Neue Uhrenmarke entdeckt: Mugnier Horloger de S. M. L’Empereur et Roi

Diskutiere Neue Uhrenmarke entdeckt: Mugnier Horloger de S. M. L’Empereur et Roi im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Durch die Mail eines Bekannten aus der Uhrenbranche wurde ich auf die Marke aufmerksam. Die Firma bietet bisher ein kleine Kollektion von...
uhrensammler

uhrensammler

Themenstarter
Dabei seit
10.03.2007
Beiträge
4.630
Ort
Raum Freiburg
Durch die Mail eines Bekannten aus der Uhrenbranche wurde ich auf die Marke aufmerksam.

Die Firma bietet bisher ein kleine Kollektion von Handaufzugsuhren an, die in der Schweiz gebaut werden.
- Swiss Made-Gehäuse Stahl, Durchmesser: 43 mm - griffige Krone
oben und unten innen entspiegeltes Saphirglas, echt gebläute Zeiger, Zifferblätter 0,8 mm stark mehrfach lackiert und poliert, um einen Emaille-Effekt zu erzielen.
Werk: Handaufzug Unitas 6498 mit Genfer Streifenschliff und gebläuten Schrauben

Listenpreis wird bei ca. 1700 EURO liegen.
Nachdem ich mir die Uhren live anschauen konnte bin ich überzeugt, dass sie das auch wert sind. Die Verarbeitung ist wirklich sehr gut.

Man arbeitet momentan an der Entwicklung eines Chronographen.

Es gibt auch schon eine Website: http://mugnierwatches.com/

Hier ein paar eigene Bilder zu den Uhren...

Modell Petite Seconde -Napoleon

K800_Napoleon-01.JPG


K800_Napoleon-02.JPG


K800_Napoleon-03.JPG


K800_Napoleon-04.JPG


K800_Napoleon-05.JPG


K800_Napoleon-06.JPG


K800_Napoleon-07.JPG


K800_Napoleon-08.JPG


K800_Napoleon-09.JPG


K800_Napoleon-10.JPG


K800_Napoleon-11.JPG


K800_Napoleon-12.JPG


K800_Napoleon-W1.JPG


K800_Napoleon-W2.JPG


K800_Napoleon-W3.JPG


Modell Grande Minute – Louis

K800_Louis-01.JPG


K800_Louis-02.JPG


K800_Louis-03.JPG


K800_Louis-04.JPG


K800_Louis-05.JPG


K800_Louis-06.JPG


K800_Louis-07.JPG


K800_Louis-08.JPG


K800_Louis-09.JPG


K800_Louis-10.JPG


K800_Louis-11.JPG


K800_Louis-12.JPG


K800_Louis-W1.JPG


K800_Louis-W2.JPG


K800_Louis-W3.JPG


Modell Heure Unique – Demidoff

K800_Demidoff-01.JPG


K800_Demidoff-02.JPG


K800_Demidoff-03.JPG


K800_Demidoff-04.JPG


K800_Demidoff-05.JPG


K800_Demidoff-06.JPG


K800_Demidoff-07.JPG


K800_Demidoff-08.JPG


K800_Demidoff-09.JPG


K800_Demidoff-W1.JPG
 

Anhänge

  • K800_Louis-06.JPG
    K800_Louis-06.JPG
    63,7 KB · Aufrufe: 3.398
Zuletzt bearbeitet:
hass67

hass67

Dabei seit
06.12.2008
Beiträge
5.330
Ort
Rhein-Main Gebiet
Recht hohe Preis für 0815-Uhren. Ich sehe da nichts, was den Preis rechtfertigt. Wenn wenigstens Porzellan- oder Emailliezifferblätter verwendet würden. Den Effekt will man ja offensichtlich erzielen. Ich glaube die Marke bleibt ein Geheimtipp.
 
Ford_Prefect

Ford_Prefect

Dabei seit
28.09.2011
Beiträge
2.008
Ort
Bodensee
Hmm - die drei Uhren wirken irgendwie unfertig auf mich. Sie sind nicht schlecht, aber irgendetwas fehlt mir. Und Brequetzeiger bei einer Einzeigeruhr? Ich weiß nicht.:hmm:

Viele Grüße
Fred
 
UhrViech

UhrViech

Dabei seit
17.10.2007
Beiträge
2.933
Ist jetzt alles nicht so ganz neu vom Design her und für den Preis - nie im Leben.
 
Zuletzt bearbeitet:
DerDuke83

DerDuke83

Dabei seit
15.03.2011
Beiträge
636
Kann mich da meinen Vorpostern nur anschließen.

Die Uhren erzielen bei mir keine Wirkung, ich empfinde sie als sehr langweilig und austauschbar.

Ich Frage mich wo der Preis herkommt?
 
r-winter

r-winter

Dabei seit
20.03.2011
Beiträge
9.071
Ort
Wien
Die Steinhart Marine kostet um knappe 1300 weniger und deren Werk ist wesentlich schöner!
Auch wenn es sich um ein selbst gefertigtes Gehäuse handelt, Ich sehe an der Uhr nix, das auch nur annähern 1700 EUR wert wäre ...

Optik: :super:
Preis:
sm_down.gif
 
heretic

heretic

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
1.419
Ort
Neuseenland
tja...die erste ist nix Neues oder Aufregendes, das zweite/dritte Modell hat was von einer Fliegeruhr (Baumuster B) aber dann doch in Richtung Marine gehend :oops: und die Einzeiger hat ja wohl einen wesentlich zu kurzen Zeiger...

ansonsten einfach nur ein 0815-Unitaswerk, die Gehäuse erinnern mich an Kemmner (was nicht schlecht ist - nur der Produktionsstätte wegen)...

dürfte schwer werden für Mugnier...

wenn man bei denen in der Lage sein sollte für das Einzeiger Modell einen ordentlichen Zeiger zu beschaffen und zu verbauen, beim Preis das die erste Ziffer entfernt - dann würde ich beim Einzeigermodell zuschlagen :super:
 
Bienenreiter

Bienenreiter

Dabei seit
03.05.2012
Beiträge
857
wenn man bei denen in der Lage sein sollte für das Einzeiger Modell einen ordentlichen Zeiger zu beschaffen und zu verbauen, beim Preis das die erste Ziffer entfernt - dann würde ich beim Einzeigermodell zuschlagen :super:

...und man wäre dann irgendwie exakt da, wo Tourby jetzt schon ist.
 
heretic

heretic

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
1.419
Ort
Neuseenland
Tourby hat ein Einzeigermodell?

Ansonsten, wenn Mugnier & Tourby eine gleichwertige Einzeigeruhr zum gleichen Preis anbieten würden, dann würde ich - des Namens wegen - eher zu Mugnier greifen, sieht auf dem ZB einfach besser aus...
 
E

Eros

Gast
Heftig optimistische Preisgestaltung. Genauso wie die Schneider Uhren. :oops: Sind das Preise die nach dem Euro-Crash gelten sollen.:oops:

Wieso werden die Zifferblätter den lackiert und nicht wirklich emailliert? Einen besseren Produktfotografen hätte mach sich auch lieber mal gegönnt, der verrostete Minutenzeiger geht ja nun gar nicht.:shock:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
omor

omor

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
193
Ort
Langweilistan
wenn man bei denen in der Lage sein sollte für das Einzeiger Modell einen ordentlichen Zeiger zu beschaffen und zu verbauen, beim Preis das die erste Ziffer entfernt - dann würde ich beim Einzeigermodell zuschlagen :super:

Für das Zweizeigermodell sollten sie auch ordentliche Zeiger besorgen;
die sehen irgendwie angerostet aus.
 
smarti

smarti

Dabei seit
22.07.2009
Beiträge
3.651
Ort
CH-Winterthur
Wenn ich das richtig sehe, hat in diesem Thread ein einziger Member die Uhren je in seinen Händen gehalten... und der hält den Preis für gerechtfertigt.

Stände Panerai auf dem Zifferblatt, würden alle von einem Schnäppchen schreiben.
 
UhrViech

UhrViech

Dabei seit
17.10.2007
Beiträge
2.933
Wenn ich das richtig sehe, hat in diesem Thread ein einziger Member die Uhren je in seinen Händen gehalten... und der hält den Preis für gerechtfertigt.

Stände Panerai auf dem Zifferblatt, würden alle von einem Schnäppchen schreiben.

Stünde Panerei drauf wärs ja auch Panerei. Die haben sich die Häme und den Neid ja auch erstmal über einen ziemlichen Zeitraum erarbeitet. Der Kamerad Mugnier will ja gleich oben angreifen.
 
Krönchen

Krönchen

Dabei seit
11.11.2011
Beiträge
1.768
Ort
Trier
Die dritte Uhr............... ist das ein Instrument zum Zeitschätzen? :lol:

Sieht für mich nach einer typischen Leichenwiederbelebung durch Geschäftemacher aus, die noch nicht gemerkt haben, dass schon tausend andere dieselbe Idee schon lange vorher hatten.

Aber wieder was gelernt: Breguet hat die Einzeigeruhr erfunden! :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
k.azz`

k.azz`

Dabei seit
14.06.2008
Beiträge
7.691
Ort
Bonn
Die Zeigerlängen sind außer beim ersten Modell irgendwie"witzig" - zu kurz bei der Einzeiger, zu lang beim mittleren Modell. Die Gehäuse sehen vom optischen finish irgendwie sehr billig aus - polierte Flächen kann ja jeder, aber die Bürstung schaut grobschlächtig aus. Schaue ich mir da das Finish einer normalen Certina an, da liegen Welten dazwischen.

Danke fürs Zeigen! Eine Marke, welche ich aber nicht weiter unter Beobachtung nehmen werde.
 
pezie

pezie

Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
754
Wenn die Verarbeitung sehr gut ist, muss man den Dreckbatzen auf dem Minutenzeiger wohl als beabsichtigtes Ausstattungsmerkmal verstehen? Auf den ersten Blick hätte ich den nämlich für eine nur schwer zu rechtfertigende Nachlässigkeit gehalten (vergleichbar etwa den diversen Schreib- und Zeichensetzungsfehlern auf der Website). Oder ist das Rost? Quasi als Metapher für die Vergänglichkeit allen Seins, als chiffriertes memento mori, als Wink, sein Geld ohne zu zaudern besser heute als morgen auf den Kopf zu hauen, zum Beispiel für Uhren von Mugnier? Gewagter, wiewohl nicht uncleverer Marketing-Schachzug! ;-)

Uhren mit einfarbigen, flachen, lediglich (einfarbig) bedruckten Zifferblättern bieten dem Auge so wenige Verweilpunkte, dass die wenigen, einfachen Gestaltungselemente perfekt gestaltet sein müssen. Es kann dann eine stille, schlichte, aber allemal bemerkenswerte Schönheit entstehen. Ob die Zifferblätter der Mugniers sich als Beispiel für diese hohe Kunst eignen, mag (auch) im Auge des Betrachters liegen. Die Zifferblätter der Petite Seconde und der Heure Unique finde ich schöner gezeichnet als das der Grande Minute (die aber immerhin ungewöhnlich ist), die Zeigerlängen der Grande Minute und der Heure Unique finde ich jedoch indiskutabel. Das sieht nach Resteverwertung aus; die thermische Bläuung ist da nur Trostpflaster statt i-Tüpfelchen. Der polierte Lack auf dem Zifferblatt kommt auf den Fotos nicht zur Geltung, mag aber in natura hübsch anzusehen sein. Das Werk finde ich ansehnlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Neue Uhrenmarke entdeckt: Mugnier Horloger de S. M. L’Empereur et Roi

Neue Uhrenmarke entdeckt: Mugnier Horloger de S. M. L’Empereur et Roi - Ähnliche Themen

"Neue" Uhr: F.P. Journe Centigraphe Souverain (Update: Datograph-Vergleich - Post #65): Gehäuse: Rotgold Durchmesser: 40,0 mm Höhe: 10,7 mm Länge von Anstoß zu Anstoß: 48,0 mm Anstoßbreite: 20,0 mm WaDi: 30m Werk: Calibre 1506...
Glossar über Begriffe bei mechanischen Uhren: Hier eine interessante Beschreibung von Begriffen rund um mechanische Uhren (gemopst bei zahlreichen Quellen, u.a. Maurice LaCroix oder dem...
Oben