Neue Uhr: Tudor Blackbay P01

Diskutiere Neue Uhr: Tudor Blackbay P01 im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich finde die Uhr auf den gezeigten Bildern und am Handgelenk deutlich schöner (auch die Turtle Form!) und tragbarer als befürchtet. Gar nicht...
Kunstlehrer

Kunstlehrer

Dabei seit
18.05.2014
Beiträge
535
Ort
Remscheid
Ich finde die Uhr auf den gezeigten Bildern und am Handgelenk deutlich schöner (auch die Turtle Form!) und tragbarer als befürchtet.
Gar nicht sooo übel!
Sollte ich mir vielleicht doch eine von sichern, könnte Sinn machen!
 
20fingers

20fingers

Dabei seit
12.07.2015
Beiträge
459
Ort
Sachsen Anhalt
die Bilder ob mit oder ohne Folie gefallen mir, aussagekräftiger als auf Tudors Webseite-werde mir die P01 mal genauer ansehen...Danke fürs zeigen
 
Zuletzt bearbeitet:
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
17.135
Ort
Bayern
Sowas Cooles traut sich definitiv nicht jeder Hersteller. Geniale Uhr und kein bemüht erfundenes Phantasieteil sondern tatsächlich Historie. Wenn auch nur als Prototyp.

Gruß
Helmut
 
L

Lindbergh

Gesperrt
Dabei seit
14.03.2019
Beiträge
1.007
Ich find die auch sehr gelungen.
Einziges Manko für mich: am Leder, dadurch Gebrauchswert beim Sport sehr eingeschränkt.

Gruß Andreas
 
earl grey

earl grey

Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
927
Ort
Hamburg
Sowas Cooles traut sich definitiv nicht jeder Hersteller. Geniale Uhr und kein bemüht erfundenes Phantasieteil sondern tatsächlich Historie. Wenn auch nur als Prototyp.
Klar, kann man machen, die alten Dinger wieder auflegen die anno dazumal schon nicht gut genug waren, in Serie zu gehen...:D
Ganz unabhängig von der eigenwilligen Spalteroptik des Gehäuses ist die Sicherung der Lünette ein ganz wunderbares Beispiel dafür, wie man mit Kanonen auf Spatzen schießt, zumal hier ein relativ banales Funktionselement sich die Optik der gesamten Uhr unterordnet. Und das nicht zwingend im positiven Sinne.
 
L

Lindbergh

Gesperrt
Dabei seit
14.03.2019
Beiträge
1.007
Zu welchem Zweck? Rein ästhetisch?
 
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
3.494
Ort
Nahe der Alpen
Sicher nicht die optimale Wahl für Leute, die nur eine Uhr haben wollen. Aber wenn man einen ausgefallenen Tooldiver für die Sammlung sucht, dann ist die Tudor meiner Meinung nach schon eine wertige Alternative zu Microbrands, die noch viel abgefahrenere Modelle produzieren (z.B. Vintage VDB...).
 
hovi

hovi

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
8.318
Ort
Region Hannover
Ich glaube, dass die Uhr eher nur etwas für wirkliche Sammler ist!

Ich kann mir vorstellen, dass die Uhr in einer Tudor Sammlung absolut cool wirkt.
Aber als einfache Wechseluhr neben anderen Herstellern eher nicht!

Wie schon gesagt, die Uhr polarisiert! Aber schön, dass es so etwas noch gibt.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
17.135
Ort
Bayern
Klar, kann man machen, die alten Dinger wieder auflegen die anno dazumal schon nicht gut genug waren, in Serie zu gehen...:D
Ob sie damals "nicht gut genug" war oder schlicht andere Gründe wie zB Kostenargumente ausschlaggebend waren, warum sie nicht in Serie ging, konnte niemand bisher plausibel erklären. Fakt scheint, dass sich das US Militär stattdessen für die Anschaffung der Tudor 7016 entschied.

Ganz unabhängig von der eigenwilligen Spalteroptik des Gehäuses ist die Sicherung der Lünette ein ganz wunderbares Beispiel dafür, wie man mit Kanonen auf Spatzen schießt, zumal hier ein relativ banales Funktionselement sich die Optik der gesamten Uhr unterordnet. Und das nicht zwingend im positiven Sinne.
Auch dazu müsste man genauer wissen, was damals exakt im Lastenheft stand. Ggfs. war zB Unverlierbarkeit der Lünette ein Entwicklungsziel. Sicher bin ich mir nur, dass eine gefällig elegante Optik des Prototyps nicht von den US Navy/Marines gefordert worden war.

Klar ist die P01 nichts für Ottonormalträger oder Konsenswastelsammler. Aber ich finde es gut, dass sich Tudor sowas tatsächlich in Serie zu bringen traut. Der Rest der Uhrenneuheiten 2019 in der Uhrenbranche wirkte auf mich ja eher vorhersehbar bzw. von gestalterischer Mutlosigkeit geprägt. Da stach Tudor positiv heraus mit diesem Spalter. Diese hübschhässliche Uhr wird ihre Liebhaber finden, keine Frage. Das wird ein kleiner aber begeisterter Zirkel werden. Und alle anderen haben etwas, von dem es sich herrlich distanzieren lässt. Winwin quasi.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lindbergh

Gesperrt
Dabei seit
14.03.2019
Beiträge
1.007
Sicher bin ich mir nur, dass eine gefällig elegante Optik des Prototyps nicht von den US Navy/Marines gefordert worden war.
:klatsch::ok:
Ein typischer Helmut und ein schlagendes Argument.
Womit wir wieder bei den mindestens 90% emotionaler Gründe einer Entscheidung für oder gegen eine Uhr wären.

Gruß Andreas
 
Ssak

Ssak

Dabei seit
27.07.2009
Beiträge
1.813
Die 7016 ist doch eleganter.

Sei es so, von den Navys ausgemustert, Earl grey hat recht, der Drehschutz steht im Vordergrund und macht das Design ( schön gesagt: mit Kanonen auf Spatzen schießen) ...

Ich muss sie mal anlegen . Wenn sie passt ist sie meine.
 
thp001

thp001

Dabei seit
08.06.2016
Beiträge
2.865
Wenn der Typ im Video-Clip die Uhr in der Hand hält, geht's noch einigermaßen mit der außergewöhnlichen/gewöhnungsbedürftigen Optik. Aber spätestens am Handgelenk sieht die Uhr m. M. n. unmöglich aus. Was Tudor sich dabei gedacht hat, bleibt wahrscheinlich immer deren Geheimnis. Vielleicht wollten die einfach mal schauen, wie weit man den Black Bay-Hype treiben kann bzw. wo die ästhetische Schmerzgrenze bei der Fangemeinde liegt ... Gruß, thp001.
 
H

Hüpfende_Sek.

Dabei seit
11.03.2018
Beiträge
112
Ich bin eigentlich ein Fan der Marke Tudor.
Gerade der BB Chrono und besonders die Northflag finde ich wahnsinnig spannend und eigenständig. Die P01 will leider nicht so ganz in das gute Tudor-Bild passen...
Klar sie ist eigenständig und hat Charakter.
Aber war es wirklich nötig eine alte Studie wieder hervorzuholen?
Ich musste da sofort an den E1 von BMW aus 1991 denken, und bin froh, dass es nicht alle Firmen Tudor gleich tun :face:
ABDB5445-CE5E-47D2-B877-9E62F221F557.jpeg
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
17.135
Ort
Bayern
Naja, aus diesem BMW wurde doch einige Jahre später etwas aufgeblasen und mit zwei zusätzlichen Türen die erste B-Klasse von Mercedes. Da bin ich mir sicher denn meine Frau behindert damit immer noch verlässlich den Straßenverkehr.:D

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
chronologisch

chronologisch

Dabei seit
22.12.2012
Beiträge
813
Ort
Bayern
Wie vermutet nicht reserviert, eine haben sie bekommen; ist beim Ellert am Stephansplatz zum üblichen Listenpreis zu haben.

Leider nur ganz kurz dort und die Fotos sind nicht so gut aber falls es hilft:
Anhang anzeigen 2714009Anhang anzeigen 2714010Anhang anzeigen 2714011Anhang anzeigen 2714012Anhang anzeigen 2714013Anhang anzeigen 2714014
Die Anstöße sind einfach nur furchtbar!
Selten so etwas inhomogenes gesehen
Ragen gefühlte Zentimeter übers Horn hinaus und wozu über die Lünette?
Dass ich sie, mit ein wenig Schmutz, ordentlich zerkratze?
Sieht aus wie selbst gemacht (und nicht gekonnt)

Trifft auf Tudor definitiv nicht zu :D
 
Uhrakel

Uhrakel

Dabei seit
29.03.2016
Beiträge
1.736
Ort
Bowlingbahn
Ich bin eigentlich ein Fan der Marke Tudor.
Gerade der BB Chrono und besonders die Northflag finde ich wahnsinnig spannend und eigenständig. Die P01 will leider nicht so ganz in das gute Tudor-Bild passen...
Klar sie ist eigenständig und hat Charakter.
Aber war es wirklich nötig eine alte Studie wieder hervorzuholen?
Ich musste da sofort an den E1 von BMW aus 1991 denken, und bin froh, dass es nicht alle Firmen Tudor gleich tun :face:
Anhang anzeigen 2714653

Vielleicht war der BMW auch einfach nur seiner Zeit voraus? Gibt es ja zahlreiche Modelle. Heute im Zeitalter von SUV Kritik und CO² Diskussion hätte er sicherlich seinen Platz. Ich erinnere gerne auch an den NSU RO 80 oder den VW Golf Country....damals beide mit Kopfschütteln bedacht - sind sie heute Vorläufer ganzer Generationen.
 
Thema:

Neue Uhr: Tudor Blackbay P01

Neue Uhr: Tudor Blackbay P01 - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: Tudor Black Bay Chrono Dark (LE)

    Neue Uhr: Tudor Black Bay Chrono Dark (LE): Ab sofort im Handel erhältlich, 41 mm/14.9 mm, ca. 190 g, MT5813 mit COSC, PVD, $5,925, limitiert auf 1'181 Exemplare. Tudor's New Black Bay...
  • [Neue Uhr] TUDOR Black Bay Ceramic One / M7921/001CN

    [Neue Uhr] TUDOR Black Bay Ceramic One / M7921/001CN: Liebe Uhrenfreunde, anlässlich der kommenden Only Watch hat Tudor wieder mal ein Schmankerl vorbereitet; die Referenz M7921/001CN. Alle...
  • Neue Uhren: Tudor (Baselworld 2019)

    Neue Uhren: Tudor (Baselworld 2019): Black Bay Chrono S&G Gehäuse Stahl/Gold Durchmesser: 41,0mm WaDi: 200m Werk: MT5813 Gangreserve: 70 Stunden Preis: 6.360 € Black Bay Bronze...
  • Neue Uhr(-en): Tudor Glamour Double Date 42mm (mit Inhouse-Werk)

    Neue Uhr(-en): Tudor Glamour Double Date 42mm (mit Inhouse-Werk): Gehäuse: Stahl, Stahl-Gold Durchmesser: 42,0mm WaDi: 100m Werk: MT5641 Gangreserve: 70 Stunden Preis: 2.990 € (Stahl an Leder), 3.180 € (Stahl an...
  • Ähnliche Themen
  • Neue Uhr: Tudor Black Bay Chrono Dark (LE)

    Neue Uhr: Tudor Black Bay Chrono Dark (LE): Ab sofort im Handel erhältlich, 41 mm/14.9 mm, ca. 190 g, MT5813 mit COSC, PVD, $5,925, limitiert auf 1'181 Exemplare. Tudor's New Black Bay...
  • [Neue Uhr] TUDOR Black Bay Ceramic One / M7921/001CN

    [Neue Uhr] TUDOR Black Bay Ceramic One / M7921/001CN: Liebe Uhrenfreunde, anlässlich der kommenden Only Watch hat Tudor wieder mal ein Schmankerl vorbereitet; die Referenz M7921/001CN. Alle...
  • Neue Uhren: Tudor (Baselworld 2019)

    Neue Uhren: Tudor (Baselworld 2019): Black Bay Chrono S&G Gehäuse Stahl/Gold Durchmesser: 41,0mm WaDi: 200m Werk: MT5813 Gangreserve: 70 Stunden Preis: 6.360 € Black Bay Bronze...
  • Neue Uhr(-en): Tudor Glamour Double Date 42mm (mit Inhouse-Werk)

    Neue Uhr(-en): Tudor Glamour Double Date 42mm (mit Inhouse-Werk): Gehäuse: Stahl, Stahl-Gold Durchmesser: 42,0mm WaDi: 100m Werk: MT5641 Gangreserve: 70 Stunden Preis: 2.990 € (Stahl an Leder), 3.180 € (Stahl an...
  • Oben