Neue Uhr: Mühle Glashütte Teutonia IV Kleine Sekunde

Diskutiere Neue Uhr: Mühle Glashütte Teutonia IV Kleine Sekunde im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Heute werden unter anderem vorgestellt: Teutonia IV Kleine Sekunde Nach den Fotos, nun auch noch die Pressemitteilung: Innovatives...
Cheops

Cheops

Themenstarter
Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
3.103
Ort
OWL
Heute werden unter anderem vorgestellt:

Teutonia IV Kleine Sekunde

01_Muehle-Gashuette_Teutonia IV Kleine Sekunde_2200 EUR_Soldat_LowRes.jpg


02_Muehle-Gashuette_Teutonia IV Kleine Sekunde_2200 EUR_Rückseite.jpg


Nach den Fotos, nun auch noch die Pressemitteilung:

Innovatives Understatement: Die neuen Teutonia IV-Modelle

Zeitloses Schwarz für die Herren, zarte Pastelltöne für die Damen, feinste Mechanik für alle: Mühle-Glashütte erweitert seine Teutonia IV-Familie um insgesamt vier Modelle. Neue Maßstäbe setzt der Teutonia IV Chronograph, welcher mit 39 Millimetern Durchmesser der kleinste Chronograph der Mühle-Kollektion ist.


Die Teutonia IV entwickelt sich zunehmend zum Innovationsträger für Mühle-Glashütte. Die 2019 vorgestellte Teutonia IV Mondphase war die erste Uhr mit Mondphasen-Anzeige in der Kollektion des unabhängigen Glashütter Familienunternehmens – nun steuert diese Uhrenfamilie auch den kleinsten Chronographen dazu bei. Denn der Teutonia IV Mondphase werden nicht nur eine klassische Business-Uhr mit großer „Kleiner Sekunde“ zur Seite gestellt – sondern vor allem auch ein sportlich-eleganter Medium-Chronograph mit 39 Millimetern Durchmesser. Dazu kommen zwei farbenfrohe Damen-Modelle mit pastellblauem und himbeerfarbenem Zifferblatt.

Business-Uhr par excellence: Die Teutonia IV Kleine Sekunde

Eine präzise Mühle-Uhr zu tragen, dürfte auch bei der Einhaltung wichtiger Geschäftstermine von Vorteil sein. Geschäftsmänner können sich dabei auf die neue Teutonia IV Kleine Sekunde mit schwarzem Zifferblatt verlassen. Das Gehäuse der zeitlosen Businessuhr wird aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und besitzt einen Durchmesser von 41,0 Millimetern. Teutonia-typisch ist sein Mittelteil mit einem senkrechten Schliff versehen, der von Hand aufgebracht wird. Die Oberseiten der volutenförmigen Hörner werden fein poliert und präsentieren sich damit in schöner Harmonie zur geradlinigen Lünette der Teutonia IV Kleine Sekunde.

Besonders harmonisch wirkt auch das aufs Wesentliche reduzierte Zifferblatt der neuen Mühle-Uhr. Unter ihm tickt ein SW 461-1, Version Mühle mit großer „Kleiner Sekunde“ und großem Datum. Letzteres ist bei der Teutonia IV Kleine Sekunde rund 30 Prozent größer als bei vergleichbaren Uhren und ermöglicht damit nicht nur das einfache Ablesen des Datums, sondern in Kombination mit der großen „Kleinen Sekunde“ auch die sehr ausgewogene Zifferblatt-Gestaltung.

Technische Details: Teutonia IV Kleine Sekunde
Uhrwerk: SW 461-1, Automatik; Version Mühle mit patentierter Spechthalsregulierung, effizientem Mühle-Rotor und charakteristischen Oberflächenveredelungen. Sekundenstopp. Datumschnell-korrektur. 41 h Gangreserve.
Gehäuse: Edelstahl geschliffen/poliert. Gewölbtes und entspiegeltes Saphirglas. Boden mit Sichtfenster. Verschraubte Krone. Ø 41,0 mm; H 12,6 mm. Wasserdicht bis 10 bar. Edelstahlband oder Lederband mit Doppelfaltschließe aus Edelstahl. Bandstege verschraubt.
Zifferblatt: Farbe Schwarz. Applizierte Indizes. Zeiger glanzvernickelt.
Preis: 2.200 Euro*.

Noch ein paar "Live-Presse-Bilder":

11_Muehle-Gashuette_Teutonia IV_Kleine Sekunde_Mood 4.jpg
12_Muehle-Gashuette_Teutonia IV_Mood 5.jpg


*Preise sind UVP incl. der gesetzlichen Umsatzsteuer, Preise gültig in Europa.
 
heretic

heretic

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
1.424
Ort
Neuseenland
sehr schick...

Mühle macht dann, zumindest von vorn, mal auf Lange ;-)

Schön wäre ja (für mich) eine Größe ab 42mm aufwärts.
 
uhr_leiwand

uhr_leiwand

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
9.067
Ort
Wien, Oida ;-)
Auch zu dieser 'wow', so wie zum Chrono. 98 Punkte. 2 Punkte Abzug für das Datum und den Schriftzug bei der 9. Beides stört die Harmonie etwas.
 
Scholty

Scholty

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
38
Ort
München
Ich finde die auch äußerst gelungen. Größe passt auch sehr gut. Rundherum eine schöne Uhr!
 
Kaliber 66

Kaliber 66

Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
4.590
Ort
United Kingdom
Datum weg, Teutonia Schriftzug weg und , wenn das offizielle Pressewerbebilder sind, Konzept ueberdenken. Muehle setzt ja eigentlich auf sportlich, da passt so eine klischeehafte altbackene Altherrenuniform irgendwie nicht zu der ansonsten doch wirklich schoenen Uhr.
 
J

Janni

Dabei seit
13.04.2011
Beiträge
143
Ort
Fördestadt Kiel
Gefällt mir. Schöner Dresser, auf dem Papier eine gerade noch akzeptable Größe für einen Dresser in dieser klassischen Form. Am Arm dürfte die Uhr wesentlich größer wirken, als die Größe suggeriert. Die Lünette ist sehr schmal und zurückhaltend, dadurch wirkt das Blatt in der Größe sehr präsent.
2 mm weniger wären hier mehr. Dann würde das Werk auch nicht so verloren wirken auf der Rückseite...
Ansonsten: Feines Teil, müsste man mal am Stahlband sehen...
 
pasta_hansel

pasta_hansel

Dabei seit
05.08.2014
Beiträge
10.393
Ort
Im Bergischen
Ich find die Mühle Uhren ja immer so fürchterlich 90iger.... Die Anstöße, die Rückseite mit dem Toilettenfenster... So wirklich begeistern kann mich die wirklich nicht!
Trotzdem wünsch ich Mühle eine große Fanbase, ist ja ein ganz sympathisches deutsches Unternehmen! :prost:
 
DrPool

DrPool

Dabei seit
10.03.2020
Beiträge
353
Schön gemacht, Mühle. Natürlich wirkt das Uhrwerk (im Verhältnis zu einem sehr gefällig moderaten 41er-Gehäuse...) relativ klein, andererseits ist (endlich!) das "Großdatum" vorhanden und an die richtige, ausgewogene Stelle gerückt. Samt korrekter Scheibenfarbe. Und tatsächlich grüßen ein wenig die Lange-Zeiger der Saxonia...;-)
Bisher hat mich jeder Blick auf ein Mühle-Zifferblatt immer auf ein winziges, weit nach innen gerücktes Datumsfenster gelenkt. Jetzt nicht mehr, guter Wurf!
 
Cheops

Cheops

Themenstarter
Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
3.103
Ort
OWL
@Eskala75
Den breiten Rand auf den Rückseiten der Mühle Uhren gibt es schon seit Ewigkeiten. Auch das gehört bereits zum Markenzeichen von Mühle. Muss man nicht gut finden, aber es wird konsequent weiter so gemacht. - Ausnahme bilden die Damenmodelle, bei 33,5mm wird es schwierig einen Glasboden UND einen so breiten Rand zu verwirklichen, da wäre das "Guckloch" dann wahrlich zu klein.

Zur Größe des Werks: HIER

13¾''' (31mm) sind schon mehr als die meisten Uhren aufweisen. SW200/ETA2824 haben nur 11½''' (25,6mm).

Die Kritik des zu kleinen Werks kann man so am Ende einfach nicht stehen lassen. Oder schreibt man es, weil man ansonsten nix zu nörglen hat (und sich ohnehin nicht wirklich damit beschäftigt?)

@Kaliber 66
De Teutonia-Reihe ist seit rund 20 Jahren die dressige Linie bei Mühle. Angefangen bei den "normalen" Teutonia Modell, danach dann ab etwa 2006 die Reihe Teutonia II. Auch die Handaufzugsmodelle der Reihe Teutonia III waren dressig.
Für die sportlichen Uhren gibt und gab es in den letzten 27 Jahren ausreichend Uhren Alternativen. Zwingend muss man da nicht eine Teutonia nehmen.
 
2

2_Minutes_to_Midnight

Dabei seit
05.04.2021
Beiträge
25
Gefällt mir besser als meine alte Teutonia II mit kleiner Sekunde. Leider hat da die Qualität nicht gepasst und das Werk hat ständig rumgezickt. Wäre eine schöne Ergänzung zu meiner Mondphase. Abwarten, ob es die irgendwann in Blau gibt.
 
G

Galopperfan

Dabei seit
30.01.2016
Beiträge
1.143
Schöne Variante, an der mich aber zwei Sachen stören:
1. Das Datum.
2. Der Index auf der "6" scheint irgendwie zu weit links zu stehen, ist auf jeden Fall, im Gegensatz zu dem auf der "12", nicht mittig zwischen der 30 angebracht. Ist auch auf dem Foto so zu sehen.
 
O

Originell

Dabei seit
17.06.2020
Beiträge
491
2. Der Index auf der "6" scheint irgendwie zu weit links zu stehen, ist auf jeden Fall, im Gegensatz zu dem auf der "12", nicht mittig zwischen der 30 angebracht. Ist auch auf dem Foto so zu sehen.

Das erste Bild ist nicht gerade aufs Zifferblatt "fotografiert". Auf dem Bild mit den Anzug sieht der Index mittig aus. Kann mir auch nicht vorstellen, dass die den Index nicht mittig platzieren.
 
G

Gast99554

Gast
Mühle schafft, was sonst kaum ein Hersteller schafft: mir gefällt kein einziges Modell im Lineup. Sorry, aber irgendwas verkacken die immer im Design und das Logo sieht auch einfach nach nix aus.
 
Alexander Doná

Alexander Doná

Dabei seit
19.12.2020
Beiträge
466
Ort
Italien
Finde für eine eigenständige Marke wurde hier zu viel an das Design der Saxonia von Lange angelehnt. Sogar die typische Formgebung der Saxonia Zeiger wurde einfach "kopiert" k. A. Ich find das einfach blöd....so hab ich das Gefühl, dass Mühle Galshütte sich selbst nichts eigenständiges zutraut.
 
Thema:

Neue Uhr: Mühle Glashütte Teutonia IV Kleine Sekunde

Neue Uhr: Mühle Glashütte Teutonia IV Kleine Sekunde - Ähnliche Themen

Neue Uhr: Mühle Glashütte Teutonia IV Chronograph in 39mm: Heute werden unter anderem vorgestellt: Teutonia IV Chronograph: Nach den Fotos, nun auch noch die Pressemitteilung: Innovatives...
Neue Uhren: Mühle-Glashütte Teutonia IV - 2 Uhren für die Damen: Heute werden unter anderem vorgestellt: Teutonia IV Damenuhr Himbeerblatt: Teutonia IV Damenuhr pastellblaues Blatt: Nach den Fotos, nun...
Neue Uhren: Mühle Glashütte Teutonia IV kleine Sekunde Gold und Teutonia IV Lady GOLD - Limitiert: Mühle Glashütte Teutonia IV kleine Sekunde Gold und Teutonia IV Lady GOLD - Limitiert Teutonia IV kleine Sekunde Gold Gehäuse: Gelbgold...
Neue Uhr: Mühle Glashütte Teutonia III - Zeit Edition: Zum 75. Jahrestag der Zeitung "Die Zeit" gibt es ein Sondermodell von Mühle Glashütte: Mühle Glashütte Teutonia III Automatik Werbetext...
Neues Uhren-Doppel/Quartett: Mühle-Glashütte Teutonia IV und Meistersinger N°03 - 30 Jahre deutsche Einheit: Heute werden vorgestellt, als Gemeinschaftsprojekt der Firmen Mühle Glashütte und Meistersinger, als Ost/West-Kooperation: (Modelle mit...
Oben