Neues iPhone 12 mit Magnet: Wird das ein Uhrenkiller?

Diskutiere Neues iPhone 12 mit Magnet: Wird das ein Uhrenkiller? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich habe eben den Apple Event von Dienstagabend angeschaut. Stolz präsentierte man unter anderem das neue „MagSafe“-Magnethaltesystem: Auf der...

jo3861

Themenstarter
Dabei seit
13.02.2020
Beiträge
789
Ort
Hunsrück
Ich habe eben den Apple Event von Dienstagabend angeschaut. Stolz präsentierte man unter anderem das neue „MagSafe“-Magnethaltesystem: Auf der Rückseite des iPhones ist ein ringförmiger Magnet angebracht. Er kann ein induktives Ladekabel halten und ausrichten sowie anderes Zubehör, wie Hüllen usw.

Noch ist nichts über die magnetische Feldstärke des MagSafe bekannt und die Uhren werden ja erst ab übernächster Woche ausgeliefert, aber ich frage mich schon, ob dieser Haltemagnet mechanische Uhrwerke erheblich stören wird. Hält man sein iPhone mit dem die Uhr tragenden Arm ans Ohr, befindet sich der iPhone-Magnet über einen längere Zeitraum in nur ca. zehn Zentimeter Abstand vom Uhrwerk. Ob das gutgeht?
 

-Timmi-

Dabei seit
29.12.2014
Beiträge
663
Ort
NDS
Interessanter Ansatz. Physikalisch kann ich die Kräfte mangels Wissen nicht einordnen. Wenn ich mir das Zubehör anschaue, wie z.B. dieses kleine Kredikarten Etui, welches ausschließlich magnetisch auf der Rückseite halten soll, wird der Magnet da schon eine gewisse Power haben müssen. Der Text auf der Apple Homepage geht auch in die Richtung:
Das Wallet .... und lässt sich durch integrierte, starke Magnete einfach auf der Rückseite deines iPhone andocken.
Quelle: iPhone Leder Wallet mit MagSafe - Sattelbraun

PS: Mit der Uhr in deinem Avatar musst du dir da hoffentlich wenig Sorgen machen. :D
 

5610-G

Dabei seit
13.07.2020
Beiträge
223
Diesen Aspekt hatte ich gar nicht auf dem Schirm. :shock:
Ich hab mir die Vorstellung auch angesehen und fand das eigentlich ganz pfiffig. Der Magnet wird so ausgelegt sein, dass er das iPhone auch im Auto hält. Also schon eine gewisse Kraft haben.
Wenn ich mich nicht irre hat das iPad aber schon eine ganze Weile Magnete. Mir wäre da noch kein Problem aufgefallen.
 

jo3861

Themenstarter
Dabei seit
13.02.2020
Beiträge
789
Ort
Hunsrück
Eine Nomos älterer Baureihe hatte ich vor ein paar Jahren mehrfach magnetisiert, bis ich auf den Übeltäter, die iPad-Hülle, stieß.

Ich kann mir vorstellen, dass eine Milgauss davon gänzlich unbeeinflusst bleibt, ebenso wie alle aktuellen Omegas und vielleicht sogar Uhren mit lediglich amagnetischen Spiralen. Aber ein schlichtes ETA oder ältere Kailber? Das wird vielleicht ein spannendes (Nischen-) Thema.
 

5610-G

Dabei seit
13.07.2020
Beiträge
223
Das wird vielleicht ein spannendes (Nischen-) Thema.
Für so manche Dame mit einer Handtasche, deren Fülle an Inhalt an Hermine Granger (Harry Potter) erinnert, vielleicht mehr als nur ein Nischenthema. Handy in der Handtasche und diversen anderen Kram auch - der sich dann am Handy "festkrallt"... :D

Naja, wir werden es ja im Laufe der Zeit erfahren.
 

geistik

Dabei seit
06.06.2012
Beiträge
2.092
Zahlreiche Cases, die wohl viele aktuell an unseren iPhones haben, verfügen bereits über einen Magneten, der das iPhone zum Beispiel im Auto halten würde. Hier gehe ebenfalls davon aus, dass der Magnet einigermaßen Power hat, sonst könnte es das Gewicht vom iPhone ja nicht tragen.
Dies einfach vorausgeschickt, schätze ich nicht, dass das Einfluss auf die mechanische Uhr hat.
 

watch77

Dabei seit
29.06.2020
Beiträge
46
Ich glaube eher das wird der Smartphone Killer. Ich glaube nicht das der Magnet einen Einfluss auf die Uhr haben wird. Es sollen ja Hüllen für Kreditkarte am IPhone halten.
 

AlexanderEX2

Moderator
Dabei seit
07.04.2019
Beiträge
1.040
Ich wollte mir das 12 Pro holen, aber der Aspekt mit dem Magnet finde ich schon spannend.
Oder ich trage dann nur noch meine Seamaster
 

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
3.936
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Als Apple Begeisterter darf ich darauf hinweisen, das dies NICHT das erste Mal ist, wo kompakte starke Magnete als Haltemöglichkeit genutzt werden ;-) Schon seit Mitte der 2000er Jahre wurden die Netzteile der Notebooks per "MagSafe" abnehmbar konstruiert.....

...und auch die Hüllen der diversen iPads haben ja auch Magnete, um diese Hüllen zu schliessen bzw. die Geräte auszuschalten. Und genau hier gibt es oft genug schon Uhren, die magnetisiert werden.

Deshalb kauft man eben METAS-zertifizierte Omegas und alles ist erledigt :-)

 

dr.-hasenbein

Dabei seit
02.12.2017
Beiträge
1.628
Interessanter Ansatz. Physikalisch kann ich die Kräfte mangels Wissen nicht einordnen. Wenn ich mir das Zubehör anschaue, wie z.B. dieses kleine Kredikarten Etui, welches ausschließlich magnetisch auf der Rückseite halten soll, wird der Magnet da schon eine gewisse Power haben müssen. Der Text auf der Apple Homepage geht auch in die Richtung:

Quelle: iPhone Leder Wallet mit MagSafe - Sattelbraun

PS: Mit der Uhr in deinem Avatar musst du dir da hoffentlich wenig Sorgen machen. :D


Höhö... Wie wirkt sich denn der Magnet auf den Magnetstreifen der EC/Kredit/Krankenkassen/Whatever-Karte aus ? :D

Wäre nicht meine erste EC-Karte die durch so einen Blödsinn gekillt wurde
 
Zuletzt bearbeitet:

Grand-Tuhr

Dabei seit
23.05.2019
Beiträge
429
Ort
Düsseldorf
Höhö... Wie wirkt sich denn der Magnet auf den Magnetstreifen der EC/Kredit/Krankenkassen/Whatever-Karte aus ? :D

Wäre nicht meine erste EC-Karte die durch so einen Blödsinn gekillt wurde

Genau das wäre auch meine Frage! Toller Kreditkartenhalter wenn die Karten danach Schrott sind! Bin gespannt ob er sich im Alltag tatsächlich auf Uhren auswirkt.
 

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
6.438
Noch ist nichts über die magnetische Feldstärke des MagSafe bekannt und die Uhren werden ja erst ab übernächster Woche ausgeliefert, aber ich frage mich schon, ob dieser Haltemagnet mechanische Uhrwerke erheblich stören wird. Hält man sein iPhone mit dem die Uhr tragenden Arm ans Ohr, befindet sich der iPhone-Magnet über einen längere Zeitraum in nur ca. zehn Zentimeter Abstand vom Uhrwerk. Ob das gutgeht?
Also, einer Rolex MG oder Rolex AK (letztes Modell) dürfte das kalt lassen, ebenso wie die meisten neuen Omega-Kaliber.
Etliche weitere Uhren haben mittlerweile eine Silizium-Feder, sodass die Auswirkungen auch da gering sein dürften.
Die 10cm Abstand dürften ebenfalls keine Rolle spielen, da da die Feldstärke schon sehr gering sein wird.
Schlimmer dürfte es sein, wenn man das IPhone beim Portmonnaie aufbewahrt, dann sind die diversen Kredit-Karten etc. in Gefahr. :hmm: Zwar wird mehrheitlich der Chip genutzt, aber der Streifen wird zwischendurch durchaus benötigt!
 

Mastersea

Dabei seit
03.07.2012
Beiträge
5.299
Ort
Schleswig-Holstein
Höhö... Wie wirkt sich denn der Magnet auf den Magnetstreifen der EC/Kredit/Krankenkassen/Whatever-Karte aus ? :D

Wäre nicht meine erste EC-Karte die durch so einen Blödsinn gekillt wurde

&
@Grand-Tuhr

Erstaunlicherweise ist sogar Apple das aufgefallen...

3313505
Ihr denkt doch nicht ernsthaft, dass sie so etwas nicht bedenken.

Aber hinsichtlich der Uhren. Ja. Das kann m.E. schon böse ins Auge gehen.
Damals hat Omega die neuen Werke in der Präsentation unter anderem auch damit beworbenen, dass bereits die Magnete an Handtaschen andere Werke magnetisieren.

Ich denke das ganze ist ein perfider Plan um der mechanische Uhrenindustrie den Todesstoß zu versetzen damit dann alle auf die AppleWatch umsteigen. ;)
 

Terence

Dabei seit
30.10.2019
Beiträge
433
:lol:
Ich hab es gestern auch verfolgt und in dem Moment als das mit dem Magnet kam, habe ich exakt an die gleiche Frage gedacht bzw. meiner Frau gleich mal gewarnt wenn Sie das neue Iphone will, bekommt Sie meine teuren Uhren erstmal nimmer zur Verfügung ;P.

hm ... aber stimmt schon, hinterfragen müsste man das schon. Weil <10cm Abstand schaffe ich im Alltag täglich mit dem Phone und ner Uhr fast immer.
Also ich werde erst nächstes Jahr auf eine neues Iphone wechseln, obwohl das dort vermutlich genauso sein wird aber vielleicht mehr Erfahrungen bestehen.

Ansonsten ist das definitive eine Überlegung ein früheres (neues) Modell zu kaufen.
 
Thema:

Neues iPhone 12 mit Magnet: Wird das ein Uhrenkiller?

Oben