Nomos Tangente Neomatik - oder - Wie ich infiziert wurde…

Diskutiere Nomos Tangente Neomatik - oder - Wie ich infiziert wurde… im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo an alle Uhrenverrückten, da ich hier, an diesem kleinen Ort der Glückseligkeit, schon eine ganze Weile nur mitlese, versuche ich mich nun...
Uhren_Freund

Uhren_Freund

Themenstarter
Dabei seit
19.09.2019
Beiträge
26
Hallo an alle Uhrenverrückten,

da ich hier, an diesem kleinen Ort der Glückseligkeit, schon eine ganze Weile nur mitlese, versuche ich mich nun auch an einer Vorstellung und zwar die, meiner ersten Uhr.

Ähnlich, wie bei vielen anderen hier, begann alles damit, dass ich jahrelang überhaupt keine Uhr getragen habe, die Jugendjahre lasse ich jetzt mal außen vor, auch das Interesse an Uhren selbst hielt sich sehr in Grenzen.
Ich musste – vor vielen, vielen Monden - immer schmunzeln, wenn ich die Preisschilder für Uhren in den Auslagen der Juweliere sah, mehr als ein innerliches Kopfschütteln, wie man nur so viel Geld für eine Uhr ausgeben kann, kam bei mir nicht zustande.
Ich muss zugeben, das war im zarten Alter von ca. 20 - 35, man(n) hatte halt andere Prioritäten.

Nun kam irgendwann der Tag der Tage, (m)eine Hochzeit stand an, da konnte man natürlich unmöglich ohne eine ordentliche Uhr auftauchen, das ging auf gar keinen Fall. Optisch war für mich klar, dass es bei der Uhr in Richtung Dresswatch gehen sollte und es musste unbedingt eine mechanische Uhr sein.
Es war noch ein knappes Jahr Zeit, die 40 war noch nicht ganz erreicht und so begab es sich, dass ich bei einem Stadtbummel, in der Auslage eines Juweliers, eine Uhr aus einer kleinen Stadt namens Glashütte entdeckte.
Es handelte sich um eine klassische Nomos Tangente mit Handaufzug in der „Ärzte ohne Grenzen“ - Edition (die haben eine rote „12“ statt der normalen schwarzen).

Also rein in den Laden und anprobiert … Optik, Verarbeitung, Größe, es hat alles perfekt gepasst. Ich brauchte nicht lange zu überlegen, die soll es sein.

Nun, jetzt kam es, wie es kommen musste… „Ich hätte da noch ein anderes Modell, eine Automatik, ist ganz neu auf dem Markt und wir haben momentan nur eine davon da.“ …sprach die nette Dame.

Ok, Automatikuhren sind meist deutlich höher aber man kann ja trotzdem mal schauen dachte ich mir, kaufen werde ich auf jeden Fall diese hier.
Dann legte sie mir eine weitere Nomos Tangente vor, diesmal die neue Tangente Neomatik, wie der Name schon sagt, kein Handaufzug sondern Automatik. Kurze Verwunderung meinerseits, die Uhr war kaum höher (6,9mm) als die normale Tangente mit Handaufzug (6,2mm) und sah, durch minimale optische Änderungen zum Vorgängermodell, noch besser aus.

Über den normalen schwarzen Stundenziffern, befanden sich nun noch kleine blaue Indizes für die Minutenangaben und es gab einen zusätzlichen goldenen „Neomatik“ Schriftzug. Die beiden großen Zeiger sind jetzt schwarz, statt blau. Das runde Feld für die kleine Sekunde ist „geriffelt“, hat auch kleine Indizes bekommen und der kleine Zeiger ist nun rot.
Kleine Änderungen, große Wirkung. Wow, ich hätte nicht gedacht, dass man die Tangente noch besser und schöner machen könnte. Auch die extrem flache Automatik hat mich sehr begeistert, der Blick durchs Saphirglas ins Werk, hat dann sein Übriges getan.

Es war um mich geschehen. Bei der Frage nach dem Preis, machte sich dann schnell Ernüchterung breit, der Aufpreis zur „normalen“ Tangente war schon erheblich. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Das musste ich erstmal verdauen, daher haben wir die Uhr für ein paar Stunden reservieren lassen und sind erst einmal essen gegangen.
Wie zu erwarten war, schlug der „Haben-Wollen-Virus“ mit voller Härte zu und drängte mich ohne Erbarmen zurück in den Laden. Als ich durch die Tür trat und die Verkäuferin meinen Gesichtsausdruck sah, schmunzelte sie schon.

Was soll ich sagen, das ist jetzt etwas über 3 Jahre her und ich trage meine Nomos immer noch mit der gleichen Freude wie am Anfang. Sie gefällt mir auch noch wie am ersten Tag, dieses zeitlose Design hat einfach Bestand.
Diese Uhr wird mich mit Sicherheit nie verlassen.


Ach ja, die Hochzeit habe ich dadurch auch nicht verpasst. ;)



Technische Daten:

- Nomos Tangente Neomatik

- Referenz 175

-Manufakturkaliber: DUW 3001 Automatik

- Feinreguliert in 6 Lagen

- Zifferblatt galvanisiert, weiß versilbert

-Ziffern schwarz /Minuterie cyanblau

- Zeiger schwarz oxidiert, Sekundenzeiger rot

- kleine Sekunde / Minute / Stunde

-Gangreserve: 42h

- Sekundenstopp

- hauseigenes Nomos Swing System

- Glashütter Dreiviertelplatine / Streifenschliff

- temperaturgebläute Schrauben & Unruhspirale

- 27 Steine

- Edelstahlgehäuse / Saphirglas

- Saphirglasboden

- Wasserdichtheit 3 atm

- Bandanstoß 18mm / schwarzes Shell Cordovan-Lederband mit Edelstahldornschließe

- Gehäusedurchmesser: 35 mm

- Gehäusehöhe: 6,9 mm


Hier nun die Bilder:
(ich habe versucht, alles aus dem Smartphone rauszuholen)

Tangente_1.jpg

Tangente_2.jpg

Tangente_3.jpg

Tangente_4.jpg

Tangente_5.jpg

Tangente_6.jpg

Tangente_7.jpg

Tangente_8.jpg

Tangente_9.jpg

Tangente_10.jpg

Tangente_11.jpg

Tangente_12.jpg

Tangente_13.jpg

Tangente_15.jpg

Tangente_16.jpg



Der Virus hat sich danach immer weiter ausgebreitet, egal was ich auch versuchte, egal wie sehr ich dagegen ankämpfte, ich hatte einfach keine Chance.

Dazu aber später mehr...
 
chris2611

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
13.528
Ort
49...
Hallo,
Danke für die tolle Vorstellung! Die Bilder sind klasse und die Uhr hätte ich auch gern, wenn's die ein bisserl größer gäbe!

Viel Freude weiterhin!:super:
 
Star Captain

Star Captain

Dabei seit
29.11.2017
Beiträge
805
Ort
Hessen / MKK
Sehr schöne Nomos. Ist wirklich nicht viel höher als die Tangente mit Alpha. Damit bist Du immer gut angezogen. Viel Freude damit weiterhin.
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.457
Ort
Wien Floridsdorf
Wohl eine Uhr für die "Ewigkeit", denn damit verbindest Du ja enorm viel Positives.
Danke für diese Vorstellung, aus der die Freude mehr als nur herauslesbar ist!

Mit "Achterbahnfahrt der Gefühle" triffst Du es auf den Punkt.
Und diese "Achterbahn" wird wohl noch lange fahren.

Weiterhin viel Freude - mit der Schönen und dem Schönen!

Gruß, Richard
 
El Primero_TS

El Primero_TS

Dabei seit
14.09.2019
Beiträge
64
Schöne Uhr und diese sowohl visuell als auch erzählerisch sehr gut ins Bild gesetzt. :super:
Wie vieles im Bauhausstil, einfach zeitlos ... gemacht für die Ewigkeit.
 
timeinside

timeinside

Dabei seit
09.07.2013
Beiträge
844
Glückwunsch und viel Spaß mit diesem zeitlos schönen Klassiker! :super:
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
6.098
Ort
Mittelhessen
Herzlichen Glückwunsch zur Nomos und Danke für die Vorstellung! So eine Tangente reizt mich auch und hätte ich nicht schon so viele Uhren, würde ich wohl schwach werden. Ich bin eher der Dresswatchtyp und von daher finde ich die meisten Uhren von Nomos sehr ansprechend. Dazu kommt, daß diese ja relativ kleine Uhrenschmiede mit beachtlichen technischen Leistungen von sich reden macht.

Viel Freude mit der Tangente und allzeit gute Gangwerte :super:
 
Uhren_Freund

Uhren_Freund

Themenstarter
Dabei seit
19.09.2019
Beiträge
26
Vielen Dank für Eure ersten Rückmeldungen!

Schade, dass die verkleinerten Bilder, wie sie als erstes zu sehen sind, ganz leicht unscharf wirken.

Wenn man sie direkt anklickt, sind sie dann schärfer.


Die Bilder sind klasse und die Uhr hätte ich auch gern, wenn's die ein bisserl größer gäbe!
Richtig, die oben gezeigte Variante gibt es nur in 35mm.

Man muss aber dazu sagen, dass die Uhr, durch die schmale Lünette und dem damit verbundenen größeren und hellen Ziffernblatt, etwas größer wirkt als 35mm.

Aber natürlich sieht man, dass sie keine 38mm oder 39mm hat.


Dazu kommt, daß diese ja relativ kleine Uhrenschmiede mit beachtlichen technischen Leistungen von sich reden macht.
Das stimmt, alleine die Eigenentwicklung des Assortiments, um sich von Schweizer Herstellern unabhängig zu machen, ist eine Glanzleistung.
 
A

Alexander79

Dabei seit
26.06.2014
Beiträge
16
Glückwunsch zur schönen Uhr!!!

Was soll ich sagen, das ist jetzt etwas über 3 Jahre her und ich trage meine Nomos immer noch mit der gleichen Freude wie am Anfang. Sie gefällt mir auch noch wie am ersten Tag, dieses zeitlose Design hat einfach Bestand.
Diese Uhr wird mich mit Sicherheit nie verlassen.
Beim lesen dachte ich " Wie schön wenn jemand einfach mit seiner einen hochwertigen Uhr zufrieden ist und nicht immer nach was neuem schaut"

dann unter den Photos....

Der Virus hat sich danach immer weiter ausgebreitet, egal was ich auch versuchte, egal wie sehr ich dagegen ankämpfte, ich hatte einfach keine Chance.

Dazu aber später mehr...
Bist halt auch nur einer der Insassen hier :-)
 
Uhren_Freund

Uhren_Freund

Themenstarter
Dabei seit
19.09.2019
Beiträge
26
Danke euch Beiden!

@Alexander79

Ja, so war auch der ursprüngliche Plan aber man weiß ja, wie es immer so ist mit der Planung....

Sobald man anfängt sich näher mit dem Thema zu beschäftigen, kommt es scheinbar bei vielen unweigerlich zur Ansteckung mit dem Uhrenvirus. Man(n) ist quasi machtlos.

Da die Uhr aber das so ziemlich das einzige Schmuckstück des Mannes ist, darf man da auch ruhig ein paar mehr davon haben. :-)
 
Uhren_Freund

Uhren_Freund

Themenstarter
Dabei seit
19.09.2019
Beiträge
26
Testest Du auch mal andere Bänder? Die Schöne ist bestimmt sehr wandelbar...
Sorry für die späte Antwort, ich musste ja erst noch das Band wechseln und Bilder machen. ;-)

Zu deiner Frage, ja, ich wechsle momentan zwischen zwei Bändern (Leder schwarz & braun), je nach Anlass & Kleidung.
Es ist wirklich unglaublich, was so ein Wechsel ausmacht, man hat das Gefühl eine andere Uhr zu tragen.
Das braune Band wirkt etwas "Vintage", daher passt es gut zum normalen Freizeitlook.

Der Clou an der Sache ist, das braune Band ist (war) eigentlich ein schwarzes!

Zu den Bändern gibt es daher auch eine schöne kleine Geschichte, ich hatte ja in meiner Vorstellung oben geschrieben, dass ich ursprünglich die Tangente in der "Ärzte ohne Grenzen - Edition" kaufen wollte, welche wohl schon einige Zeit im Schaufenster ausgestellt war.
Diese hatte das besagte braune Band dran, was es aber von Nomos eigentlich gar nicht gibt.
Wie sich herausstellte, neigen die schwarzen Nomosbänder dazu - wenn sie sehr lange dauerhaft der Sonne ausgesetzt sind - ihre schwarze Farbe langsam zu verlieren.

Genau dieser Look hat mir aber extrem gut gefallen.
So habe ich das Band der anderen Tangente, als kleinen Bonus, zusätzlich zu meinem neuen schwarzen Band mitbekommen.
Da es noch nicht ganz braun war, habe ich es noch ein paar Wochen auf das Fensterbrett gelegt und immer bei Sonne getragen, jetzt passt alles!

Hier ein paar Bilder, die Farbe wechselt, je nach Helligkeit, von dunkelbraun zu einem richtig schönen Cognac-Ton.

2701035

2701037

2701039

2701040

2701042
 
Thema:

Nomos Tangente Neomatik - oder - Wie ich infiziert wurde…

Nomos Tangente Neomatik - oder - Wie ich infiziert wurde… - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: Nomos Tangente Neomatik 'Red Dot'

    Neue Uhr: Nomos Tangente Neomatik 'Red Dot': Gehäuse: Stahl Durchmesser: 39,0mm Höhe: 7,2mm WaDi: 50m Werk: DUW 3001 Gangreserve: 43 Stunden Limitierung: je 50 Stück (nur erhältlich beim...
  • Vorstellung meines Neuzuganges Nomos Tangente Neomatik 39 Silvercut

    Vorstellung meines Neuzuganges Nomos Tangente Neomatik 39 Silvercut: Guten Morgen, ich möchte den heutigen Vormittag gerne nutzen, um endlich den Neuzugang in meiner Uhrensammlung vorzustellen. Neuzugang stimmt so...
  • [Verkauf] Nomos Glashütte, Modell Tangente neomatik 41 Update (Ruthenium), Referenz 181

    [Verkauf] Nomos Glashütte, Modell Tangente neomatik 41 Update (Ruthenium), Referenz 181: Liebe Uhrenfreunde, zweiter Anlauf, ich hatte leider zu wenige Bilder gepostet (sorry an die Moderation ... überlesen). Zum Verkauf steht meine...
  • [Verkauf] Nomos Glashütte, Modell Tangente neomatik 41 Update, Referenz 180

    [Verkauf] Nomos Glashütte, Modell Tangente neomatik 41 Update, Referenz 180: Liebe Uhrenfreunde, zum Verkauf steht meine ungetragene Nomos Glashütte, Modell Tangente neomatik 41 Update. Ich habe das schöne Stück im Rahmen...
  • Kaufberatung Welche günstige Uhr ähnlich zu NOMOS Ref. 580 / 581 (Tangente Sport Neomatik 42mm Date) ?

    Kaufberatung Welche günstige Uhr ähnlich zu NOMOS Ref. 580 / 581 (Tangente Sport Neomatik 42mm Date) ?: Hallo! (Eines vorweg: ich suche keine sog. "Hommage" oder eine dreiste Fälschung!) Ich hoffe, die Frage ist gestattet: Die o.g. NOMOS ist...
  • Ähnliche Themen

    Oben