Neue Uhr: Longines Spirit

Diskutiere Neue Uhr: Longines Spirit im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Für mich ist diese Longines eine absolute Ausnahme Erscheinung der letzten Zeit. Was die hier in diesem Preis Segment abliefern ist für mich der...

PaulePauländer

Gesperrt
Dabei seit
10.05.2020
Beiträge
908
Mir gefällt der Vorgänger aus den Vierzigern einfach besser:
Sachlicher Font, sowohl bei Stundenmarkern wie auch bei der aussenliegenden Minuterie, Sonnenschliff auf dem silbernen Blatt, hitzegebläute Stahlzeiger in passender Länge, kein Datumsloch, Firmenname mit Logo und Verzicht auf irgendwelche Fisimatenten:

Anhang anzeigen 3407467


Volker
Das Problem ist nur, wieviel von den 40er Jahre Uhren gibt es noch ?
Welche Fisimatenten hat den die neue Spirit ?
 

Pro One

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
5.371
Ort
do bin i dahoam
.... Welche Fisimatenten hat den die neue Spirit ?

so viele, dass selbst ich noch Mal schwach geworden bin ;-)

Ich glaube, ich muss dieser Tage mal ein "ernstes Wort" mit meinem Konzi reden... :D

Hab ich dann diese Woche gemacht und mein Konzi es mir leicht :D

Für mich ist diese Longines eine absolute Ausnahme Erscheinung der letzten Zeit. Was die hier in diesem Preis Segment abliefern ist für mich der schiere Wahnsinn! :klatsch: :super:

Yup :super: ... wo gibt's das noch? Tolle Größe, klasse Gehäusefinish, facettierte und polierte Kanten, Chronometer, hohe Gangreserve, appliziertes Logo und Indices, Sonnenschliff (bei blauem Blatt); eine Krone, die den Namen verdient, Bandwechselsystem (bei Prestige Edition 3 Bänder), .... Preis/Leistung top top top :super:.

... Weihnachten kann kommen :ok: :-).

hier noch ein nettes Review der Version mit silbernem Blatt
 

La_Montre

Dabei seit
21.03.2010
Beiträge
1.216
Ort
Bodensee-Region
Zum Datum siehe Nachbarfaden - scheint ein chronisches Problem bei Longines zu sein ;-)

Vielleicht machen die das ja mit Absicht?! Möglicherweise gibt es ja Käufer, denen es so gefällt. Die Möglichkeit, dass die Konstrukteure allesamt blind sind und die "abgeschnittene 3" schlichtweg nicht sehen, würde ich - zumal es sich ja keineswegs um das erste derartige Beispiel handelt - jedenfalls getrost ausschließen...
 

karmadrome

Dabei seit
03.07.2018
Beiträge
10
Das mit dem Datum und der angeschnittenen Drei sehe ich so begründet:

- die Uhr sollte von vornherein in einem bestimmten Preissegment liegen. Wahrscheinlich hat sich Longines von Anfang an auf ihr bestes Time-only-Kaliber festgelegt, das L888.4. Der Kompromiss ist hier, dass das Kaliber für kleinere Uhren ausgelegt ist und das Datumsfenster damit bei einer 42mm Uhr mehr in die Mitte des Zifferblatts rückt. Ein eigenes, neues COSC Kaliber für 42mm Gehäusegröße zu entwickeln, hätte den Preis der Uhr locker verdoppelt.

Nun war die Entscheidung, eine angeschnittene 3 zu verwenden, womöglich besser, als bei der 42mm Variante überhaupt keine Drei zu haben und dort eine 'gähnende Leere' vorzufinden, das sähe womöglich noch seltsamer aus.

Wie auch immer, wenn die No-Date Versionen mal auf dem Markt sind, sind alle glücklich 😉
 

Lance Kennedy

Dabei seit
01.09.2014
Beiträge
2.909
Für mich ist diese Longines eine absolute Ausnahme Erscheinung der letzten Zeit. Was die hier in diesem Preis Segment abliefern ist für mich der schiere Wahnsinn!

Volle Zustimmung, ein Preis-Leistungs-Kracher! :super:
Das wird nur noch getopt von Baume & Mercier mit der formidablen Clifton Baumatic und dem sensationellen 5-Tage Inhouse Werk (Bei Bucherer am Black Friday in der COSC-Ausführung für 1.800 Euro am Stahlarmband). Oris wird hier mit dem Kaliber 400 sicherlich demnächst auch mitmischen.

Das gallisch geprägte Uhrforum ist beizeiten gnadenlos, aber irgendwann ist alles selbstregulativ...;-)

Gruss,
Lance
 

Freshman

Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
122
Der Kompromiss ist hier, dass das Kaliber für kleinere Uhren ausgelegt ist und das Datumsfenster damit bei einer 42mm Uhr mehr in die Mitte des Zifferblatts rückt.

Dass mechanisch nicht alles immer so passt, wie man es gern hätte, sehe ich ein, aber den Radius einer Datumsscheibe um 1 mm zu vergrößern, sollte doch keine Schwierigkeit darstellen?
 

ScreamAger

Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
213
Ort
Münsterland
Ich hatte gestern den Dreizeiger in der Hand und den Chrono mal am Handgelenk. Qualitativ gibt es kein Grund zur Klage. Der Dreizeiger hätte mir aber ohne Datum deutlich besser gefallen.

Schlimm fand ich aber das Metallband an beiden Uhren. Es wirkte wie ein Fremdkörper und passte überhaupt nicht zu den Uhren. Der Stil und das Finish sind ganz anders als das Gehäuse, als sei das Band von einer anderen Uhr.

EDIT: Den Dreizeiger ohne Datum und am Lederband hätte ich spontan mitgenommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
10.327
Dass mechanisch nicht alles immer so passt, wie man es gern hätte, sehe ich ein, aber den Radius einer Datumsscheibe um 1 mm zu vergrößern, sollte doch keine Schwierigkeit darstellen?
Die Spielräume sind hier in der Regel sehr eingeschränkt. Aber das wäre mal ein interessanter Ansatz, ein Werk mit einer breiteren Datumsscheibe zu entwickeln, welche dann variabel bedruckt werden kann und verschiedene Positionen für das Datum zulässt. :hmm:
 

Freshman

Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
122
Der Chronograph gefällt mir übrigens, unabhängig von der Datumswarze, ziemlich gut.
 

uhr_leiwand

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
7.052
Ort
Wien, Oida ;-)
Datumsscheibe um 1 mm zu vergrößern
Das wird eher schwierig sein, da nicht viel Raum besteht. Ich hätte ein 39er statt 40er Gehäuse bevorzugt, weil sie dadurch auch in der Länge schrumpft, und das Datumsfenster wäre automatisch an der richtigen Stelle. Die 42er dagegen ohne Datum, wie schon häufig hier gewünscht.
 

TomS2

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
2.387
Ort
Nürnberg
Ich finde es immer wieder witzig, dass es für die Uhrenhersteller bei kleinsten Ungenauigkeiten keine Gnade gibt, wir Designsünden jedoch oft ungestraft durchgehen lassen und dafür immer wieder Erklärungen finden. Aber dafür haben wir ja einen eigenen Thread.
 

6tiwon

Dabei seit
20.11.2020
Beiträge
417
Ort
Homburg / Saarland
Ich finde es immer wieder witzig, dass es für die Uhrenhersteller bei kleinsten Ungenauigkeiten keine Gnade gibt, wir Designsünden jedoch oft ungestraft durchgehen lassen und dafür immer wieder Erklärungen finden. Aber dafür haben wir ja einen eigenen Thread.
ich glaube auch nicht dass sich die designer hier mal ins forum verirren und zwecks der gestaltung hier einfach mal querlesen...
 

darkhouse

Dabei seit
10.05.2010
Beiträge
513
Ort
Leipzig
Könnte mir vorstellen, dass sie in etwa der Nomos Club Sport 42 neomatik schwarz nahe kommen könnte, welche meine Traumuhr darstellt. Aber bissel zu viel Zeig auf dem Zifferblatt und kein Manufakturwerk wie bei der Nomos.
 
Thema:

Neue Uhr: Longines Spirit

Neue Uhr: Longines Spirit - Ähnliche Themen

Neue Uhr: Longines Spirit Chronograph: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 42mm Wasserdicht: 100m Uhrwerk: Calibre L688.4 Gangreserve: 60 Stunden Preis: 2800 Euro Link: Watch Collections by...
Neue Uhr: Longines Record Australian LE: Gehäuse: Stahl Maße: 38,5mm Wasserdicht: 30m Uhrwerk: L888.4 Gangreserve: 64 Stunden Preis: 7000 AUD Link: L2.820.0.89.2
Neue Uhr: Longines HydroConquest Two-Tone: Neue Uhr: Longines HydroConquest Two-Tone Gehäuse: Edelstahl PVD Durchmesser: 41mm Höhe: 12mm Wasserdicht: 300m Uhrwerk: L888 (ETA A31.L02)...
Neue Uhr: Bolido X COSC: Gehäuse : Stahl Durchmesser : 45mm Höhe : 14,1mm Wasserdicht : 50m Uhrwerk : STP 1-11 Gangreserve : 40 Stunden Preis : 1260 Euro Link: bolido | A...
Neue Uhr: Longines HydroConquest Chrono: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 43mm Höhe: 15,9mm Wasserdicht: 300m Uhrwerk: L688 (ETA A08.231) Gangreserve: 54 Stunden Preis: 2200 Euro Link...
Oben