(Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks

Diskutiere (Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Moin Leute. Ponowoodworks ist eine winzige, in Honolulu auf Hawai'i ansässige Uhrenmarke, hinter der ein Mann steht, der alles selber macht, vom...
  • (Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks Beitrag #1
Goldtop 57

Goldtop 57

Themenstarter
Dabei seit
22.10.2007
Beiträge
1.082
Ort
hessische Bergstraße
Moin Leute.

Ponowoodworks ist eine winzige, in Honolulu auf Hawai'i ansässige Uhrenmarke, hinter der ein Mann steht, der alles selber macht, vom Beschaffen der Teile bzw. Rohmaterialien über das Desgin, CAD, zusammensetzen, Webseite etc. - Brett Gontarek. Seit 2011 gibt es die Firma.

Seine Uhren haben Quartzwerke, Saphirglas, sind meist 100m Wasserdicht, und als Besonderheit ein Ziffeblatt aus Koa-Holz. Dieses Holz wächst nur auf dem hawaiianischen Archipel und hat eine einzigartige Struktur. Er stellt außerdem noch Accessoires aus diesem schönen Holz her, wie Messer, Handyhüllen, Ringe etc.

Ich war vor 30 Jahren auf Hawai'i und suchte kürzlich nach Uhrenmarken von dort, um vllt. eine Uhr zu finden, die die tollen Erinnerungen an die Zeit auf den Inseln für mich tragen soll. Ich bin noch unentschlossen, ob ich mir eine zulege, aber die Tendenz geht zu "ja"....

Viel Spaß beim Anschauen!

Grüße,
Oliver
 
Zuletzt bearbeitet:
  • (Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks Beitrag #3
T

tiktaktobi78

Dabei seit
05.09.2012
Beiträge
1.321
Ganz nett, aber Holz hab ich lieber im Armaturenbrett eines Autos, in Möbeln oder vor der Hütte, um das fehlende r meines vorposters aufzugreifen 😎
 
  • (Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks Beitrag #4
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
16.398
Ort
Oberhessen
Eine Handyhülle könnte mir gefallen. An einer Uhr hat Holz für mein Empfinden nichts zu suchen. Auch kein schönes. Obwohl Hawaii für mich in meinem Leben eine besondere Rolle spielt, wäre das nichts für mich.
 
  • (Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks Beitrag #5
uhr_leiwand

uhr_leiwand

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
10.761
Ort
Wien, Oida ;-)
Darf man Koa Holz in die EU einführen? :hmm:
 
  • (Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks Beitrag #6
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
16.398
Ort
Oberhessen
Warum denn nicht?
 
  • (Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks Beitrag #7
Goldtop 57

Goldtop 57

Themenstarter
Dabei seit
22.10.2007
Beiträge
1.082
Ort
hessische Bergstraße
Klar, es wird ja nachhaltig gewonnen und ist auch sonst auf Hawai'i in Schmuck etc erhältlich.
 
  • (Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks Beitrag #8
suprum

suprum

Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
446
Ort
Staufenberg
Die Messer gefallen mir;-).
Wobei ich jetzt kein Problem mit ZB aus Holz habe. Warum auch?
 
  • (Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks Beitrag #9
XFred

XFred

Dabei seit
06.05.2020
Beiträge
1.978
Habe mal gestöbert :wand: ;-), spontan würde ich sofort Eine mitnehmen, sehr interessant, hab auch noch ein passendes Armband zum tauschen.
Hätte noch ein, zwei Fragen, sind die Quartzer bei allen Modellen Citizen/Myiota, wieviel Zoll wird von Hawaii noch zusätzlich berechnet, oder ist das der Endpreis, der bei Kauf angegeben wird, in US-Dollar, würde per paypal bezahlen?
Für Versand wird ca. 15 US-Dollar berechnet, würde es dann direkt an meine Adresse geliefert?
Sorry, für die blöde Fragerei, habe mit solchen Auslands-Käufen keinerlei Erfahrung; scheint ja seriös zu sein, falls nicht wäre die überschaubare Endsumme unter "Erfahrungs-Werte" abgehakt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • (Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks Beitrag #10
Nogai

Nogai

Dabei seit
17.01.2020
Beiträge
72
Ort
Südtirol
Da seh ich einige Red Flags... Für mich wäre das absolut nichts.
 
  • (Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks Beitrag #11
XFred

XFred

Dabei seit
06.05.2020
Beiträge
1.978
Warum?
 
  • (Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks Beitrag #12
Goldtop 57

Goldtop 57

Themenstarter
Dabei seit
22.10.2007
Beiträge
1.082
Ort
hessische Bergstraße
Hätte noch ein, zwei Fragen, sind die Quartzer bei allen Modellen Citizen/Myiota, wieviel Zoll wird von Hawaii noch zusätzlich berechnet, oder ist das der Endpreis, der bei Kauf angegeben wird, in US-Dollar, würde per paypal bezahlen?
Für Versand wird ca. 15 US-Dollar berechnet, würde es dann direkt an meine Adresse geliefert?
Sorry, für die blöde Fragerei, habe mit solchen Auslands-Käufen keinerlei Erfahrung; scheint ja seriös zu sein, falls nicht wäre die überschaubare Endsumme unter "Erfahrungs-Werte" abgehakt.

Ich habe da noch nichts bestellt. Aber ich gehe davon aus, dass er auch international verschickt. Hawai'i ist USA, da kommt dann unsere Märchensteuer und etwas Zoll drauf. Den Bewertungen nach ist das absolut seriös.
Zu den Uhrwerken - keine Ahnung. Wenn Du Englisch kannst, schreib ihn doch einfach an.

LG,
Oliver
 
  • (Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks Beitrag #13
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
15.426
Ort
Bärlin
Apropos Schmuck ;-)

KohaAbalone1.jpg

Kohaholz, Abalone und Wolfram.

Gruß
Mike
 
  • (Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks Beitrag #15
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
15.426
Ort
Bärlin
Hatte ich Anfang letzten Jahres bei Amazon gekauft, daher dürfte Kohaholz auch im Verkauf nicht beschränkt sein, wobei ich bei Uhren da wohl eher nicht zur Zielgruppe gehöre.

Gruß
Mike
 
  • (Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks Beitrag #16
Nogai

Nogai

Dabei seit
17.01.2020
Beiträge
72
Ort
Südtirol
@XFred
Die ganze Sache erinnert mich an Laimer, Holzkern etc... Schreit halt nach Modeaccessoire, zusammen mit einer Seite voller Stock-fotos und sehr viel emotionsbasiertem Marketing...
Hab generell mit Uhren aus Holz in meinem Umfeld absolut furchtbare Erfahrungen gemacht, das allein schreckt mich schon ab.

143$ ist jetzt schon überschaubar, da geht auch keine Welt unter, wenn sie nicht perfekt ist... Aber für mich hat die einfach absolut garkeinen Reiz.
 
  • (Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks Beitrag #17
Goldtop 57

Goldtop 57

Themenstarter
Dabei seit
22.10.2007
Beiträge
1.082
Ort
hessische Bergstraße
Ich habe einen China-Holzticker für 20€, der läuft exakt und sieht gut aus. Wenn man vorsichtig ist, passiert dem Holz auch nix.
 
  • (Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks Beitrag #18
XFred

XFred

Dabei seit
06.05.2020
Beiträge
1.978
Ich habe da noch nichts bestellt. Aber ich gehe davon aus, dass er auch international verschickt. Hawai'i ist USA, da kommt dann unsere Märchensteuer und etwas Zoll drauf. Den Bewertungen nach ist das absolut seriös.
Zu den Uhrwerken - keine Ahnung. Wenn Du Englisch kannst, schreib ihn doch einfach an.

LG,
Oliver
Er verschickt international, hatte alles zum testen eingegeben und dann wurde der Endpreis(VK plus Versand 158$) angezeigt, die deutsche M-Steuer ist ja eh momentan "günstiger", wenn es für Auslands-Einfuhren gilt(?) plus Zollgebühren(?), sollten die Gebühren den Neupreis übersteigen, macht es keinen Sinn.
 
  • (Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks Beitrag #19
XFred

XFred

Dabei seit
06.05.2020
Beiträge
1.978
@XFred
Die ganze Sache erinnert mich an Laimer, Holzkern etc... Schreit halt nach Modeaccessoire, zusammen mit einer Seite voller Stock-fotos und sehr viel emotionsbasiertem Marketing...
Hab generell mit Uhren aus Holz in meinem Umfeld absolut furchtbare Erfahrungen gemacht, das allein schreckt mich schon ab.

143$ ist jetzt schon überschaubar, da geht auch keine Welt unter, wenn sie nicht perfekt ist... Aber für mich hat die einfach absolut garkeinen Reiz.
Das Blatt in Holz, die Uhr ist ja auch wasserdicht ;-) , ansonsten bin ich komplett bei Dir, betreff "Aussenholz".
 
  • (Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks Beitrag #20
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
15.426
Ort
Bärlin
..........die deutsche M-Steuer ist ja eh momentan "günstiger", wenn es für Auslands-Einfuhren gilt(?) plus Zollgebühren(?), sollten die Gebühren den Neupreis übersteigen, macht es keinen Sinn.

Die EUSt ist ja an die USt gekoppelt, macht dann also Kaufpreis + VK + Zoll (auf max. 80 Cent begrenzt) x 16 %

Gruß
Mike
 
Thema:

(Nicht so neue, aber hier unbekannte) Uhrenmarke: Ponowoodworks

Oben