Neue Uhr: NORQAIN Independence 20

Diskutiere Neue Uhr: NORQAIN Independence 20 im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Sehr gut! So eine will ich und bestelle Hiermit schon mal eine im Voraus zum Subskriptionspreis :D
Brambilla

Brambilla

Dabei seit
23.03.2014
Beiträge
4.207
Ort
Schweiz
....
Irgendwann heirate ich die Tochter von Tudor und bastle aus Schwiegervaters Werken auch meine eigene Marke:

K = Keine
O = Toten
P = Opas im Bilderrahmen
I = aber trotzdem dick auf den
E = Putz hauen

Mit ganz vielen unausgerichteten Schrauben, zu kurzen Zeigern, einer zur Taktung des Werks unpassenden Minutenstrichskalierung, einer Kautschukeinlage in der Lünette, geschraubten Gehäuseflanken mit draufgeschraubten Plaketten, angeschnittenen römischen Zahlen und unsymetrischen, schiefen Datumsausschnitten auf dem Zifferblatt....und noch dutzenden Dingen mehr, die den deutschen Standardkäufer auf die Palme treiben.:ok:

Gruß
Helmut
Sehr gut! So eine will ich und bestelle Hiermit schon mal eine im Voraus zum Subskriptionspreis :D
 
plarmium

plarmium

Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
11.450
Dieser bemühte Abkürzungserklärungssalat war mir nicht bekannt und disqualifiziert die Marke. Das ist das schon weiter oben beschriebene Kickstarter-Niveau von dynamischen Jungunternehmern a la Lilienthal oder der Ruhrpottuhr.
 
M.A.C.

M.A.C.

Dabei seit
18.03.2013
Beiträge
71
Ort
NRW
Gerade auf eine der Uhren gestoßen:

  • geniales Werk
  • seitliche Plaketten: No Go.

schade eigentlich. Ich finde, der Markt könnte Uhren mit dem "Tudorkaliber" gebrauchen.
 
JackSlater

JackSlater

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
2.414
Ort
Wien
Ja, das bemühte Sinngeben eines Kunstwortes ist abschreckend. Da muss man sich echt an Wilsdorf halten. Frei interpretiert: macht keinen Sinn, klingt aber geil.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
17.817
Ort
Bayern
Passt insoweit doch super zu mechanischen Uhren allgemein: machen auch keinen Sinn mehr, sind aber trotzdem geil.:D

Ansonsten ist mir ein gelungenes Kunstwort allemal lieber als ein fürchterlicher Echtname. Die einen verkraften "Orient" nicht, die anderen stören sich an "Marcello C", die nächsten können "Norquain" nicht fehlerfrei wiedergeben, andere bekommen Ausschlag bei TAG von TAGHeuer und steht "Brunzbichler" auf der Uhr, ist es vermutlich auch wieder nicht recht. Ich finde zB Namen wie "Glashütte Original" auch selten dämlich weil ich nicht weiß, warum man den Zusatz "Original" braucht und mich die beiden Wörter eher an eine Biersorte mit Flaschengärung erinnern. Irgendwas ist doch immer. Wohl dem, der sich einfach einen neutralen griechichen Buchstaben schnappt oder wie Wilsdorf ein sexy klingendes Kunstwort ausdenken kann.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Originell

Dabei seit
17.06.2020
Beiträge
114
Es ist eben nicht so einfach, einen guten Markennamen zu finden. Nicht umsonst bezahlen viele Firmen extra Agenturen dafür.
Omega war natürlich eine hervorragende Wahl und auch Rolex ist fast perfekt. Denn in der Theorie gab es sicherlich auch Personen die damals Roleks geschrieben haben :D

Aber es ist eben auch nicht so schwer. Denn Wilsdorf hat es relativ einfach formuliert. Es muss sich gut anhören, gut aussprechbar sein und die Menschen müssen es sich merken könne. Heute würde man bei der Wahl noch bedenken, welche Assoziationen mit dem Namen ausgelöst werden.
Zumindest die ersten drei Sachen hat man bei Omega, Rolex, Breitling, Tudor, Orient, Seiko, IWC und wie sie alle heißen. Wenn man schon einen Markennamen möchte der komplizierter ist als er sein sollte, dann bitte wenigstens auf Französisch :D
 
MichelZ

MichelZ

Dabei seit
10.12.2017
Beiträge
317
Firmenname hin oder her. Wenn sich die Uhr über die nächsten Jahre durchsetzt, wird auch dieser Name funktionieren (Bsp. Fi'zi:k Radschuhe und Sättel trotz, oder gerade wegen ungewöhnlicher Orthographie aus dem Radsport nicht mehr wegzudenken).
Allerdings braucht es dazu mehr, als gute Uhren. Das ist leider so. Und obwohl ich der Meinung bin, dass sich Qualität eigentlich durchsetzen sollte, reicht die Zeit heutzutage vermutlich nicht mehr aus, um sich über Qualität als Neuling am Mark langfristig zu etablieren. Da müsste man schon einen sehr, sehr langen Atem haben.
Dass es die Schweizer durchaus verstehen eine neue Marke zu etablieren, zeigt die Marke ON. Mit Ihren Laufschuhen, besser gesagt mit ihrem Marketing zu den Laufschuhen, hatten sie seit Gründung einen kometenhaften Aufstieg.
Was ich damit sagen will? Gute Uhren zu produzieren ist für eine uhrenaffine Gründerfamilie das eine. Das andere ist es eine Marke aufzubauen. Und da sehe ich bei Norqain noch nicht die großen Ansätze, weder bei der Konzeption und Struktur der Kollektion, noch in einer stringenten Stil-, Form- oder Designsprache. Und schon gar nicht beim Marketing.
Da traue ich z.B. einer Code41 mehr zu.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pausini

Dabei seit
28.05.2019
Beiträge
1.036
Geile Uhr (gefällt mir!) mit endlich einem non-ETA zugekauften Werk (das Tudormotörchen ist lecker und definitiv moderner als der alte Stanztraktor aus Biel). Wäre die Uhr blau und 38-39mm im Durchmesser, käme ich ins Grübeln :klatsch:
 
Leopan

Leopan

Dabei seit
27.02.2012
Beiträge
3.558
Ort
Deutschland
sehe ich ähnlich:
Jenseits des seltsamen Markennamens Norqain.

Auch wenn ich kein Fan von Richard Mille Uhren bin.

Er hat es aber geschafft durch eigenständiges Design,Materialauswahl, Marketing etc . die Marke im Luxusuhren Segment zu etablieren.

Mit Uhren im 08/15 Design, auch wenn man gute Kontakte zur Schweizer Uhrbranche hat, kann man heutzutage keinen Vogel abschießen!

Design und die inneren Werte sind Trumpf!
 
JackSlater

JackSlater

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
2.414
Ort
Wien
Ich sag nur Hodinkee. Der Name klingt weder gut, noch schaut er gut aus, ist aber mittlerweile eine recht starke Marke. Und die Erklärung, wie es dazu gekommen ist, macht genauso viel Sinn wie bei Wilsdorf.
 
christianw37

christianw37

Dabei seit
20.04.2013
Beiträge
529
Ort
München
:DNicht
Ohne
Richtig
Quatschige
Angerberei
Im
Namen

.. wäre meine Übersetzung
 
Kouti

Kouti

Dabei seit
18.08.2013
Beiträge
397
Ort
Pinneberg
Norqain, klingt vielleicht für einen deutschen Muttersprachler ungewöhnlich, allerdings in anderen Sprachen nicht!

Ehrlich gesagt, die Diskussion, bezüglich des Namens empfinde ich für sehr oberflächlich.

Ok ich bin kein Freund von grünen Zifferblätter, so ist halt mein Geschmack, allerdings muss ich dies nicht als negative darstellen.
Ich finde das Design ist gelungen und die Qualität der Uhr ist auch sehr wertig.

Auf dem Planet Erde sind sehr viele kreative und unterschiedliche Kulturen, da wird die Uhr ihre Käufer finden und seine Freude daran haben.

Gruß
Kouti
 
Zuletzt bearbeitet:
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.403
Ich ergänze: man stelle sich auf der Uhr einen anderen, erheblich bekannteren, alt eingesessenen Namen vor . . . . . . das Spiel würde sich komplett drehen:D
 
Brasileiro

Brasileiro

Dabei seit
24.09.2015
Beiträge
943
Ort
CDMX
Ohne Marketing geht nix. Auch Strom will beworben sein, obwohl sich die Elektronen wie ein Ei dem anderen gleichen.

Bei ablogtowatch & co fällt mir nur ein: Für ‘nen Fuffi extra hat die Uschi früher auch rumerzählt, dass der Horst-Dieter einen großen hat.
 
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
3.743
Ort
Nahe der Alpen
Es ist aber nicht der Markenname der mich stört. Ich mag es nicht, wenn mir Firmen - egal welchen Bekanntheitsgrades - derart plump einreden wollen, der Konsum ihrer Produkte sei ein Zeichen von Freiheit, Individualität oder sogar Rebellion. Ich mag das nicht bei Tabak, Alkohol, Parfum, Autos und bei Uhren mag ich es erst recht nicht.
Man ist einfach kein eigenwilliger Draufgänger, weil man eine Uhr für fast 3000 Euro kauft. Klar reden einem fast alle Marken ein, aber andere stellen sich dabei etwas/ viel subtiler an.
 
JackSlater

JackSlater

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
2.414
Ort
Wien
@MichelZ Ich weiß. Darum sag ich ja, macht so viel Sinn wie Rolex als Kunstwort. Einfache Erklärung und basta.
Für mich klingt Norqain ehrlich gesagt nicht schlecht. Ich spreche es "Norkeu" aus. Wie es sich der Hersteller vorstellt, keine Ahnung.
Uhr gefällt mir auch. Löst aber nicht unmittelbaren Kaufreflex aus.
Das einzige, was mir nicht gefällt, ist diese extrem bemühte Herleitung und die Geschichte rundherum. Die braucht kein Mensch.
Würde mich das vom Kauf abschrecken: nein.

Ad wenig gewagtes Design) ich erinnere an C.H. Wolf-Uhren. Die hatten ausgefallene Uhren. Waren die nicht in derselben Preisklasse mit Eterna-Movement Kalibern? Bemühte Herleitung von irgendeinem Turmuhrenherstellern. Aber letztendlich kann ich mich an ein Interview erinnern, wo der Gründer bzw Financier mitgeteilt hat, dass er an die 5 Mio versenkt hat. Ich glaube, die Überschuldung waren dann über 2 Mio. Sprich: eine Sphäre, in welche die meisten MB-Hersteller umsatzmäßig wahrscheinlich in einem Jahrzehnt kommen (kumuliert, nicht pro Jahr).
Insofern verstehe ich, dass sich Norquain auf gewohntem Terrain bewegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Originell

Dabei seit
17.06.2020
Beiträge
114
@Kouti Es gibt einfach bestimmte Kombinationen von Buchstaben die besser funktionieren und welche die schlechter funktionieren. Diese Kombination funktioniert in vielen Sprachen nicht. Die Website von Norqain wird in Deutsch, Englisch, Französisch und Japanisch angeboten. Ich kenne mich zwar mit Japanisch nicht aus aber in Deutsch und Französisch fallen mir keine Wörter ein, bei denen ein A auf ein Q folgt.
Außerdem positioniert man sich prominent bei Wempe. Die haben hauptsächlich Filialen in Deutschland.
Namen und die damit verbundenen Marken sind extrem wichtig und alles andere als oberflächlich. Dabei ist es egal, ob es dem Käufer bewusst ist oder nicht.

Wie ich bereits gesagt habe, gefällt mir die Uhr. Aber beim Namen und dem dazugehörigen Marketing, haben sie meiner Meinung nach keinen Treffer gelandet.


Edit: Wieso schreiben hier so viele Norquain? Da ist kein U. Das würde ja Sinn ergeben. :D
 
Kouti

Kouti

Dabei seit
18.08.2013
Beiträge
397
Ort
Pinneberg
Man muss ja auf die Werbung nicht immer eingehen.

Erstaunlch find ich, bei dem Model, die Preiskritik

Was kosten die Uhren von Breitling mit der Uhrwerk B20
oder Tudor mit MT 53...


Gruß
Kouti
 
Thema:

Neue Uhr: NORQAIN Independence 20

Neue Uhr: NORQAIN Independence 20 - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: NORQAIN Freedom 60 Chrono Steel

    Neue Uhr: NORQAIN Freedom 60 Chrono Steel: Limitiert auf 200 stück kostet 3690 euro NORQAIN calibre NN18 (ETA 7753) Mechanical automatic movement Separate push button for date adjustment...
  • Neue Uhr: Norqain Adventure Sport

    Neue Uhr: Norqain Adventure Sport: Gehäuse: Stahl mit DLC Durchmesser: 42mm Höhe: 12,8mm Wasserdicht: 100m Uhrwerk: ETA 2824 Gangreserve: 38 Stunden Preis: 2060 Euro Link...
  • Neue Uhr: Oris Aquis Hangang Limited Edition

    Neue Uhr: Oris Aquis Hangang Limited Edition: Ref: 743 7734 4187-Set Durchmesser: 43,50 mm Höhe: 12,7 mm Wasserdichte: 300m Werk: Oris 743 Preis: CHF 2500 Limitiert auf 2000 Stück Oris...
  • Neue Uhr: Citizen "I Love You 3000"

    Neue Uhr: Citizen "I Love You 3000": Gehäuse: Stahl Durchmesser: 43mm Wasserdicht: 50m Uhrwerk: Quarz Preis: 280 USD Link: Citizen Watches - Official International Site
  • Ähnliche Themen
  • Neue Uhr: NORQAIN Freedom 60 Chrono Steel

    Neue Uhr: NORQAIN Freedom 60 Chrono Steel: Limitiert auf 200 stück kostet 3690 euro NORQAIN calibre NN18 (ETA 7753) Mechanical automatic movement Separate push button for date adjustment...
  • Neue Uhr: Norqain Adventure Sport

    Neue Uhr: Norqain Adventure Sport: Gehäuse: Stahl mit DLC Durchmesser: 42mm Höhe: 12,8mm Wasserdicht: 100m Uhrwerk: ETA 2824 Gangreserve: 38 Stunden Preis: 2060 Euro Link...
  • Neue Uhr: Oris Aquis Hangang Limited Edition

    Neue Uhr: Oris Aquis Hangang Limited Edition: Ref: 743 7734 4187-Set Durchmesser: 43,50 mm Höhe: 12,7 mm Wasserdichte: 300m Werk: Oris 743 Preis: CHF 2500 Limitiert auf 2000 Stück Oris...
  • Neue Uhr: Citizen "I Love You 3000"

    Neue Uhr: Citizen "I Love You 3000": Gehäuse: Stahl Durchmesser: 43mm Wasserdicht: 50m Uhrwerk: Quarz Preis: 280 USD Link: Citizen Watches - Official International Site
  • Oben