Nomos: Nach Revi sehr schwergängiger/lauter Handaufzug

Diskutiere Nomos: Nach Revi sehr schwergängiger/lauter Handaufzug im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, Ich habe am Wochenende meine Nomos Tangente Sport wiederbekommen nachdem sie zwei Monate bei Nomos in Glashütte für eine große Revision...
R

RobertN

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
4
Hallo,
Ich habe am Wochenende meine Nomos Tangente Sport wiederbekommen nachdem sie zwei Monate bei Nomos in Glashütte für eine große Revision war.

Leider hört und fühlt sich der Handaufzug jetzt ganz anders an als vorher und auch anders als ich es von vielen anderen Uhren gewohnt bin.

Und zwar hört man nicht das gleichmäßige "Schaben" sondern man spürt immer mal wieder nach jeder ~ganzen Umdrehung der Krone einen größeren Widerstand, der dann die Überwindung mit einem recht lauten Knacken quittiert.
Man hat beim Aufziehen fast schon Angst die Uhr kaputt zu machen.
Laufen tut sie tadellos bei +4Sek statt +30 vor der Revi, aber dieser Aufzug nervt mich wirklich.

Eine Stimme in mir denkt sich, dass sie bei der Revi ja wohl nicht nur einmal von Facherpersonal aufgezogen wurde, wo etwaige Fehler wohl aufgefallen wären.

Die andere Stimme, dass ich sowas bei meinen anderen Uhren sofort in der jeweiligen Boutique reklamiert hätte.

Weiß einer von euch woran das Problem liegen könnte? Ist es normal oder soll ich sie lieber doch zurück schicken.

Bin echt genervt nach 2 Monaten "sowas" zurück bekommen zu haben und habe wenig Lust jetzt wieder wochenlang auf meine "Haupt-Uhr" zu warten.

Vielen Dank für euer Feedback
 
gl3b

gl3b

Dabei seit
11.04.2014
Beiträge
422
Ort
Düsseldorf
Ich wäre an deiner Stelle auch total genervt. Zu dem Problem kann ich dir leider nichts sagen, aber bin auf die anderen Antworten gespannt.
 
oncefan

oncefan

Dabei seit
30.01.2013
Beiträge
1.753
Ort
Quedlinburg
Du Uhr muss auf jedenfall zurück. Das was Du beschreibst deutet auf ein ernsthaftes Problem des Handaufzugs hin. Ich kenne mich zwar nur bei den GUB Uhren aus und hatte dieses Problem erst am Wochenende wo ich dann auch tatsächlich defekte Teile des Aufzugs tauschen musste. Du riskierst den Bruch von Zahnrädchen oder die starke Abnutzung. Du hast Garantie auf die Reparatur. Schick sie zurück mit der Bitte das Problem umgehend zu beheben da Du beim Service schon so lange gewartet hast. Ich würde vermuten, dass das Problem von einem der Uhrmacher dort sehr schnell behoben werden kann.
 
M

mrbike

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
1.208
Ort
136.000/2020
Das nützt nix, sofort reklamieren. Eventuell wurde nur irgendwo beim Aufzug die Schmierung vergessen, es kann sich aber auch was gelöst haben, oder irgend ein andere Problem bestehen. Ich denke wenn man NOMOS das Problem am Telefon schildert und seiner Enttäuschung Ausdruck verleiht, dass man nun noch mal einsenden/warten muss, wird Deine Uhr schon auf der Prioritätenliste nach oben rutschen und hoffentlich schneller wieder zurück sein.
 
R

RobertN

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
4
Vielen Dank für eure Hilfe!
Ich rufe dann gleich bei Nomos an und sende sie zurück.
 
Spezimatiko

Spezimatiko

Dabei seit
18.06.2017
Beiträge
722
Ja ich denke auch das das die richtige Entscheidung ist.
Wenn du die Uhr zurück hast gib uns doch bitte ein kleines Feedback über Dauer und Ursache soweit möglich.
 
G

Gast52069

Gast
Da sitzt auf jeden Fall ein Rad im Aufzug nicht richtig. Manchmal reicht schon eine Fehlmontage von einem Millimeterbruchteil und Räder rutschen bei Belastung aus dem Eingriff. Auf jeden Fall nicht mehr anrühren, sonst gibt´s Bruch!
Für mich als fortgeschrittener Amateur doch irgendwie beruhigend, dass man in den heiligen Hallen Deutscher Uhrmacherkunst manchmal auch Fehler macht :hmm:
Sowas sollte aber nicht vorkommen und würde mich auch nerven :motz:Vor allem da die Revisionspreise in Glashütte nicht unbedingt die preiswertesten sind.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast52069

Gast
Unterbezahlte im Akkord arbeitende immer das Gleiche machende Lohnsklaven? :hmm:

Gruß hermann
Da muss ich Dir zustimmen. So sieht die Realität aus.
Aber wenn Du schon mal in Glashütte warst, dann weißt Du auch, daß da alles getan wird, um das Mythos Glashütte fleißig am Leben zu erhalten.
Nachdem ich dort an der Uhrmacherschule ein Wochenendseminar u.a. zusammen mit Azubis hochtrabender Uhrenhersteller verbracht habe, weiß ich das man die Nase dort teilweise recht hoch trägt :roll:
 
M

mrbike

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
1.208
Ort
136.000/2020
Deutschland ist (leider) nicht die Schweiz....

Gruß hermann

Gut, nun ist auch das Preisniveau in Glashütte mit dem in Genf oder so nicht vergleichbar. Mich würd aber schon mal interessieren was ein Glashütter Uhrmacher so bekommt ... hatte nur so in Gedanken "die suchen sich doch bestimmt gute Leute und locken die mit ordentlichen Angeboten" ... scheint dann aber nicht so. Aber sorry, das ist total offtopic.
 
gl3b

gl3b

Dabei seit
11.04.2014
Beiträge
422
Ort
Düsseldorf
Gut, nun ist auch das Preisniveau in Glashütte mit dem in Genf oder so nicht vergleichbar. Mich würd aber schon mal interessieren was ein Glashütter Uhrmacher so bekommt ... hatte nur so in Gedanken "die suchen sich doch bestimmt gute Leute und locken die mit ordentlichen Angeboten" ... scheint dann aber nicht so. Aber sorry, das ist total offtopic.
Diese Frage hatte ich mir auch schon gestellt
 
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
3.718
Ort
Kärnten
Mich würd aber schon mal interessieren was ein Glashütter Uhrmacher so bekommt

Die Frustration mancher Kollegen lassen sich aus geschlossenen Fach Foren entnehmen.
Natürlich muss man ausgleichend sagen, dass das Ausbildungsniveau dort hoch ist. Man muss es halt als Sprungbrett sehen und sich trauen, nach einer gewissen Zeit woanders hin zu wechseln.

Gruß hermann
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
2.975
Ort
Zwischen den Meeren
Was vielen Uhren-Enthusiasten auch nicht klar ist, ist dass ein großer Teil der Uhrmacher sich über die Arbeit hinaus einen Scheißdreck für Uhren interessiert. Die machen einfach nur ihren Job und je weniger sie tun müssen um ihr Gehalt zu bekommen, um so besser. Und wenn sie dann auch noch eine Contolling-Abteilung im Nacken sitzen haben und nach Stückzahlen bezahlt werden, ist es klar, dass die Leute ihre Prioritäten anders setzen, als es dem Uhrenfreund lieb ist. Aber der wird ja nicht gefragt und alles wissen, was mit seiner Uhr passiert muss er ja auch nicht.

Herzlich willkommen in der Welt der Uhrenindustrie, in der Service lediglich ein Kostenfaktor ist.
 
M

mrbike

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
1.208
Ort
136.000/2020
Was vielen Uhren-Enthusiasten auch nicht klar ist, ist dass ein großer Teil der Uhrmacher sich über die Arbeit hinaus einen Scheißdreck für Uhren interessiert.

Okay, von solchen romantischen Fantasien bin ich selbst weit entfernt. Hatte nur angenommen die allgemeine Verknappung von Personal hätte wenigstens in einer Branche mit einer ca. Preisverdoppelung in den letzten 10 Jahren zu einer faireren Bezahlung geführt. Scheint nicht so zu sein. Glashütte ist auch nur ein Kaff, immerhin in schöner Landschaft und mit schönem Uhrenmuseum. Ein Mythos ist aber wohl durchaus unangemessen, bei Marken wie NOMOS sowieso.
 
G

Gast52069

Gast
.....in der Service lediglich ein Kostenfaktor ist.
Bei den fürstlichen Preisen einer Revision vor Ort kann mir niemand erklären das dabei nichts übrig bleibt.
Falls doch nicht, machen die was falsch.
Vor allem in Anbetracht, wer so eine Überholung durchführt. Das ist definitiv nicht der sagenumwobene Uhrmachermeister in Person.
 
R

RobertN

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
4
So, kurzes Update zur Situation. Hatte danach Nomos eine eMail geschickt und ein Retourenlabel bekommen.

Nach 2 Wochen kam die Uhr jetzt zurück. Auf der Auftragsbescheinigung steht, dass sie bei der Reparatur die Sperrklinke ausgetauscht haben. Anscheinend stimmte mit der was nicht. Mir ist aber schleierhaft wie die das übersehen konnten als sie mir nach der Revi die Uhr zurück geschickt haben.

Jetzt ist zum Glück alles gut. Aufzug geht endlich normal und Gang bei +4Sek/24h.

Zur Entschuldigung gab es noch ein kleines Nomos Notizbuch.
3052480
 
Thema:

Nomos: Nach Revi sehr schwergängiger/lauter Handaufzug

Nomos: Nach Revi sehr schwergängiger/lauter Handaufzug - Ähnliche Themen

Kaufberatung Offene Fragen zum Erwerb einer Nomos Club Campus 38 - Welche Art von Händler wichtig? Stahl- oder Glasboden?: Hallo! Ich bin ein Meister der Umentscheidungen, weshalb ich hiermit nun schon einen dritten Thread bezüglich meiner Uhrensuche für eine Uhr nach...
Langzeittest Sinn 103B Handaufzug – die mechanische G-Shock: Triggerwarnung! Die expliziten Darstellungen einer Uhr im Gebrauch könnten bei sensiblen Menschen und Personen mit PTM*-Syndrom zu körperlichen...
Auf Umwegen zum (O-)Mega-Traum meine Seamaster 150 Aqua Terra Ref.: 220.12.41.21.03.002: Teil 1 Und so nahm die Feschichte ihren Lauf... Die Luft war stickig in der ganzen Stadt und roch noch vom Smog, der tagsüber das ganze Viertel...
Breitling Geneve Dresswatch 1963 (Ref. 2527, Automatic, Felsa 4000): Moin! U(h)rsprünglich :lol: wollte ich einen Faden zu selbiger Uhr wiederbeleben, aber die Vorstellung ist doch etwas länger geworden weshalb ich...
NOMOS Club Campus...sie musste einfach wiederkommen!: Hallo liebe Uhrenverrückte, NOMOS Uhren konnte ich eigentlich nie etwas abgewinnen. Ich mag ja lieber Diver :D Je öfter ich dann aber die Fotos...
Oben