Nur eine Stopuhr...?

Diskutiere Nur eine Stopuhr...? im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, ich war diesmal auf der Suche nach einem einfachen Chronographen bzw. Stopuhr, um das Auseinanderbauen, Reinigen und wieder...
Mikrolisk

Mikrolisk

Themenstarter
Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.336
Ort
NRW / Deutschland
Hallo,

ich war diesmal auf der Suche nach einem einfachen Chronographen bzw. Stopuhr, um das Auseinanderbauen,
Reinigen und wieder Zusammensetzen auch mal an dieser Art von Uhren zu üben. Mit Chronos habe ich ja in
dieser Beziehung noch keine Übung und habe die Befürchtung, da noch die Hebel und Federn nicht richtig
wieder zusammenzubekommen.
Jetzt am Sonntag fand ich schließlich eine einfache Stopuhr, die mir durch das schöne Zifferblatt ins Auge fiel.
Sie schien schon alt zu sein und hatte einen 5-Minuten-Zähler. In gereinigtem Zustand würde sie sich bestimmt
gut in der Vitrine machen.

Das ist sie:

Von vorne:


Das Werk unter einem Glasdeckel:


Ohne Glasabdeckung:


Die Stopuhr ist unsigniert, was nicht groß wundert, hat ein schönes Emailzifferblatt, einen zentralen Sekundenzeiger
und auf 6 Uhr den Minutenzähler. Das Zifferblatt hat auf 11 Uhr einen kleinen eher unauffälligen Schaden. Das
Gehäuse ist aus Silber, der innere Staubdeckel wurde vermutlich später durch einen Glasdeckel ersetzt. Ich
bezweifle, daß der original ist. Ach ja, und durch eine Zylinderhemmung wird die Stopuhr geregelt.

Somit als Übungsobjekt zum Basteln eigentlich perfekt.







Jedoch...







Auf dem Werk ist auch eine Patentnummer graviert, darauf hatte der Verkäufer auch hingewiesen, aber nicht
die Nummer als solches in der Artikelbeschreibung angegeben.



Mann kann es auf dem Bild nicht sehr gut erkennen, aber da steht: "Swiss + 3823", also ein schweizer Patent.
In der Artikelbeschreibung bei eBay war diese Nummer nur schwer lesbar abfotografiert, aber ich als Patentsjunkie
konnte nicht widerstehen, doch mal nachzuschlagen, auf was sich das Patent denn bezieht.

Also fand ich:

CH-3823 "Chronographe-compteur d'observation"
Léon Breitling, à St.-Imier, 27. Juli 1891



Also eine Stopuhr für wissenschaftliche oder sportliche Observationen aus dem Jahr 1891! Klingt toll!




Dann schaute ich noch einmal ins Patent: Léon Breitling... nun gut, die Firma Breitling kennt man, sollte dieser
Léon vielleicht mit denen gar verwandt sein? Und falls ja, in welchem Grad?

Also recherchierte ich ein wenig im Internet ... und fand Léon Breitling ... und mir klappte hier ein wenig
der Kiefer herunter (hab die weit verstreuten Infos mal gesammelt und zusammengefaßt, so genau findet
man es kaum irgendwo):

Léon Breitling

Die Geschichte um Léon Breitling begann, als seine Eltern aus der Gegend um Stuttgart in Deutschland auf
der Suche nach Arbeit in die Schweiz nach Saint-Imier (Berner Jura) zogen. Dort ernährten sie sich in den
Sommermonaten von der Landwirtschaft, in den Wintermonaten fertigten sie in Heimarbeit Uhrenteile für die
Uhrenfirmen des Ortes an. In diese Welt wurde Léon Breitling dann am 26. Januar 1860 geboren und lernte
dort früh, seinen Eltern bei der Fertigung von Uhrenteilen zu helfen. Womöglich fand er schon in dieser Zeit
Gefallen an komplizierten Uhren und Zeitmessern.



So ist es nicht verwunderlich, daß er schließlich auch eine Uhrmacherlehre anfing. Auch lernte er schnell,
daß er sich spezialisieren mußte, um in der hart umkämpften Welt der Uhrenindustrie zu überleben. Mit 24
Jahren hatte er ausgelernt und eröffnete 1884 ein eigenes Uhren-Atelier, in dem er sich auf die Herstellung
von komplizierten Uhren, Chronographen und Präzisionszählern für die Wissenschaft spezialisierte - und
gründete somit die Marke "G. Léon Breitling".

Seine ersten Uhren waren meist eigene Erfindungen und Konstruktionen: Verschiedenste komplizierte Uhren,
Chronographen sowie spezielle Zeitmesser, die überall gebraucht wurden. Seine Uhren präsentierte Léon
Breitling auch auf Ausstellungen und verschaffte sich so neben Bekanntheit auch viele weitere Aufträge.

Im Jahr 1892 wird es zu eng in seiner Produktionsstätte in St.-Imier und er zieht mit seinen nun 60
Mitarbeitern nach La Chaux-de-Fonds, die Hochburg der schweizer Uhrenherstellung, genauer in die
Rue Montbrillant. Auch nennt Léon Breitling seine Manufaktur nun "G. Léon Breitling S.A., Montbrillant
Watch Factory". Manche Arbeiten werden bereits an (externe) Familienbetriebe oder Heimarbeiter abgegeben.

Ebenso versucht er nun, seine Uhren auch nach Frankreich zu verkaufen und eröffnet eine Zweigstelle
in Besançon, die er aber kurz darauf wieder schloß, da direkte Lieferungen nach Frankreich möglich wurden.

Am 11. August 1914 verstirbt Léon Breitling mit nur 54 Jahren nach vielen Jahren des stetigen Erfolges. Sein
Sohn Gaston (??? - 30. Juli 1927) übernimmt nach vollendeter Uhrmacherlehre (allerdings nicht im väterlichen
Betrieb!) die Manufaktur.




Angemeldete Patente von Léon Breitling
CH-927A - Chronographe-compteur simplifié à une seule roue et à denture normale (22. Mai 1889)
CH-3823A - Chronographe-compteur d’observation (27. Juli 1891)
CH-6656A - Montre huit jours simplifée (23. Mai 1893)




Was soll ich sagen, ich bot natürlich mit diesem Wissen auf die Stopuhr und erhielt auch den Zuschlag. Eine
Observations-Stopuhr von Breitling, zudem aus der Gründungszeit dieser Firma - und dazu noch von
Léon Breitling höchst persönlich
! Was will man mehr? Und das ganze für'n Appel und'n Ei!

Und seit jenem Sonntag saß ich die nächsten Tage auf ganz, ganz(!) heißen Kohlen, konnte an fast nichts
anderes mehr denken und hoffte auf einen schnellen Postboten, der doch ENDLICH schnell die Uhr zu mir
bringt! Und zwar pronto! Naja, nun ist sie ja da! Und ich war der Einzige, der das Geheimnis dieser mehr als
unscheinbaren Stopuhr kannte! Für den Verkäufer war es ja nur eine alte gammlige Stopuhr.


Ach ja, noch einmal zurück zum Patent. Ich bin zwar der französischen Sprache nicht mächtig, habe aber
mit einem Wörterbuch und viel Babelfish mir genügend übersetzt, um das Patent und die Funktionsweise
der Stopuhr zu verstehen, noch bevor mich die Uhr erreichte:


Patent CH-3823:

Wie es scheint, hat sich Léon Breitling auch damit beschäftigt, wie man Stopuhren oder Chronographen
preisgünstiger produzieren kann, ohne die Funktion der Zeitmesser einzuschränken. Mit diesem Patent hat
er es geschafft, die Chronographenfunktion mit weniger Bauteilen zu realisieren: Es gibt nur noch einen
einzigen Hebel, der für alle drei Funktionszustände des Chronographen zuständig ist (Starten, Anhalten,
Zurücksetzen)! Dieser Hebel kennt somit auch drei Positionen:
1. Starten: Der Hebel wird vom Schaltrad ganz betätigt und drück eine Feder zur Seite, welche zuvor noch
die Unruh blockiert hatte. Die Unruh kann nun frei laufen und dreht wie bei einer normalen Uhr die Achsen
des Räderwerks.
2. Anhalten: Der Hebel wird vom Schaltrad ein Stück weit zurückgenommen, die bereits genannte Feder
blockiert nun die Unruh - und da das Räderwerk sich nicht dreht, drehen sich auch die Zeiger nicht weiter.
3. Zurücksetzen: Der Hebel wird nun ganz freigegeben und drückt nun auf die Herzscheiben, welche
dadurch in die Nullposition springen. Auch blockiert hier jene Feder die Unruh.
In diesem Zusammenhang fällt vielleicht eine Kleinigkeit auf: Wenn die Zeiger vom Räderwerk angetrieben
werden, wie kann dann der Chronograph zurückgesetzt werden? So müßte das auch eigentlich nicht
gehen, aber auch hierzu hatte Breitling eine Lösung. Die Achsen des Sekundenrades und des Minutenrades
(hier mit anderer Übersetzung; eine Umdrehung gleich fünf Minuten) sind zwar durch die Grundplatine
durchgeführt, aber auf denen sitzt locker(!) die Herzscheibe mit den Zapfen für die Zeiger! Dieser Aufsatz
sorgt mit einer kleinen Feder für genügend Reibung, daß sie auch vom Räderwerk mitgenommen werden,
aber dennoch mit Hilfe von Hebel und Herzscheibe in die Nullposition gedreht werden können.


(Chronograph in Startposition)



(Chronograph bei Nullstellung)


Nur am Rande erklärt sich auch so, daß der Minutenzähler-Zeiger kontinuierlich mitwandert, wenn die Stopuhr
läuft, und nicht nach jeder vollen Minute eine Position weiterspringt. Und es erklärt, warum die Stopuhr
recht einfach gestrickt ist: L.B. wollte ja grade die Produktionskosten für dieses Modell senken, dabei
mußte auch die Qualität der Uhr in Bezug auf Lagersteine und Ausführung einfach gehalten werden, um auch
den Verkaufspreis für jedermann erschwinglich zu machen.

Die Stopuhr muß natürlich noch gereingt werden, die Nullstellung klappt noch nicht aufgrund von Verschmutzungen,
es ist aber nichts defekt oder fehlt... Ich denke, das werde ich selber machen, so schwer sieht das hier nicht aus!


Genial, oder?


Viele Grüße,
Andreas, der sich immer noch nicht ganz eingekriegt hat!
 
k.azz`

k.azz`

Dabei seit
14.06.2008
Beiträge
7.588
Ort
Bonn
Nach deinem Verweis aufs Watchtime Forum hatte ich mir die Vorstellung dort bereits durchgelesen.

Na da hast du aber einen richtigen Glücksgriff gehabt. Viel Spass mit dem Schmuckstück :!:
 
S

shaft8

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
775
Deine Geschichte klingt ja fast schon wie ein Sherlock-Holmes-Roman. :)
 
ducaticorse21

ducaticorse21

Gesperrt
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.188
Ort
Rheinland
Hallo Andreas,

herzlichen Dank für deine Mühe... :wink:

Solche Berichte sind die Highlights aller Foren, Chapeau... :super:
 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
Hallo Andreas!

Erstmal Glühstrumpf zu dem Chrono! :wink: Ein Highlight sind aber auch Deine gründliche Recherche und der daraus resultierende sehr interessante Bericht! :wink:
 
C

Chuu

Dabei seit
09.07.2007
Beiträge
105
Amazing clock, Amazing report!

well done mate ;)
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.458
Ort
Wien Floridsdorf
Hi, Andreas!

Da bleibt einem einfach nur der Mund offen ...

*eigentlich wortlos bin*

Irre, ganz einfach irre!

Danke + absolut verständlich, daß Dein Pulsschlag "leicht erhöhte" Frequenz aufzuweisen hat.

:super:

Gruß, Richard
 
Mikrolisk

Mikrolisk

Themenstarter
Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.336
Ort
NRW / Deutschland
Ja, die Woche war wirklich grausam, ich konnte tatsächlich tags wie nachts kaum an was anderes denken...

Mag verrückt klingen, aber mir kams wie ein (kleinerer) Lottogewinn vor, auf dessen Auszahlung ich nun BRENNEND warte...

Naja, da ist sie!

Andreas
 
Mikrolisk

Mikrolisk

Themenstarter
Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.336
Ort
NRW / Deutschland
Hallo!

Ich bin grade eben bei der Reinigung der Stopuhr und habe da noch etwas entdeckt:

Eine versteckte Signatur von Léon Breitling unter der Federhausbrücke, sozusagen an der Innenseite!




Zu sehen ist sein Emblem "LB" in einem Zackenkranz (wolfsverzahntes Zahnrad?), darunter "L. Breilting"!

Die Uhr ist noch zerlegt und trocknet grad bei mir, die war ganz schön versifft! Habe danach meine Reinigungsflüssigkeiten
glatt mal entsorgt und nehme nächstes mal neue.

Grüße,
Andreas
 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
Hallo Andreas,

da haste ja ein interessantes "Vintage-Los" gezogen... :wink:

Kein Wunder, dass Du Dich nur schwer wieder einkriegst
 
Dmx82

Dmx82

Dabei seit
28.05.2007
Beiträge
2.188
Ort
Wien, Favoriten
Die Geschichte ist ja echt ein Hammer! ;-)

Na da gratulier ich dir ganz herzlich zu dem schönen Stück und bin auch froh, das die Kleine einen "würdigen" Besitzer gefunden hat! :-D

...und nicht von einem Kleinkind als Spielzeug missbraucht wird weil der Papa meint das Ding is eh nix wert...


lg Chris
 
NL-er

NL-er

Dabei seit
30.06.2008
Beiträge
592
Ort
WOB
Herrlich, hab mir gerade alles nochmal und noch mal durchgelesen! Ist wie ein Krimi! Herzlichen Glückwunsch! Hoffe bald weiter über diese interessante Geschichte zu lesen und weitere Bilder zu sehen!

Noch mals Glückwunsch!
 
Thema:

Nur eine Stopuhr...?

Nur eine Stopuhr...? - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Stopuhren Sammlung LEONIDAS / JH Meister Kaliber 28 / JH Kaliber 68

    [Erledigt] Stopuhren Sammlung LEONIDAS / JH Meister Kaliber 28 / JH Kaliber 68: Hallo ans Forum vergebe meine Stop - Uhren Sammlung um etwas Platz zu schaffen. Es handelt sich um drei sehr schöne Exemplare in...
  • Stopuhr

    Stopuhr: Hallo zusammen, kann wir wer etwas zu dieser Uhr sagen? Irgendwie habe ich sie noch nie aufgezogen aber sie läuft immer wenn ich draufdrücke...
  • [Erledigt] Junghans Stopuhr 30 sec Umlauf/cal.29a

    [Erledigt] Junghans Stopuhr 30 sec Umlauf/cal.29a: Zum Tausch/Verkauf kommt eine Stoppuhr mit einem Junghans cal. 29a. Die Uhr hat einen 30sec Umlauf. Die Uhr ist defekt. Beim Aufzug dreht der...
  • [Erledigt] Slava Rattrapante Stopuhr

    [Erledigt] Slava Rattrapante Stopuhr: Hallo, zum verkauf kommt hier ein seltenes Set. Eine Slava Stopuhr. Sie hat ein wunderschönes 20 steiniges Werk. Mit der Krone zieht man die Uhr...
  • [Erledigt] Slawa und Russische Stopuhren:

    [Erledigt] Slawa und Russische Stopuhren:: Hallo Uhrforum-Mitglieder :super: Ich verkaufe 2 russische Stoppuhren und zwar eine Slawa mit 2 Zwischenzeiten, äußere Scala 0 - 30 Sek, ca...
  • Ähnliche Themen

    • [Erledigt] Stopuhren Sammlung LEONIDAS / JH Meister Kaliber 28 / JH Kaliber 68

      [Erledigt] Stopuhren Sammlung LEONIDAS / JH Meister Kaliber 28 / JH Kaliber 68: Hallo ans Forum vergebe meine Stop - Uhren Sammlung um etwas Platz zu schaffen. Es handelt sich um drei sehr schöne Exemplare in...
    • Stopuhr

      Stopuhr: Hallo zusammen, kann wir wer etwas zu dieser Uhr sagen? Irgendwie habe ich sie noch nie aufgezogen aber sie läuft immer wenn ich draufdrücke...
    • [Erledigt] Junghans Stopuhr 30 sec Umlauf/cal.29a

      [Erledigt] Junghans Stopuhr 30 sec Umlauf/cal.29a: Zum Tausch/Verkauf kommt eine Stoppuhr mit einem Junghans cal. 29a. Die Uhr hat einen 30sec Umlauf. Die Uhr ist defekt. Beim Aufzug dreht der...
    • [Erledigt] Slava Rattrapante Stopuhr

      [Erledigt] Slava Rattrapante Stopuhr: Hallo, zum verkauf kommt hier ein seltenes Set. Eine Slava Stopuhr. Sie hat ein wunderschönes 20 steiniges Werk. Mit der Krone zieht man die Uhr...
    • [Erledigt] Slawa und Russische Stopuhren:

      [Erledigt] Slawa und Russische Stopuhren:: Hallo Uhrforum-Mitglieder :super: Ich verkaufe 2 russische Stoppuhren und zwar eine Slawa mit 2 Zwischenzeiten, äußere Scala 0 - 30 Sek, ca...
    Oben