NSA Band - Was steckt dahinter?

Diskutiere NSA Band - Was steckt dahinter? im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen Ich beschäftige mich schon einige Zeit mit dem Thema Vintage-Certinas aus den 50ern bis zu den 70ern. Ich trage meine Uhren...
Failte

Failte

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2013
Beiträge
267
Hallo zusammen

Ich beschäftige mich schon einige Zeit mit dem Thema Vintage-Certinas aus den 50ern bis zu den 70ern. Ich trage meine Uhren gerne am Leder... Aber ich habe doch einige Stahlbänder von Certina gesehen. Diese waren immer mit der Certina-Logo gelabelt. Vor einiger Zeit kam nun eine Certina mit einem NSA-Band bei mir an. Mir ist aufgefallen, dass dieses Band neben dem Logo genau gleich gearbeitet ist, wie das Certina-Band. Damit Ihr wisst, was ich meine hier zwei Bilder von drei Bändern:
IMG_3877.jpg
IMG_3878.jpg
Bei meinen Recherchen hier im Forum habe ich auch andere Vintage-Uhrenmarken gefunden, welche offensichtlich diese Bänder aufweisen. Nun frage ich mich folgendes:
- Wer war der Hersteller dieser Bänder und gibts die Firma heute noch?
- Hat die Firma für Certina gearbeitet und die Bänder auch gleich mit Certina gelabelt?
- Für welche Uhrenmarken wurden diese NSA ausserdem eingesetzt und umgelabelt?
- Gibt es einen Hersteller die die NSA-Bänder als Standard (also ohne umlabeln) ausgeliefert hat?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Gruss roman
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.005
Ort
Wien
Das war eine renommierte Firma in den 60ern und 70ern in der Schweiz, die unter Auftrag für einige angesehen Uhrenlabels die Bänder produziert hat, sie durften auch an Werken gearbeitet haben, las ich einmal im WWW,
nicht nur Stahl, auch das Velcro von der Moony war von denen.
 
Zuletzt bearbeitet:
minutenrohr

minutenrohr

Dabei seit
27.01.2009
Beiträge
177
...ich habe je eins von Roamer, Favre Leuba, Zenith und Breitling.

grüße - h.u.
 
nik_t

nik_t

Dabei seit
14.01.2008
Beiträge
123
Ort
Burgenland, Österreich
Die Firma, die diese Bänder in den 70ern und 80ern fertigte, hieß Novavit S.A.

Alle von ihnen, für andere Firmen oder mit eigenem Logo, produzierten Bändern werden normalerweise als "NSA Band" bezeichnet.

Für mich sind deren Rollenbänder übrigens mit die bequemsten Stahlbänder die es überhaupt gibt!
 
Failte

Failte

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2013
Beiträge
267
Danke für die Antworten! Die Firma war in Genf ist jetzt aber liquidiert... weiß jemand was der Firma zugestoßen ist?
 
W

wasabi

Gast
Habe mich die Tage auch in das Thema einlesen müssen, da ich das unverfrorene Glück hatte, gleich zwei zu erwerben, indem ich eine eher unspektakuläre Dugena Jongster und eine Oris Star zu billigsten Preisen gekauft hatte und die Verkäufer nicht wussten, welche Schätze an Bändern dran waren :-D Zu den NSA-Bändern habe ich u.a. auf der Rado-Seite von Mark lesen können, dass Novavit 1947 gegründet wurde und 1999 liquidiert. Es gibt eine Reihe von Patenten, die auf deren Kappe gehen und in den USA (von Kreisler) und in Italien wurden einige Typen auch in Lizenz produziert.
So gesehen, sind diese Bänder keine OEM-Ware, auch wenn die Schließen zum guten Teil auch das jeweilige Logo des Herstellers der Uhr tragen. Das waren übrigens richtig viele: Certina, Tag-Heuer, Favre-Leuba, Rado, Jaeger-LeCoultre, Roamer....
Was die Qualität anbelangt: sehr gut, da gut verarbeitet, einfach zu kürzen und in der Schließe eine Feder, durch die gerade im Sommer ein wenig mehr an Umfang möglich ist, wenn das Handgelenk leicht anschwillt.
Hier in Europa in der Bucht nicht so leicht zu bekommen und nach meinem Stand 150 EUR aufwärts, sonst in den USA und da sollte man schon mit 250 Euro rechnen, natürlich abhängig vom jeweiligen Modell.
Fazit : Kaufempfehlung :super:
 
Failte

Failte

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2013
Beiträge
267
Danke für Eure Inputs! Bin gespannt wie die Neuauflage bewertet wird.
Weiss niemand etwas über die Firma und die Produkte (Entstehung, Meilensteine, Geschichte und den Niedergang)?

Danke und Gruss

roman
 
G

Gödel

Gast
Die NSA ist wohl im Jahre 1999 Konkurs gegangen: https://www.moneyhouse.ch/de/company/novavit-sa-4315881211

Hier habe ich was zur Historie gefunden:
Novavit SA/NSA

A lot of Rados in the late 1960s, 1970s came on NSA bracelets with Rado-signed
clasps. Here´s some more info about the company who made them:

The Novavit SA(NSA) was sited in Carouge, Kanton/federal state Genf/Geneve, Switzerland and was liquidated in 1999.
It had been founded in 1947, the business was to produce bracelets for the watch industry with almost blanked parts and also blanked parts for the whole fine mechanic. It seems to have been the family enterprise of a family called Nobs. The company logo is a triangle inner a circle.

NSA became world famous for their very comfortable high quality watch bracelets, especially for the so called 7-row. This was applied for patent in 1966 and patented in 1967. Probably they also had a patent for their clasps - both, the short and the long (folded) type have a spring mechanic which makes it automatically a bit longer if there´s enough pressure, e.g. in the summerheat, when the wrist swells a bit.

I´ve seen 7-rows and 3-rows with signed clasps of a lot of watch companies in Switzerland as Tag Heuer, Jaeger LeCoultre, Rado, Felca/Titoni, Zodiac, Technos, Roamer, Louis Rossel, ... .
They also had been available in the aftermarket with NSA-signed clasps.
7-rows had been also produced in USA (Kreisler, under license) and Italy (I don´t know if licensed or for NSA).
You can find NSAs in a lot of variations in material (SS, GP, titanium, "bicolour", synthetic material, PVD-coated) and surface design.

The company still registered a few patents in the 1980s but finished work in 1995 (finally liquidated 1999). They surely couldn´t compete with production in Fareast and/or missed producing there - or whatever led to the decision to give up.
Meanwhile you find 7-rows from Fareast in the aftermarket in "NSA-style".
link: http://mike184.beepworld.de/novavitsansa.htm

Ich habe NSA Bänder an meiner FL Bathy und Zenith Defy. Für mich mit Abstand besten Stahlbänder der Vintage-Welt.
 
Failte

Failte

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2013
Beiträge
267
Vielen Dank Gödel! Vielleicht muss ich wirklich mal so ein Band und den Tragekomfort ausprobieren. Es könnte ja sein, dass meine leichte Aversion gegen Stahlbänder daher rührt, dass ich es noch nie mit einem NSA-Band versucht habe! :oops:
 
R

rega

Dabei seit
13.12.2012
Beiträge
1.615
Ich packs mal hier rein: heute sind meine Bear Bänder angekommen, sehen sehr schick aus und scheinen tatsächlich den NSA sehr sehr ähnlich, also auch mit dem Federmechanismus in der Schliesse. Aber natürlich zu lang. Weiss jemand, wie man die kürzt?
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.005
Ort
Wien
Zeigst Du uns das Band?
Einfach die Pins herausdrücken, sollten in beide Ruchtungen gehen.
 
R

rega

Dabei seit
13.12.2012
Beiträge
1.615
Klar zeige ich das Band. Wenns an der Uhr ist :)
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.005
Ort
Wien
Dann hast Du bereits gekürzt und unsere Hilfe ist nicht mehr von Nöten.
Sehen wollten wir es wegen der Machart und wie wir gemeinsam das Band gekürzt bekommen;-)
Hoffentlich hast Du das Band nicht im Shop aus dem obigen Link gekauft, das Band gibt es genau für die Hälfte bei unseren Sponsoren.
 
R

rega

Dabei seit
13.12.2012
Beiträge
1.615
Zeigst Du uns das Band?
Einfach die Pins herausdrücken, sollten in beide Ruchtungen gehen.
Hätte ich jetzt auch gedacht. Die sitzen aber bombenfest.

Hoffentlich hast Du das Band nicht im Shop aus dem obigen Link gekauft, das Band gibt es genau für die Hälfte bei unseren Sponsoren.
Doch habe ich. Was für Sponsoren?

Edit: Machart wie dieses hier aus dem Forum:


Edit2: tja, Adblocker eben :roll:
 
Zuletzt bearbeitet:
Unruhgeist

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
708
Zum "einfachen rausdrücken" der Stifte gab / gibt es dieses Gerät für NSA Bänder. Hier mal in der Ausführung "Zenith" in blassgrün.

Ist nicht nur zum Rausdrücken konstruiert, sondern auch zum exakten Einsetzen der Stifte.

Gruß,
Unruhgeist

SAM_3758.JPG
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.005
Ort
Wien
Rechts im Fenster!
Uhrenbandversand.de, dort bear als Suche eingeben und schwups ist das Band für 26,90 zu haben;-)
 
K

kababear

Dabei seit
21.09.2015
Beiträge
96
Problem ist nur, dass uhrenbandversand die Dinger nur in 20 und 22mm im Programm hat. Um ein halbwegs passendes Bild z.B. An einem Pd Chrono zu haben braucht man min 24mm und die gibt's nur auf der Homepage des Herstellers.. :/

P.s. Stifte sitzen etwas fest. Außer dem Werkzeug kann man aber nicht viel kaputt machen.
 
Thema:

NSA Band - Was steckt dahinter?

NSA Band - Was steckt dahinter? - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Bifora Automatic 21 Jewels am NSA Band

    [Erledigt] Bifora Automatic 21 Jewels am NSA Band: Hallo miteinander, Bei mir muss mal wieder was weichen, deshalb nun zu haben. Meiner Meinung nach in einem sehr guten Zustand, wenn man bedenkt...
  • [Erledigt] Ersatzglieder für NSA Band Roamer 18mm

    [Erledigt] Ersatzglieder für NSA Band Roamer 18mm: Verkaufe drei Ersatzglieder (mit Mittelteile) für ein 70er Jahre NSA / Roamer Metallband in 18mm. Es war an einer Roamer Stingray montiert...
  • [Erledigt] CERTINA DS-4 Quartz mit original NSA Band

    [Erledigt] CERTINA DS-4 Quartz mit original NSA Band: Hallo werte Forianer Zum Verkauf steht meine CERTINA DS-4 Quartz aus Anfang der 1970er Jahre. Die Uhr befindet sich in sehr guten...
  • [Erledigt] Certina NSA Band

    [Erledigt] Certina NSA Band: Das Band hat sehr starke Gebrauchsspuren und benötigt viel Liebe und Zuwendung die ich ihm nicht geben kann. Es ist ein Findelkind ich kenne das...
  • [Erledigt] Certina DS-2 Datum Auto Cal 25-651Stahl NSA Band Blaues Blatt, Orange Sekunde Vintage

    [Erledigt] Certina DS-2 Datum Auto Cal 25-651Stahl NSA Band Blaues Blatt, Orange Sekunde Vintage: Certina DS-2 Datum Auto Cal 25-651Stahl NSA Band Blaues Blatt, Orange Sekunde Vintage Durchmesser 38mm; von Bandanstoss zu Bandanstoss: 43mm...
  • Ähnliche Themen

    Oben