Neue Uhr: SteVral Megalodon 45mm

Diskutiere Neue Uhr: SteVral Megalodon 45mm im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Sie haben den Urzeithai geschrumpft: Megalodon 45mm | STEVRAL WATCHES Die Verkleinerung ist in meinen Augen zwar eigentlich ein Sakrileg...

JuergenS

Themenstarter
Dabei seit
12.09.2009
Beiträge
196
Sie haben den Urzeithai geschrumpft:

Megalodon 45mm | STEVRAL WATCHES

Die Verkleinerung ist in meinen Augen zwar eigentlich ein Sakrileg, ich vermute aber, sie wird sich ordentlich verkaufen. Zunächst sind nur 20 von jeder Farbe vorgesehen, die Kleine hat aber wieder ein ETA.

Viele Grüße
Jürgen
 

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
7.745
Ort
Exil-Franke in NRW
Habe ich etwas verpasst? Hießen die nicht bisher Benarus?

2c79eae9fd3fd2b8a0c361bc63f5af61.jpg



blackSmall.jpg
 

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.929
Ort
Molwanien
In der Tat, das hat mich auch etwas irritiert. Und als Don bin ich ja eigentlich MegaloDon-Experte.
 

Ziltoid

Dabei seit
08.08.2012
Beiträge
634
Ort
K
Tolle Größe, auch lug to lug nur knappe 50mm - allerdings nur insgesamt 100 Stück? Egal, hab eh kein Geld... :D
 

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
7.745
Ort
Exil-Franke in NRW
Da ist ja jede Äußerung eines Regierungssprechers nach einem Treffen von Merkel und Putin aussagekräftiger als die Stellungnahme von Stevral "Why the name change?".
 

scherermartin

Dabei seit
21.10.2012
Beiträge
182
Ort
Köln
Ich meine mal etwas auf FACEBOOK gelesen zu haben, dass die Namensähnlichkeit zu BENRUS zu groß war. Aber im Detail hat sich Steve zu diesem Thema nie geäußert. - Was den neuen U(h)r-Hai angeht: positiv finde ich die Zifferblatt-Farben, insbesondere das Olivegrün. Diesbzgl. gab es auch schon mal einen Prototypen. Auch die Rückkehr zum ETA-Laufwerk empfinde ich persönlich als gute Entscheidung. Leider spricht mich weder die "Verkleinerung" noch die Armbandbreite von 22mm (verjüngend auf 20mm) an. Leider macht sich der Wechsel von Miyota auf ETA auch preislich bemerkbar. Incl. Versandkosten und Einfuhrumsatzsteuer kommt da einiges zusammen.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Anbei der seinerzeitige Prototyp, damals noch mit dem "richtigen" Logo!

MEG (olive) 2016.09.05.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

scherermartin

Dabei seit
21.10.2012
Beiträge
182
Ort
Köln
Ist das das grüne Zifferblatt?
Das sieht nämlich richtig klasse aus :)

Ich befürchte, dass das neue STEVRAL-Zifferblatt farblich etwas kräftiger sein wird als das Zifferblatt auf dem obigen Foto.
Aber um Gewissheit zu bekommen, habe ich Steve auf FACEBOOK einfach mal um eine Stellungnahme gebeten. Evtl. kann er aber auch (noch) nichts dazu sagen, weil die Zifferblätter erst produziert werden müssen.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Anbei die Rückmeldung von Steve!

Facebook-Screenshot 2016.09.05.png
 

plarmium

Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
21.875
Also der Prototyp mit olivgrünem Zifferblatt und passendem Zulu sieht wirklich saustark aus, da passt für mich alles (mal abgesehen vom fanbasisgesteuerten Preis)! Nach der Durchsicht der Renderings hätte ich mich vermutlich eher für ein blaues oder schwarzes ZB (letzteres als "Strapmonster") entschieden. Die Bänderwahl ist dann aber natürlich eingeschränkt. Immerhin, ein klobiges Metallband braucht da kein Mensch.

Den Wechsel des Logos bzw. des Herstellernamens finde ich schade, optisch hat mir "Benarus" besser gefallen.

Hier mal ein Rendering von der Stevral-Homepage, das alle Versionen zeigt.

allMegsSmall.jpg
 
L

lieberknecht

Gast
WOW endlich geschrumpft :super:. Aber der NAME warum nur diese Änderung das geht gar nicht.
Würde da noch BENARUS draufstehen würde ich ohne zögern die Orangene Version haben wollen.
STEVRAL da müsste ich ständig an Steve Urkle denken.

steve-urkel-DW-Vermischtes-Koeln-jpg.jpg
 

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.929
Ort
Molwanien
Ich musste, als ich mir die Begründung durchlas, sofort an Siegfried & Roy denken. Asche auf mein politisch unkorroktes Haupt.
 

scherermartin

Dabei seit
21.10.2012
Beiträge
182
Ort
Köln
Steve hat heute im SteVral-Blog bzw. im Newsletter einige Informationen zur Preisfindung bei der neuen MEG gegeben! Scheinbar gab es einige Anfragen zu diesem Thema und er hat prompt reagiert.

ZITAT-ANFANG

Megalodon Pricing
Posted: 06 Sep 2016 09:44 AM PDT

I have been asked a few times in the last few days*to explain*the cost of the new Megalodon 45mm. Here is a recent email that I answered this morning and hopefully this can shed some light for those of you on the fence about this new watch. This is also an opportunity for me to post this in one place for future customers who have the same questions.


David writes…*“I know as the owner of your company, you take pride in your product. *I’ve admired this watch for a long time, but only now would consider buying it with the new sizing. *I’ve been on forums today and some suggest the value isn’t there for the price. *I’ll assume the price is related to manufacturing cost and parts, specifically the eta movement plus your rightly earned profit. *Can you she’d some light on the pricing for me? *I’m asking for your sales pitch, I guess. * I’ll assure you that this information will not be posted to any forums. *I’m not trying to put you in a defensive position. *I’m just weighing if I should commit to the pre-order. *Can you share the movement grade, are any upgrades being made to it? *Is the rubber strap the Isofrane style or the molded version made for previous email models? * Why no ceramic bezel this time around? I’ll appreciate your response.”

Hi David, Thanks for asking me so that I can share with you more detail to better explain what the Megalodon really is.*Let’s look at the Tudor Pelagos (gen 1) sitting in front of me with a ETA 2824, yes it has a decorated top grade, but that is not what is setting the price of that watch around $4,000 retail. So why does the Tudor cost so much? Well yes it is made by Rolex and has the best engineering, machining, fit and finish. STEVRAL is not Tudor, we are not trying to be Tudor, and our price is not similar to Tudor. We are also not micro brand A, B, C or D and we will not chase after their lower priced models. We do not produce our watches at the same factory as those other brands and I have personally received price quotes from some of those factories that come in less than half of what we pay at our factory. So why don’t we leave and go to the cheaper factories? Well we believe our factory is the best. Our fit and finish is the best, our machining and engineering is excellent, our bezels are tight and precise, our lume is better, our crowns screw down smoother and tighter and everything about the watch is as good as we can get it. We also receive ongoing support from our factory if we need parts, repairs, recalls, total support that has not been offered to us by the cheaper factories. A number of well known micro companies have used our factory in the past only to leave because the cost is too high and they want a better profit margin while keeping the price of their watches lower.

The history of the Megalodon goes back about 7 years. The early models cost $870 with ETA. The price back then for the bronze Moray watches with ETA was $1300, The price for the titanium Megalodon about 5 years ago was $1100… Now fast forward 5 years and the cost of manufacturing has increased, the cost of the 9015 has increased, the cost of the ETA 2824 has increased while the supply has decreased! Our last gen Megalodon with 9015 was $870, the titanium and bronze version was $970 with the 9015 and no bracelet. Customers have been asking for the Swiss movement to be brought back, so we did. And with the pre-order discount the new Megalodon is $990 plus shipping. It is the lowest and most reasonable price I can deliver. The retail price will be $1100 so the pre-order discount is a good opportunity.

Back to Tudor, we are not Tudor, but our quality is closer to the Pelagos than it is to some of the other micros out there at this time. Tudor’s high cost does involve their name recognition, but also their operating cost. They have 1000s of employees, offices, reps, agents, advertising. We have 1 office, 2 employees, and barely enough money to buy any advertising. We do price the watch to be fair and to still be in business in 5, 10, 15 years from now. Tudor also produced 10s of 1000s of Pelagos watches while we are only starting out with 100 Megalodon 45mm watches. I would go out on a limb and say that it is probably costing us more per watch to produce a Megalodon 45mm than it cost Tudor to produce a Pelagos. This is because of our*low production numbers and the fact that we do not own the factory.

I hope this helps. There are a lot of daily conversations that happen here at my office. It would be imposible to summarize all of this work and these conversations into one email. Planning this watch has taken over a year with many conversations about parts and components that drive up the cost but in the end make a better watch. Components such as ratcheting divers clasps, lume bezels, 4mm thick sapphire, c3 superluminova, Swiss movement vs. Japanese… In the end I decided to make it the best watch I could and not cut any corners with anything.

Kind Regards,
Steve Laughlin

PS. For David, I forgot to include these answers in my email… *the watch will ship with a 22mm iso style rubber strap, warranty card, leather box, extra spring bars. The past Megalodons have not used a ceramic bezel and the lume bezel insert on this model is the same production price as a ceramic bezel because the C3 that it is filled with is a*high cost. We also prefer the bezel to not be high gloss shiny black ceramic or sapphire, it is a style choice over a cost choice. The watch just plain looks better the way we designed it.


ZITAT-ENDE
 

plarmium

Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
21.875
Interessant, dass er sich da so aufs Glatteis begibt. Als Hersteller würde ich - abgesehen von allgemeinen Informationen - dem Kunden gegenüber nie so ins Detail gehen.

Noch dazu ist seine Argumentation nicht ganz korrekt, der Preis des ETAs hat sich in letzter Zeit halbiert.
 

ddee

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
3.632
Ort
Zentraleuropa
Naja, was er da schreibt ist eigentlich BWL Basics, halt in Textform: zur Preisbildung gehören die 4 Cs: Costs, Customers, Competitors und Circumstances.
Der "gemeine" Kunde sieht gerne nur die Costs und die Competitors, denkt sich aber selber nicht mit (Customer), und ignoriert mit Vorliebe die Circumstances...
 
Thema:

Neue Uhr: SteVral Megalodon 45mm

Neue Uhr: SteVral Megalodon 45mm - Ähnliche Themen

Benarus Mako - die kleine Megalodon: Nach langer Vorlaufzeit ist seit Mitte der Woche die neue Mako auf der Benarus Webseite bestellbar und sofort lieferbar: Store | Benarus Mit dem...
Neue Uhr - Benarus Megalodon White + Tourquise: Hallo zusammen, ich habe hier im Forum dazu noch keine Info gefunden. Im Shop von Benarus gibt es zwei neue Ausführungen der Megalodon Ausführung...
[Erledigt] Bonetto Cinturini Mod. 307 Kautschukarmband (schwarz, 20/18) neu: Halli hallo. Ich biete hier als Privatperson ein Kautschukarmband von Bonetto Cinturini (Mod. 307) in schwarz (20 auf 18 mm) zum Verkauf an. Ich...
[Verkauf] Casio EFR-S567D-2AVUEF (Chrono, Saphir, 45mm): Hallo zusammen, ich handle privat und bin kein gewerblicher Verkäufer. Ich gebe keine Garantie und nehme den Artikel nicht zurück. Für kleines...
Uhrenbestimmung

Gravur Breitling Lünette

Uhrenbestimmung Gravur Breitling Lünette: Hallo, liebe Community! Ich habe über eBay eine Lünette für meine Avenger Skyland von privat gekauft, nachdem ich ein paar Tage um das Inserat...
Oben