe anfertigen lassen für eine ganz besondere, mir sehr bedeutsame Uhr und von dem Ergebnis begeistert war. Das wollte ich mit Euch teilen, mehr nicht. Kaufe jeder seine Bänder oder Lederjacken wo er möchte, mir war meine Uhr das wert - jeden einzelnen Cent!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Baumaxe

Baumaxe

Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.872
Ort
Wo ich mich gut fühle
Ich habe ein Band von Mays und kann Beratungs- und Bandqualität voll bestätigen.

Da ich den Themensteller kenne, bin ich zu 100% sicher, dass es hier nicht um virales Marketing oder gelebtes Fanboytum geht, sondern um echte Freude an der Qualität,

Die kritischen Stimmen kann ich zu 0% nachvollziehen. Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass fast überall die Mehrzahl der Kunden zufriedenen Kunden sind, trotzdem liest man in Foren überwiegend von unzufriedenen. Daher finde ich ein solches Statement nicht nur angemessen, sondern im Grunde sollte es öfter vorkommen.

Ich verstehe nicht, weshalb man öffenrtlich kritisieren, aber nicht öffentlich loben sollte. Falls beides nicht öffentlich gewünscht ist, verliert das Forum einen Gutteil seines Inhaltes.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beckosis

Beckosis

Dabei seit
06.02.2017
Beiträge
1.250
Ort
Europe
Da zurzeit in der Bundeshauptstadt, wollte ich mal bei Mays vorbeigehen und habe am Montagmorgen folgende Mail abgesetzt:

Guten Morgen,



ich habe die gesamte Woche noch in Berlin beruflich zu tun. Könnte ich auf einen Sprung vorbei kommen? Ich benötige ein 20er Lederband in braun mit Schließenbreite in 16mm - idealerweise bombiert.



Vielen Dank für Eure Antwort und beste Grüße



Bis jetzt (Mittwochmittag) habe ich keine Antwort erhalten.

Einen Bandshop in Nähe Nollendorfplatz hatte ich ebenfalls angeschrieben, prompte Antwort erhalten und gestern konnte ich dort ein neues Band mitnehmen.

Naja - vielleicht kommt von den Mays ja noch was... ;-)
 
Beckosis

Beckosis

Dabei seit
06.02.2017
Beiträge
1.250
Ort
Europe
Na juut, det wusstick nisch (kaum bin ich ein paar Tage in Berlin, geht das los...)
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.857
Briefe veröffentlicht, Telefonnummern hier veröffentlicht...Gott sei Dank habe ich kein Gewerbe...in Zeiten der Digitalisierung sehr anstrengend.
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.857
Ja...ROLTUD An-und Verkauf- unser Motto ist Diskretion...:D
 
Thema:

Offener Brief an Mays - Berlin

Offener Brief an Mays - Berlin - Ähnliche Themen

[Erledigt] Mays Berlin Azzurro 22mm mit Panerai Thumbnail Dornschliesse poliert: Hallo und einen schönen Sonntag zusammen. Da ich mich von meiner 40mm Panerai getrennt habe, habe ich hier noch ein schönes Lederband rumliegen...
[Erledigt] Mays Berlin Mare (Einzelstück), 24mm Anstoßbreite: Liebe Uhrenfreunde, vorab: Ich verkaufe als Privatperson! Am vergangenen Wochenende habe ich mal wieder ausgemistet und biete Euch einige sehr...
[Erledigt] MAYS Berlin Nubuk Mokka Krokodillederband (26/26) mit Schließe und Tubes: Liebe Gemeinde! Ich verkaufe hier ein MAYS Berlin Krokodillederband mit einer Anstoßbreite von 26mm (Länge 140/80). Es ist passend für alle 47er...
[Erledigt] MAYS Berlin Vintage Strap Egiziano II 26/26: Liebe Gemeinde! Ich verkaufe hier ein MAYS Berlin Vintage Strap Egiziano II mit einer Anstoßbreite von 26mm (Länge 135/80). Es ist passend für...
[Erledigt] MAYS Berlin Krokodil-Lederband 22/18 Cognac: Liebe Gemeinde! Ich verkaufe hier ein Mays Berlin Kroko-Strap mit einer Anstoßbreite von 22mm und einem Verlauf auf 18mm (Länge 155/50) im...
Oben