Neue Uhr: Nomos Club Sport neomatik 42 Datum (Baselworld 2019)

Diskutiere Neue Uhr: Nomos Club Sport neomatik 42 Datum (Baselworld 2019) im Uhren News Forum im Bereich Uhren News; Das Band erinnert an die alten Metallbänder an der Seamster aus den 75/76er-Jahren... und ich habe noch kein angenehmeres getragen! :super:
#61
tinwald

tinwald

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
54
Das Band erinnert an die alten Metallbänder an der Seamster aus den 75/76er-Jahren... und ich habe noch kein angenehmeres getragen! :super:
 
#62
navitimer11

navitimer11

Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
1.523
Ort
NRW
Hallo Tinwald,

völlig richtig. Aber: mir ist da kein keine einzige Seamaster bekannt, wo man sich nicht um eine optisch schöne Anbindung an das Gehäuse bemüht hätte: Omega Seamaster Automatic 70er Jahre Edelstahl • EUR 274,00
Und sollte ich da etwas verpasst haben, würde ich in einem solchen Fall sicherlich ebenfalls keine Luftsprünge machen :-)

Das neue Nomos-Band für sich alleine betrachtet sieht super aus, keine Frage.... es wäre sogar das schönste an der ganzen Uhr..... allerdings nur wie schon bereits erwähnt: ohne die grausamen Lücken. :wand:
 
#63
Mastersea

Mastersea

Dabei seit
03.07.2012
Beiträge
4.098
Ort
Schleswig-Holstein
Grundsätzlich bin ich auch kein Freund von Stahlbändern mit geradem Anstoß.
Hier ist der Spalt für mich allerdings so klein, dass es noch tatsächlich kaum stört.
 
#64
S

Stormtrooper

Dabei seit
12.07.2018
Beiträge
43
Und das kennt man bei Nomos auch von den Lederarmbändern. Auch dort polarisiert der Sachverhalt.
 
#65
tinwald

tinwald

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
54
@navitimer11 Ja, da hast du allerdings Recht! Der Anstoß bei der Nomos ist ... unglücklich bis uninspiriert. Allerdings hätten die Damen und Herren aus Glashütte wohl nochmal 2 Jahre gebraucht, um einen schnellen Bandwechsel mit den bekannten Lederbändern (siehe vorher genanntes Video) UND einem bündigen Anschluss an das Gehäuse zu vereinen. Hätte mich dann aber wirklich beeindruckt und Nomos auf meine Liste gebracht (waren MIR bisher immer zu klein und schmächtig für den Preis)
 
#66
anmita

anmita

Dabei seit
28.12.2010
Beiträge
1.912
Zur Club... Grundsätzlich eine sehr schöne Uhr, welche ich eher an Leder oder Nato trage würde.
Einziger Kritikpunkt ist für mich die Größe. Die Club wirkt bereits in der 40er Variante sehr groß.
 
#67
tinwald

tinwald

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
54
Mein Problem bei Nomos: Gehäuse unten wunderschön ... oben platt und irgendwie ohne Präsenz. Ist sicherlich ein Merkmal der Design-Philosophie, aber ein BISSCHEN mehr am Arm würde ich begrüßen!
 
#68
tinwald

tinwald

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
54
Noch eine Frage: das Band ist mattiert und die Schließen sind glänzend? Wenn ich das richtig sehe, dann fehlt mir am Gehäuse ein mattierter Akzent, der optisch die Verbindung zum Band herstellt ... geht das nur mir so ? :hmm:
 
#69
darkhouse

darkhouse

Dabei seit
10.05.2010
Beiträge
385
Ort
Leipzig
Ja, es sind gewiss Schwächen im Detail feststellbar. Komplett mattes Band, komplett poliertes Gehäuse, gerade Anstöße, wenig NOMOS-Eigenständigkeit... Meine Ruhla Wackelaugen-Uhr sah vom Gehäusedesign nicht viel anders aus. Meine Empfindungen sind: Zeitlose Uhr, wo nichts zu viel und nichts zu wenig ist. Einfach eine Uhr. Alles andere sind sicher innere bzw. nicht sichtbare Werte, die sie aber in meinen Augen wirklich komplett machen. Toller Kontrast, Leuchtmasse satt, 30 bar, schönes Werk, Metallband, schön groß.
Nebenbei bemerkt: Auch bei ROLEX brauche ich den Schriftzug, um sicher zu gehen, keine Invicta zu erblicken...
 
#70
schweizerautom

schweizerautom

Dabei seit
16.10.2010
Beiträge
529
Ort
Rhein-Neckar Kreis
Hallo
die Uhr an sich gefällt mir gut.Ich frage mich aber für wenn 300 m Wasserdichte? Ohne Tauchlünette.
Die Bandanstöße gefallen mir so wie auf den Fotos ersichtlich auch nicht richtig,da wäre mir ein fliesender Übergang lieber.
Gruß
 
#71
biggel

biggel

Dabei seit
04.07.2007
Beiträge
453
Was haben eigentlich alle immer gegen den Bandanstoß der Club?
Das Gehäuse der Club ist eines der eleganteren Bauart. Ein Stahlband mit Rundanstoß, welches direkt am Gehäuse anliegt ist eher ein Fall für Uhren mit robusterem Erscheinungsbild.
In meinen Augen paßt so etwas einfach nicht zum Gehäuse.
Ich trage auch meine 37 mm Club an einem Marburger Milanaise Band mit geraden Anstößen. Hier ist die ach so furchtbare Lücke zwischen Band und Gehäuse nochmal deutlich breiter. In meinen Augen unterstützt das nur die zeitlose Eleganz des Gehäuses.
Wem es nicht gefällt braucht es weder zu kaufen, noch zu tragen...
 
#72
navitimer11

navitimer11

Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
1.523
Ort
NRW
Was haben eigentlich alle immer gegen den Bandanstoß der Club?
Das Gehäuse der Club ist eines der eleganteren Bauart. Ein Stahlband mit Rundanstoß, welches direkt am Gehäuse anliegt ist eher ein Fall für Uhren mit robusterem Erscheinungsbild.
Hallo Björn,

ich persönlich habe überhaupt nichts gegen solche Band-Anstöße, mir gefallen bei Metallbändern derartige Lücken halt grundsätzlich nicht. Sieht für mich immer wie "nicht zu Ende gebaut" oder "da fehlt doch was" aus. :oops:

Mit Leder oder Textil hingegen ist imo alles okay.

Bei der hier vorgestellen Club Sport sprechen wir über 42 mm -Durchmesser, in meinen Augen durchaus schon "robust" genug für einen Rundanstoß.

Nomos unterhält in Berlin eine eigene Design-Abteilung, die Leute dort nagen sicherlich nicht am Hungertuch. Ich frage mich ehrlich gesagt schon ein wenig, wo die alle waren, als es darum ging, eine Sportuhr zu entwerfen. Vor allem wenn man berücksichtigt, dass letztendlich ja sämtliche Modelle dem optisch sehr hohen Anspruch des Erfolgsmodells Tangente in nichts nachstehen sollten.

Haben da alle gleichzeitig Urlaub gemacht ? Oder kann es sein, dass die Tangente ohne das Vorbild von Lange tatsächlich niemals eine Design-Ikone geworden wäre ? (duckweg :D)
 
Zuletzt bearbeitet:
#74
marco_cgn

marco_cgn

Dabei seit
27.08.2013
Beiträge
203
Ort
Bonn
Eine Nomos Sportuhr (hier einfach mal kurz ein Entwurf von mir auf die Schnelle) würde ich persönlich mir eher in etwa so vorstellen :

Anhang anzeigen 2409860

Gerne auch mit dem neuen Band... aber dann.... bittebitte: ohne hässliche Lücken zwischen Strap und Gehäuse. :-(
Jetzt noch wieder das Datum auf die 6, so wie es bei Nomos immer war und ich würde sie kaufen. :lol:
 
#75
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
7.714
Ort
Marburg
So ziemlich die erste Nomos, die mir uneingeschränkt gefällt. Wäre da nicht die Größe - mit meiner Auflage am HG von 50mm nicht tragbar. Die überlangen Hörner sind ja wohl Designsprache von Nomos, aber dann ist das leider nichts für mich.
 
#76
navitimer11

navitimer11

Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
1.523
Ort
NRW
Immer wieder erheiternd, wie viele in diesem Forum ihren persönlichen Geschmack zum Maß aller Dinge machen.
Immer wieder erheiternd, wie manche in diesem Forum sich darüber echauffieren, wenn andere ihren persönlichen Geschmack zum Gegenstand eines Posts machen ;-).
 
#78
tinwald

tinwald

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
54
Netter Entwurf von einer sporty ... ich persönlich finde die echte wirklich sensationell, aber das mit den Anstößen lässt die Raffinesse und auch den Mut vermissen, für die ich NOMOS eigentlich so mag ... als ob die zur BW schnell noch raus musste !
 
#79
metafloor

metafloor

Dabei seit
26.07.2015
Beiträge
54
Ort
MK
Ich war mir eigentlich recht sicher, dass meine nächste eine Omega Aqua Terra werden wird, aber diese Club wirft meine Überlegungen wieder etwas durcheinander. ;-)
Ich bin zwar auch kein Fan von den offenen Bandanstößen (z.b. an der Tudor Ranger gefällt mir das überhaupt nicht) aber hier passt es meiner Meinung nach ins Gesamtbild.
Skeptisch bin ich mit der Größe und den matten Gliedern des Bandes zur glänzenden Uhr. Aber das wird man sich wohl mal Live angucken müssen wie das dann wirkt.
Alles in Allem finde ich, dass dies eine schöne Uhr für Jeden Tag und jeden Anlass werden könnte. Von Urlaub, bis zum Casual Office Outfit passt da alles.

Irgenwo auf Instagram hatte ich den Kommentar gelesen, dass die Rolex Explorer hier einen neuen Konkurrenten bekommt. Passt ganz gut irgendwie - auch wenn man die beiden Modelle nicht unbedingt miteinander Vergleichen kann.
 
#80
clockwise

clockwise

Dabei seit
19.05.2010
Beiträge
258
Nomos Edelstahlarmband

Heute bin ich vielleicht ernüchtert worden... ich habe die Nomos an den neuen Stahlbändern anprobiert. Das Design der neuen Bänder ist an Vintagearmbänder angelehnt, die hatten in den 40ern diesen praktischen, verschiebbaren Verschluss wodurch sich der Umfang spielend leicht verstellen lässt.
Da sich Nomos so viele Jahre Zeit gelassen hatte, hatte ich erwartet, dass die Bänder perfekt zu den Uhren passen würden, dass das Spiel von mattiert und pollietem Stahl irgendwie raffiniert ausfallen würde...
Aber die Bänder sind (im Verhältnis zu den 42´er Uhren) zu dünn und passen nicht zu den Lugs und den polierten Gehäusen, bei der Tangente ist es besonders unharmonisch, bei der kleinen California am großgliederigen Band ist es noch eher gelungen, allerdings ist das Band nicht so leicht zu verstellen.

...UND ICH HÄTTE BEINAHE BEI CHRONO 24 UNBESEHEN BESTELLT, weil ich mir so sicher war, dass was lange währt gut wird. Puh- Glück gehabe, denn die hätte ich gleich in den Marktplatz einstellen müssen.

Gruß,
clockwise
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Neue Uhr: Nomos Club Sport neomatik 42 Datum (Baselworld 2019)

Neue Uhr: Nomos Club Sport neomatik 42 Datum (Baselworld 2019) - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: Nomos Tangente Sport Neomatik 42 Datum (Baselworld 2019)

    Neue Uhr: Nomos Tangente Sport Neomatik 42 Datum (Baselworld 2019): Gehäuse: Stahl Durchmesser: 42,0mm Höhe: 10,9mm WaDi: 300m Werk: DUW 6101 Gangreserve: 42 Stunden Preis: 3.980 € Quelle: Nomos Ref. 580...
  • Neue Uhren: Nomos Tangente neomatik "Ärzte ohne Grenzen"

    Neue Uhren: Nomos Tangente neomatik "Ärzte ohne Grenzen": Gehäuse: Stahl Durchmesser: 35,0mm bzw. 38,5mm Höhe: 6,9mm bzw. 7,2mm WaDi: 50m Werk: DUW 3001 Gangreserve: 43 Stunden Limitierung: je 250 Stück...
  • Neue Uhr: Nomos Tangente neomatik 41 Update - Ruthenium (SIHH 2019)

    Neue Uhr: Nomos Tangente neomatik 41 Update - Ruthenium (SIHH 2019): Gehäuse: Stahl Durchmesser: 41,0mm Höhe: 7,9mm WaDi: 50m Werk: DUW 6101 Gangreserve: 42 Stunden Preis: 3.200 € Quelle: Nomos
  • Neue Uhr: Nomos Tangente neomatik 41 Update - 115 Jahre Rüschenbeck

    Neue Uhr: Nomos Tangente neomatik 41 Update - 115 Jahre Rüschenbeck: Wie der Modellname schon sagt: Rüschenbeck feiert seinen 115. Geburtstag. Gehäuse: Stahl Durchmesser: 40,5mm Höhe: 7,9mm WaDi: 50m Werk: DUW 6101...
  • Neue Uhr: Nomos Tangente 70 Jahre Grundgesetz

    Neue Uhr: Nomos Tangente 70 Jahre Grundgesetz: Es gibt eine neue LE von Nomos: 70 Jahre Grundgesetz... Auf 70 Exemplare limitiert, mit dem klassischen Nomos Werk „Alpha“, welches durch einen...
  • Ähnliche Themen

    Oben