Neue Uhr: Moritz Grossmann Gangreserve Vintage

Diskutiere Neue Uhr: Moritz Grossmann Gangreserve Vintage im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Die Serienproduktion der Only Watch. Gehäuse: Weiß- oder Roségold Durchmesser: 41,0mm Höhe: 11,65mm WaDi: 30m Werk: 100.2 Gangreserve: 42 Stunden...
AndreasKarl

AndreasKarl

Dabei seit
19.08.2017
Beiträge
502
Einfach toll! Schade, dass der Marke nicht mehr Erfolg zuteil wird.
Das könnte daran liegen das bei Grossmann auf eine tolle Uhr die wir hier zweifelsohne sehen drei komplette Flops kommen ---- Noch dazu zeigen die aktuellen Neuerscheinungen die wir hier im UF unter "Uhren News" sehen noch etwas ganz klar. Man macht sich keinerlei Gedanken um einen Wiedererkennungswert, einer Firmen DNA, einem Branding....................alleine die drei verschiedenen Grossmann Schriftzüge wirken willkürlich aus dem Zeichensatz entnommen.

Soldatenbild_-1.pngSoldatenbild_Vorlage_WG.pngSoldatenbild1_.png
 
Parameter

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
1.726
Na ja Sondereditionen mal ausgenommen, denke/hoffe ich das es sich bei der ersten Uhr um eine mit altem Logo und bei der hier gezeigten halt um eine mit neuem Logo handelt.
Gefällt mir wesentlich besser ohne Bogen und Unterstrich.:super:
 
H

habring87354

Dabei seit
28.08.2018
Beiträge
191
Ort
Völkermarkt
Das könnte daran liegen das bei Grossmann auf eine tolle Uhr die wir hier zweifelsohne sehen drei komplette Flops kommen ---- Noch dazu zeigen die aktuellen Neuerscheinungen die wir hier im UF unter "Uhren News" sehen noch etwas ganz klar. Man macht sich keinerlei Gedanken um einen Wiedererkennungswert, einer Firmen DNA, einem Branding....................alleine die drei verschiedenen Grossmann Schriftzüge wirken willkürlich aus dem Zeichensatz entnommen.
Mich macht das nachdenklich. Ich frage mich dabei:
Jahrhundertelang haben Uhrmacher Uhren gebaut der Leistung wegen, oft aus dem Antrieb heraus komplexe Probleme (z.B. Temperaturkompensation etc.) zu lösen.
Wiedererkennungswert, Firmen-DNA, Branding, Logos waren diesen Leuten vollkommen sch…..egal weil - völlig zurecht - nebensächlich.
Uhren wurden signiert damit man wusste zu wem man gehen musste wenn was kaputt war. Punkt!
Warum soll das heute mit Gewalt anders sein?
Warum "erwartet" man von allen das Gleiche zu machen (das macht die SG mit ihren 18 Marken schon) nur weil das im Marketing-Studium so verklickert wird?

Selbst JCB klagte zuletzt in einem Interview: "Die meisten Marken werden heute von Technokraten geleitet die über Emotionen reden!"
Und dann gibt es ein paar Leute die mit richtig viel Emotion (vielleicht auch aus der Not heraus) Dinge realisieren und die kriegen dann "vorgeworfen" nicht Mainstream zu sein oder sich nicht an Regeln zu halten die von großen Konzernen entworfen werden um deren mindermotivierte Mitarbeiterschaft einigermaßen anzuleiten?
Ich finde es sollte der Geschäftsführerin von MG alleine vorbehalten sein darüber zu urteilen ob ein Produkt "Flop oder Erfolg" ist/war.
Das hängt m.E. nämlich sehr stark davon ab was man sich zum Ziel gesetzt hatte, und das weiß in dem Fall wahrscheinlich nur die GF.

Nicht falsch verstehen bitte! Das ist nicht aggressiv gemeint sondern stellt einfach nur mal die These in den Raum:
Sind es die Marken die Dinge falsch machen (sicher auch, ganz klar!) oder ist es manchmal die Erwartungshaltung der Konsumenten die falsch (weil von der Industrie fehlgeleitet) ist?
Ich denke die Wahrheit liegt sehr oft in der Mitte.
Mir persönlich ist es lieber Produkte werden mit Herz und Emotion gemacht als mit industriellen "Regeln", Marketinglehre und Sattheit.
 
ddee

ddee

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
3.059
Ort
Graz/Österreich
@habring87354 ich würde dir jetzt gerne sagen: vergiss die Liebesmüh. Im UF werden die plattesten BWL Schablonen über eine gesamte Industrie gelegt, die viel segmentierter ist als hier die meiste Zeit getan wird.

Warum das so ist? Keine Ahnung, aber vielleicht sind die meisten BWLer nach dem ersten Impulsreferat bereits wieder nach Hause gegangen?
 
Bodensee_Uhr

Bodensee_Uhr

Dabei seit
19.03.2013
Beiträge
1.213
Ort
Badnerland
Sehr schön und das neue Logo sieht in der Tat viel besser aus, die Idee mit M.Grossmann habe ich tatsächlich auch schon mit Boris (redsubmariner)
hier im Forum "besprochen", leider nicht patentiert ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
sasolit

sasolit

Themenstarter
Dabei seit
13.01.2017
Beiträge
2.625
Ort
Nämberch
Man macht sich keinerlei Gedanken um einen Wiedererkennungswert, einer Firmen DNA, einem Branding....................alleine die drei verschiedenen Grossmann Schriftzüge wirken willkürlich aus dem Zeichensatz entnommen.
Solange der oder die Gönner hinter der Grossmann Uhren GmbH genug (Uhren-)Leidenschaft und Emotion aufbringen können regelmäßig in die stille Reserve des Unternehmens einzuzahlen (nicht durch Eigenkapital gedeckte Fehlbeträge: ~10 Millionen € (2016) und ~15 Millionen € (2017)), kann das diesen herzlich egal sein. Ein Risikokapital-Case dürfte eine solche Uhrenmanufaktur wohl kaum sein.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.156
Ort
Hannover
Einfach toll! Schade, dass der Marke nicht mehr Erfolg zuteil wird.

Zeigt doch nur, dass es auch noch was wie Gerechtigkeit in der Welt gibt. :-)

Ich lese oben was von Engagement, Leidenschaft, Emotionen, Enthusiasmus, von Herzen kommend, ein junges Team und Design-Ideen .
- mag ja alle sein, nur schlägt sich das nicht in den Uhren nieder. Und erst recht nicht im Marken-Auftritt.

Wer auch immer da arbeitet. Sicher begabte Uhrmacher, aber zwei Stellen sind offenbar seit Jahren unbesetzt:
a) der des Chef-Designers.
b) der des Leiter Marketing.

Insofern bekommt diese Marke genau den Erfolg den sie verdient hat.
Passt also alles :super:

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
AndreasKarl

AndreasKarl

Dabei seit
19.08.2017
Beiträge
502
Tja wenn man nicht wirtschaften muß dann gehts auch ohne BWL und Marketing ....

@habring87354
@ddee
Man kann auch Produkte mit Herz, Hirn, Verstand und Leidenschaft machen und trotzdem das kleine 1*1 der Wirtschaft beherrschen. Man tut immer so wie wenn sich das gegenseitig ausschließt!
 
H

habring87354

Dabei seit
28.08.2018
Beiträge
191
Ort
Völkermarkt
Mich würde sehr interessieren welche Schweizer Mitbewerber nur Dank Schweizer Gesellschaftsrecht (also mangels Offenlegungspflicht) davor geschützt sind in ähnlicher Weise hier im Forum bez. Wirtschaftlichkeit geoutet zu werden. Ich denke da würden sich einige ganz schön wundern wer seit Jahren ganz normal - fast schon traditionell - "Geld verbrennt".
Ich finde es richtig wenn eine Uhrmacher-Marke (was Moritz Grossmann, der Gründer ja war) Uhrmacherei wichtiger bewertet als Marketing und Mainstream-Design (Ausschluss trifft's IMHO nicht).
Mit dem Geld wurde ja auch etwas "geschaffen", seien es Anlagen, Umlaufvermögen oder Einkommen (incl. EK-Steuern).
Und wenn's darum geht Steuern auf Gewinne zu zahlen wird man in Glashütte nicht wirklich viele finden die "Ja, bitte!" rufen.
 
Skletti

Skletti

Dabei seit
21.04.2012
Beiträge
1.453
Ort
Luxembourg
Na, die „Tankanzeige“ ist ja mal super gelöst. 👍 Die Uhr selbst? Ganz hübsch, aber das Design hat man irgendwie schon tausendmal gesehen. Und 27 bis 45000… wow :shock:
 
MECA

MECA

Dabei seit
10.12.2008
Beiträge
128
Und wenn's darum geht Steuern auf Gewinne zu zahlen wird man in Glashütte nicht wirklich viele finden die "Ja, bitte!" rufen.
Darauf erhebe ich mein Glas (Smirnoff)!
Schöne Grüße aus der Stadt, die sich bis heute kein haltbares Straßenpflaster leisten kann.
Mögen sich die Herren und Damen aus CH zu Recht die Absätze kaputt laufen... Wenn Sie zum Aussentermin nach wohin? Ähh Glashütte reisen und sich den verwöhnten Gaumen im Uhrwerk für Sechs fuffzisch ohne Trinkgeld verbrennen...
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.156
Ort
Hannover
Na wenn Du eine Retorten-Marke komplett neu hochziehen willst in einem schon besetzten Markt und dich direkt im höheren Preissegment positionieren willst, dann wäre es nach nun schon gut 10 Jahren im Markt doch angebracht sowas wie einen "Unique Selling Point" - man verzeihe das Englich - zumindest anzustreben, einfach um dem Kunden auch eine Möglichkeit der Wiedererkennbarkeit und der Identifikation zu geben.
Und in diesem Preisbereich muss sowas sehr subtil und auch langfristig aufgebaut werden, klar. Aber genau dazu braucht es eine einleuchtende Story, die man mit langem Atem quer über Design, Technik, Marketing und Außendarstellung vermitteln will.

Bei vielen Uhrenmarken - auch wenn ich deren Modelle gar nicht so mag - könnte ich Dir aus der Hüfte in ein, zwei Sätzen sagen wofür diese Marke "steht", ob nun Patek, Lange, AP, VR, Blancpain, Breguet, Richard Mille. Aber "Robert Grossmann"? - Keine Ahnung.

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
ddee

ddee

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
3.059
Ort
Graz/Österreich
das kleine 1*1 der Wirtschaft beherrschen.
Du hättest nicht nach dem Impulsreferat gehen sollen. Was regen sich hier dauernd Leute auf, wenn ein 300.000 EUR Kunstwerk nur 3atm hat, wenn eine Uhr nicht primär der Zeitanzeige dient, wenn auf dem Zifferblatt Rexhep Rexhepi steht... als ob solche Uhren die gleiche Klientel bedienen würden wie die Käufer von Breitling, Rolex und Omega.

Die mangelnde Differenzierung der Kundengruppen und das Unverständnis für die fundamental unterschiedlichen Wünsche dieser Klientel führen zu so absurden Aussagen, dass es doch ein "kleines 1*1 der Wirtschaft" gäbe, an dessen Regeln sich als kleinster gemeinsamer Nenner eine vermeintlich einheitliche Branche zu halten hat, die in dieser vereinfachten Form schlichtweg nicht existiert.
 
AndreasKarl

AndreasKarl

Dabei seit
19.08.2017
Beiträge
502
Jetzt hast ein bisserl viel vermischt und reingepackt zu dem ich nicht Stellung beziehen werde. Musst selber klar kommen.

Das Grossmann wegen fehlendem Eigenkapital Gönner braucht hat mit Wirtschaft zu tun. Das kann auch dein flammendes Plädoyer nicht verändern.
Das hier Werte geschaffen werden die sich sicher positiv entwickeln werden ist wohl auch ein Fakt.

Zum Ausgangspunkt
Eine gutes Branding darf man trotzdem erwarten.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.156
Ort
Hannover
"Marke" wird heutzutage überschätzt (IMHO)
Gewagte These die so ziemlich dem gesamten Wissenstand der Soziologie, der Kulturwissenschaft, der Verhaltensforschung und der Betriebswirtschaftslehre über das Konsumentenverhalten der letzten 100 Jahre widersprechen dürfte.

Mach' eine Dissertation draus und der nächte Nobel-Preis ist Deiner. :-)

Carsten
 
Thema:

Neue Uhr: Moritz Grossmann Gangreserve Vintage

Neue Uhr: Moritz Grossmann Gangreserve Vintage - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: Moritz Grossmann MOON in SPACE

    Neue Uhr: Moritz Grossmann MOON in SPACE: Gehäuse: DLC-Stahl Durchmesser: 44,5mm Höhe: 13,8mm WaDi: 30m Werk: 100.2 Gangreserve: 42 Stunden Limitierung: 8 Stück Quelle: Moritz Grossmann
  • Neue Uhr: Moritz Grossmann 37 ARABISCH Black&White

    Neue Uhr: Moritz Grossmann 37 ARABISCH Black&White: Gehäuse: Weißgold Durchmesser: 37,0mm Höhe: 9,2mm WaDi: 30m Werk: 102.1 Gangreserve: 48 Stunden Quelle: Moritz Grossmann
  • Neue Uhr: Moritz Grossmann Corner Stone

    Neue Uhr: Moritz Grossmann Corner Stone: Gehäuse: Rosé- oder Weißgold Maße: 29,5mm x 46,6mm Höhe: 9,76mm Werk: Kaliber 102.3 Gangreserve: 60 Stunden Limitierung: Weiße...
  • Neue Uhr: Moritz Grossmann ATUM Pure X "MEET IN FEBRUARY"

    Neue Uhr: Moritz Grossmann ATUM Pure X "MEET IN FEBRUARY": Ich bin ja MG nicht abgeneigt gegenüber, aber manchmal... Gehäuse: Stahl Durchmesser: 41,0mm Höhe: 11,35mm Werk: 201.1 Gangreserve: 42 Stunden...
  • Neue Uhr: Moritz Grossmann ATUM GMT

    Neue Uhr: Moritz Grossmann ATUM GMT: Gehäuse: Rosé- oder Weißgold Durchmesser: 41,0mm Höhe: 11,1mm WaDi: 30m Werk: Kaliber 100.8 Gangreserve: 42 Stunden Preis: 38.400 € Quelle...
  • Ähnliche Themen

    • Neue Uhr: Moritz Grossmann MOON in SPACE

      Neue Uhr: Moritz Grossmann MOON in SPACE: Gehäuse: DLC-Stahl Durchmesser: 44,5mm Höhe: 13,8mm WaDi: 30m Werk: 100.2 Gangreserve: 42 Stunden Limitierung: 8 Stück Quelle: Moritz Grossmann
    • Neue Uhr: Moritz Grossmann 37 ARABISCH Black&White

      Neue Uhr: Moritz Grossmann 37 ARABISCH Black&White: Gehäuse: Weißgold Durchmesser: 37,0mm Höhe: 9,2mm WaDi: 30m Werk: 102.1 Gangreserve: 48 Stunden Quelle: Moritz Grossmann
    • Neue Uhr: Moritz Grossmann Corner Stone

      Neue Uhr: Moritz Grossmann Corner Stone: Gehäuse: Rosé- oder Weißgold Maße: 29,5mm x 46,6mm Höhe: 9,76mm Werk: Kaliber 102.3 Gangreserve: 60 Stunden Limitierung: Weiße...
    • Neue Uhr: Moritz Grossmann ATUM Pure X "MEET IN FEBRUARY"

      Neue Uhr: Moritz Grossmann ATUM Pure X "MEET IN FEBRUARY": Ich bin ja MG nicht abgeneigt gegenüber, aber manchmal... Gehäuse: Stahl Durchmesser: 41,0mm Höhe: 11,35mm Werk: 201.1 Gangreserve: 42 Stunden...
    • Neue Uhr: Moritz Grossmann ATUM GMT

      Neue Uhr: Moritz Grossmann ATUM GMT: Gehäuse: Rosé- oder Weißgold Durchmesser: 41,0mm Höhe: 11,1mm WaDi: 30m Werk: Kaliber 100.8 Gangreserve: 42 Stunden Preis: 38.400 € Quelle...
    Oben