Neue Uhr: Frederique Constant Classic Tourbillon Perpetual Calendar Manufacture (2019)

Diskutiere Neue Uhr: Frederique Constant Classic Tourbillon Perpetual Calendar Manufacture (2019) im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Gehäuse: Stahl oder Roségold Durchmesser: 42,0mm WaDi: 50m Werk: FC-975 Gangreserve: 38 Stunden Limitierung: 88 Stück (Stahl), 30 Stück (Roségold)...
Devilfish

Devilfish

Dabei seit
02.09.2013
Beiträge
2.188
Hat was! FC macht gefällige Sachen zu fairen Preisen.
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
11.963
Ort
Bärlin
Das Tourbillon wirkt viel zu klobig und der drangepappte Zeiger müsste auch nicht sein.

Gruß
Mike
 
N1k0l4s

N1k0l4s

Dabei seit
20.03.2013
Beiträge
520
Auf die Gefahr hin gesteinigt zu werden:

Wenn ich das Ding bei jemandem am Handgelenk erspähen würde, würde ich erstmal auf nen ganz fiesen China-Ticker aus dem Teleshop tippen.
Aufteilung des Zifferblatts / Aufteilung der Totis find ich grausig, wirkt für mich sehr sehr billig.

Für knappe 21.000€ einen Tourbillon anzubieten ist schon ne Ansage, das find ich das einzig positive an der Uhr!
Aber ich glaube es werden sich nicht sooooo viele Leute finden, die über 20 Kilo-Eronen in eine FC stecken möchten...

Edit:
Ich darf das Bild hier ja leider nicht posten, aber es gab mal einen super-lustigen Fake eine Lange & Söhne.
Der war von der Aufteilung her genau so. Vielleicht hat sich FC da Inspiration geholt :D
 
Lance Kennedy

Lance Kennedy

Dabei seit
01.09.2014
Beiträge
1.692
Ort
Hamburg
Wenn ich das Ding bei jemandem am Handgelenk erspähen würde, würde ich erstmal auf nen ganz fiesen China-Ticker aus dem Teleshop tippen.
Hängt wahrscheinlich damit zusammen:

A) Die Kopier-Klöppler aus dem Reich der Mitte orientieren sich mit ihren Dengel-Xiaoping-Machwerken an den Uhren der schweizerischen Haute Horlogerie und nicht umgekehrt.
B) Du bist nicht die Zielgruppe.

Der Erfolg der vergangenen Jahre gibt Frederique Constant Recht: Die jährlich produzierten Stückzahlen steigen kontinuierlich.

Gruss,
Lance
 
Vincent_Rock

Vincent_Rock

Dabei seit
16.05.2015
Beiträge
2.830
Eine sogenannte Duftmarke setzen. Technisch auf jeden Fall gelungen.

Optisch nicht so... wenn offenes Blatt, dann skelettiert oder weitaus hochgradiger verziert. Das sieht bissla nach ETA Lochfraß aus.
Geschloses Blatt wäre schöner gewesen und hätte das Auge auch mehr auf den Tourbillon gelenkt.

Aber gut, preislich wohl schwer zu schlagen.
 
N1k0l4s

N1k0l4s

Dabei seit
20.03.2013
Beiträge
520
Hängt wahrscheinlich damit zusammen:

A) Die Kopier-Klöppler aus dem Reich der Mitte orientieren sich mit ihren Dengel-Xiaoping-Machwerken an den Uhren der schweizerischen Haute Horlogerie und nicht umgekehrt.
B) Du bist nicht die Zielgruppe.

Der Erfolg der vergangenen Jahre gibt Frederique Constant Recht: Die jährlich produzierten Stückzahlen steigen kontinuierlich.

Gruss,
Lance
Zu A:
Ich glaube FC ist von Haute Horlogerie soweit entfernt wie ein Golf GTI von einem Sportwagen.
Ich denke du weißt sehr wohl welches unverwechselbare "Design" ich mit China-Tickern meine. Und diese Ähnlichkeit ist leider nicht von der Hand zu weisen.

Zu B:
Stimmt.

Die steigenden Stückzahlen sind vor allem auf die Kobination aus guter Qualität und günstigem Preis zurückzuführen.
Mit dieser Uhr wagt sich FC nunmal in eine andere Klasse vor.

Vielleicht werde ich ja auch eines Besserenbelehrt, aber schon allein die Limitierung auf 88 Stück gibt ja Aufschluss darüber, wie hoch FC die Nachfrage erwartet ;)
 
navitimer11

navitimer11

Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
1.534
Ort
NRW
Hat was! FC macht gefällige Sachen zu fairen Preisen.
Hallo Devilfish,

auch wenn ich dir bzgl. FC voll umfänglich zustimme: Bei 20.000,- € für ein Stahlührchen stellt sich erst mal grundsätzlich die Frage der Fairness, Manufaktur-Tourbi hin oder her. Gleichermaßen bei den zusätzlichen 9000,-€ für ein paar Gramm Rosegold
 
Matthias1984

Matthias1984

Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
830
Ort
Graz
Zu A:
Ich glaube FC ist von Haute Horlogerie soweit entfernt wie ein Golf GTI von einem Sportwagen.
Ich denke du weißt sehr wohl welches unverwechselbare "Design" ich mit China-Tickern meine. Und diese Ähnlichkeit ist leider nicht von der Hand zu weisen.

Zu B:
Stimmt.

Die steigenden Stückzahlen sind vor allem auf die Kobination aus guter Qualität und günstigem Preis zurückzuführen.
Mit dieser Uhr wagt sich FC nunmal in eine andere Klasse vor.

Vielleicht werde ich ja auch eines Besserenbelehrt, aber schon allein die Limitierung auf 88 Stück gibt ja Aufschluss darüber, wie hoch FC die Nachfrage erwartet ;)
Wenn man eine Manufaktur Grande Complication mit Tourbillon macht, kann man das wohl zur Haute Horlogerie rechnen. Ich wüsste nicht welche Anforderungen man noch erfüllen könnte (außer man schreibt PP oder sowas drauf). Das mit dem GTI ist auch eher ein Witz als ein Vergleich
Eine Limitierung von 88 Stück empfindet man ja nur gering weil Omega da noch zwei 0en hinten dranhängen würde. Für so etwas spezielles sind es eigentlich sehr viele Uhren.
Preislich ist es ein Wahnsinn für das gebotene. Richtig Klasse was FC so anstellt.
LG
Matthias
PS: da es schon die insgesamt die 3. Variante (und 2. mit skelettiertem Blatt) ist, haben sie Dich wohl heute schon eines Besseren belehrt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Neue Uhr: Frederique Constant Classic Tourbillon Perpetual Calendar Manufacture (2019)

Neue Uhr: Frederique Constant Classic Tourbillon Perpetual Calendar Manufacture (2019) - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: Frederique Constant Slimline Perpetual Calendar Manufacture (2019)

    Neue Uhr: Frederique Constant Slimline Perpetual Calendar Manufacture (2019): Gehäuse: Stahl ohne oder mit Roségold vergoldet Durchmesser: 42,0mm WaDi: 30m Werk: FC-775 Gangreserve: 38 Stunden Preis: 7.995 € (Stahl), 8.295 €...
  • Neue Uhr: Frédérique Constant: Vintage Rally German Limited Edition (Baselworld 2019)

    Neue Uhr: Frédérique Constant: Vintage Rally German Limited Edition (Baselworld 2019): Uhrwerk: ein von Frédérique Constant auf Bicompax umgebautes Sellita SW 500 Limitiert auf 99 Exemplare (nur in Deutschland erhältlich) Preis...
  • Neue Uhr: Frederique Constant Slimline Power Reserve Manufacture (Baselworld 2019)

    Neue Uhr: Frederique Constant Slimline Power Reserve Manufacture (Baselworld 2019): Gehäuse: Stahl mit oder ohne Roségold-Vergoldung Durchmesser: 40,0mm WaDi: 30m Werk: FC-723 Gangreserve: 50 Stunden Preis: 3.295 € (Stahl), 3.595...
  • Neue Uhr: Frederique Constant Classics Automatic 24HR

    Neue Uhr: Frederique Constant Classics Automatic 24HR: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 43,0mm WaDi: 100m Werk: FC-332 (SW 200) Gangreserve: 38 Stunden Preis: 995 € Quelle: Watchpro
  • Neue Uhren: Frederique Constant Classics Index (2018)

    Neue Uhren: Frederique Constant Classics Index (2018): Classics Index Automatic Gehäuse: Stahl oder Roségold-PVD Durchmesser: 40,0mm WaDi: 50m Werk: FC-303 (SW200-1) Gangreserve: 38 Stunden Preis: 850...
  • Ähnliche Themen

    Oben