Neue Uhr: Nomos Tangente Neomatik 'Red Dot'

Diskutiere Neue Uhr: Nomos Tangente Neomatik 'Red Dot' im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Gehäuse: Stahl Durchmesser: 39,0mm Höhe: 7,2mm WaDi: 50m Werk: DUW 3001 Gangreserve: 43 Stunden Limitierung: je 50 Stück (nur erhältlich beim...
sasolit

sasolit

Themenstarter
Dabei seit
13.01.2017
Beiträge
2.940
Ort
Nämberch
Gehäuse: Stahl
Durchmesser: 39,0mm
Höhe: 7,2mm
WaDi: 50m
Werk: DUW 3001
Gangreserve: 43 Stunden
Limitierung: je 50 Stück (nur erhältlich beim Händler "The Hour Glas")
Preis: S$ 4.850

Nomos Tangente Neomatik 39 Red Dot “The Hour Glass”

Nomos Tangente Neomatik 39 Red Dot “The Hour Glass” Limited Editions-5
Nomos Tangente Neomatik 39 Red Dot “The Hour Glass”-2
Nomos Tangente Neomatik 39 Red Dot “The Hour Glass” 4
Tangente Neomatik 39 Red Dot “The Hour Glass”-3
Nomos Tangente Neomatik 39 Red Dot “The Hour Glass” 3
Nomos Tangente Neomatik 39 Red Dot “The Hour Glass” 5


Quelle: SJX
 
anmita

anmita

Dabei seit
28.12.2010
Beiträge
2.047
Gestalterisch schöne Uhren.
Auch wären für mich die 39 mm die perfekte Größe als Dresswatch,
preislich sind sie mir jedoch, Neomatik hin oder her, mittlerweile einfach zu weit gegangen.
Würde lieber noch was drauf legen und woanders schauen.
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
6.162
Ort
Mittelhessen
Sind halt limitierte Kleinstauflagen und da liegt der Preis dann deutlich höher als beim Serienmodell. Blau und Weiß gefallen mir gut.
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
6.162
Ort
Mittelhessen
Das ist die rein technische Seite, stimmt. Aber das Ganze (nicht nur das Blatt, sondern die Uhr als LE) muß ja auch konzeptioniert und entworfen werden und dieser Aufwand wird auch eingepreist.
 
Breitlingfan_xf

Breitlingfan_xf

Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
2.789
Ort
zwischen Ulm und Bodensee
Hm. Ich glaube nicht, dass da jetzt übermäßig viel an Neu-Konzeption dran ist. Aber egal, Nomos ist eh nix für mich.
 
roh-bau

roh-bau

Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
171
Angeblich ist die LE sogar etwas günstiger als die Standard-Neomatik-Tangente, kenne die Singapur und US-Preise jedoch nicht.

The Tangente Neomatik Red Dot “The Hour Glass” costs slightly less than the standard Tangente Neomatik 39, making it exceedingly compelling in the context of value.
Quelle: Hands-On: Nomos Tangente Neomatik “Red Dot” Limited Editions | SJX Watches

Edit: Wenn man auf der Nomos Webseite auf Singapur Dollar umstellt, werden einem für die Tangente Neomatik 39 5000-5140 SGD inkl. Steuern und Zoll angezeigt. Sie ist also im günstiger (Vorheriger Nachtrag bezog sich fälschlicherweise auf das kleinere Modell)

IMG_0494.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Reyken

Reyken

Dabei seit
07.05.2014
Beiträge
614
Das sind ja Singapur Dollar- der Google Umrechner sagt 3150 Euro, klar, da kommt nochmal Zoll drauf
 
Mapa

Mapa

Dabei seit
15.12.2012
Beiträge
836
War schon hingerissen meinen Standardspruch wie bei gefühlt allen NOMOS Neuheiten rauszuknallen... Neuer Wein in allen Schläuchen... Aaaaaaaber... bei nochmaligem hinschauen muss ich sagen, dass sie mir dann doch allesamt ganz gut gefallen!

Zum Preis wurde alles gesagt, aber ich denke, dass auch diese paar Stück glückliche Käufer finden werden! :super:
 
chnokfir

chnokfir

Dabei seit
11.12.2013
Beiträge
522
Ort
EDDM
Mit den arabischen Ziffern kann ich so gar nix anfangen, aber die anderen beiden Varianten sind nicht schlecht. Aber Preis und Verfügbarkeit, tja ...

Wenn jetzt jemand den Entwurf des Zifferblattes als Triebfeder der Kosten hier vorschiebt ... Nomos hat mit der Firma Berlinerblau eine hauseigene Design- und Marketingfirma. Die Mitarbeiter wollen beschäftigt und ausgelastet sein. Ich kann mir gut vorstellen, dass die da schon die eine und andere LE oder Kleinserie fertig in der Schublade haben, die nur noch entweder an das richtige Partnerunternehmen verkauft oder irgendwann als regelmässige Neuigkeit ausgerollt werden muss.
 
T

TaifunDB

Dabei seit
13.01.2015
Beiträge
1.744
Preislich einfach nicht passend. Zumindest nicht, wenn unsere Märchensteuer on top kommt und wir dann bei 4000 Euro sind.

Die dunkelblaue ist durchaus hübsch, aber ich habe das Band einmal in Natura gesehen und das ist aus meiner Sicht für Männer kaum tragbar, weil viel zu zart.
 
govea

govea

Dabei seit
05.03.2011
Beiträge
2.877
Na dann bin ich dabei - ich muss nur ca. 3500,- bezahlen. Aber leider immer noch ganz schön für ein zugegebenermaßen erstklassig gestaltetes Zifferblatt...
 
Frank0815

Frank0815

Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
1.938
Wenn mir auch grundsätzlich beim Betrachten der meisten Nomosmodelle schwer fällt "wach zu bleiben" - so haben die oben gezeigten
Ltd. noch den (zweifelhaften) "Vorteil", dass die -für meinen Geschmack- aussergewöhnlichere Zifferngestaltung zumindest eine gewisse "Spannung"
aufbaut. Ich würde mich jedoch beim Tragen sicherlich spätestens nach paar Tagen fragen, wieso ich das Geld nicht in eine weniger "seltsam-fade" Uhr
investiert habe. Oder mit der Rückseite nach oben tragen. Denn das Werk finde ich wirklich ganz gut gelungen :super:
Grosses "Plus" Immerhin: Dieser "red dot neomatik" lässt sich aufgrund der anscheinend doch vorhandenen Fanbase sicherlich relativ gut, schnell und problemlos
bei vermutlich geringem Wertverlust (?) wieder entledigen - nehme ich einfach mal an :klatsch:
 
A

adrianp89

Dabei seit
26.04.2019
Beiträge
1
Nomos hat die Preise echt stark angezogen. Ich persönlich finde die Uhren und die Uhrwerke auch klasse. Die Neomatik in Mitternachtsblau ist echt geil.

VG
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
15.090
Ort
Bayern
Ich kann die Kritik an NOMOS bezüglich der Preise dieser Modelle hier gar nicht nachvollziehen. Diese Preise macht ja nicht NOMOS sondern der Händler, der sich die Dinger hat exklusiv fertigen lassen und nun exklusiv mit dickem Gewinn verkaufen will. Wer eine will, muss zwangsläufig zu ihm. Das nutzt er halt aus.

Gruß
Helmut
 
Cheops

Cheops

Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
2.022
Ort
OWL
Beim Preisthema wird es immer so sein, dass ein Microbrand mit Miyota (oder die Fakes auf eBay mit China-Quarz) billiger sein können ...

Damit der Vergleich aber nicht wirklich hinkt, muss man die Preise der Uhren nicht mit den Uhren in DE vergleichen sondern natürlich mit den Uhren (hier) in Singapur. Da scheint ein Unterschied von 100 SGD zu sein, wobei ich das nun nicht verifiziert habe (nur den LE-Preis aungeschaut mit 4.850 SGD). Man ist hier auf dem Holzpfad, wenn man rechnet, wie viel eine Neomatik in 39mm in DE kostet und das dann vergleicht (und man ja in DE immer und überall zwischen 10 und 100% Rabatt bekommt - jeder mag die für sich zutreffende Zahl hier rechnen). Die Uhren werden von DE nach Singapur gesendet - dort kostet es wahrscheinlich Einfuhrabgaben, der Versand ist m. E. auch nicht für umsonst (kann mich hier irren, vieles wird ja versandkostenfrei geliefert, da transportieren die ja GANZ SICHER auch für lau). Dann muss der entsprechende Händler in Singapur was verdienen, die Kosten sind hier sicher nicht geringer als in DE und dann wieder zurück und dann erneute Einfuhrabgaben für DE-Ware.

Nomos hatte es mit den 4 Jahreszeiten Uhren (Japan) besser angestellt, dass hier auch welche in DE verkauft wurden. Das bedeutete zwar keinen Rabatt (siehe oben) aber eben auch keine unnötigen Versand- und Importkosten.

Preise von der anderen Seite: beim DUW 3001 handelt es sich um ein komplett neues Werk, welches von Theo Prenzel (nebst Team) in DE entwickelt wurde, da es eben nicht in den Mengen gebaut und verkauft wird wie ein lange abgeschriebenes ETA 2824 ist es letztendlich teurer. Dafür findet man die Werke auch nur in Nomos. Nicht vergleichbar ist: Eine Tangente hat in 2000 nur 700 DM gekostet (Werk: 1TS) und heute zahle ich 3.200 Euro dafür (DUW 6101). Das ist ein Vergleich von Smart zu E-Klasse.

Zu den Uhren: SO neu ist das ganze nun auch nicht, ich meine ich habe die Tangente Fernweh schon mal real gesehen...

WENN es die auch in DE geben würde (wie die 4 Jahreszeiten) würde ich wohl eine kaufen. So sind es für mich als armer Schlucker zu viele Euro.

Gerrit
 
roh-bau

roh-bau

Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
171
Ich glaube, Viele haben die Preise der Tangente im Hinterkopf. Mit der neomatik hat Nomos halt nicht nur einen technologischen, sondern auch preislichen Schritt nach vorne gemacht.

Im Vergleich zur Standard Tangente neomatik 39, ist diese LE günstiger. Habe meinen
Nachtrag nochmal editiert, weil ich die kleinere Tangente neomatik im Vergleich hatte.
 
Thema:

Neue Uhr: Nomos Tangente Neomatik 'Red Dot'

Neue Uhr: Nomos Tangente Neomatik 'Red Dot' - Ähnliche Themen

  • Neue Uhren: Nomos Tangente 4 Jahreszeiten LE

    Neue Uhren: Nomos Tangente 4 Jahreszeiten LE: Nomos bringt in Kooperation mit ihrem japanischen Distributor Osawa die LE-Reihe "Vier Jahreszeiten" auf den Markt. Die Uhren sind bei Nomos...
  • Neue Uhren: Nomos x Timeless Club Campus NBCF Editions

    Neue Uhren: Nomos x Timeless Club Campus NBCF Editions: NBCF = National Breast Cancer Foundation Gehäuse: Stahl Durchmesser: 36,0mm bzw. 38,5mm Höhe: 8,2mm bzw. 8,5mm WaDi: 100m Werk: Alpha...
  • Neue Uhr: Nomos Club Sport neomatik 42 Datum (Baselworld 2019)

    Neue Uhr: Nomos Club Sport neomatik 42 Datum (Baselworld 2019): Gehäuse: Stahl Durchmesser: 42,0mm Höhe: 10,2mm WaDi: 300m Werk: DUW 6101 Gangreserve: 42 Stunden Preis: 3.220 € Quelle: Nomos
  • Neue Uhr: Nomos Tangente Sport Neomatik 42 Datum (Baselworld 2019)

    Neue Uhr: Nomos Tangente Sport Neomatik 42 Datum (Baselworld 2019): Gehäuse: Stahl Durchmesser: 42,0mm Höhe: 10,9mm WaDi: 300m Werk: DUW 6101 Gangreserve: 42 Stunden Preis: 3.980 € Quelle: Nomos Ref. 580...
  • Neue Uhren: Nomos Tangente neomatik "Ärzte ohne Grenzen"

    Neue Uhren: Nomos Tangente neomatik "Ärzte ohne Grenzen": Gehäuse: Stahl Durchmesser: 35,0mm bzw. 38,5mm Höhe: 6,9mm bzw. 7,2mm WaDi: 50m Werk: DUW 3001 Gangreserve: 43 Stunden Limitierung: je 250 Stück...
  • Ähnliche Themen

    Oben