Neuer (sportlicher?) Dresser

Diskutiere Neuer (sportlicher?) Dresser im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo miteinander, Kurz zu mir: ich heiße Jonas, bin 27 und lese seit einiger Zeit im Forum bei unterschiedlichen Themen mit, was mich...

jeez

Themenstarter
Dabei seit
18.10.2013
Beiträge
9
Hallo miteinander,

Kurz zu mir: ich heiße Jonas, bin 27 und lese seit einiger Zeit im Forum bei unterschiedlichen Themen mit, was mich letztlich auch zu meiner Steinhart Ocean One geführt hat (schwarz mit Keramiklünette).
Nun stehe ich nach langem Studium vor dem Einstieg ins Berufsleben und würde mir hierfür gerne einen (eher sportlichen?) Dresser zulegen. Als Budget habe ich mir 1000€ vorgenommen, je nach dem lasse ich mich auch von mehr (oder weniger) überzeugen.
Mir persönlich gefällt außerhalb des Budgets die Omega Aqua Terra sehr gut (zählt die noch als Dresser?), habe jedoch nichts vergleichbares gefunden. Daher habe ich mir jetzt bei "den Grauen" Modelle wie die Oris Artix Date, ML Classiques Date, Union Noramis oder Mido Baroncelli III für 900-1200 Euro rausgesucht, auch wenn sie sich von der OAT unterscheiden. Sehr gut gefällt mir auch die Sinn 556, jedoch versuche ich, ein Ziffernblatt zu wählen was einen Kontrast zu meiner schwarzen Steinhart bietet und Perlmutt ist mir doch etwas zu weiblich (hat zufällig jemand die Jubiläums-556 in weiß über?:D).
Wichtig wären mir Automatik, Sapphirglas (daher leider keine JH Meister), ein Metallarmband und eben gerne ein Ziffernblatt in einer anderen Farbe als schwarz, da meine Steinhart bereits schwarz ist.
Getragen werden soll die Uhr vornehmlich zum Anzug, idealerweise passend zu Blau und Anthrazit, aber gerne auch mal in der Freizeit. Es ist allerdings nicht sehr konservativ bei uns. Ich weiß, dass gerne die Seiko empfohlen werden, ich würde jedoch eine Uhr mit deutschem oder Schweizer Uhrwerk bevorzugen.
Es ist viel Text und ich habe hohe Ansprüche zu dem Preis, ich weiß, doch vielleicht habe ich ja noch ein Modell übersehen oder ihr könnt mir mit eurer Erfahrung weiterhelfen! Schon jetzt vielen Dank für eure Hilfe!
Jonas
 
Zuletzt bearbeitet:

Didzi

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
295
Guten Morgen und Glückwunsch zum ersten Beitrag,
deinem Wunsch nach einer anderen Farbe des ZB kann ich nachvollziehen, denn du bist noch jung und hast wahrscheinlich gute Augen ;-)

Du könntest bei der Longinges Conquest oder der Certina DS Podium Powermatic 80 oder der DS 2 fündig werden. Beide liegen im Budget.

Im April kommt noch was neues von Certina https://uhrforum.de/neue-certina-ds-action-automatic-big-date-t341230

VG
Didzi
 
Zuletzt bearbeitet:

Christaries

Dabei seit
09.02.2017
Beiträge
128
Nomos Club Campus in schwarz!
Bekommst du für ca 1200...
Die Sinn 556 fünde ich langweilig.
 

jeez

Themenstarter
Dabei seit
18.10.2013
Beiträge
9
Vielen Dank für die frühen Antworten! Eine Nomos wäre in der Preisklasse natürlich Wahnsinn, dafür würde ich glaube sogar noch etwas sparen... Die gibt es aber prinzipiell nicht mit Metallarmband oder? Leder sieht sehr edel aus, da mir jedoch selbst im Winter ständig zu warm ist finde ich Metall sehr angenehm.
Von FC habe ich mir noch die Classics Index rausgesucht, die findet man teilweise für unter 900 Euro. Sieht natürlich der ML und Mido sehr ähnlich.
Wäre denn prinzipiell einer der Hersteller hervorzuheben, beispielsweise durch eine besondere eigene Verzierung der Uhrwerke, hochwertigerer Materialien oder durch die Auswahl besonders zuverlässiger ETAs?
 
Zuletzt bearbeitet:

Littlebigbenn

Dabei seit
25.04.2016
Beiträge
651
Ort
Schwäbisch Hall
Der Name lässt nun nicht gerade an einen Dresser denken aber vielleicht ist die Archimede OutDoor . WE.S mit weißem Blatt und Stahlband dennoch einen Blick wert.

Ansonsten hätte ich auch die Club Campus oder die - leider aufgrund des Glases von dir ja schon ausgeschlossene - Junghans Meister empfohlen.


Nachtrag: die Sinn 556 gibt es auch mit blauem und braunen Blatt. Hast du die schon gesehen?
 

jeez

Themenstarter
Dabei seit
18.10.2013
Beiträge
9
Die Archimede ist auf jeden Fall schön sportlich. Die Meister auszuschließen fällt mir nicht leicht, ich bin jedoch eher ungeschickt, weshalb Sapphirglas bei mir definitiv den Vorzug hat.
Die Ziffernblätter der Sinn habe ich gesehen, wobei wenn das blaue für mich in Frage kommt. Ich gucke erstmal, ob ich mit einem weißen woanders glücklich werde, ansonsten komme ich auf die 556 zurück. Finde sie gar nicht langweilig, aber es gibt sie eben nicht in weiß zu kaufen.
 

GHK

Dabei seit
30.07.2007
Beiträge
833
Ort
10 vor FFM
Schau Dir mal die Union Viro an. Deutscher Hersteller mit modifiziertem und nett dekoriertem schweizer Werk. Top-Verarbeitung und preislich unter 1000€.
Schlicht, gradlinig und passend zum Anzug wie zu Jeans.
 

jeez

Themenstarter
Dabei seit
18.10.2013
Beiträge
9
Die Viro hatte ich auch rausgesucht, jedoch gibt es die mit weißen Ziffernblatt und Metallarmband nur mit goldenen Zeigern und Indizes. Daher die Nomaris in der Liste.
Hat vielleicht jemand eine Idee, ob es etwas günstigere Modelle gibt, die in Richtung der TH Carrera Kaliber 5 gehen?
 

Ic3cube3

Dabei seit
06.05.2015
Beiträge
1.197
Mir ist durchaus bewusst, dass du die Marke Seiko in deinem Eingangspost ausgeschlossen hast und gerne eine Uhr mit Werk aus Deutschland oder der Schweiz hättest.

Nichtsdestotrotz führt bei deiner "Aufgabenstellung" an einer Seiko SARB035 eigentlich kaum ein Weg vorbei. Hier hast du Saphirglas, ein (creme-)weißes Zifferblatt, ein solides Stahlband und ein robustes Automatikwerk - als Gesamtpaket bereits ab 265€ neu.

Ich habe sowohl das Modell SARB035 als auch das schwarze Gegenstück SARB033 und bin von beiden hellauf begeistert. Zwischenzeitlich war ich mal auf der Suche nach einer ähnlichen Uhr wie du (Budget 1000€, Stahlband, Automatikwerk, hergestellt in Deutschland oder der Schweiz), habe aber in diesem Preisbereich keine Uhr gefunden, die für mich den Aufpreis gegenüber den beiden Seikos wert gewesen wäre.

Daher mein Rat: Kauf dir eine Seiko für unter 300€ oder spare dir eine größere Menge Geld zusammen und kauf davon eine Omega Aqua Terra oder eine Rolex Explorer. Alles andere wäre auf lange Sicht Geldverschwendung, weil du früher oder später sowieso die Aqua Terra haben möchtest und die 1000€-Uhr dann langweilig wird.


EDIT: Bei TAG Heuer bekommst du (neben einer mittelmäßigen Verarbeitung auf 500€-Niveau) einen Werkhaltering aus Plastik und ein ETA 2824-2 der untersten Qualitätsstufe "Standard" für einen Listenpreis von 1500 bis 2500€. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier daher nicht gerade im guten Bereich angesiedelt.
 

theAzzi

Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
1.847
Wenn es Richtung Seiko geht, würde ich die Sarx033 vorziehen, Quasi die bessere Serie über Sarb in auch noch klar im Budget.

Oder die Sinn (wohl eine der besten europäischen Alternativen bis 1k) oder Budget für die Nomos erhöhen.
 

Littlebigbenn

Dabei seit
25.04.2016
Beiträge
651
Ort
Schwäbisch Hall
Also ehrlich, so langsam nimmt das TAG Gebashe hier lächerliche Ausmaße an. Ich finde es Leuten gegenüber, die auf der Suche nach einer Uhr sind, und die Marke dabei in Betracht ziehen, einfach unfair, derartige Unwahrheiten zu verbreiten.

Eine Carrera auf dem Niveau einer 500 € Uhr? Wahrscheinlich auch noch deiner SARB?




Die TAGs sind tolle Uhren. Wenn du dein Budget etwas aufstockst wäre hier im Forum eine gebrauchte Carrera Calibre 5 drin. Zum Listenpreis würde ich sie aber nicht kaufen denn der ist - wie bei vielen anderen Herstellen auch - tatsächlich überzogen.
 

Christaries

Dabei seit
09.02.2017
Beiträge
128
Sorry, hatte das mit dem Metallband überlesen.. gibt es bei Nomos natürlich nicht. Wenn dir die 566 (auch live betrachtet) nicht zu platt wirkt, ist sie sicher eine gute Wahl. Du hast dann bei den Stahlbändern die Wahl und könntest mit dem feingliedrigen etwas mehr in die dressige Richtung gehen. Ansonsten hat die 556 meiner Meinung nach eher Tool-charakter als Dressuhrcharakter. Auch wenn es ein "sportlicher Dresser" werden soll.
 

96AlteLiebe

Dabei seit
18.09.2014
Beiträge
411
Ort
Hannover
Die Aqua Terra ist m. E. einer DER Allrounder schlechthin, die geht wirklich fast immer und überall.

Optisch sehr nah kommt ihr z. B. die Epos Passion https://www.epos.ch/de/portfolio-item/epos-passion-3401-11/#toggle-id-2-closed. Die gibt es in 39 und 43mm, je nachdem, was dein HGU so hergibt.

Natürlich könnte auch die Orient Star Day Date, die Spitfire73/Helmut in einem der besten Beiträge, die ich bislang in diesem Forum gelesen habe, mit der AT verglichen hat, in Frage kommen. https://uhrforum.de/omega-seamaster-aqua-terra-150m-master-co-axial-vs-orient-star-standard-date-t205122

Eine gebrauchte Aqua Terra Quarz könnte zumindest in der Nähe des Budgets liegen. Ich habe mir seinerzeit die SMP in der Quarzversion gekauft, weil ich einfach nich mehr warten wollte. Ich habe das bis heite keine Sekunde bereut.

VG Jan
 

theAzzi

Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
1.847
Also ehrlich, so langsam nimmt das TAG Gebashe hier lächerliche Ausmaße an. Ich finde es Leuten gegenüber, die auf der Suche nach einer Uhr sind, und die Marke dabei in Betracht ziehen, einfach unfair, derartige Unwahrheiten zu verbreiten.

Eine Carrera auf dem Niveau einer 500 € Uhr? Wahrscheinlich auch noch deiner SARB?




Die TAGs sind tolle Uhren. Wenn du dein Budget etwas aufstockst wäre hier im Forum eine gebrauchte Carrera Calibre 5 drin. Zum Listenpreis würde ich sie aber nicht kaufen denn der ist - wie bei vielen anderen Herstellen auch - tatsächlich überzogen.

Die äußere Verarbeitung ist sicherlich gut und sie sind auch schön (wobei das immer subjektiv ist).
Beim Innenleben, also dem womit die meisten von uns verrückten die Preise für Uhren rechtfertigen, entspricht sie leider tatsächlich einer 500€ Uhr. Das wird auch der Grund für die Abneigung vieler Uhrenenthusiasten sein. Klar zahlt man bei den meisten das Marketing und den Namen mit. Aber in der Preisklasse das günstigste ETA Werk zu verbauen und sich auf Marketing zu fokussieren ist halt für viele nicht mit dem Hobby zu vereinbaren.
Trotzdem haben sie schöne Designs und eine vernünftige Bekanntheit.
 

Ic3cube3

Dabei seit
06.05.2015
Beiträge
1.197
Uhren von TAG Heuer haben gewiss eine schöne Optik, das bezweifelt hier niemand. Die Designs sind eigenständig und teils auch sehr innovativ (z.B. bei der achteckigen Aquaracer). Auch die Zifferblätter und Zeiger sind schön gemacht und lassen sich gut ansehen.

Nichtsdestotrotz mangelt es den Einstiegsuhren bei TAG Heuer einfach an den notwendigen Ausstattungsnerkmalen, die einen Listenpreis von über 2000€ rechtfertigen würden.

Eine TAG Heuer Carrera Calibre 5 hat ein ETA 2824-2 der Stufe Standard, das von einem Werkhaltering aus Plastik gehalten wird. Selbige Ausstattung findet man auch bei Tissot/Certina/Hamilton/Mido/... für 500€.

Das Band der Carrera ist nicht verschraubt, sondern nur gestiftet. Auch dies findet man bei günstigen Uhren im 500€-Bereich regelmäßig. Hochwertigere Uhren (z.B. Tudor Black Bay 36 und Sinn 556 I) haben geschraubte Stahlbänder.

Nun ist die Frage: Was ist denn bei einer TAG Heuer Carrera mit Calibre 5 besser als bei einer vergleichbaren Uhr für 500€? Ich bin immer offen neues zu lernen. Selbst habe ich es leider noch nicht geschafft, qualitative Unterschiede gegenüber meiner SARB033 zu erkennen. Einziger Kritikpunkt bei der SARB ist die Schließe - diese ist mir aber bei weitem keine 1500€ wert.

Und bevor Fragen kommen: Ja, ich hatte eine solche Carrera schonmal am Arm - und war enttäuscht.

IMG_20171117_102009~01.jpg
 

jeez

Themenstarter
Dabei seit
18.10.2013
Beiträge
9
Ich wollte keineswegs eine Grundsatzdiskussion loslösen! Ich finde die Preise für TH aufgrund des immersiven Marketings auch zu hoch angesetzt, weshalb ich zwar das Design sehr schön finde, TH aber nicht wirklich in Betracht ziehe. Wenn es eine gescheite Budgetlösung wie Steinhart für einen Diver gäbe hätte ich die gerne genommen. So wäre vielleicht der Weg über die Sarb und langfristig die OAT tatsächlich am vernünftigsten. Gebrauchte gibt es ja bereits ab rund 2500 Euro. Aber bevor ich das entscheide werde ich sie mir erstmal ansehen gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Neuer (sportlicher?) Dresser

Neuer (sportlicher?) Dresser - Ähnliche Themen

Kaufberatung Sportliche Uhr 400 - 700 € am Leder: Hallo zusammen, üblicherweise gebe ich selbst gerne Tipps in Kaufberstungen. Nun brauche ich jedoch die Unterstützung durch die...
Kaufberatung Sportlicher Dresser bis 450 Euro gesucht: Zuerst möchte ich schreiben, dass ich mir schon einige Threads mit der Thematik "Bis 500 Euro" angeschaut habe. Mein bester Freund hat sich dazu...
Kaufberatung Suche Automatik (sportliche Bauhaus?) bis ca. 3000€: Liebe Uhrenverrückte, ich lese schon eine Zeit lang mit uns habe mir schon die ein oder andere Inspiration geholt. Dennoch würde ich gerne aktiv...
Kaufberatung Auf der Suche nach einer sportlichen Bicolor bis 5k: Hallo liebe Forianer, Eigentlich hatte ich mich ja schon auf die die Tudor M76213 Prince Date + Day eingeschossen, aber da die präferierte...
Kaufberatung Sammlung vervollständigen - GMT mit hellem Blatt gesucht: Moin Zusammen, ich würde gerne auf euren Rat zurückgreifen. Zuletzt hatte ich in "Zeigt eure kleinen Sammlungen" meine kleine und neu angefangene...
Oben