Neue Uhr: Horage Supersuede

Diskutiere Neue Uhr: Horage Supersuede im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; danke für die Aufklärung. Also die 200 ist wohl das Mindeste, alles andere wäre lächerlich bei solch nem Teaser ;) echt schade, dass ich so feig...
einwiener

einwiener

Dabei seit
12.09.2018
Beiträge
1.094
Na das die ersten Prototypen wohl auf die 100 Meter mit Erfolg getestet wurde, und die Entwicklung jetzt aber weitergeht.

Die Uhren sind ja nicht mal fertig, das ist noch Work in Progress.

danke für die Aufklärung.
Also die 200 ist wohl das Mindeste, alles andere wäre lächerlich bei solch nem Teaser ;)

echt schade, dass ich so feig bin - aber ohne befummeln zu können, ist es mir zu viel Geld - immer!
 
Erdemo

Erdemo

Dabei seit
19.12.2010
Beiträge
164
Ort
Mönchengladbach
Also für das was man geboten bekommt, gepaart mit der hohen Qualität, wäre man bei anderen etablierten Marken weit über der 10k Preisgrenze.
Eigentlich ein Schnäppchen, wenn man denn auch gerne höhere vierstellige Summen für Uhren ausgibt.
 
G

Gast97692

Gast
Die Uhr an sich gefällt mir vom Design aber der Preis den würde ich nie zahlen nicht mal 50% davon (nach dem Kauf vermutlich 70% verbrannt).
Bei Uhren in dieser Preisliga ist IMAGE das wichtigste, wer weis schon ob ein so kleines Brand in 10 Jahren noch existiert, ob es noch eine funktionierende Ersatzteilversorgung gibt usw... (eine Ungewisse Zukunft).
 
redneck1

redneck1

Dabei seit
19.12.2017
Beiträge
203
Gut, dass es auch Uhrenfreunde gibt, die eher das Besondere suchen als auf das Image zu schielen...
Ja, das finde ich auch gut aber v.a. bei der Ersatzteilversorgung muss ich Zenderscher schon recht geben. Das Thema Inhouse-Werk kann in dem Fall auch ins negative ausschlagen.
 
Astron

Astron

Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
4.448
Ort
Österreich
Sind 5k Einstiegspreis nun der neue Standard bei Microbrands? Code41, dann Zelos, jetzt Horage? 😅 Die Uhren bieten zweifellos Innovation und sind zumindest technisch außergewöhnlich. Aber wenn wir schon beim Thema Nachhaltigkeit sind - und bei mechanischen Uhren in dieser Preisklasse erwarte ich das - möchte ich auch in 10 oder 20 Jahren noch Ersatzteile und einen zuverlässigen Ansprechpartner haben. Und bei der Schlagzahl an Microbrands ist es nur logisch dass es lediglich ein Bruchteil schafft auf lange Sicht zu überleben. Mir persönlich ist das bei so einem Preis und komplexen Werk was eben nicht jeder Uhrmacher revidieren kann zu riskant.

Optisch ist das Design recht gefällig, was auch gut ist um eine möglichst breite Masse ansprechen zu können. Ein Wiedererkennungsmerkmal fehlt allerdings.
 
O

ohtatyaro

Dabei seit
07.05.2013
Beiträge
35
Puh also mir ist auch unklar, wer die Zielgruppe für diese Uhr sein soll. In dem Preissegment tummeln sich Omega und Rolex und die Oberklasse von Breitling, alles Marken, die, völlig ungeachtet von der Image Frage, sich über Jahrzehnte bewährt haben in Verarbeitungsqualität, Qualitätskontrolle und Verlässlichkeit. Selbst wenn es mich nicht die Bohne interessiert, dass niemand erkennt, dass ich einen Kleinwagen am Handgelenk trage (ist bei Grand Seiko ja ähnlich und ich liebe die Uhren), warum sollte ich die Uhr einer Microbrand ohne Referenzen wählen? Wer weiß, ob das Werk in fünf Jahren noch läuft? Und falls nicht, ob es den Hersteller dann noch gibt?

Davon mal ganz abgesehen, ich würde die Uhr keinesfalls als unansehlich bezeichnen, aber wenn ich sie mit dem Angebot anderer Microbrands vergleiche, erschließt sich mir der 4 bis 10-fache Preis im Design auf den ersten Blick nicht. Und superdupertolle 70 Std Gangreserve und Chronometer(-werte) bekommt man bei eingesessenen schweizer Marken wie Mido für rund 1000€, vom japanischen Angebot mal ganz abgesehen.

Auf mich wirkt das Video wie ein billiger Versuch, totale Mittelmäßigkeit groß unter dem Lifestyle Banner aufzubauschen und schwer abzukassieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolverine

Wolverine

Dabei seit
09.12.2006
Beiträge
447
Ort
In Berlin
Puh also mir ist auch unklar, wer die Zielgruppe für diese Uhr sein soll. In dem Preissegment tummeln sich Omega und Rolex und die Oberklasse von Breitling
Also Omega und Rolex in der Preisklasse neu dürfte noch nicht drin sein, aber ich verstehe was Du sagen möchtest. Und da gebe ich Dir recht.
Aktuell scheint es eine Art Goldgräberstimmung in der Branche zu geben und jeder Versucht seinen Teil abzugreifen. Und da das Geschrei immer ganz groß ist (gerade hier im Forum), wenn ein ETA / Selitta / Miyota eingeschalt wird und teurer als 300€ verkauft wird, ist es nur logisch ein Manufakturuhrwerk zu entwickeln, einzubauen und für teuer Geld zu verkaufen. Vielleicht ist das ja wirklich der bessere und nachhaltigere Weg. Wir werden es sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
anmita

anmita

Moderator
Dabei seit
28.12.2010
Beiträge
3.889
Hier ist 5 vor 12!

Bitte etwas weniger vehement, weniger Preisdiskussion und keine Rolex & Co- Vergleiche!

Danke.
 
sasolit

sasolit

Dabei seit
13.01.2017
Beiträge
5.049
Ort
Nämberch
Und superdupertolle 70 Std Gangreserve und Chronometer(-werte) bekommt man bei eingesessenen schweizer Marken wie Mido für rund 1000€, vom japanischen Angebot mal ganz abgesehen.
Ich bitte um die Nennung eines vergleichbares Modells neueren Baujahrs mit dieser Zwei-Zeitzonen-Umsetzung (sprich keine GMT) in der < 10 TEUR-Kategorie.
 
JackSlater

JackSlater

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
3.071
Ort
Wien
Die Uhren mit aufwändigerem Werk und höherem Preis haben insofern ihre Berechtigung als es derartige Werke in dieser Preisklasse nicht gibt.

Jeder Uhrmacher, der noch repariert und sich nicht auf Verkauf und Batteriewechsel beschränkt, kann auch eine Dreizeiger-Uhr mit Mikrorotor servicieren. Die einzige Voraussetzung ist, dass er nötigenfalls die Teile bekommt. Ich würde mal sehr stark davon ausgehen, dass auch Horage das Rad nicht neu erfunden, sondern ein bekanntes Räderwerk verwendet hat. Dann wäre Service noch leichter möglich. Aber klar, ein gewisses Restrisiko besteht. Horage wird für die Entwicklung Einiges an Fremdkapital in die Hand genommen haben. Wenn die Uhren oder das Werk kein Verkaufserfolg werden, kann es sein, dass man manche Zubehörteile in einigen Jahren nicht mehr oder zumindest nicht mehr leicht bekommt.
 
Lemonbaby

Lemonbaby

Dabei seit
22.08.2008
Beiträge
2.283
Technik super, die Gangreserveanzeige finde ich allerdings etwas ungeschickt platziert.
 
MartlRS

MartlRS

Dabei seit
28.08.2011
Beiträge
5.489
Ort
Roth in Middlfrange
Ich bin gerade ernsthaft am überlegen ob das tatsächlich meine nächste mit Stahlband werden könnte 😬 (man möge sie mir meinem Konto zuliebe ausreden). Die Uhr gefällt mir zunehmend immer besser, GMT habe ich noch nicht, Mikrorotor ist einfach immer geil und Stahlband wollt ich auch mal wieder🤪 Würde sie aber auch nur zum Pre-Order Preis kaufen... Menno da müsst ich mich echt bald entscheiden. Mit dem hellblauen Blatt sieht die Uhr aber echt gut aus😩
 
Thema:

Neue Uhr: Horage Supersuede

Neue Uhr: Horage Supersuede - Ähnliche Themen

Neue Uhr: Isotope Hydrium Burnt Tangerine: Technical Specifications Micro-blasted case, 316L stainless steel Case diameter 40mm X 48mm (with lugs) Height 11.3mm (14.8mm with domed...
Neue Uhr: Isotope HydriumX "WillReturn": Technical Specifications Micro-blasted case, 316L stainless steel Case diameter 40mm X 48mm (with lugs) Height 11.3mm (14.8mm with domed...
Neue Uhren: Seiko Speedtimer Automatik Chronographen SRQ035/037 und Solarchrono SSC813/815/817/819: Es gibt neue Chronographen von Seiko. Zweimal Automatik: SRQ035 SRQ037 Seiko Prospex Speedtimer Mechanical Chronograph Limited Edition: SRQ035...
Neue Uhr: Patek Phillipe Reference 5930P-001 Self-winding World Time Flyback Chronograph: Dial: Green, hand-guilloched, gold applied hour markers with luminescent coating; white gold faceted dauphine hands with luminescent coating Case...
Frederique Constant Highlife Worldtimer: Frederique Constant Highlife Worldtimer Manufacture - Hands-On, Price Ich finde hier hat FC wirklich fast alles richtig gemacht. Und 3795 EUR...
Oben