Neuigkeiten bei uhren-kriescher.de

Diskutiere Neuigkeiten bei uhren-kriescher.de im Werbeforum Forum im Bereich Marktplatz; Ich habe mich mit DAMASKO geeinigt. Mein Uhrenfachgeschäft wird das erste DAMASKO Depot! Du suchst eine Damasko? Melde Dich bei mir! Grüße aus...
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.600
Ort
Wien Floridsdorf
Gute Entscheidung, Uli!

Ich selbst habe noch keine in meinem Bestand (und ehrlich gesagt bin ich auch noch nie so richtig animiert worden), aber das gilt ja für einige Marken meines Haushaltes.

Viel Erfolg!

Gruß, Richard
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uli
Jörn43

Jörn43

Dabei seit
02.06.2018
Beiträge
95
Ort
Nassau
Zu den Nörglern bzgl deiner Uhr:
keiner wird gezwungen sie zu kaufen. Ich finde es ehrlich gesagt unsäglich, immer nur zu kritisieren. Nörgeln ohne Ende :???:
Wie mit vielen Objekten ist es auch bei Uhren: es gefällt oder auch nicht. Der Wert einer Uhr ist auch nicht das Material alleine: dann würden renommierte Marken nichts mehr verkaufen ;-)
 
U

Uli

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2006
Beiträge
504
Ort
Würselen bei Aachen
Ausbildung zum Uhrmacher erfolgreich abgeschlossen!
Das Uhrmacherhandwerk ist vom Aussterben bedroht.
Handwerkliche Fähigkeiten, die über Jahrhunderte von Generation zu Generation weiter gegeben wurden, gehen unwiederbringlich verloren!

Wer noch einen Uhrmacher in Wohnortnähe hat, kann sich glücklich schätzen.
Uhrmacher sind Mangelware!

Aus diesem Grund bilden wir aus!

Unser Auszubildender hat in den letzten drei Jahren eine Ausbildung zum Uhrmacher in unsere Uhrmacherwerkstatt durchlaufen und hat jetzt die Gesellenprüfung bestanden.

Herzlichen Gückwunsch!

Der "frisch gebackene" Uhrmachergeselle wird unser Uhrmacherteam ab Juli 2020 tatkräftig unterstützen!

 
U

Uli

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2006
Beiträge
504
Ort
Würselen bei Aachen
Verkaufe 10 Seagull ST36 Uhrwerke ( Konstruktion baugleich zu UNITAS 6498)

5 Stück mit salbierten Platinen und gebläuten Schrauben
5 Stück mit dekorierter 3/4 Platine

Die Uhrwerke sind neu und unbenutzt !

Einzelpreis 35.- Euro
5 Stück 160.- Euro
10 Stück 300.- Euro

Porto UPS 10.- Euro
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
U

Uli

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2006
Beiträge
504
Ort
Würselen bei Aachen
Die limitierte Erwin Sattler Time Commander Bronze II ist ab September/Oktober erhältlich.
Die Uhr ist auf 60 Stück limitiert!
Wir haben uns eine Uhr gesichert!
Interesse?
Die Time Commander Bronze II kann jetzt schon reserviert werden!

Grüße aus der Uhrmacherwerkstatt

Uli


3166042
 
U

Uli

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2006
Beiträge
504
Ort
Würselen bei Aachen
Habe diesen Bericht für das Magazin von Chrono24 geschrieben:

Aus dem Alltag eines Uhrmachers: Die Wasserdichtigkeit

Von Chrono24
CAM-1346-Wasserdichtigkeit-2-1

Aus dem Alltag eines Uhrmachers: Die Wasserdichtigkeit

Ulrich Kriescher ist Uhrmachermeister und berät als solcher täglich Kunden in Servicefragen – in seiner Uhrmacherwerkstatt und auch im TV. Bei uns widmet er sich den häufigsten Fragen, die ihm in seinem Berufsalltag begegnen. In diesem Artikel geht es um Folgende: Ist meine Uhr wirklich wasserdicht? Und welche Faktoren beeinflussen die Wasserdichtigkeit einer Uhr?
Portraitbild Ulrich Kriescher

Ulrich Kriescher
Seit ca. 45 Jahren ist das Thema wasserdichte Uhren Gegenstand fast jeder Uhrenwerbung – die Angabe zur Wasserdichtigkeit mittlerweile ein fester Bestandteil der technischen Spezifikationen. Für einige Marken ist die Kennzahl so etwas wie ein Aushängeschild für bestimmte Modelle geworden. Sie überbieten sich in Katalogen und Anzeigen damit, wie tief man mit diesem speziellen Modell tauchen kann. Was vielen Käufern dabei jedoch nicht bewusst ist: Hier ist Vorsicht geboten. Uhren und Wasserdichtigkeit – das ist ein ganz spezielles Thema, mit dem ich in meiner Tätigkeit als Uhrmachermeister und Gerichtsgutachter sehr oft zu tun habe. Denn viele Verbraucher glauben, dass Ihre Uhren ein Leben lang wasserdicht sind. Dem ist nicht so!
Rolex Submariner (Wasserdicht bis 30 bar), Bild: Bert Buijsrogge

Rolex Submariner (Wasserdicht bis 30 bar), Bild: Bert Buijsrogge
Das beeinflusst die Wasserdichtheit einer Uhr
Ein Uhrengehäuse wird aus mehreren Materialien zusammengesetzt, die sich bei Temperaturschwankungen unterschiedlich stark ausdehnen können. Damit man die Wasserdichtigkeit trotzdem gewährleisten kann, gibt es spezielle Konstruktionen mit eingebauten Dichtungen – diese unterliegen aber einem natürlichen Alterungsprozess.
Wer sich näher mit diesem Thema auseinandersetzen möchte, der wird in der Norm DIN 8310 fündig. Darin kann man unter anderem lesen: „(…) nach jedem Stoß, Kontakt mit Chemikalien und Wärmebeeinflussung muss die Wasserdichtigkeitinfrage gestellt werden“.
Das bedeutet zum Beispiel, dass selbst ein Stoß gegen die Tischkante oder einen Türrahmen dazu führen kann, dass die Wasserdichtigkeit nicht mehr gegeben ist.
Oris Carl Brashear Limited Edition (Wasserdicht bis 10 bar) , Bild: Bert Buijsrogge

Oris Carl Brashear Limited Edition (Wasserdicht bis 10 bar) , Bild: Bert Buijsrogge
Auch ein Kontakt mit Chemikalien ist nicht so unwahrscheinlich wie man denkt – hier reicht es beispielsweise, wenn man sich die Hände mit Seife wäscht und diese in Kontakt mit der Uhr kommt. Selbst in solch alltäglichen Situationen wie Schwimmen, Springen ins Wasser und Duschen ist Vorsicht geboten. Hier kann kurzfristig durchaus ein größerer Druck auf die Dichtelemente entstehen. Besonders gefährdet sind Uhren, wenn man nach einem Sonnenbad ins kühle Nass springt. Aufschlagdruck und Unterdruck durch die Abkühlung addieren sich und können so leicht zu Schäden führen. Aus genau diesen Gründen ist meine grundsätzliche Aussage nach einer bestandenen Wasserdichtigkeitsprüfung immer: „Zum Zeitpunkt der Prüfung wasserdicht“.
Wie äußert sich ein Wasserschaden?
Ob Feuchtigkeit in ein Uhrengehäuse gelangt ist, kann man leicht erkennen. Beim Tragen der Uhr erwärmt sich das Gehäuse – der kälteste Punkt ist dabei immer das Uhrenglas. Da sich Feuchtigkeit immer am kältesten Punkt sammelt, beschlägt das Uhrenglas, auch wenn nur ein wenig Feuchtigkeit ins Uhrengehäuse gelangt ist. Nicht selten passiert das auch durch Beschädigungen oder Verschleiß in Form von alten Dichtungen, defekten Kronen, Drückern oder Gläsern. Ein Fall ist mit hier besonders im Gedächtnis geblieben: Eine Rolex GMT Master, die nach einem Bad im Mittelmeer buchstäblich „abgesoffen“ ist. Das aggressive Salzwasser hat das komplette Innenleben zerstört – inklusive Uhrwerk, Zifferblatt und Zeiger. Nach dem Öffnen kam nur noch ein Klumpen Rost zum Vorschein. Die Kosten des Schadens: ca. 5000 EUR. Der Grund für den Wassereinbruch war eine defekte Glasdichtung.
Die Wasserdichtigkeitsprüfung
Panerai Luminor Submersible Flyback (Wasserdicht bis zu 30 bar), Bild: Bert Buijsrogge

Panerai Luminor Submersible Flyback (Wasserdicht bis zu 30 bar), Bild: Bert Buijsrogge
Dieses Beispiel aus dem wahren Leben schmerzt wohl jeden Uhrenenthusiasten schon bei der Vorstellung – und zeigt anschaulich, dass Wasserdichtigkeit keine bleibende Eigenschaft ist. Sie sollte jährlich und insbesondere vor besonderen Belastungen überprüft werden, da die eingebauten Dichtelemente in ihrer Funktion und im täglichen Gebrauch nachlassen. Weitere Tipps rund um die Wasserdichtigkeit Ihrer Uhr:
  • Die Krone sollte immer gedrückt oder verschraubt sein und sollte nicht unter Wasser oder bei feuchtem Gehäuse bewegt werden.
  • Das Gleiche gilt für das Betätigen von Drückern.
  • Schützen Sie Ihre Uhr vor Stößen, Hitze, starker Hitze in Verbindung mit schockartiger Abkühlung, Chemikalien und mechanischem Abrieb.
  • Suchen Sie sofort einen Uhrmacher auf, wenn Feuchtigkeit in Ihre Uhr eingedrungen sein sollte.
  • Von Trockenversuchen z. B. auf einem Heizkörper, ist in jedem Fall abzuraten, weil die eingedrungene Feuchtigkeit nicht oder nur zum Teil aus dem Gehäuse entweicht.
Nun hoffe ich, dass dieser Artikel kein Show-Stopper für den kommenden Sommerurlaub ist. Natürlich können und sollen Sie Ihren Zeitmesser auch in der Freizeit genießen – eben nur mit ein bisschen Vorsicht. So haben Sie sicher noch lange Freude daran!
 
U

Uli

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2006
Beiträge
504
Ort
Würselen bei Aachen
Am 01.10. wird MIDO die Preis um 5% anheben!
Wer noch eine MIDO zum "alten" Preis, und dazu noch ein tolles Angebot erhalten möchte, kann sich bei mir melden!

Grüße aus der Uhrmacherwerkstatt

Uli
 
U

Uli

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2006
Beiträge
504
Ort
Würselen bei Aachen
Wer hat Interesse an einer schwarzen Mido Ocean StarTribute inkl. Textil-Wechselband.
Bis zum 30.90.2020 ist der Listenpreis 990.- Euro.
Danach wird der Listenpreis von Mido um 5% angehoben.

Ich biete die Uhr, als MIDO Konzessionär, bis zum 30.09.2020 zum Preis von 850.- Euro + Porto an.
Natürlich mit Box, Papieren und 24 Monaten Garantie.

Mido Tribute.jpg
Mido TRibute  1.jpg
Mido Tribute 3.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Uli

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2006
Beiträge
504
Ort
Würselen bei Aachen
Moin,

es ist wieder eine Damasko DS30 eingetroffen

Gehäuse
U-Boot-Stahl, perlgestrahlt, Randschicht gehärtet, Boden und Lünette verschraubt, Krone verschraubt, nach „System DAMASKO“ mit Kronenschutz, Saphirglas
Zifferblatt
Zifferblatt matt schwarz, Stundenindizes mit lang nachleuchtender Spezialfarbe Superluminova belegt
Abmessung und Gewicht
Durchmesser: 39,00mm, Gesamthöhe: 9,95mm, Bandanstoßbreite: 20,00mm
Werk
ETA 2824-2 Elabore, Gangreserve von 38 Stunden
Funktion
Stunde, Minute, Zentralsekunde, Datumsanzeige auf 3 Uhr

Wer Interesse hat, bitte melden!

Damasko DS30.jpg
 
U

Uli

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2006
Beiträge
504
Ort
Würselen bei Aachen
Deutsch Handwerkszeitung - 19.10.2020
Uhrmachermeister Ulrich Kriescher: Mit eigener Kollektion: So trotzt ein Uhrmachermeister der Industrie
Ulrich Kriescher aus Würselen nutzte die Zeit des Corona-Lockdowns und entwarf seine erste eigene Uhrenlinie – mit überraschendem Erfolg. Warum der Uhrmachermeister dabei auf Individualität setzt und sich so auch von den großen Herstellern absetzen will.

Von Eileen Wesolowski
Uhrmachermeister Ulrich Kriescher bei der Arbeit.
Uhrmachermeister Ulrich Kriescher verkauft seine erste eigene Uhrenlinie.
Er will sich dadurch stärker von der Uhrenindustrie absetzen. Zeit für die Entwicklung fand er während des Corona-Lockdowns.


Nur wenige Stunden brauchte es, da waren sie bereits vergriffen: die ersten Armbanduhren der eigenen Uhrenlinie von Ulrich Kriescher. "Ich habe insgesamt vier Uhren gebaut: zwei für meine Familie, eine für mich und eine, die ich verkaufen wollte. Auf Instagram habe ich Fotos davon gepostet. Zu meiner Überraschung habe ich innerhalb von 48 Stunden alle vier Uhren verkauft", so der Uhrmachermeister. Ein Erfolg, der den Inhaber von Uhren Kriescher in Würselen bei Aachen dazu ermutigte, weitere Modelle zu fertigen. Heute sind die Armbanduhren, die als Markenzeichen die Aufschrift "Kriescher 1929" tragen, fester Bestandteil seines Angebots. Mit seiner eigenen Kollektion will der Uhrmacher seinen Kunden aber nicht nur individuelle Produkte bieten, sondern sich auch von der Uhrenindustrie absetzen.


Mehr Unabhängigkeit von Großkonzernen
In seinem Fachgeschäft mit rund 800 Quadratmetern Ausstellungsfläche bietet Kriescher ein umfangreiches Uhrensortiment, zu dem neben Wand- und Standuhren auch Armbanduhren sowie eine Uhrenwerkstatt gehören. Den Betrieb gibt es seit 1929. Das Uhrmacherhandwerk ist fester Bestandteil der Familie Kriescher: sechs Uhrmacher aus drei Generationen sind hieraus hervorgegangen. Auch Ulrich Kriescher liebt seine Arbeit: "Vor allem das ruhige und präzise arbeiten", schwärmt er. Trotzdem, so erzählt er, machen die im Handwerk bekannten Probleme auch vor seinem Gewerk keinen Halt. Neben dem Fachkräftemangel sei das vor allem die Marktmacht der Uhrenindustrie, speziell aus der Schweiz: "Wer Reparaturen Schweizer Uhrenmarken in Deutschland anbieten will, muss sich offiziell als Servicewerkstatt zertifizieren lassen. Diese Zertifizierungen kosten viel Geld und müssen bereits nach einigen Jahren erneuert werden."

Kriescher beschloss, selbst aktiv zu werden, um sich mehr Unabhängigkeit von diesem System zu schaffen: "Den Traum einer eigenen Uhrenkollektion hatte ich schon lange, aber mir fehlte die Zeit", so der Handwerker, der schon als Uhrenexperte in der ZDF-Fernsehsendung "kaputt und zugenäht" fungierte. Denn sein Geschäftsalltag sei wie der vieler Uhrenmacher vor allem durch den Verkauf und die Reparatur von Uhren geprägt. Als es Mitte März 2020 zum Corona-Lockdown kam und er sein Geschäft vorübergehend schließen musste, fand er erstmals genügend Zeit, um seine Idee umzusetzen.

Uhr mit Formel 1-Faktor
Der Weg von der Idee zur fertigen Kollektion sei jedoch nicht einfach gewesen.

Uhr der Kollektion von Uhrmacher Ulrich Kriescher.© Ulrich Kriescher
Gelohnt habe es sich aber allemal – und das nicht nur, weil die ersten Stücke schnell begeisterte Abnehmer fanden: "Ein Uhrenliebhaber hat sogar eine Fahrt von 400 Kilometer auf sich genommen, um sich eine 'Kriescher-Uhr' zu kaufen", erzählt der Uhrmacher. Das Besondere an seiner handgefertigten Kollektion sei nicht nur die handwerkliche Präzession, sondern auch die Einzigartigkeit jedes Stücks: "Die Käufer können sich ihr Band selbst aussuchen und auch eine Gravur ist möglich", so Kriescher. Das i-Tüpfelchen seiner Linie finde sich jedoch auf der Rückseite der Uhren: Verzierungen in Form von Zierschliffen, von Experten auch als 'Genfer Streifen' bezeichnet, sorgen hier für den edlen Touch. In der Uhrenbranche stehen sie seit hunderten von Jahren für eine besonders hohe Qualität.

Auch speziellere Kundenwünsche setzt Kriescher gerne um. "Ein Kunde hat sich etwa eine Uhr aus komplett schwarzem Gehäuse gewünscht", berichtet er. Der Uhrenliebhaber, der bei der Formel 1 arbeitet, half prompt selbst dabei, dass passende Material dafür zu besorgen – nämlich über seinen Arbeitgeber. Entstanden ist eine Armbanduhr aus 'Diamond like Carbon', einem diamantartigen Kohlenstoff. Kriescher, der sich auch im Aachener Arbeitskreis der junger Handwerksunternehmer engagiert, freut sich, dass er so sein Netzwerk vergrößern konnte:"So kann ich meinen Kunden immer etwas Neues bieten."

Leidenschaft für eigene Uhrenlinie ist Voraussetzung
Kann Kriescher auch anderen Uhrmachern empfehlen, eine eigene Uhrenlinie zu entwerfen? "Ja, aber nur, wenn sie auch eine wirkliche Passion dafür haben", rät er. Man müsse nicht nur besonders ideenreich sein, sondern neben dem alltäglichen Geschäft auch viel Zeit investieren. Zudem rät der 47-Jährige, nicht alles auf eine Karte zu setzen, sondern das Geschäft mit einer eigenen Kollektion zunächst nebenher laufen zu lassen.

Auch das richtige Marketing gehöre dazu: Werbung für seine Armbanduhren macht Kriescher auch auf seinem Instagram-Kanal – hier werde er immer wieder von Interessierten angeschrieben. Mittlerweile hat er circa 20 Uhren seiner Eigenmarke verkauft – im Durchschnitt kosten diese 1.295 Euro. Bis eine Uhr komplett fertig gestellt ist, benötigt er insgesamt circa vier Wochen Zeit. Derzeit arbeitet Kriescher aber nicht nur fleißig an seiner Kollektion. "Ideen habe ich genug", so der Handwerker. Sein Plan ist es, eine ganz spezielle Uhr herzustellen – was genau das für eine ist, wollte er aber noch nicht verraten.
 
U

Uli

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2006
Beiträge
504
Ort
Würselen bei Aachen
Interview mit mir im Fratello Magazin:

In unserer Interview-Reihe auf fratello.de stellen wir Ihnen verschiedene Uhrenenthusiasten vor. Heute ist es Uhrmacher Uli Kriescher.

Daniel Müller: Kannst Du dich kurz vorstellen und wie Du zum Thema Uhren gekommen bist?

Uli Kriescher: Uli Kriescher (47) aus Würselen bei Aachen. Mir wurde das Uhrmacherhandwerk in die Wiege gelegt. Aus drei Generationen sind aus meiner Familie sechs Uhrmachermeister hervorgebracht worden. Ich bin einer davon. Schon mit drei Jahren habe ich unter dem Uhrmachertisch von meinem Großvater mit Weckerteilen gespielt.

Ich betreibe ein Uhrenfachgeschäft für kleine, innovative Uhrenmanufakturen und bin mit meinem Uhrmacher-Team auf die Reparatur & Revision von Rolex, insbesondere vintage Rolex spezialisiert.
Seit 15 Jahren bin ich öffentlich bestellter & vereidigter Sachverständiger für das Uhrmacherhandwerk und seit 2016 Uhrenexperte in der ZDF Sendung „kaputt und zugenäht“.

uhren-kriescher-21

DM: Was ist eine besondere Uhr in Deiner Sammlung und warum?

UK: Ich habe keine Uhrensammlung!
Ich sammele altes Uhrmacherwerkzeug, restauriere es und arbeite damit.
Als gutes Beispiel dient die Herstellung eines Rades.
Wenn einer meiner Azubis ein Rad auf einer antiken Wälzmaschine selber hergestellt hat, ist das für mich und den angehenden Uhrmacher immer ein besonderes Gefühl.

Mit der gleichen Maschine und derselben Arbeitstechnik arbeiten Uhrmacher seit Jahrhunderten. Ich möchte, dass alte Arbeitstechniken nicht verloren gehen!

Kriescher_231

DM: Magst Du moderne oder Vintage-Uhren?

UK: Neo-Vintage! Mein absolutes Lieblingsuhrwerk ist das Rolex 3135. Ein hervorragendes Uhrwerks, dass von 1988 bis 2008 gebaut wurde. Eine Rolex Datjust oder Submariner mit dem Kaliber 3135 ist mein Favorit!

DM: Wenn Du keine finanziellen Einschränkungen hättest, was wäre Deine drei-Uhr Traumkollektion?

UK: Erwin Sattler Präzionspendeluhr Classica Secunda(1 Sekunde Abweichung pro Monat!), Grönefeld Principia, und Lang & Heyne Friedrich III.

Erwin Sattler Classica-Secunda

DM: Magst Du Komplikationen bei Uhren und wenn ja, welche ist Dein absoluter Favorit?

UK: Ich arbeite grundsätzlich nach dem Leitspruch des leider schon verstorbenen Uhrmacher-Genies Sir George Daniels. „Der Uhrmacher ist nur der Präzision verpflichtet und sonst nichts“.
Jede Komplikation entzieht dem Uhrwerk Kraft, die zum Schluss dem präzisen Gang fehlt! Aus diesem Grund lieber ohne Komplikation, dafür aber äußerst präzise!

DM: Was sind deine Vorlieben und Abneigungen gegenüber der heutigen Uhrenindustrie?

UK: Ich bin ein Fan von Netzwerken, wie dem Netzwerk der Uhrmacher des Zentralverbandes für Uhren & Zeitmesstechnik. In dem Netzwerk sind nicht nur Uhrmacher sondern auch kleine Uhrenhersteller. Wir tauschen uns aus, und helfen uns gegenseitig bei Problemen!

Leider merkt man vielen Top-Managern der Uhrenindustrie an (zum Glück nicht allen), dass es egal ist ob Uhren, Butter oder Autos verkauft werden, Hauptsache die Rendite stimmt.

DM: Welche Uhrenmarke wird deiner Meinung nach unterschätzt und unterbewertet?

UK: Die Uhrenmanufaktur DAMASKO ist total unterbewertet!
95% aller Teile (bis auf das Glas und das Band) werden inhouse gefertigt.
Die Verarbeitung der Gehäuse ist phänomenal und die selbst konstruierten und gebauten Uhrwerke sind top!

DK-10-Metallband

DM: Was magst Du an Fratello bzw. was vermisst Du oder hättest gerne mehr davon?

UK: Es ist für jeden etwas dabei, von günstig bis teuer, von vintage bis neu. Die Mischung ist gut!
Mir fehlt die Rubrik Uhrentechnik, wie z.B. „dem Uhrmacher über die Schulter geschaut“.
Gerade das Thema Uhrentechnik ist für viele Uhrenliebhaber sehr interessant.

DM: Kannst Du uns etwas über deine aktuellen oder zukünftigen Projekte mitteilen?

UK: Es durchlaufen jährlich bis zu 700 Rolex Uhren meine Uhrmacherwerkstatt. Rund die Hälfte davon sind vintage Rolex. Eigentlich hat man bei dieser Masse keine Zeit für neue Projekte! Da ich allerdings von Mitte März bis Mitte April, wie alle anderen Geschäfte in Deutschland, mein Uhrenfachgeschäft wegen der Pandemie schließen musste, hatte ich auf einmal viel Zeit!

Zu dieser Zeit saß ich mit einem meiner Uhrmacher alleine in der Werkstatt und wir haben die restlichen Arbeiten ausgeführt. Da wir beide keine Lust hatten mehrere Wochen zuhause zu bleiben, haben wir angefangen ¾ Platinen für das UNITAS 6498 Uhrwerk nach Glashütter Bauart zu bauen. Daraus sind vier Uhren entstanden. Eigentlich sollte meine Frau, mein Vater, mein Uhrmacher und ich eine bekommen.

Nachdem ich ein paar Fotos auf Instagram und Facebook gepostet hatte, waren alle vier Uhren innerhalb von ein paar Tagen an Uhrenliebhaber verkauft. Das hat mich motiviert weiter zu machen. Es ist mittlerweile eine kleine Kollektion aus vier Uhren entstanden. Demnächst folgt eine bezahlbare Automatik-Uhr mit Keramik-Lünette.

Kriescher blaue Stunde

DM: Zum Abschluss: Was würdest Du Leuten, die neu in das Thema Uhren und Uhren sammeln eintauchen, als Ratschlag mit auf den Weg geben?

UK: Bitte glaubt nicht alles, was in den Uhrenforen erzählt wird!
 
uhrenbastler

uhrenbastler

Dabei seit
07.01.2008
Beiträge
1.158
Ein wirklich schönes Interview, nur eine Frage, das Rolex 3135 wurde doch nicht nur bis 2008 gebaut, sondern bis heute?
 
U

Uli

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2006
Beiträge
504
Ort
Würselen bei Aachen
Schnäppchen-Jäger aufgepasst!
Habe noch zwei Mido Chronos die ich für 1000.- Euro pro Stück los werden möchte!
Beide Uhren sind neu, mit Box, Papieren und natürlich 24 Monaten Garantie!

Mido Multifort Chrono
Gehäuse: massives Edelstahlgehäuse, 44mm Durchmesser
Armband: Kautschukband mit Faltschließe
Specials: Chronograph, Datumschnellschalter, innenliegende Lünette
Uhrwerk: ETA 7750 Automatik
Listenpreis 1820.- Euro
3337068

Mido Belluna Chrono
Gehäuse: massives Edelstahlgehäuse, 42,5 mm Durchmesser
Armband: massives Edelstahlband
Specials: Chronograph, Datum- Tagesanzeige, 44 Stunden Gangreserve, Chronometer
Uhrwerk: ETA 7750
Gangreserve 60 Stunden
Listenpreis 1920.- Euro

3337089
 
J

Jofu

Dabei seit
12.08.2020
Beiträge
200
Ort
Rheinland/Niederrhein
Ich sag mal schöne Grüße in meine alte Heimatstadt :) Und jetzt weiss ich auch wo ich mal das neue Oris Werk live sehen kann :)
 
U

Uli

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2006
Beiträge
504
Ort
Würselen bei Aachen
BF2020.jpeg


Diese Aktion gilt für alle eingegangenen Uhren-Bestellungen von heute bis zum 27.11.2020 23:59 von folgenden Herstellern.
  • Mido
  • Marcello C
  • Zeno Basel
  • Alexander Shorokhoff
  • Erin Sattler (egab ob Wanduhren oder Armbanduhren)
  • Kriescher 1929 (meine eigenen Uhren)
Schickt mir eine PN oder eine E-mail an [email protected]
 
Thema:

Neuigkeiten bei uhren-kriescher.de

Neuigkeiten bei uhren-kriescher.de - Ähnliche Themen

  • Industrie-Neuigkeiten: eBay erweitert sein Authentifizierungs-Programm auf Uhren (US-only)

    Industrie-Neuigkeiten: eBay erweitert sein Authentifizierungs-Programm auf Uhren (US-only): Von Techcrunch: eBay expands its authentication program to luxury watches Leider bietet eBay Deutschland diesen Service allgemein noch nicht an...
  • Industrie Neuigkeiten : MB&F verkauft gebrauchte Uhren auf deren Webpage

    Industrie Neuigkeiten : MB&F verkauft gebrauchte Uhren auf deren Webpage: MB&F macht anscheinend den Ersten Schritt und verkauft von nun an auch gebrauchte (und rare) MB&F Uhren auf deren eigenen Webpage. Ein Kauf...
  • Industrie Neuigkeiten : AP und Breitling - Gebrauchte Uhren mit Zertifikat

    Industrie Neuigkeiten : AP und Breitling - Gebrauchte Uhren mit Zertifikat: Linde Werdelin, AP und Breitling arbeiten fleißig daran ein schnelles Konzept zu finden um in den Vintage Markt als Wiederverkaeufer mit...
  • Industrie Neuigkeiten: Schweizer Uhren-Exporte im Dezember und für das Gesamtjahr 2017

    Industrie Neuigkeiten: Schweizer Uhren-Exporte im Dezember und für das Gesamtjahr 2017: Der Januar ist fast vorbei, so dass der Verband der Schweizer Uhrenindustrie nun die Exportzahlen für den Dezember und somit erste Zahlen für das...
  • Ähnliche Themen
  • Industrie-Neuigkeiten: eBay erweitert sein Authentifizierungs-Programm auf Uhren (US-only)

    Industrie-Neuigkeiten: eBay erweitert sein Authentifizierungs-Programm auf Uhren (US-only): Von Techcrunch: eBay expands its authentication program to luxury watches Leider bietet eBay Deutschland diesen Service allgemein noch nicht an...
  • Industrie Neuigkeiten : MB&F verkauft gebrauchte Uhren auf deren Webpage

    Industrie Neuigkeiten : MB&F verkauft gebrauchte Uhren auf deren Webpage: MB&F macht anscheinend den Ersten Schritt und verkauft von nun an auch gebrauchte (und rare) MB&F Uhren auf deren eigenen Webpage. Ein Kauf...
  • Industrie Neuigkeiten : AP und Breitling - Gebrauchte Uhren mit Zertifikat

    Industrie Neuigkeiten : AP und Breitling - Gebrauchte Uhren mit Zertifikat: Linde Werdelin, AP und Breitling arbeiten fleißig daran ein schnelles Konzept zu finden um in den Vintage Markt als Wiederverkaeufer mit...
  • Industrie Neuigkeiten: Schweizer Uhren-Exporte im Dezember und für das Gesamtjahr 2017

    Industrie Neuigkeiten: Schweizer Uhren-Exporte im Dezember und für das Gesamtjahr 2017: Der Januar ist fast vorbei, so dass der Verband der Schweizer Uhrenindustrie nun die Exportzahlen für den Dezember und somit erste Zahlen für das...
  • Oben