Neue Uhr: schwierige Entscheidung...

Diskutiere Neue Uhr: schwierige Entscheidung... im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich plane, mir eine neue Uhr anzuschaffen. Es soll ein robustes, wasserdichtes Modell mit einer sportlichen Note sein. Über 1000€ wollte ich...
biggel

biggel

Themenstarter
Dabei seit
04.07.2007
Beiträge
522
Ich plane, mir eine neue Uhr anzuschaffen.
Es soll ein robustes, wasserdichtes Modell mit einer sportlichen Note sein.
Über 1000€ wollte ich allerdings nicht ausgeben.

Sehr gut gefallen mir:

- die Oris TT1 Divers Titan


- die Mido All Dial Diver


aber halt auch die Eterna Kontiki Four-Hands

(allerdings in der Ausführung mit Kautschukband), die nur leider einiges über 1000€ kostet :?

Was tun?
Welche Erfahrungen gibts mit den oben genannten Uhren? Wie siehts mit der Qualität und Ganggenauigkeit aus?
 
Treets

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.847
Ort
Büdelsdorf
Oha,
da präsentierst Du uns ja gleich drei herrliche Uhren. Da würde mir die Enscheidung auch sehr schwer fallen.

Ich persönlich befände mich im Zwiespalt zwischen der Oris und der Mido, während ich die Eterna als zu teuer ansehe.
Von Oris bin ich qualitativ sehr überzeugt (habe auch eine), während mich bei der Mido die Optik dahinschmelzen läßt.
Hmmmm, ich glaube, dass ich letztlich die Mido nehmen würde (habe bis dato auch über die gebotene Qualität nur Gutes gehört).

Habe jetzt wahrscheinlich nicht groß geholfen - aber mir war gerade nach ein wenig Philosophie :wink: .

Viele Grüße aus dem Norden!
Treets
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Obwohl ich Mido sehr mag, würde ich in diesem speziellen Fall die Oris nehmen, weil sie ein schlichteres Design hat, dann aber mit Stahlband, weil ich kein Kautschuk mag.
 
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.729
Ort
WWWEUDNRWHS
Treets schrieb:
Ich persönlich befände mich im Zwiespalt zwischen der Oris und der Mido, während ich die Eterna als zu teuer ansehe.
Diesen weisen Worten kann ich nur zu 2/3 beipflichten, denn die Eterna ist nicht "zu teuer", sondern in meinen Augen schlicht und einfach "zu hässlich" :wink: ! Aber: Geschmäcker müssen verschieden sein, sonst wär´s langweilig 8) !

Falls Mido und Oris übrig bleiben sollten: Beide unbedingt am Arm probetragen! Die Oris hat nämlich einen recht grossen Gehäusedurchmesser (ca. 44 mm), der aber durch die Gehäuseform kleiner erscheint. Der Durchmesser der Mido ist nicht so gross, aber das Gehäuse selbst ist relativ hoch und sehr "eigenwillig" designed.
 
berlioz73

berlioz73

Dabei seit
21.11.2006
Beiträge
1.091
Ort
wolfsburg jetzt, münchen früher
mir gafällt die eterna am besten, ist von den gezeigten aber auch die wohl teuerste. wie aber schredder schon geschrieben hat - "geschmäcker müssen verschieden sein, sonst......"

über die four-hands gabs hier schon mal ne diskussion, da wurde sie einer union gegenübergestellt. ich habe schon dort für die eterna gestimmt, weil mir die uhr einfach irrsinnig gut gefällt.

die eterna ist einfach ein absoluter eyecatcher!!! ;)

gruß dirk :)
 
biggel

biggel

Themenstarter
Dabei seit
04.07.2007
Beiträge
522
Bei der Eterna gefällt mir gerade die Datumsanzeige per Zeiger sehr gut, ist mal was anderes.
Und daß das 50er Jahre meets Moderne Design nicht jedermans Sache ist ist schon klar, für mich hat es einfach was...
Aber sie ist halt schlicht und ergreifend zu teuer.
Die Oris ist gerade bei Häffner als Okkasion für 865 € drin, ich denke das ist ein gutes Angebot.
Ich tendiere doch zur Zeit stark zur Oris...
 
biggel

biggel

Themenstarter
Dabei seit
04.07.2007
Beiträge
522
So, es ist vollbracht.
Da ich eigentlich eher ein Anhänger der persönlichen Beratung bin, habe ich gestern einen kleinen Familienbetrieb (Juwelier/Uhrhändler) kontaktiert und mich nach der Vorrätigkeit diverser Uhren erkundigt zwecks Handgelenktest.
Schon das Telefonat war derart nett und familiär geführt, daß ich nach der Arbeit gleich hin bin.
Ein wirklich kleiner Laden, aber mit einer riesigen Anzahl vorhandener Uhren. Supergute Beratung, ich habe mir etliche Uhren angesehen und anprobiert.
Bei der Oris wars dann auch Liebe auf den ersten Blick.
Die Uhr trägt sich sowas von bequem, wie angegossen, die 44mm Durchmesser merkt man ihr nicht an.
Das Model ist leicht anders als die oben abgebildete, ohne das Heliumventil und damit ohne die "Krone" auf 2 Uhr.
Zu guter letze habe ich auf den Preis noch 20% heraushandeln können, sodaß es absolut keinen Grund mehr gab, irgendwo zu bestellen.

Kurzum: eine super Uhr aus einem tollen Laden, ich bin rundum zufrieden!
 
DocThor

DocThor

Dabei seit
12.05.2007
Beiträge
146
na dann...Glückwunsch und viel Spass.


Grüsse

Doc

btw...mit Kautschuk oder Stahlband??? Bilder???
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Glückwunsch zur Uhr und..


Bilder!

Gruß, eastwest
 
biggel

biggel

Themenstarter
Dabei seit
04.07.2007
Beiträge
522
Mit Kautschukband, Bilder folgen...
 
Schaumig

Schaumig

Dabei seit
29.05.2007
Beiträge
483
Ja gratulation zu der neuen Uhr. Hat es mit dem Kautschukband etwas besonderes auf sich?

Wofür ist eigentlich so ein Heliumventil gut?

Genauer:

Was soll die Heliumfüllung bewirken? Kondenswasser verhindern?

Braucht man um das Gehäuse mit Helium zu fluten nicht zwei Ventile?
 
biggel

biggel

Themenstarter
Dabei seit
04.07.2007
Beiträge
522
Zum Heliumventil zitiere ich mal aus folgender Quelle:

Code:
Heliumventil:
Dies ist gerade für Berufstaucher interessant, welche auch in Luftumgebung auf Druck gehalten werden. Heliumatome sind so klein, daß sie durch Dichtungen in die Uhr eindringen können und einen Innendruck aufbauen können. Dies ist weiter nicht tragisch - wenn alle Heliumatome bei Außendruckreduzierung schnell genug die Uhr verlassen könnten. Dies ist aber nicht der Fall, dafür wurde manchen Uhren, wie z.B. auch der Sea Dweller, ein spezielles Ventil verpaßt, welches die Helium-Atome wieder nach außen läßt, ansonsten käme es zu einer Explosion der Uhr.
Ein Kautschukband trägt sich einfach bequem und ist leicht und wasserbeständig, ganz einfach.
Von Lederbändern bin ich weggekommen, da man bei dauerhaftem Tragen der Uhr gerade im Sommer immer schwitzt und das Band mit der Zeit doch etwas müffelig wird...
Ich habe noch eine Fortis 24h Flieger, die ich jetzt entledern werde, Stahlband ist bestellt...
 
B

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.881
Das Ventil wurde von Rolex in einem neuen Submariner-Modell in den 60er Jahren eingeführt. Der Sea-Dweller. Man brauchte das Modell weil der Rolex-Kunde ´Comex´ Probleme mit ihren Submariner-Uhren bekam.

Um Tauchzeiten zu verlängern brachte man die Profi-Taucher nach dem Tauchgang in Druckkammern. Damit konnten diese Unterwasser länger arbeiten.

Problem in den Druckkammern: Heliumteilchen kommen während der Tauchgänge durch den Druck in das innere der Comex-Submariner. Während der kürzeren Dekompressionszeiten in der Druckkammer kommt dieses Helium durch die Dichtungen nicht mehr schnell genug raus. Durch den entstehenden Druck, im Inneren der Uhr, sprengte es öfters das Glas. Besser gesagt, es explodierte. Unlustig, nicht nur wegen der Reparatur... auf so Mini-Handgranaten konnte man verzichten.

Anfangs versuchten die Rolex-Ingenieure die Uhr noch stabiler zu machen. Dann kamen sie auf die Lösung über dieses Ventil.

Für den privaten Taucher - auch Tiefentaucher - absolut uninteressant. Ein technisches Gimmick aus längst vergangener Zeit. Nur interessant für Taucher die im Anschluss in der Druckkammer dekompressieren.
 
biggel

biggel

Themenstarter
Dabei seit
04.07.2007
Beiträge
522
So, hier mal 2 Fotos. Die Uhr zu fotografieren ist ein echtes Problem, da ihr Glas leicht gewölbt ist und es dadurch immer zu reichlich Reflektionen kommt...




 
Doc

Doc

Dabei seit
03.08.2006
Beiträge
74
Ort
Hannover
Wow, echt schöne Uhr!!! Vielleicht sollte ich Oris in meine Markenauswahl für meine kommende Taucheruhr einbeziehen...
 
Thema:

Neue Uhr: schwierige Entscheidung...

Neue Uhr: schwierige Entscheidung... - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr am Start. Maurice Lacroix Pontos

    Neue Uhr am Start. Maurice Lacroix Pontos: Hi, Wollte einfach ein paar Bilder meiner neuen Uhr mit Euch teilen. Maurice Lacroix Pontos Power Reserve Alle technischen Daten...
  • Neue Uhr: Laurent Ferrier Galet Classic Tourbillon "A Collected Man"

    Neue Uhr: Laurent Ferrier Galet Classic Tourbillon "A Collected Man": Gehäuse: Stahl Durchmesser: 40,0mm WaDi: 30m Werk: LF 619.01 Gangreserve: 80 Stunden Limitierung: Einzelstück (erhältlich bei A Collected Man)...
  • Neue Uhr: Steinhart BARRIQUE Phantom Skull Limited Edition

    Neue Uhr: Steinhart BARRIQUE Phantom Skull Limited Edition: Die neueste Variante der Steinhart Barrique wurde soeben auf die Homepage geladen. 44 Stück à 960€ BARRIQUE Phantom Skull Limited Edition...
  • Neue Uhr: Carl F. Bucherer Patravi ScubaTec Black

    Neue Uhr: Carl F. Bucherer Patravi ScubaTec Black: Gehäuse: DLC-Titan Durchmesser: 44,6mm Höhe: 13,45mm WaDi: 500m WerK: CFB 1950.1 (ETA 2824) Gangreserve: 38 Stunden Preis: 6.400 € Quelle...
  • Neue Uhr: Konstantin Chaykin Mouse King

    Neue Uhr: Konstantin Chaykin Mouse King: Hat einen eigenen Thread verdient. Gehäuse: Titan Durchmesser: 42,0mm Höhe: 13,0mm WaDi: 30m Werk: K07-1 (VMF 3002 + Modul; neue Kombination)...
  • Ähnliche Themen

    Oben