Ölen ohne Stoßsicherung

Diskutiere Ölen ohne Stoßsicherung im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, wer kann mir mal auf die Sprünge helfen? Ich möchte mir gerne eine kleine Mariage bauen. Ein altes TU-Werk habe ich gefunden -...
Janus500

Janus500

Themenstarter
Dabei seit
11.05.2010
Beiträge
527
Ort
Rheinhessen
Hallo zusammen,

wer kann mir mal auf die Sprünge helfen?
Ich möchte mir gerne eine kleine Mariage bauen.
Ein altes TU-Werk habe ich gefunden - ich fand das Werk schön und vom Durchmesser her passte es (minimal kleiner als ein Unitas - mit einem kleinen Werkhaltering wird es gehen).

Das Werk war verharzt und lief nicht.
Ich habe es mal grundüberholt und jetzt läuft es wieder einwandfrei in allen Lagen.
Sonst überhole ich Werke neueren Datums.

Das Werk wurde natürlich geölt, aber jetzt habe ich ein kleines Problem:
Das Werk hat (wohl aufgrund des Alters) noch keine Stoßsicherung.
Wie öle ich den Deckstein?
Ich komme wohl schwer durch die Spirale mit Öl durch?!

Hier mal Bilder:

Record_01.JPG

Record_02.JPG


Würde mich freuen, wenn mir Jemand einen Tip gibt...

Beste Grüße,

Janus500
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.266
Ort
Bayern
Hallo Janus500,

du kannst entweder die Unruh inkl. Spirale am Spiralklötzchenträger vom Unruhkloben trennen oder durch die Spirale ölen.
Im ersten Fall hast du freien Zugang. Würde ich aber nicht machen, da es relativ viel Aufwand ist und das anschließende Zusammenbauen etwas Übung erfordert.

Beim Ölen durch die Spirale legt man den Unruhkloben umgekehrt auf den Tisch und hebt die Unruh mit einer Pinzette etwas an. Die Profis benutzen dazu oft automatische Ölgeber, die sicherstellen, dass das Ölen nur am Ziel ankommt. Mit einem normalen Ölgeber besteht immer die Gefahr, dass man Öl an der Spirale verliert. Dann darf man sie nochmal reinigen :-(.

Gruß und viel Erfolg
Badener
 
Janus500

Janus500

Themenstarter
Dabei seit
11.05.2010
Beiträge
527
Ort
Rheinhessen
Beim Ölen durch die Spirale legt man den Unruhkloben umgekehrt auf den Tisch und hebt die Unruh mit einer Pinzette etwas an. Die Profis benutzen dazu oft automatische Ölgeber, die sicherstellen, dass das Ölen nur am Ziel ankommt. Mit einem normalen Ölgeber besteht immer die Gefahr, dass man Öl an der Spirale verliert. Dann darf man sie nochmal reinigen :-(.

Badener

Hallo,

danke - genau so habe ich das befürchtet.
Aber wie ich da genau drankomme weiß ich noch nicht; die Spirale wird ja zum Kloben hin immer enger und der Ölgeber ist so riesig im Vergleich.

Mal schauen, wie ich klarkomme...

Gruß,

Christian
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.266
Ort
Bayern
Hallo Christian,

nein, die Spirale wird zum Kloben hin immer weiter. Das passt schon, brauchst halt eine ruhige Hand :D!

Gruß
Badener
 
Rostfrei

Rostfrei

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
1.879
Ort
Jena & Dresden
also der professionelle Weg wäre die Spirale zu entfernen, das Lager <loszuschrauben> und erstmal gründlich zu reinigen; dann ölen, wieder festschrauben und Spirale wieder ran.
 
Janus500

Janus500

Themenstarter
Dabei seit
11.05.2010
Beiträge
527
Ort
Rheinhessen
@Badener: Da hast Du natürlich recht - Denkfehler meinerseits ;-)

@Rostfrei: Ja, das wäre professioneller, aber ich habe nicht soviel Erfahrung, dass ich das auf Anhieb hinbringe (eventuell).
Da muss ich mir erst mal ein anderes Projekt für suchen...

@all - es hat jetzt funktioniert - schon nach dem 4. Versuch. 2 x Öl an der Spirale, einmal zuviel Öl...
Jetzt passt es.

Danke für die Hilfe.

Beste Grüße,

Janus500
 
Thema:

Ölen ohne Stoßsicherung

Ölen ohne Stoßsicherung - Ähnliche Themen

Einlaufzeit die 100ste: Nachgang nach Ölen normal?: Hallo, ich weiß, es gibt schon etliche Threads dazu und das Thema wurde schon hundertfach mit verschiedensten Antworten behandelt: es geht um die...
Omega Kaliber 481, oder: Achtung, verschluckbare Kleinteile: Ich würde Euch hier gerne ein Uhrwerk vorstellen. Ich denke doch, zumindest ein Teil von Euch interessiert sich ja auch so für das Innenleben von...
Möglicherweise habe ich meine "letzte" Uhr gefunden: Liebe Zeitgenossen, irgendwie hoffen viele von uns einmal die Uhr zu finden, nach der es keine Steigerung mehr geben kann. Andererseits weiß auch...
Unitas 6497 bleibt mit genügend Gangreserve stehen: Hallo zusammen, ich habe vor ein paar Tagen diese wunderbare Glycine Incursore (3873.91 LB9B) Uhr aus den USA erhalten: Diese hat laut...
Elgin A11 Restauration: Hallo, vorweg: Ich bin Student, die Uhrmacherei ist ein Hobby, in das ich mich neben dem Studium einarbeite, also bin ich absolut kein Experte und...
Oben