neues Uhrwerk für Citizen Promaster

Diskutiere neues Uhrwerk für Citizen Promaster im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhrenwerkstatt; Leider hat meine Lieblingsuhr ihren Geist aufgegeben. Die Citizen Promaster brauchtein neues Uhrwerk. Original citizen 8203. Da die Citizen...
#1
L

leouhr

Themenstarter
Dabei seit
05.01.2015
Beiträge
5
Leider hat meine Lieblingsuhr ihren Geist aufgegeben. Die Citizen Promaster brauchtein neues Uhrwerk. Original citizen 8203. Da die Citizen Uhrwerke baugleich mit den Miyota Werken sind, hab ich mir das passende Werk herausgesucht. Miyota 8205.Hat die gleichen Abmessungen, die gleichen Funktionen.
Frage: Passt das Werk in das Gehäuse oder?????
 
#2
Bikemaster

Bikemaster

Dabei seit
26.04.2010
Beiträge
1.266
Ort
NRW
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe sind die Werke eigentlich gleich, bis auf die Datumsscheibe. Das 8203 gehört vermutlich zu einer Promaster mit der Krone auf 8H und Datum auf 3H. Da wird das Datum des 8205 (Krone und Datum bei 3H) nicht korrekt angezeigt. Du müsstest dann die Datumsscheiben wechseln.

Gruß
Frank
 
#3
Adonnam

Adonnam

Dabei seit
04.02.2006
Beiträge
466
Ich hab letztes Jahr in meine Promaster Diver (NY0040-09EE) auch ein neues Werk reinmachen lassen. Direkt bei Citizen Deutschland und statt einem 8203-A die 8203-B Variante. Hat inkl. Dichtungen/Wasserdichtigkeit herstellen knapp 160 Euro gekostet. Nun tut sie wieder für die nächsten 10 Jahre. Und zwar verdammt gut. Auch ein Weg anstatt mit einem nicht baugleichen Werk zu experimentieren 8-)

Nach Marfil ist die 8203-B-Variante...
Das 8203b wird manuell reguliert und aus ausgewählten Bauteilen der 82xx-Serien zusammenmontiert- und erreicht so einer erstklassige Genauigkeit und Zuverlässigkeit. Sekundenstop fehlt auch hier.
https://uhrforum.de/vergleich-der-uhrwerke-7s26-eta-2824-2-miyota-821a-t90116

Und noch das dazu

Im Gegensatz zur „100,- Euro Promaster“ aus dem Tauchartikelgeschäft von Nebenan tickt hier kein 8203A, wie es aus dem Automaten purzelt- nein, sondern ein aus handverlesenen Teilen zusammengesetztes, genauestens justiertes, mit Zierschliffen und gebläutem Rotor versehenes Miyota 8203B.
https://uhrforum.de/citizen-promaster-professional-diver-s-1000m-review-t21191
 
#4
L

leouhr

Themenstarter
Dabei seit
05.01.2015
Beiträge
5
Vielen Dankfür die Antwort,

aber das Problemmit der Anzeige von Tag und Datum tritt nicht auf. Das Werk ist einfach im Gehäuse verdreht. Nach einmaligem Einstellen funktioniert das. Mein Problem ist eine "zufällige" Vertiefungoder Nase am Uhrwerk. Solche "Kleinigkeiten" verhindern dann die Montage eines anderen Werkes.

Gruß

(auch) Frank
 
#5
Mavica

Mavica

Dabei seit
20.02.2010
Beiträge
918
Also das Datum passt eigentlich immer. Probleme könnte die Wochetagsscheibe machen, wenn sie nicht für die Kronenposition 8 Uhr gebaut ist.

Die Vertiefung bzw. Nase ist Dein Problem? - Diese sitzt aber nicht am Uhrwerk, sondern am Plastikring. Dieser sitzt bei Citizen-Modellen zwischen ZB und Werk. Er dient als Werkhaltering und kann je nach verwendeten Gehäuse und Einbauposition variieren.

Im Zweifel: Zeiger abheben, ZB abbauen, Plastikring des alten 8203 montieren, ZB drauf, Zeiger dran.
 
#6
Bikemaster

Bikemaster

Dabei seit
26.04.2010
Beiträge
1.266
Ort
NRW
das Datum passt eigentlich immer. Probleme könnte die Wochetagsscheibe machen
Habs extra nochmal probiert und abgelichtet. Genau so ist das. Die Werke sind weitestgehend identisch und auch das Zifferblatt der Promaster paßt auf ein "normales" Miyota. Nur die Wochentagsanzeige ist beim 8203 anders bedruckt.

Und so siht das Promaster Blatt dann auf den beiden Kalibern aus:

1. das originale 8203

miyota8203_001.jpg

2. ein Miyota 8205

miyota8203_002.jpg

Gruß
Frank
 
#7
G

grasshopper

Dabei seit
08.09.2010
Beiträge
43
Ort
Westerwald
In meiner NY0040-09EE tickt seit ~4 Jahren das 8203-B, habe den Umbau genau wie Adonnam direkt bei Citizen machen lassen. Seitdem trage ich die Uhr quasi 24/7 und am Laufverhalten bzw. der Ganggenauigkeit hat sich seitdem nichts verändert. Am Arm läuft sie ca. +2s/Tag. Sie zeigt sich einfach völlig unbeeindruckt von jeglichen Stößen und Schlägen, die vor allem bei der Arbeit öfter mal vorkommen.

Das bereits ein Jahr zuvor eingebaute Saphirglas hat bis heute keinen einzigen Mikrokratzer.

Klar, wirtschaftlich ist das alles überhaupt nicht. Die Uhr an sich und die Umbauten incl. der Autozilla-Zeiger und Massivarmband haben zusammen mittlerweile ~€ 500,- gekostet, dafür bekommt man schon höherwertige Uhren. Aber ich liebe sie einfach und der Tragekomfort ist auch dank der Krone auf 8 Uhr genial.

Gruß Jörn
 
#8
L

leouhr

Themenstarter
Dabei seit
05.01.2015
Beiträge
5
Danke für Mühe. Ich verstehe die Verschiebung zwischen Tages- und Datumsanzeige nicht. Wenn Tag und Datum bei 3 Uhr stimmen, gibt es keinen Grund dafür, dass bei einem Schwenk des Uhrwerkes um 120° ( 8 Uhr) eine Abweichung besteht. Soweit die Theorie. In der Praxis werde ich das in einigen Tagen überprüfen können. Dann wird das 8205 geliefert.

Gruß
auch Frank

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Der Reiz für mich besteht nicht darin von Citizen ein neues Uhrwerk einbauen zu lassen. Ich möchte selbst arbeiten. Ein Uhrmachermeister hat das 8203 im Promaster als "Totalschaden" bezeichnet. Ich habe das gleiche Angebot (ca. 160 € für ein neues Werk) bekommen. Das Originalwerk rückt Citizin nicht raus. Wenn ich den Umbau schaffe ist das ein großer Erfolg für mich selbst!

Frank
 
#9
Stevie Hood

Stevie Hood

Dabei seit
08.08.2012
Beiträge
270
Ort
Peine
Wenn du dir das Bild von Bikemaster mal anguckst (das vom 8203) dann siehst du, das Wochentag und Datum an genau einer Stelle in Linie sind. Alle anderen Wochentage sind gegenüber dem Datum mehr oder weniger verschoben. Das ganze kann man sogar ausrechnen:

Die Datumsscheibe hat 31 Unterteilungen, macht also beim Umschalten eine Drehung um 360°/ 31 = 11,613°. Die zweisprachig bedruckte Wochentagscheibe hat 14 Unterteilungen. Sie dreht sich also beim Schalten um 360°/ 14 = 25,714°.

Das heißt das zwischen 2 Wochentagsteilungen 2,214 Datumszahlen liegen. Damit können die Scheiben nur so positioniert werden das sie an einer Stelle in Linie liegen. Wenn man auf dem Bild davon ausgeht das Sonntag der 20. angezeigt wird (bei 3 Uhr) und dann hoch geht dann sieht man beim nächsten Symbol für den Wochentag (japanischer Sonntag?) schon diese Abweichung. Diese summiert sich auf je weiter man vom "Nullpunkt" entfernt ist.

Das läßt sich nur ausgleichen indem für die entsprechende Datumsposition eine spezielle Tagesscheibe verwendet wird, bei der die Aufdrucke auf der Scheibe in der richtigen Position zum Schaltwerk liegen.

Ich hab mir ähnliche Gedanken schonmal gemacht als ich eine Trias Fliegeruhr auf Krone links umbauen wollte. Einfach Gehäuse umdrehen, Zifferblattfüße ab und Blatt so aufkleben das die Krone bei 9 Uhr ist....geht nicht, weil dann bei 3 Uhr, also im Datumsfenster, zwei halbe Zahlen zu sehen sind. :-(

Gruß aus Peine

Stefan
 
#10
L

leouhr

Themenstarter
Dabei seit
05.01.2015
Beiträge
5
Ich habe mir schon die gleichen Gedanken gemacht. Unterschiedliche Teilung von Tages und Datumscheibe. Habe das ganze aber nicht so genau ausgerechnet.
Die erste Idee "Ich kann ja Datum und Tag einzeln verstellen,passt schon!" ist halt nicht immer schöööön.

Im Moment spiele ich drei Varianten durch:
1. Einfach zusammenbauen. Du bist über 50 und siehst das Datum ehe nicht mehr! (unbefriedigend fürs Ego)
2. Die Tages und Datumsscheibe vom 8203 montieren! (schön wenns klappt)
3. Die Tagesscheibe des 8205 umarbeiten! (würde auf eine farbige Lösung herauslaufen. z.B. Wochenende grün mit dunkelrotem Montag und verlaufendem Farbkeil bis Freitag)

Mal sehen was es wird.

Frank

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Die Promaster lebt, aber als Krüppel.

Ich habeDatum- und Tagesscheibe des 8203 in das 8205 implantiert. Das dabei eine Schraube verlustig ging, war nicht das Problem. Ich hatte ja zum Ausschlachten noch die "Leiche". Leider wusste ich nicht, wie weit ein Sekundenzeiger fliegen kann. Bei der Montage hat sich das Ding einfach verp...... Bin halt doch Grobmotoriker.
Jetzt lebt das arme Ding ohne Sekundenzeiger. Leider ist dieser Zeiger sehr speziell. Mit der Leuchtmasse am Zeigerende ist das schon ein Merkmal der Uhr. Deshalb kann der Zeiger nicht einfach durch einen anderen ersetzt werden.
Wer hat einen Sekundenzeiger für den Promaster übrig?
Wer kann mir sagen (schreiben) wo ich einen Zeiger bekommen kann?

Frank
 
#11
Bikemaster

Bikemaster

Dabei seit
26.04.2010
Beiträge
1.266
Ort
NRW
Die Zeiger passen u.a. auch von einem DG2813. Aber der Promaster Zeigersatz ist ja schon ziemlich speziell. Notfalls könntest du natürlich auch den ganzen Zeigerrsatz wechseln. Zeigersätze bekommst du z.B. bei yobokies, MotorCityWatchWorks oder Rafflestime. Ich schau aber auch mal in meine Grabbelskiste ob ich evtl. noch was finde.

Gruß
Frank
 
#12
L

leouhr

Themenstarter
Dabei seit
05.01.2015
Beiträge
5
Dankefür den Tip. Habe mir bei ebay eine Tüte mit Sekundenzeigern geschossen.Sind angeblich 100 Stück. Bin grad am sortieren.

Gruß
auch Frank
 
#13
J

Joe di Maggio

Dabei seit
01.05.2014
Beiträge
324
Ich hab letztes Jahr in meine Promaster Diver (NY0040-09EE) auch ein neues Werk reinmachen lassen. Direkt bei Citizen Deutschland und statt einem 8203-A die 8203-B Variante. Hat inkl. Dichtungen/Wasserdichtigkeit herstellen knapp 160 Euro gekostet. Nun tut sie wieder für die nächsten 10 Jahre. Und zwar verdammt gut. Auch ein Weg anstatt mit einem nicht baugleichen Werk zu experimentieren 8-)

Nach Marfil ist die 8203-B-Variante...

https://uhrforum.de/vergleich-der-uhrwerke-7s26-eta-2824-2-miyota-821a-t90116

Und noch das dazu


https://uhrforum.de/citizen-promaster-professional-diver-s-1000m-review-t21191
Klingt ja sehr Interessant, hat Citizen diesen Service noch das man die 8203-B variante einbauen zu lassen ?

Und was noch wichtiger ist Lohnt sich das überhaupt?
Denke über einen kleinen Citizen Mod nach 8203-B und Saphirglas :).

lgJoe
 
Thema:

neues Uhrwerk für Citizen Promaster

neues Uhrwerk für Citizen Promaster - Ähnliche Themen

  • DuBois&Fils alte Uhrwerke in neuen Uhren

    DuBois&Fils alte Uhrwerke in neuen Uhren: Hallo, also ich finde den Artikel aus der Bilanz.ch interessant, es geht um 250.000 alte, neuentdeckte, Uhrwerke. (Estrich auf schweizerisch...
  • [Crowdfunding] SEMPER & ADHUC - neue Uhren für alte Uhrwerke...

    [Crowdfunding] SEMPER & ADHUC - neue Uhren für alte Uhrwerke...: Hallo, ganz im Sinne der Nachhaltigkeit gibt es ein französisches Projekt auf Kickstarter, bei dem alte Uhrwerke fachmännisch aufgearbeitet und...
  • Neues "Uhrwerk" für Casio G-Shock

    Neues "Uhrwerk" für Casio G-Shock: Hi, da ich sowohl auf Arbeit als auch privat meine Uhr auch in etwas ruppigeren Sitiationen immer am Handgelenk trage, habe ich seit Jahren eine...
  • [Verkauf] Zeiger für Eta und Seiko Uhrwerke NEU Lochmaß 150/90/25

    [Verkauf] Zeiger für Eta und Seiko Uhrwerke NEU Lochmaß 150/90/25: Zeiger passend für Eta und nach meinem Wissen auch Seiko, neu mit Leuchtmasse, Stundenzeiger ca. 8mm lang, Minutenzeiger 12,5mm, Sekundenzeiger...
  • Neues uhrwerk für Seiko SKX007

    Neues uhrwerk für Seiko SKX007: Hallo zusammen, hat jemand einen Tipp wo ich ein neues Uhrwerk für eine SKX007 herbekommen kann? Danke
  • Ähnliche Themen

    Oben