Noch eine Tudor Black Bay oder lieber eine Rolex Submariner?

Diskutiere Noch eine Tudor Black Bay oder lieber eine Rolex Submariner? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, ich bin neu hier, und das ist meine erste Uhr, die ich seit ca. einen Monat habe. Eine wunderschöne Black Bay 41 von Tudor...
1UPhero

1UPhero

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2019
Beiträge
629
Hallo zusammen,

ich bin neu hier, und das ist meine erste Uhr, die ich seit ca. einen Monat habe.
50911477_1957995224323119_2949780652674777088_n.jpg

Eine wunderschöne Black Bay 41 von Tudor.

Ich dachte, wenn ich diese Uhr habe, bin ich glücklich und zufrieden und will nie wieder eine. Doch es kam anders als geplant. Ich bin zwar sehr glücklich und zufrieden, ich möchte diese Uhr auch niemals abgeben oder loswerden. Doch diese Uhr hat meinen Horizont für Uhren erweitert. Die preisliche Schmerzgrenze ist etwas nach oben gewandert und ich hätte gerne etwas zum wechseln.

Während ich also mit meiner Black Bay 41 glücklich durch die Gegend laufe, denke ich über mein nächstes Projekt nach. Ich möchte mindestens 2 Uhren haben, die ich bei Bedarf oder Lust und Laune wechseln kann. Ich habe keine Eile, ich plündere auch nicht mein Konto für diese Dinge. Ich brauche nicht das teuerste Handy, ich habe einen Schrank voll Kleidung und Schuhe. Wenn ich will und kann, kommt was in meine Uhrenkasse, wenn sie voll ist kaufe ich mir eine Uhr. Ob es in 6 Monaten, einem Jahr oder 2 Jahre ist... wie gesagt, ich muss etwas nicht sofort haben, ich sehe es als mein nächstes Projekt an. Ich habe ja eine tolle Uhr :D

Jetzt habe ich zwei Uhren die für mich in Betracht kommen:

Rolex Submariner No Date:
Ich war nie besonders interessiert an Rolex, obwohl sie schöne Modelle haben, wie Datejust, Daydate und die Submariner. Doch ich muss zugeben, daß die Marke schon einen gewissen Reiz auf mich ausübt. Ich fand die Uhren immer zu teuer, für das was sie sind, aber dadurch daß meine Uhr mich erst mit Uhren hat intensiver befassen lassen, sehe ich es mittlerweile anders, die Schmerzgrenze, was Preise angeht, ist wie gesagt etwas verschoben. Ich finde, die Submariner ist einer der ikonischsten, wenn nicht die ikonischte Uhr die es gibt. Das fand ich immer, nur eben preislich zu hoch. Ich finde sie einfach schön und der Gedanke, einmal vielleicht diese Uhr haben zu können gefällt mir.

Black Bay Bi-Color mit schwarzem Ziffernblatt auf Bi-Color Stahlarmband
Ich finde die Black Bay mit Lünette eigentlich viel zu vintage, deshalb habe ich mich für die 41 entschieden, da sie für mich auch Vintage Charakter hat, jedoch viel moderner wirkt. Doch die Black Bay in Bi-Color ist eine wunderschöne Uhr, die es mir richtig angetan hat. Hier passt für mich der Vintage Charakter einfach perfekt. Ich könnte mir diese Uhr als die perfekte Ergänzung zu meiner 41 vorstellen, die ich je nach Outfit wechseln würde.

Wenn ich glatt nach Gefühl gehen sollte, würde ich gerne die BB Bi-Color als meine nächste Uhr haben. Ich denke, über kurz oder lang könnte ich mir beide Uhren vorstellen, in der Sammlung zu haben, vorausgesetzt natürlich, wenn ich sie mir leisten kann, für mich ist nichts selbstverständlich im Leben. Was mich jedoch unsicher macht: Was ist, wenn Rolex die Preise immer mehr anzieht, ich erst die Tudor kaufe, und dann die Sub für mich unerreichbar sein wird? Vielleicht würde ich mich dann ärgern. Wäre es vielleicht besser, erst die Sub als Projekt anzugehen, solange diese erreichbar ist und die Tudor irgendwann? Wie gesagt, vom Gefühl her ist es im Moment so, daß ich eher die BB gerne eher haben würde. Ich finde sie perfekt für mich als zweite Uhr. Die Sub ist ikonisch und eine sehr schöne Uhr. Doch ist der Look zur 41 sehr ähnlich ( Ziffernblatt, Stahl). Deswegen ist sie nicht etwas, was ich unbedingt so schnell wie möglich haben will. Die BB- Bi Color wäre doch was ganz anderes. Doch sollte die Sub irgendwann unerreichbar sein, weil sie bei 10.000 Listenpreis angekommen ist und ich es auch nicht einsehen würde, soviel für eine einzige Uhr auszugeben, könnte ich mich ärgern. Deswegen könnte es besser sein, erst in eine Sub zu investieren.

Wie sind eure Meinungen dazu?

Wie realistisch wäre es überhaupt für mich, der gerade seine erste Uhr beim Konzi gekauft hat, dazu keine Rolex, an eine Sub No Date zu kommen? Die haben sicherlich andere Kunden, die sie eher bekommen würden, kleine Stadt, kleines Geschäft, kleiner Bestand.

Würdet ihr euch erst die Uhr kaufen die ihr für euch perfekt findet, oder würdet ihr sagen: Die Rolex Sub gefällt mir sehr gut, ich will sie mal haben, aber sie ist farblich und generell etwas ähnlich zu meiner Uhr. Aber ich schlage zu solange es noch machbar ist. Was würdet ihr in meinem Fall machen? Die 41 wegen der Sub zu verkaufen, kommt nicht in Frage für mich.

Natürlich wird auf dem Weg zur nächsten Uhr Zeit vergehen, und die Meinung sich bei mir vielleicht ändern, vielleicht kommt dann was ganz anderes in Frage, doch momentan sind es die beiden Uhren.

Ich weiß, daß diese Fragen oft gestellt werden, aber ich wollte gerne eure Meinungen auf meinen ganz speziellen Fall haben. Eben Entscheidungshilfe. Faden habe ich mir hier stundenlang schon zu Gemüte geführt. Mir geht es nur um die Uhren, nicht um Wertstabilität, nicht um Wiederverkauf. Das ist hier rein emotional. Ich hoffe ich gehe niemanden auf die Nerven, und eure Antworten sind nett und hilfreich :D
 
carter

carter

Dabei seit
04.08.2014
Beiträge
1.520
Jetzt die Sub bestellen und beim Konzi ganz klar machen, dass du kaufbereit bist und eine Anzahlung anbieten. Vorher mal raushören, wer welche Lieferzeit avisiert. Aber alles persönlich würde ich empfehlen. Dann warten und alles wird gut. Früher oder später. Zwischenkäufe sind verbranntes Geld und du hast bis dahin ja was schönes zum tragen. Billiger wird die Sub wahrscheinlich nicht mehr.

Wartezeit zwischen 3 Montage und 2 Jahren (was man so hört hier im Forum).
 
Popocatepetl

Popocatepetl

Dabei seit
19.06.2011
Beiträge
1.503
Ort
Bayern
Ich sehe, dass Rolex beim Marketing alles richtig macht. Das kann man jetzt sympathisch finden oder nicht, ich tue das mittlerweile nicht mehr.

Zu deiner Frage möchte ich sagen, dass ich in deinem Fall auf alle Fälle des Submariner nehmen würde.
Zwei Black Bay erscheint mir doch ein wenig übertrieben.
 
Y

Yoshi-M

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
443
Hallo 1UPhero,

mit deiner Tudor hast Du bereits eine spitzen Uhr, mit der Du auch eine längere Zeit überbrücken kannst, um auf das zu sparen, was du wirklich willst.
Da Du selbst schreibst, dass Du Zeit hast und nichts eilt: Spare auf die teurere Uhr (Rolex).
Dann hast Du nicht die Situation, dass der Preis in die Entscheidung einfließt, da Geld "keine Rolle mehr spielt, da vorhanden".
Entscheide dich anschließend für die Uhr, welche Dir mehr zusagt.

Da Du allerdings Rolex zusammen mit teuer erwähnst, möchte ich noch etwas schreiben:
Es kann passieren, dass wenn man eine Uhr "über seine Verhältnisse" kauft, sie mit unwohlem Gefühl trägt - falls man sie anschließend überhaupt trägt.
War schließlich teuer, ein Verlust oder größerer Schaden wäre fatal.

So geht es zumindest mir. Ich habe mir angewöhnt, ausschließlich Uhren zu tragen, welche ich jederzeit ohne mit der Wimper zu zucken erneut kaufen kann,
sollte die jetzige einen Totalschaden haben. (Sturz mit hohen Reparaturkosten, Diebstahl, Verlust im Allgemeinen ect....)
Denn nur solche Uhren kann ich unbeschwert und mit Freude tragen.
Sobald ich mir Gedanken mache ob eine Uhr aufgrund ihres Wertes lieber mal im Kasten bleibt statt sie zu tragen, ist sie nicht in meiner preislichen "Wohlfühlzone".

Oder um es kürzer zu formulieren:
Was bringt mir eine Uhr auf die ich lange spare, nur um sie anschließend nicht zu tragen, weil ich einen möglichen Verlust oder Schaden nur schwer stemmen kann?

Nur so als Gedanke.

Viele Grüße
 
1UPhero

1UPhero

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2019
Beiträge
629
Hallo 1UPhero,

mit deiner Tudor hast Du bereits eine spitzen Uhr, mit der Du auch eine längere Zeit überbrücken kannst, um auf das zu sparen, was du wirklich willst.
Da Du selbst schreibst, dass Du Zeit hast und nichts eilt: Spare auf die teurere Uhr (Rolex).
Dann hast Du nicht die Situation, dass der Preis in die Entscheidung einfließt, da Geld "keine Rolle mehr spielt, da vorhanden".
Entscheide dich anschließend für die Uhr, welche Dir mehr zusagt.

Da Du allerdings Rolex zusammen mit teuer erwähnst, möchte ich noch etwas schreiben:
Es kann passieren, dass wenn man eine Uhr "über seine Verhältnisse" kauft, sie mit unwohlem Gefühl trägt - falls man sie anschließend überhaupt trägt.
War schließlich teuer, ein Verlust oder größerer Schaden wäre fatal.

So geht es zumindest mir. Ich habe mir angewöhnt, ausschließlich Uhren zu tragen, welche ich jederzeit ohne mit der Wimper zu zucken erneut kaufen kann,
sollte die jetzige einen Totalschaden haben. (Sturz mit hohen Reparaturkosten, Diebstahl, Verlust im Allgemeinen ect....)
Denn nur solche Uhren kann ich unbeschwert und mit Freude tragen.
Sobald ich mir Gedanken mache ob eine Uhr aufgrund ihres Wertes lieber mal im Kasten bleibt statt sie zu tragen, ist sie nicht in meiner preislichen "Wohlfühlzone".

Oder um es kürzer zu formulieren:
Was bringt mir eine Uhr auf die ich lange spare, nur um sie anschließend nicht zu tragen, weil ich einen möglichen Verlust oder Schaden nur schwer stemmen kann?

Nur so als Gedanke.

Viele Grüße
Ich danke dir für deine Meinung und es stimmt alles was du sagst.

Ich verbinde hochwertige Uhren generell mit teuer, da es mal eine Zeit gab, wo ich nichts hatte. Das habe ich nicht vergessen, für mich ist nichts selbstverständlich, auch wenn ich mir heute Dinge leisten kann.

Generell ist es bei mir so, daß ich mir Dinge kaufe die mir in erster Linie am meisten gefallen und mache es nicht von Preis abhängig, natürlich gibt es Grenzen die ich mir setze, oder einfach nicht machbar ist. Bei der ersten Uhr war mehr Budget vorhanden, trotdzem habe ich mich für diese Uhr entschieden, weil sie mir einfach am besten gefallen hat. Egal ob BB Two Tone oder Sub, ich würde sie auf jeden Fall tragen, für die Box würde es mir nichts bringen. Meine BB trage ich jeden Tag mit Freude und die finde ich auch teuer. Solange ich weiß, ich habe nicht mein Konto für etwas geplündert, sondern es Geld ist, was ich sowieso verprasst Hätte ( das unnötige zehnte Paar Schuh, oder noch eine Jacke, Mc Donalds Fraß etc) und stattdessen beiseite gelegen habe, habe ich immer ein gutes Gefühl. Es darf meiner Meinung nie Geld sein, daß ich zum Leben brauche. Bin zudem Single, das macht es natürlich etwas leichter.

Bei mir ist es so, daß ich gerne in Zukunft noch eine andere hätte zum wechseln, und denke darüber nach was ich lieber hätte, oder zuerst hätte. Vielleicht interessiert mich die andere dann nicht mehr, das weiß ich nicht :D
 
1UPhero

1UPhero

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2019
Beiträge
629
Denke über eine Datejust 41 nach! Tolle Uhr und erträgliche Wartezeiten von zwei Monaten
Hatte ich schon :D gefällt mir auch richtig gut, aber da ich schwarze Ziffernblätter mag, hätte sie in etwa den Charakter meiner jetztigen Uhr, eine dressige Sportuhr. Muss sich etwas mehr unterscheiden. Glückwunsch zu DJ, superschöne Uhr! Wartezeit ist für mich kein Problem, ich habe gerade seit 4 Wochen die BB und die wird erstmal getragen und genossen :)
 
K

Kemp

Dabei seit
20.01.2019
Beiträge
27
Du scheinst jedenfalls eine sehr gesunde Einstellung zu dem Thema Uhren und aungang mit Geld zu haben. Wenn das Geld über ist und du die Freude daran hast, kauf dir doch die Sub oder lass dich auf eine Liste setzen. Ganz viel falsch machen kann man mit dieser eigentlich nicht. Werterhalt ist da, im Ernstfall kann man sie verkaufen. Ein kleines Risiko bleibt wie immer im Leben :-) Ich befinde mich gerade in ähnlicher Situation und spare auf eine Sub, wird aber noch bisschen dauern bis sie mein ist.
 
Zerospieler

Zerospieler

Dabei seit
07.10.2014
Beiträge
1.337
Ein Verkauf der 41er kommt nicht in Frage schreibst Du, andererseits denkst du dass die Bi BB eine perfekte Ergänzung wäre und vielleicht sogar einen Tick schöner ist als die Sub. Ich denke 2 Tudor sind doof, 2 schwarze ZBs ohne Datum sind auch doof. Daher mein Vorschlag, die 41er doch verkaufen , dann die Bi BB holen und dann auf die Sub sparen.
 
Kaweni

Kaweni

Dabei seit
25.09.2014
Beiträge
1.041
Persönlich würde ich das Ansparen auf eine Sub dem Kauf der BB vorziehen, weil die Sub das ikonische Original ist und die BB auf mich keine vergleichbare Anziehungskraft entwickeln kann.

Warum würde ich dir dennoch zum Kauf der BB raten? Weil ich aus deinen Schilderungen herausgehört habe, dass sie dir besser zu gefallen scheint als die Sub. Und der persönliche Geschmack ist IMHO der beste Kaufratgeber! Ich würde deshalb mal eine BB und eine Sub (evtl. auch eine besser verfügbare Sub Date in Bicolor) zum Vergleich anprobieren und wenn du die BB weiter präferierst, kaufe sie dir. Die BB ist eine tolle und mit den Vintage-Designanleihen top moderne Uhr. Wenn die Sub dich bei der Anprobe packt, sieht es natürlich anders aus (dann s.o.).

Auf keinen Fall würde ich mich aber nur vom Trubel um Rolex-Modelle und ihre Verfügbarkeit zu Torschlusspanik verleiten lassen. Im Übrigen hat Rolex die Preise nun auch schon eine ganze Weile nicht mehr erhöht. Ob die Zeit der großen Preissteigerungen damit vorbei ist, weiß zwar niemand (und eine Sub mit absehbarem Werk-Update wird sicher teurer angeboten werden), aber ich würde deshalb trotzdem kein Modell kaufen, das mir eigentlich nicht so gut gefällt wie die BB.

Mein Rat wäre somit: vergleichen und bei weiter vorhandener Präferenz die BB kaufen, glücklich sein und den Rolex-Hype ignorieren. :-)
 
Spezimatiko

Spezimatiko

Dabei seit
18.06.2017
Beiträge
536
Wenn du diese Tudor mit "bicolor" meinen solltest, das ist eine feine Uhr die ein tolles Angebot darstellt:

Tudor S&G

Ich kann deine Gedanken durchaus nachvollziehen, Tudor oder Rolex, beides hat seinen Reiz und Preis, doch niemals würde ich um des Preises willens kaufen, beschäftige dich mit deinen Favoriten, probiere sie nach Möglichkeiten mal an und es kann bei Rolex durchaus auch mal ein ähnliches Modell sein und dann muß man sich entscheiden, und wenn es seine Zeit braucht umso besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
1.870
Rolex - alles Quark. Nimm die Uhr, die Dir gefällt. Es kommt nicht darauf an, was auf dem ZB als Name prangt, sondern das Teil muss Dir gefallen.
 
Nonick79

Nonick79

Dabei seit
05.09.2018
Beiträge
216
Ort
NRW
Wenn der Wunsch nach einer Rolex schon immer da, wird er auch nach deiner 2ten Tudor nicht weg sein. ;)
An Deiner Stelle würde ich für die Sub sparen. Lass dich nicht verunsichern. Wenn du freundlich beim Konzi anfragst, sollte das Ding in 2-3 Monaten da sein. Ich stand selber vor Weihnachten auf 2 Wartelisten (Neukunde) und hätte eine nach 2 und beim anderen nach 3 Monaten haben können. Glücklicherweise konnte ich zwischenzeitlich eine neuwertige gebrauchte erstehen, so dass ich beide Angebote abgelehnt habe. ;)
 
1UPhero

1UPhero

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2019
Beiträge
629
@Kaweni ich danke dir für diesen Rat, der Sinn macht. Ja die BB s&g gefällt mir momentan etwas besser, weil sie einfach ganz anders ist als meine BB.

@Zerospieler
2 Uhren mit schwarzem Ziffernblatt sind wirklich vielleicht doof, aber warum sind 2 Tudor doof, wenn sie sich schon mehr unterscheiden? Kann mir das nicht vorstellen meine Uhr zu verkaufen, habe sie erst seit kurzem und ich wollte ja genau die.

@Spezimatiko
Die s&g meine ich, genau die. Sorry, hatte den Namen nicht mehr im Kopf. Ich finde die Uhr genial. Ja es dauert noch etwas und das ist gut so. Vielleicht ändert sich die Meinung noch mit der Zeit. Wegen dem Preis sollte man nichts kaufen, sondern was man will. Da hast du recht. Das muss ich noch herausfinden.

@clocktime Da hast du zu 100% recht
 
uhr_leiwand

uhr_leiwand

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
3.076
Ort
Wiener Brut
Hol Dir die Sub. Wenn sie Dir wirklich so gut gefällt, wird Dich kein Alternativkauf befriedigen. Und “wer billig kauft, kauft zweimal“ trifft hier gewissermaßen auch zu.

Wenn Du nach der Sub noch hungrig bist, kannst immer noch auf eine BBS&G sparen, das Ziel ist dann auch schneller erreicht, weil billiger.
 
Thema:

Noch eine Tudor Black Bay oder lieber eine Rolex Submariner?

Noch eine Tudor Black Bay oder lieber eine Rolex Submariner? - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Tudor Pelagos Echt oder Fake

    Uhrenbestimmung Tudor Pelagos Echt oder Fake: Hallo, ich bin auf eine Tudor gestoßen, welche im Preis so niedrig ist, das ich den Anschein habe, das sie nicht echt ist, daher hier die Frage...
  • [Reserviert] Tudor Black Bay 58 mit Stahlband, Ref 79030N, NEU, komplett, LC100, ungetragen

    [Reserviert] Tudor Black Bay 58 mit Stahlband, Ref 79030N, NEU, komplett, LC100, ungetragen: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Tudor Black Bay 58 (Fifty Eight), Ref. 79030 N Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
  • [Suche] Tudor Black Bay schwarz Eta oder Harrods

    [Suche] Tudor Black Bay schwarz Eta oder Harrods: Hallo suche einer der oben genannte Modelle im Fullset Lg Ingo
  • Kaufberatung Tudor BB - GMT oder Chrono?

    Kaufberatung Tudor BB - GMT oder Chrono?: Liebe Gemeinde, wenn ihr entscheiden dürftet: Black Bay GMT oder Chrono? Beide Uhren sind für mich äusserst interessant. Ich finde es...
  • [Suche] Tudor Black Bay Chronograph Ref. 79350

    [Suche] Tudor Black Bay Chronograph Ref. 79350: Hallo, suche einen Tudor Black Bay Chronograph Ref. 79350 https://www.tudorwatch.com/de/watches/black-bay-chrono/m79350-0004 Nur am Stahlarmband...
  • Ähnliche Themen

    Oben