Nicht nur die Krone macht`s: TRITON Spirotechniqe Dodane, Vintage Diver

Diskutiere Nicht nur die Krone macht`s: TRITON Spirotechniqe Dodane, Vintage Diver im Vintage-Uhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll, aber egal, wird halt wieder nicht recht viel anders, als die letzten paar Mal…..;-) Also: Als ich...
#1
fidfidfid

fidfidfid

Themenstarter
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.563
Ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll,
aber egal,
wird halt wieder nicht recht viel anders, als die letzten paar Mal…..;-)

Also:
Als ich diese außergewöhnliche Uhr zum ersten mal sah, ich glaube es war auch im UF die von Andreas/tiga, da war ich hier noch lange nicht gemeldet und nur mitlesend.
Wummm,
dachte ich damals, was ist das denn :shock:, so was mit der Krone auf zwölf hab ich ja überhaupt noch nie gesehen,
und dann erst die Lünette und der obere Bandanstoß….8-)
...pffff-----> Oberaffengeil, (pscht, sagt man gar nicht:oops:)

Als ich mir dann vor einiger Zeit eine Liste mit fünf, sechs Divern zusammenschrieb, die ich vielleicht irgendwann mal haben möchte, da war natürlich auch die Triton dabei,
allerdings hab ich keinen Moment daran gedacht, dass es sich so schnell verwirklichen lässt, auch eine zu finden, zumal es sich wieder um eine Uhr handelt, die nicht an jeder Ecke herumliegt, nicht ganz umsonst ist,
und nach kürzlich erst zweimal richtig Glück (mit der Aquastar Deepstar und der Z.R.C.) schon gar nicht.
Das mit dem denken ist halt so eine Sache, vor allem wenn dann noch die Glücksfee mal so richtig mitspielt…
…und so kam es, dass wieder einmal um zwei meiner geliebten Chrono`s angefragt wurde und ziemlich zeitgleich eine gute Triton in Schweden zu haben war.
Der Rest:
Alle Tränen die wegen dem Verlust der beiden Chrono`s geflossen sind, (zum Glück weiß ich sie aber in guten Händen) hat die vorige Woche angekommene Triton schon fast aufgewogen, beinahe unglaublich für mich, diese Uhr noch dieses Jahr in meiner Sammlung aufnehmen zu dürfen.:-):-D

Seit einigen Tagen bin ich nun schon am sortieren der Info`s die ich in den letzten Jahren gesammelt habe, man glaubt es kaum, es gibt da Material in Hülle und Fülle zur Entstehungsgeschichte, Nutzung und den verschiedenen Versionen der Uhr.
Leider wieder sehr wenig in den mir verständlichen Sprachen, meist aus französischsprachigen und spanischen Foren,
aber Google Translate macht`s möglich;-)
Sollten sich aber irgendwo Fehler in meiner Deutung des oft sinnfreien Sammelsuriums an übersetzten Worten eingeschlichen haben, so bitte ich gleich vorab um Entschuldigung, Korrekturen und Ergänzungen sind natürlich gerne erwünscht.


Ich versuch mal, ein bisschen was zu schreiben,
wem das zu lange wird, der kann sich gerne auch gleich weiter unten die Bilder ansehen.


Gleich mal zu Dodane und Spirotechnique:

Die 1857 gegründete und heute in Besançon beheimatete Firma Dodane wurde hauptsächlich wegen der zwischen 1960 und 1980 als Type 20 bzw. 21 in Serie gefertigten Flyback Chronographen bekannt,
weiter will ich hier gar nicht ausholen, da der Firmenname am Zifferblatt und auch sonst nirgendwo an der Uhr auftaucht,
Triton Spirotechnique war einfach nur eine der verschiedenen Marken von Dodane.



La Spirotechnique war bis Anfang 1990 (danach Aqua Lung International), eine große und bekannte französische Firma, die Tauchausrüstung, Sportgeräte und andere Atemgeräte herstellte. Im Laufe der Jahre haben eine Reihe von Uhrenhersteller für die Marke Taucheruhren produziert bzw. wurden beauftragt,
die dann auch mit co-branding an der Seite ihrer Tauchausrüstung verkauft wurden.
Squale, Heuer, Auricoste, Doxa und eben auch Triton sind als solche Hersteller anzuführen.
Spirotechnique ist in den USA auch als US-Diver und Aqua Lung bekannt.
Mehr darüber gibt es hier zu lesen
Aqua Lung International



….und jetzt zur TRITON Spirotechnique:
Da gab es nach meinen Recherchen eigentlich nur zwei Modelle,
die TRITON J La Spirotechnique mit orange Zifferblatt im klassischen Stahlgehäuse ohne verschraubter Krone, wasserdicht 200 m, Ref 143.200



...und eben wie meine „nur“ Triton Spirotechnique mit verschraubter Krone bei 12, Stahlgehäuse, schwarzes Zifferblatt, 200m wasserdicht.
Davon gab es wiederum zwei Referenzen:
Die 143.100 und angeblich auch eine 155.100,
eine eindeutige Zuordnung der beiden ist mir bislang nicht gelungen, zumal die Uhren nicht mit einer Referenznummer gekennzeichnet sind und die Infos im Netz dazu nicht wirklich hilfreich sind.
Nur soviel zu den Unterschieden:
Manche Uhren hatten ein ETA 2452 andere ein ETA 2782,
im Großen und Ganzen war das Zifferblatt bei allen gleich,
Unterschiede nur bei der Beschriftung bei der 6,
einmal nur Automatic und Incabloc, wie bei meiner
dann zusätzlich mit 25 Rubis und auch welche mit 30 Rubis bezeichnet,
eine für militärisch Nutzung hab ich auch mit 17 Rubis gefunden.
Mindestens zwei unterschiedliche Deckel und auch zwei verschiedene Kronen,
(da bin ich aber nicht sicher, es könnte sich auch um Tauschkronen handeln).
Drei verschiedene Bakelit Lünetten kamen zum Einsatz, (wie unten am Bild zu sehen),
zwei davon sind Dekompressionslünetten, absolut selten und ausschließlich für militärisch Nutzung,
links mit Marine Nationale und TABLES, G.E.R.S. 1960 beschriftet,
G.E.R.S. war die Abkürzung für eine von Jacques Cousteau nach dem 2. Weltkrieg gegründeten Gruppe von Unterwasserforschern, die unter anderem diese Lünetten entwickelt und aufgrund neuer Erkenntnisse im laufe der Jahre immer wieder modifiziert haben
Die mittlere, nach dem gleichen Funktionsprinzip und mit Feet ausgeführt, war für die U.S Navy bestimmt,
die rechte 0-60 war dann auch zur zivilen Nutzung gedacht.



Das Gehäuse ist bei beiden das Gleiche, mit dem unverwechselbaren abklappbaren Teil am oberen Bandanstoß das die Zeigerstellung mit der Krone bei der 12 erleichtern sollte.

Der Entwurf zu der Uhr stammt von J.R.Parmentier aus dem Jahre 1962,
1964 ging sie dann erstmals in Produktion.
Inwieweit auch J.Y Cousteau daran beteiligt war, wie im Netz oft geschrieben, hab ich bis jetzt nicht gesichert herausgefunden, spannend ist aber, dass auf dieser ersten Handzeichnung CALYPSO SOUS-MARINE am Zifferblatt zu lesen ist.
Ein derartig verbautes Zifferblatt wurde bislang nicht gesichtet.







Auch ob die Uhr tatsächlich auf der Calypso im Team um Cousteau als Bordwerkzeug verwendet wurde, ist nicht eindeutig belegt, es gibt aber ein Bild vom einem der Kameramänner der Calypso, Michel Deloire, der zumindest auf dieser kleinen Überlandpartie ein getragen haben dürfte.



Gesichert scheint aber zu sein, dass es diese Uhr später auch von Jaquet Droz mit Datum auf 6 und einem Zifferblatt mit Aufschrift "Amphitrite" gab, diese dürften aber noch seltener sein. Eine aufgetauchte Venus mit diesem Gehäuse stellte sich in einem franz. Forum offenbar als FAKE heraus.



…und fast hätte ich vergessen, sie war seinerzeit teurer als die aktuelle Rolex



Es gäbe bestimmt noch einiges zu den Uhren zu sagen, aber ich denke das reicht erstmal,
wer bis hierhin durchgehalten hat und sich nicht für alte Taucher interessiert, der verdient eh schon fast einen Orden.;-)





…aber ein paar Daten möchte ich schon noch zu meiner Uhr anführen:

TRITON Spirotechniqe aus dem Hause Dodane:
Edelstahlgehäuse mit verschraubter Krone bei 12
39 x 40mm, 50mm über den oberen abklappbaren Bandanstoß, 14mm hoch
Werk: ETA 2452, Datum bei 3,gerade Tage in schwarz, ungerade Tage in rot
beidseitig drehbare, rastende Bakelit Lünette mit Radium eingelegten Ziffern,
schwarzes hochglänzendes Zifferblatt ebenfalls belegt mit Radium,
detto die goldenen Zeiger,
(…ja, ich weiß schon was da gleich kommt;-);-))
Eine genaue Datierung meiner Uhr war mir bisher leider nicht möglich.

Original war an der Uhr ein schwarzes Perlonband montiert, das ich aktuell im Nachbau gerade suche,
sollte jemand Informationen haben, wo es sowas gibt, wäre ich wirklich sehr dankbar,
Es müsste aber für normale Bandanstöße sein, ein Durchzugband funktioniert leider nicht.
Im Moment hab ich sie mal an ein Vintage Lederband von Vera Pelle gehängt, das ihr m.E. auch sehr gut steht,
eine andere Option wäre noch ein ZRC Band das ich von Christian/TicTacToc bekomme,
(vielen Dank nochmals), es dürfte sich um das gleiche wie bei meiner ZRC Etanche Grands Fonds
handeln,
mal sehn, wenn es ankommt.


Hier die Bilder:


















Hier die Innenansicht gleich nach Ankunft und noch mit Band des Verkäufers

 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Uhrenpatrick

Uhrenpatrick

Dabei seit
15.02.2010
Beiträge
117
Ort
Heilbronn
Ein richtiger Qualitätsbeitrag ! Wirklich das beste was ich seit langem in diversen Uhrenforen gelesen habe. Vielen Dank dafür. Super bebildert und üppig erklärt. Besonders freut mich das es sich um eine wenig bekannte Marke handelt.:klatsch:

Viele Grüße
Patrick
 
#3
finch

finch

Dabei seit
08.08.2009
Beiträge
3.755
Ort
BW
Hallo Gerald,

auf diese Vorstellung habe ich gewartet, ein Holy Grail den auch ich gejagt habe, allerdings ohne Erfolg und die Zeiten sind eh vorbei.:-P

Dir aber Herzlichen Glückwunsch zu einem Weihnachtspresent allererster Güte.:super:

Miro
 
#4
Bulli

Bulli

Dabei seit
29.10.2010
Beiträge
3.719
Ort
Mecklenburg
Hammer genialer Beitrag von Dir und mir schwirrt jetzt noch der Kopf von deinen ganzen Infos. Hammer die alten Beiträge. Sowas lese ich total gerne. Danke dafür. Greetz Chris
 
#5
Luximage

Luximage

Dabei seit
10.12.2009
Beiträge
916
Ort
Darmstadt
Ahoi Gerald,

Chapeau, das ist gaaanz großes Kino, was du uns hier zeigst.
Perfekt recherchiert und super präsentiert.
Wieder etwas gelernt und um eine tolle Uhrenstory bereichert. 1000 Dank
 
#6
W

WVE60

Dabei seit
14.09.2010
Beiträge
625
Ort
Niederlande
Ein wunderbarer Beitrag, danke.:klatsch:
Vor etwa zwei Jahren konnte ich eine gleiche fast neuwertige kaufen und habe es nicht gemacht und das bereue ich noch immer. :-(

Gruss, Wim
 
#7
A

andifin

Dabei seit
06.06.2012
Beiträge
4.836
grossartig Gerald. einfach nur absolut grossartig !

vielen Dank für diesen tollen Einblick und herzlichen Glückwunsch zu Deiner neuen Eroberung !
 
#8
Faisaval

Faisaval

Dabei seit
31.08.2013
Beiträge
3.386
Hallo Gerald,

wieder einmal eine super Vorstellung mit toll recherchierten und erstklassig bebilderten Hintergrundinformationen eines sehr interessanten Divers aus dem Hause DODANE (eines immer noch unterschätzten französischen Uhrenherstellers http://www.dodane1857.fr/savoir-faire/famille/)! :klatsch:
Vielen Dank fürs dran teilhaben und dazulernen lassen.:-P

Viele Grüße
Valentin
 
Zuletzt bearbeitet:
#9
Syncro-Frank

Syncro-Frank

Dabei seit
06.01.2014
Beiträge
72
Ort
Oberursel
das ist mal eine vorstellung nach allen regeln der Kunst... :super:

Danke für diese Ausführliche vorstellung mit den ganzen hintergrundinformationen.
 
#10
Nordhein

Nordhein

Dabei seit
06.03.2013
Beiträge
1.812
Ort
Im Norden
Vintage ist nicht so meine Ecke, aber Deine Vorstellungen sind stets erste Sahne und daher selbst auferlegte Pflichtlektüre. Was mich interessiert, wie kommst Du eigentlich immer an diese ganzen Hintergrundinformationen, Datenblätter, Kopien, alte Zeitschriften, Broschüren etc.? Ich wüßte echt nicht, wo ich da mit der Suche anfangen sollte.
Danke für die Vorstellung und die damit verbundene Mühe.
Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
#11
TicTacToc

TicTacToc

Dabei seit
04.04.2013
Beiträge
732
Lieber Gerald,

das nenne ich einen Jahres-Exit Diver:
mehr geht nicht!

Ich bin total begeistert von der Uhr,
aber am Besten finde ich den Boden:
Yeah Yeah Yeah!

Das ist mal wieder keine einfache Vorstellung,
sondern eine klasse recherchierte und fundierte Dokumentation!
Dein enzyklopädischer Artikel ist damit für mich DIE Online-Quelle zu dieser Uhr.
Sensationell!

Ich bin sehr gespannt, was in Deiner Sammlung noch fehlt und mit was Du Dich (und anschließend uns :-)) als nächstes verwöhnst.

Frohe Weihnachten
Christian
 
Zuletzt bearbeitet:
#12
G

Gödel

Dabei seit
30.05.2013
Beiträge
8.820
Ach verdammt - viel zu oft hatte ich gezögert weil ich zu geizig war. Dabei waren die Preise damals noch moderat.
An die Venus Triton kann ich mich noch gut erinnern - war sie also ein Fake?! Hammer!

Hanmer auch Deine Vorstellung Gerald - bei Die kann man was fürs Leben lernen ;-)
 
#13
Paul Kawka

Paul Kawka

Dabei seit
01.06.2009
Beiträge
2.012
Dann will ich mich mal anstellen... ;-)

TOP Uhrenvostellung zum Ende des Jahres- vielen Dank :super:
 
#14
sankenpi

sankenpi

Dabei seit
30.01.2011
Beiträge
5.056
Ort
Hessen
Hallo Gerald - spitzenmäßige Faktendarbietung und eine tolle Uhr. Großartiges Design. Da ich selber noch keine 12.00-Krone hatte: ist das nicht ein wenig friemelig?
 
#15
Mister Chance

Mister Chance

Dabei seit
25.11.2011
Beiträge
1.106
Ort
Ziemlich im Südwesten.
Gerald,

da hast Du Dir enorme Mühe gemacht und ein wahres Füllhorn an Informationen ausgeschüttet.
Kompliment!

Ich packe jetzt meine Sachen und gehe jetzt tauchen. Zwar ohne Triton, aber ich möchte jetzt ins Wasser.

Viele Grüße,
Michael
 
#17
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.078
Ort
Rheinhessen
Eine tolle Uhr und eine superinformative Vorstellung, vielen Dank!
Bei Deiner Uhr scheint eine normale, verschraubte Krone vorhanden zu sein. In der Konstruktionszeichnung sieht man aber eine halbrunde Kronenhaube, die ganz abzunehmen war. Gab es da verschiedene Ausführungen oder ist man von der Haube abgekommen, weil man sie leicht verlieren konnte?
 
#18
EnabranTain

EnabranTain

Dabei seit
25.09.2011
Beiträge
4.148
Ort
Eckernförde
"Holy Grail" ... das trifft es ja wohl ziemlich genau ;-)

Gerald .... meine dicken Glückwunsch zu diesem Traumdiver!
Ein echtes Profiinstrument!
Super selten, außergewöhnlich, extravagant, .... was für Attribute könnt man noch "rauskramen" um ihn zu beschreiben?
... Wunderschön! ... das reicht wohl.

Deine Vorstellung wird ihm aber auch voll gerecht.
Ein Flut an Information ... spannend und interessant sie zu lesen und tolle Bilder zu schauen.
Vielen Dank!

btw:
... sie war seinerzeit teurer als die aktuelle Rolex
Da gabs sicherlich noch einige wirkliche Profi-Diver mehr ;-)
 
#19
finch

finch

Dabei seit
08.08.2009
Beiträge
3.755
Ort
BW
Ach verdammt - viel zu oft hatte ich gezögert weil ich zu geizig war. Dabei waren die Preise damals noch moderat.
An die Venus Triton kann ich mich noch gut erinnern - war sie also ein Fake?! Hammer!

Hanmer auch Deine Vorstellung Gerald - bei Die kann man was fürs Leben lernen ;-)
hah, an die Venus @ ibäh erinner ich mich auch noch, mein Gott was hat es mich da in den Fingern gejuckt, sah top aus das Ding.:-P
Glück gehabt.;-)

Gruß,
Miro
 
#20
fidfidfid

fidfidfid

Themenstarter
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.563
@Uhrenpatrick,Bulli, Luximage, andifin, Syncro-Frank und Faisaval:
Vielen Dank euch allen, freut mich sehr, dass euch meine Vorstellung so gut gefallen hat

@finch:
Hallo Miro,
ja die Uhr zählt sicherlich zu den unzähligen Holy Grail`s;-) in der Vintage Taucher Liga, ob sie der Holy Grail in meiner Sammlung ist, wage ich jetzt nicht zu behaupten, da muss ich erst noch mit ein paar meiner anderen Uhren reden, die schon Anspruch auf diesen "Titel" erhoben haben.;-)
Danke.

@WVE60.
Danke Wim,
eine in neuwertigen Zustand zu finden grenzt fast schon ein Wunder, ich kann deine Reue verstehen, hättest du tun sollen damals.
Danke dir.

@Nordhein:
Danke auch dir,
die Daten sind natürlich alle aus dem Internet gesammelt, leider gibt es über Vintage Diver so gut wie nichts in gebundener Form.
Ich pflege mir die bei solchen Uhren oft über Jahre angesammelten Infos`s in meinem Archiv abzuspeichen,
damit man`s dann hat, wenn man`s braucht.;-)

@TicTacToc:
Vielen Dank Christian,
wir haben ja vorhin schon alles ausführlichst besprochen,
da es im deutschsprachigen Raum zu der Uhr nicht wirklich brauchbare Info`s gibt, dacht ich,
es kann nicht schaden, da ein bisschen auszuholen.
Es gäbe da bestimmt noch mehr darüber zu berichten,
(ach wäre ich nur der französischen Sprach mächtig;-))
vielleicht schreib ich irgendwann mal sowas wie einen Anhang, mal sehen...
Weihnachtsurlaub zu Hause, da bleibt sicher auch noch Zeit für die Doxa Sub 300T, ein kleiner Bericht steht schon in den Startlöchern, wird aber noch dauern.

@Gödel:
Vielen Dank Herr von Gödel;-)
viel zu lange gewartet hab auch ich, jetzt hab ich sie leider teuer bezahlen müssen,
(auweh, schon wieder schmerzliche Erinnerungen an meine Verflossenen..:-()
Die Preise, ob für mehr oder weniger gute, pendeln sich gerade ziemlich genau ein.
Aber wie so oft, wird das womöglich in 10 Jahren nicht mehr ins Gewicht fallen.
Über die Venus wird bei Interesse hier geschrieben, ich hoffe, ich habe das richtig gedeutet.

@Paul Kawka:
Vielen Dank,
interessanterweise hatte ich auch im letzten Jahr großes Glück mit einem Vintage Diver zu Jahresende:-)

@sankenpi:
Ansich wurden bei Divern manchmal die Krone nicht an üblicher Stelle bei der 3 platziert um einer Verletzungsgefahr vorzubeugen.
Relativ häufig waren die Kronen auf 4 Uhr zu sehen,
wahrsch. einzigartig zumindest bei Vintage auf 6 Uhr bei der Z.R.C. 2. und 3. Serie,
auf 9 bei der Aquadive 50 Time- Depth
und auf 12 Uhr eben bei der Triton.
(Ein weitere von Difor, allerdings in einem komplett andere Gehäuse hab ich erst kürzlich gefunden)
Wie oben geschrieben ist das Teil am oberen Bandanstoß nach hinten abklappbar, dadurch liegt die Krone völlig frei und kann auch im getragenen Zustand wirlkich gut bedient werden.
Danke Peter.

@Mister Chance:
Vielen dank Michael,
dann wünsche ich dir viel Spaß beim plantschen;-)
Du hast ja sicher genug andere Sahnestückchen, die du mitnehmen kannst.

Ich frag noch oft selbst was da bei mir eigentlich los ist,
mit aktiv tauchen hab ich nämlich genau NULL am Hut,
wird vielleicht Zeit, da mal einen Psychoanalytiker genauer nachschauen zu lassen.;-)

@Uhr-Enkel:
Genau, ging mir am Anfang meiner Recherchen auch so,
gib in der Google Suche Triton ein und du bekommst unter hundert Steinhart`s eine von T. Spirotechnique.
Danke dir.:-)

@falko:
Hallo Gerd,
gute Frage...die Kronen gab es angeblich in zwei Ausführungen, zu einen in der halbrunden wie auf der Zeichnung und zum anderen in de herkömmlichen Variante wie bei meiner.
Ich dachte anfangs meine sei eine Tauschkrone, bzw. wurden von Dodane bei den scheinbar, gerade bei der M.N., penibel eingehaltenen Wartungsintervallen mal getaucht.
Bis ich dann diese Werbung gefunden habe, die m. E. beweißt, dass es diese Krone auch schon im Auslieferungszustand so gegeben haben muss:


Ob die halbrunde Krone ganz abnehmbar war, kann ich nicht sagen, wenn ich darüber was finde, werde ich aber gerne berichten.

@EnabranTain:
Vielen Dank Bernd,
ganz ehrlich, es hat mich auch einiges an Zeit gekostet das ganze Material zu sortieren und in Form zu bringen.
Freut mich sehr, dass sich die Mühe gelohnt hat und dir/euch die Vorstellung gefallen hat.
 
Thema:

Nicht nur die Krone macht`s: TRITON Spirotechniqe Dodane, Vintage Diver

Oben