Neue Uhr Gruman Cosmonaut

Diskutiere Neue Uhr Gruman Cosmonaut im Uhren News Forum im Bereich Uhren News; Verschraubte Glieder sind eine feine Sache, wenn denn sorgfältig mit richtigem Werkzeug damit umgegangen wird ....... ansonsten kann das einem...
Deejay

Deejay

Dabei seit
10.11.2014
Beiträge
387
Verschraubte Glieder sind eine feine Sache, wenn denn sorgfältig mit richtigem Werkzeug damit umgegangen wird ....... ansonsten kann das einem Gebrauchtkäufer auch zu Ärger gereichen. Allerdings gilt das genauso für die gestiftete Variante; manch einer geht da selbst mit brachialer Gewalt und ebensolchem Werkzeug dran. Das kann schiefgehen. Grundsätzlich ist aber gegen gestiftete Glieder nichts einzuwenden - ein absolutes Qualitätsmerkmal ist die geschraubte Variante aus meiner Sicht nicht.

Gruß,

Dirk
 
Ublo

Ublo

Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
2.103
Ort
Ganz nah am Westfalenpark!
Vermutlich ist es ein Betriebsgeheimnis, aber mich würde interessieren, woher Ihr Eure Werke bekommt, auch z.B. wegen der unterschiedlichen Labelung der Werke für die Ephesos.
Vermutlich hast du dir mit dem ersten Halbsatz die Frage schon selbst beantwortet.... :roll:

@Deejay:
Kaputt machen kann man grundsätzlich alles!
Kommt jetzt aber immer noch drauf an, wie gestiftet...! ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
propmatic

propmatic

Dabei seit
05.03.2018
Beiträge
311
Vermutlich ist es ein Betriebsgeheimnis, aber mich würde interessieren, woher Ihr Eure Werke bekommt, auch z.B. wegen der unterschiedlichen Labelung der Werke für die Ephesos.
Es gibt Montagebetriebe und Werkebroker in dieser Branche. Beispielsweise haben wir unsere 2894-2 Chronowerke von solch einem Montagebetrieb bezogen, die für die Eterna Gruppe montiert hat aber wegen Eternas finanzieller Schieflage in Probleme geraten ist. Diese haben dann den Lagerbestand Eternas aufgelöst. Diese Werke waren Porsche Design gelabelt und wir haben die Gravur mit dem Firmenlogo entfernen lassen müssen. Der Markentypische Rotor ist jedoch geblieben. Die Omega und Tudor werke aus der Ephesos kamen von einem unserer Broker. Es gibt dutzende von Brokern die Überbestaende von grossen Marken abbauen. In den letzten fetten Jahren vor der Finanzkrise 2008 haben die grossen Marken viel auf Halde produziert und dadurch die ohnehin schon knappe Werkeversorgung verschaerft. Aus diesen Fehlern haben die zum Glück gelernt. Werkebroker werden auch oft dezent von den Werkeherstellern direkt beliefert. So baut man natürlich diskret Überbestaende ab. Ihr würdet euch wundern was da noch für Werke angeboten werden. Beispielsweise wurden mir schon die Omega Inhouse Chronokaliber angeboten. Die preise für solch Leckerbissen sind jedoch jenseitz von Gut und Böse. Man gibt gerne für ne Omega mit solch Kalibern 10TSD Euro und mehr aus aber bei kleinen Marken ist man dann doch etwas knausriger.
Ein kleiner Hinweis noch, die ETA produziert derzeit auch auf Halde, weil sie von der Wettberbskommission(WEKO) dazu verknackt wurde. Die müssen laut WEKO Urteil weiterhin komponenten und Ebauches in bestimmter Quantitaet für Firmen wie Sellita, Tudor/Rolex oder Concepto herstellen und bereithalten. Selbst wenn diese gar nicht abgerufen werden. Sellita stellt schon seit Jahren ihre eigenen Kaliber her und neuerdings tut es auch Tudor. Deswegen gibt es hunderttausende von Werke die einfach nur auf Halde liegen in ETA Lagern.
 
propmatic

propmatic

Dabei seit
05.03.2018
Beiträge
311
Verschraubte Glieder sind eine feine Sache, wenn denn sorgfältig mit richtigem Werkzeug damit umgegangen wird ....... ansonsten kann das einem Gebrauchtkäufer auch zu Ärger gereichen. Allerdings gilt das genauso für die gestiftete Variante; manch einer geht da selbst mit brachialer Gewalt und ebensolchem Werkzeug dran. Das kann schiefgehen. Grundsätzlich ist aber gegen gestiftete Glieder nichts einzuwenden - ein absolutes Qualitätsmerkmal ist die geschraubte Variante aus meiner Sicht nicht.

Gruß,

Dirk
Die geschraubten Verkürzungen sind nur ein Gimmick. Wenn die Baender aus Asien bezogen werden ist das Risiko gross dass Schrauben sich von alleine lösen und es kommt im worsecase dazu, dass der Kunde die Uhr verliert. Die gestifteten Verkürzungen sind kein Risikorisiko. Sie funktionieren einfach gut und sind zuverlaessig. Es gibt jedoch wie gesagt einen Stahlbandhersteller der diese geschraubten Verkürzungen richtig gut im Griff hat. Jedoch beliefert diese keine Kunden wie uns mit ministückzahlen. Beliefern sie doch die meissten der Swatchgroup Mitglieder mit Baendern. Da sind unsere Stückzahlen nur laestig
 
1975volker

1975volker

Dabei seit
13.06.2011
Beiträge
141
Toller Beitrag! Vielen Dank. Ich finde das ETA 7751 toll. Bin immer nach der Suche nach Uhren mit diesem Werk. Der Neupreis unter 1000 Euro ist eine echte Ansage.
Ich kannte die Marke gar nicht.
 
propmatic

propmatic

Dabei seit
05.03.2018
Beiträge
311
Gestiftet und gestiftet ist aber auch noch ein weites Feld...!
Da gibt es viele Varianten... Wie sieht es denn bei dem Band genau aus?
Du kannst mich waehrend des Prozesses diesbezüglich nochmal anschreiben und ich werde dir dann anhand der Konstruktionsplaene zeigen wie das ausschaut.
 
Zustimmungen: Ublo
I

ince

Dabei seit
07.08.2009
Beiträge
310
Eine kurze Frage, weil das Thema mit dem weißen oder schwarzen Datumszeiger aufkam: sind die übrigen Zeiger weiß oder, wie in diesem Post zu sehen, silbern?
Oder ist es eine Mischung aus beidem?
 
Z

Zweinull

Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
75
Verschraubte Glieder sind eine feine Sache, wenn denn sorgfältig mit richtigem Werkzeug damit umgegangen wird ....... ansonsten kann das einem Gebrauchtkäufer auch zu Ärger gereichen. Allerdings gilt das genauso für die gestiftete Variante; manch einer geht da selbst mit brachialer Gewalt und ebensolchem Werkzeug dran. Das kann schiefgehen. Grundsätzlich ist aber gegen gestiftete Glieder nichts einzuwenden - ein absolutes Qualitätsmerkmal ist die geschraubte Variante aus meiner Sicht nicht.

Gruß,

Dirk
Sehe ich auch so. Wenn der Stift in einer Hülse geführt wird, ist das eine hervorragende Sache und wie ich finde, optisch auch wesentlich eleganter als Schrauben.

VG, Frank
 
JackSlater

JackSlater

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
1.559
Ort
Wien
Ein absolutes Highlight finde ich mein Inge-Band, wo sich die Stifte nur lösen, wenn man mittig mit dem beiliegenden Werkzeug drauf drückt. Also fast so wie beim Welle-Ziehen. Da löst sich nichts unabsichtlich. Aber klar, andere Preisklasse.
 
propmatic

propmatic

Dabei seit
05.03.2018
Beiträge
311
So, der letzte Stand der Cosmonaut, es sind noch zwei schwarze aus der Vorserie verfügbar. Die Stahlversionen aus der Vorserie sind alle verkauft. Alle Bestellungen die nach diesen 2 Verkaeufen eintreffen, werden dann im Sommer ausgeliefert. Was natürlich sein kann, ist, wenn jemand storniert, rückt der naechste einen Platz weiter auf.
 
zonte

zonte

Dabei seit
20.04.2017
Beiträge
94
So, der letzte Stand der Cosmonaut, es sind noch zwei schwarze aus der Vorserie verfügbar. Die Stahlversionen aus der Vorserie sind alle verkauft. Alle Bestellungen die nach diesen 2 Verkaeufen eintreffen, werden dann im Sommer ausgeliefert. Was natürlich sein kann, ist, wenn jemand storniert, rückt der naechste einen Platz weiter auf.
Wow, das ging fix. Inwiefern erfahre ich denn, ob ich ein möglicher Nachrücker werde, wenn ich jetzt noch die silberne bestelle? Gelistet ist sie ja immer noch zu 990€. Oder ich habe es falsch verstanden und die nächsten Bestellungen bleiben beim gleichen Preis, werden aber nur später ausgeliefert.
 
propmatic

propmatic

Dabei seit
05.03.2018
Beiträge
311
Der Preis gilt für die ersten 50 Uhren. Wir haben davon jetzt gerade mal ein Drittel verkauft. Du waerst also mit dabei in dem Preissegment aber wenn niemand vorher storniert, bist du eben bei einer Lieferung in der Vorserie nicht dabei. Sondern nur in der Serie im Sommer.
 
propmatic

propmatic

Dabei seit
05.03.2018
Beiträge
311
Hatte ja auch schon die 7750 version angekündet, die im gleichen Atemzug zusammen mit der Serie der 7751 kommt. Habe nur kurz zwei Fragen:
1. Einheitliche Farbgebung bei den Zifferblaettern und Totalisatoren? Oder Panda/Antipanda Farbgebung?
2. Grünes ZB wurde hier angesprochen. Sind auch andere Farben wie blau und Grün im schwarzen Gehaeuse erwünscht oder eher nicht? Da es sich um eine modulare Produktion bei uns handelt, könnten wir diesem Wunsch leicht erfüllen.
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
6.630
Ort
Marburg
Da Panda immer Vintage aussieht und das Gehäuse für mich eher modern wirkt, finde ich einfarbig besser.

Grün würde ich ein dunkles nehmen. Kein Sunray.
 
Fontainebleau

Fontainebleau

Dabei seit
02.04.2008
Beiträge
1.231
Ort
NRW
Oh. da gibts bestimmt tausend unterschiedliche Meinungen zu. Da bin ich mal gespannt.
Persönlich finde ich Panda mit einem klassischen 7750 unschön, wenig harmonisch. Selbst bei Weglassen der kleinen Sekunde....
Wenn, dann als Tricompax.
Allerdings habe ich an die "umgespannten" 7750er keine guten Erinnerungen.....
"Bunte" Blätter in einem schwarzen Gehäuse find ich ebenfalls schwierig.
In Stahl JA. Und dann kommt es wieder auf den Farbton an. Kennen wir ja. Zu hell, zu dunkel, zu stumpf Blau/Grün.
Aufgeschlossen bin ich da auf alle Fälle. (Habe ich doch gerade die neuen Intra-Matic Chrono in blau/Panda bestellt :-))
Gruß.
Fontainebleau
 
Thema:

Neue Uhr Gruman Cosmonaut

Neue Uhr Gruman Cosmonaut - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: Seiko SBDX031 / SLA033 Captain Willard Reissue

    Neue Uhr: Seiko SBDX031 / SLA033 Captain Willard Reissue: Die ersten (?) Bilder der neuen Captain Willard sind aufgetaucht. Wieder stammen sie von der Facebookgruppe Seiko Diver und sind daher nicht...
  • Neue Uhren: H. Moser & Cie. Pioneer Tourbillon & Pioneer Centre Seconds

    Neue Uhren: H. Moser & Cie. Pioneer Tourbillon & Pioneer Centre Seconds: Gehäuse: Roségold und DLC-Titan Durchmesser: 42,8mm Höhe: 10,6mm (Centre Seconds) bzw. 10,8mm (Tourbillon) WaDi: 120m Werk: HMC 804 (Tourbillon)...
  • Neue Uhr: Girard-Perregaux Quasar

    Neue Uhr: Girard-Perregaux Quasar: Gehäuse: Saphirglas Durchmesser: 45,0mm Höhe: 15,25mm WaDi: 30m Werk: GP09400-1035 Gangreserve: 60 Stunden Preis: US$ 194.000 Quelle...
  • Gruman Uhren mit dem neuen Supercompressor

    Gruman Uhren mit dem neuen Supercompressor: Neues Model von Gruman! basierend auf dem Sputnik Gehaeuse bringt Gruman nun eine limitierte Version mit jeweils 2 versionen mit jeweils 50 Stück...
  • Neue Uhr : Gruman Sputnik

    Neue Uhr : Gruman Sputnik: Gehaeuse : Stahl Durchmesser : 42mm Hoehe : 12,5mm Wasserdicht : 200m Uhrwerk : ETA 2893 GMT & ETA 2824-2 Gangreserve : 40 Stunden Bilder...
  • Ähnliche Themen

    • Neue Uhr: Seiko SBDX031 / SLA033 Captain Willard Reissue

      Neue Uhr: Seiko SBDX031 / SLA033 Captain Willard Reissue: Die ersten (?) Bilder der neuen Captain Willard sind aufgetaucht. Wieder stammen sie von der Facebookgruppe Seiko Diver und sind daher nicht...
    • Neue Uhren: H. Moser & Cie. Pioneer Tourbillon & Pioneer Centre Seconds

      Neue Uhren: H. Moser & Cie. Pioneer Tourbillon & Pioneer Centre Seconds: Gehäuse: Roségold und DLC-Titan Durchmesser: 42,8mm Höhe: 10,6mm (Centre Seconds) bzw. 10,8mm (Tourbillon) WaDi: 120m Werk: HMC 804 (Tourbillon)...
    • Neue Uhr: Girard-Perregaux Quasar

      Neue Uhr: Girard-Perregaux Quasar: Gehäuse: Saphirglas Durchmesser: 45,0mm Höhe: 15,25mm WaDi: 30m Werk: GP09400-1035 Gangreserve: 60 Stunden Preis: US$ 194.000 Quelle...
    • Gruman Uhren mit dem neuen Supercompressor

      Gruman Uhren mit dem neuen Supercompressor: Neues Model von Gruman! basierend auf dem Sputnik Gehaeuse bringt Gruman nun eine limitierte Version mit jeweils 2 versionen mit jeweils 50 Stück...
    • Neue Uhr : Gruman Sputnik

      Neue Uhr : Gruman Sputnik: Gehaeuse : Stahl Durchmesser : 42mm Hoehe : 12,5mm Wasserdicht : 200m Uhrwerk : ETA 2893 GMT & ETA 2824-2 Gangreserve : 40 Stunden Bilder...

    Oben