Neue Uhr: Nomos Metro

Diskutiere Neue Uhr: Nomos Metro im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Die FAZ widmet in der morgigen Ausgabe (Dienstag, 25.03.) in der Technik-Beilage der neuen Nomos Metro einen ganz großen Bericht. Die Ausgabe kann...
K

klassikfreund

Themenstarter
Dabei seit
12.11.2013
Beiträge
29
Die FAZ widmet in der morgigen Ausgabe (Dienstag, 25.03.) in der Technik-Beilage der neuen Nomos Metro einen ganz großen Bericht. Die Ausgabe kann man schon online kostenpflichtig lesen. Ein Foto ist natürlich auch dabei. Als Sensation wird verkündet, dass es Nomos gelungen ist, den Taktgeber "Swing-System" inklusive Spirale selbst zu produzieren und sich so unabhängig vom Schweizer Hersteller Nivarox zu machen. Aufgrund der wirtschaftlichen Bedeutung dieses Durchbruchs erhält Nomos auch noch einen großen Bericht im Wirtschaftsteil. Interessant darin, zu lesen, dass sich der Umsatz seit 2010 verdoppelt hat.

Nun zur Uhr: Edelstahl, 37 mm Durchmesser, Handaufzug, Gangreserveanzeige mit mintfarbenen Fenster, rote kleine Sekunde, Datum, Krone mit Punktrelief, gewölbtes Saphirglas, 7,7 mm Höhe, Zeiger sind schwarz und verjüngen sich abrupt, mintfarbene Kleckse bei Minute 60, 15 und 45. Bandanstöße sind neu designt. 2600 Euro.

Schöne Grüße, Thomas
 
Sensation.

Sensation.

Dabei seit
19.01.2009
Beiträge
72
Ich bin sehr gespannt auf die Uhr. Da mir Nomos ohnehin sympathisch ist und ich die Uhren mag, darf man gespannt sein. Die Preisgestaltung erscheint mir fair und angemessen. Ich hoffe sehr, dass die Uhr in Richtung Tangomat/Zürich geht. Sowohl Ahoi als auch Lambda gehen an meinem Geschmack meilenweit vorbei.
 
K

klassikfreund

Themenstarter
Dabei seit
12.11.2013
Beiträge
29
Die Uhr geht eher in Richtung Ahoi. Modern, jugendlich, frisch. Nicht so zeitlos wie das Tangente oder Zürich Zifferblatt.

Gruß, Thomas
 
ChasseurLeCoultre

ChasseurLeCoultre

Dabei seit
08.11.2009
Beiträge
1.017
Ort
Hamburg
Ich sollte mir noch schnell die Zürich Weltzeit holen bevor Nomos endgültig kult und unbezahlbar wird:klatsch:
 
N

naver

Dabei seit
16.05.2013
Beiträge
463
Die Uhr geht eher in Richtung Ahoi. Modern, jugendlich, frisch. Nicht so zeitlos wie das Tangente oder Zürich Zifferblatt.

Gruß, Thomas
Weiß ja nicht wo die ihr modern und jugendlich holen, aber die sollten vielleicht mal die Kneipe wechseln :D Aber ok, die Geschmäcker sind natürlich verschieden, und da hab ich sowas von überhaupt nichts gegen... fänds anders nur schöner.

Aber die Zürich Weltzeit haben sie zeitlos schön hinbekommen...
 
ChasseurLeCoultre

ChasseurLeCoultre

Dabei seit
08.11.2009
Beiträge
1.017
Ort
Hamburg
Laut dem Artikel wird NOMOS das Swing System ohne Aufpreis nach und nach in die Kollektion einführen.
Dann gibts halt auf den Rest einen Aufpreis:D Ich würde es aber nicht übel nehmen. Wenn die Nachfrage steigt, dann wäre das natürlich uneffizient bei alten Preisen zu bleiben.
 
fmattes

fmattes

Dabei seit
30.11.2006
Beiträge
798
So, ich mache gerade mal eine kurze Pause zur Lektüre der Tageszeitung, dabei ist dieser Wristshot entstanden den ich euch nicht vorenthalten möchte :-)

temporary_zps21b25d02.jpg
 
summer119

summer119

Dabei seit
29.10.2009
Beiträge
10
Ort
Greifswald
Kann vielleicht jemand mal ein Foto oder Scan hochladen?! Ich such mich grad dusselig im inet.. :???:

Danke und lieben Gruß :-)
 
plarmium

plarmium

Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
11.092
Gute Optik, aber viel zu klein. 37 mm sind doch ein Witz für eine Herrenuhr, selbst wenn man die aktuelle Mode außen vor lässt. Ich vermute mal, die Dimensionierung ist durch das verwendete Kaliber begründet.

@ ChasseurLeCoultre: Ich gebe dir recht, die Preise sind atemberaubend. Aber warum auch nicht, es steht ja "Glashütte" drauf.
 
ominus

ominus

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
7.417
Ort
NRW
37mm würde ich nicht als Witz bezeichnen.

Es gibt noch Hersteller die verkaufen weiterhin erfolgreich 36mm Modelle.
Bei meinem 17cm Handgelenkumfang trage ich z.B gerne meine kleine Explorer.

@fmattes Tolles Bild,die Nomos steht dir ausgezeichnet.
 
Treets

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.847
Ort
Büdelsdorf
Wow, sehr schöne Uhr... :super:

Ich finde 37 mm für eine dressige Uhr übrigens genau richtig!

Viele Grüße
Malte
 
Parameter

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
1.820
Ok, danke für den Tip...dann geh ich mal die FAZ kaufen.;-)
Eine eigene Spirale von NOMOS, wow damit wären sie aber wirklich ganz vorne.:super:
Und was ich sehen kann an Uhr sieht klasse aus...37mm sind genau richtig.:klatsch:
 
bombus c

bombus c

Dabei seit
28.09.2012
Beiträge
3.900
Ort
Wien
Ich finde die 37mm auch gut. Habe seit kurzem eine 37mm The Citizen, allerdings am Stahlband, und bin froh über die Abwechslung zu den großen Divern. Das passt schon so.
 
plarmium

plarmium

Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
11.092
Na dann seid ihr ja alle Zielgruppe. :D Für eine Anzuguhr sollten es nicht unbedingt 42 mm sein, aber ich tue mich immer sehr schwer, mein Auge wieder an kleine Dresser zu gewöhnen.

Dennoch denke ich, dass Nomos für eine größere Uhr (kleine haben sie ja eine ganze Reihe) das passende Werk fehlt. Haben die FAZ-Leser hierzu vielleicht schon Informationen? Ich hatte das beta-Werk vermutet, dafür ist der Preis aber verglichen mit der entsprechenden Tangente (1920,- €) recht happig.
Edit: Ich hatte die Gangreserve unterschlagen, damit kommt die Tangente auf 2400,- €.
 
Excalibur

Excalibur

Gesperrt
Dabei seit
20.05.2008
Beiträge
4.780
Ort
Bay City, The Pits
Bei der Groesse wird die Uhr kein Kult. Wie denn auch, wenn die halbe Menschheit ausgeschlossen wird? 37mm passen eben nur an kleine Arme. Bei 21cm Umfang wie bei mir sieht das nunmal nach Kinderuhr aus. Von wegen "genau richtig"... :roll:
Schade...
 
Chris123

Chris123

Dabei seit
24.05.2013
Beiträge
903
Ort
Krakau
Gute Optik, aber viel zu klein. 37 mm sind doch ein Witz für eine Herrenuhr, selbst wenn man die aktuelle Mode außen vor lässt.
Ganz deiner Meinung! Die NOMOS Tangomat hätte ich mir lange vor meiner GMT leisten können, ich war fasziniert vom Design und dem schönen Uhrwerk ... aber sie ist mir einfach viel zu klein! Und am Ende auch zu schlicht, gar spießig, um sie mal nicht zum Hemd tragen zu können... bei fmattes zum weißen Hemd sieht es natürlich großartig aus...

Dennoch eine tolle Uhr mit graniosem Preis-/Leistungsverhältnis. Hätte die Tangomat Gehäuse und Maße der Zürich hätte ich sie sicher genommen...

@fmattes: Wärest du so gut und lädst den Artikel hier lesbar hoch? Das wäre klasse :prost:
 
Thema:

Neue Uhr: Nomos Metro

Neue Uhr: Nomos Metro - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: Nomos Tangente Neomatik 'Red Dot'

    Neue Uhr: Nomos Tangente Neomatik 'Red Dot': Gehäuse: Stahl Durchmesser: 39,0mm Höhe: 7,2mm WaDi: 50m Werk: DUW 3001 Gangreserve: 43 Stunden Limitierung: je 50 Stück (nur erhältlich beim...
  • Neue Uhren: Nomos Tangente 4 Jahreszeiten LE

    Neue Uhren: Nomos Tangente 4 Jahreszeiten LE: Nomos bringt in Kooperation mit ihrem japanischen Distributor Osawa die LE-Reihe "Vier Jahreszeiten" auf den Markt. Die Uhren sind bei Nomos...
  • Neue Uhren: Nomos x Timeless Club Campus NBCF Editions

    Neue Uhren: Nomos x Timeless Club Campus NBCF Editions: NBCF = National Breast Cancer Foundation Gehäuse: Stahl Durchmesser: 36,0mm bzw. 38,5mm Höhe: 8,2mm bzw. 8,5mm WaDi: 100m Werk: Alpha...
  • Neue Uhr: Nomos Club Sport neomatik 42 Datum (Baselworld 2019)

    Neue Uhr: Nomos Club Sport neomatik 42 Datum (Baselworld 2019): Gehäuse: Stahl Durchmesser: 42,0mm Höhe: 10,2mm WaDi: 300m Werk: DUW 6101 Gangreserve: 42 Stunden Preis: 3.220 € Quelle: Nomos
  • Neue Uhr: Nomos Tangente Sport Neomatik 42 Datum (Baselworld 2019)

    Neue Uhr: Nomos Tangente Sport Neomatik 42 Datum (Baselworld 2019): Gehäuse: Stahl Durchmesser: 42,0mm Höhe: 10,9mm WaDi: 300m Werk: DUW 6101 Gangreserve: 42 Stunden Preis: 3.980 € Quelle: Nomos Ref. 580...
  • Ähnliche Themen

    Oben