Neue Uhr: Die Mauer-Uhr - Nomos Orion 1989

Diskutiere Neue Uhr: Die Mauer-Uhr - Nomos Orion 1989 im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Nomos feiert das 25-jähirge Jubiläum des Mauerfalls mit dieser Orion 1989 - in zwei Größen (33 und 38mm) Die Daten: - Gehäuse: Edelstahl...
zeigr

zeigr

Themenstarter
Dabei seit
20.08.2012
Beiträge
275
Ort
Hamburg
Nomos feiert das 25-jähirge Jubiläum des Mauerfalls mit dieser Orion 1989 - in zwei Größen (33 und 38mm)


Die Daten:

- Gehäuse: Edelstahl, dreiteilig
- Durchmesser 33 bzw. 38 mm
- Saphirglas gewölbt; Saphirglasboden gewölbt,
- Höhe 8,54 (Größe 33) bzw. 8,86 mm (Größe 38)
- Zifferblatt: galvanisiert, novembergrau
- Indexe geprägt, diamantiert
- Zeiger: Stahl, vergoldet
- Wasserdicht: bis 3 atm
- Armband: Veloursleder anthrazit
- Referenznummer: 326 (Größe 33), 385 (Größe 38)


Werk:

- α (Alpha) – Manufakturkaliber mit Handaufzug
- Durchmesser: 23,3 mm
- Werkhöhe: 2,6 mm
- Gangdauer: ca. 43 Stunden

Besonderheiten:

Glashütter Dreiviertelplatine, 17 Rubine, Glashütter Gesperr, Incabloc-Stoßsicherung, Unruhspirale aus Nivarox 1A, feinreguliert in sechs Lagen, Schrauben temperaturgebläut, Werkoberflächen rhodiniert mit Glashütter Streifenschliff und NOMOS-Perlage, Sperr- und Kronrad mit Glashütter Sonnenschliff


Mehr dazu auch hier: Die Mauer-Uhr: Nomos Orion 1989 - zeigr.com
 

Anhänge

  • NOMOS_Orion_1989_Groesse_38.jpg
    NOMOS_Orion_1989_Groesse_38.jpg
    209,8 KB · Aufrufe: 662
  • NOMOS_Orion_1989_Gruppe.jpg
    NOMOS_Orion_1989_Gruppe.jpg
    174,8 KB · Aufrufe: 3.208
  • NOMOS_Orion_1989_Groesse_33.jpg
    NOMOS_Orion_1989_Groesse_33.jpg
    157,4 KB · Aufrufe: 424
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.929
Ort
Molwanien
Keinerlei Bezug zum Namen - im Grunde könnte man damit auch das zehnjährige persönliche Jubiläum des letzten Hubba-Bubba-Kauens begehen. Der von Nomos ungelenk konstruierte Grund ist an den Haaren herbeigezogen, solch ein Marketing-Geschwurbel finde ich einfach nur peinlich.

Insofern: Sehr schöne Uhr, auch wenn sie wenig bis nichts neues zeigt. Bezeichnung: Kategorie Kasperltheater.
 
Zuletzt bearbeitet:
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
11.078
Man muss dem Kind nur einen (Marketing)Namen geben und schon läuft es wie geschmiert . . . . . . ;-)

Ich vermisse die Roeckl-Handschuhe diesmal:D; ach was, das Megaphon oder ein Stück Berliner Mauer, yepp, das wären ja wohl die deutlich besseren Utensilien als Beigabe gewesen - wenn wir denn schon wirklich geschichtsträchtig bleiben wollen.


Und nun zur Uhr: das passiert eben, wenn man ein und dasselbe Werk in zwei Gehäusegrößen einbaut: in der einen siehts gut aus, in der anderen mau (wie gewollt und nicht gekonnt). Zudem findet sich bei der größeren ein Abstand zwsichen Federsteg und Gehäuse, der schon reichlich umproportioniert wirkt.

Aber ich bin mir sicher: es werden sich erneut viele Käufer finden, den der zugkräftige Titel reicht schon aus8-).
 
Zuletzt bearbeitet:
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.929
Ort
Molwanien
Zudem findet sich bei der größeren ein Abstand zwsichen Federsteg und Gehäuse, der schon reichlich umproportioniert wirkt.

Stimmt! Auf dem ersten Bild wird das wunderbar kaschiert, indem man das Band zum Gehäuse laufen lässt. Vermutlich hat man's selbst bemerkt?

Habt ihr den Blogartikel eigentlich bis zum Ende gelesen?

Ja. Hat nichts an meiner Meinung geändert. Für mich bleibt's Kasperltheater.

Ein bisschen novembergraue Grüße!
Don
 
Zuletzt bearbeitet:
Bienenreiter

Bienenreiter

Dabei seit
03.05.2012
Beiträge
857
Tolle Marketingidee. Werde für Tage beeindruckt sein...
 
zeigr

zeigr

Themenstarter
Dabei seit
20.08.2012
Beiträge
275
Ort
Hamburg
Immer wieder sehr interessant - die Meinungen und Kommentare in diesem Forum.
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
11.078
Habt ihr den Blogartikel eigentlich bis zum Ende gelesen?

Mhhhh, soll nun der zukünftige Träger immer eine ausgedruckte Version des blogs mit sich führen und prophylaktisch verteilen, damit man (der, der die Uhr am Arm des anderen sieht) es sofort versteht?!?:shock::prost:

Gerade, wenn der blogVerfasser in der Branche tätig ist, dann sollte er doch wissen, dass genau mit "bisschen" und all dem Drumherum die Marketingmaschine so wirklich angeworfen wird. UND(!): NOMOS ist doch der Hersteller von Sondermodellen des letzten Jahrzehntes schlechthin.

Sondermodelle sind doch quasi der Standard bei denen geworden, weil es sich (noch) so blendend verkauft.

Und um dann das Faß dicht zu machen: 10 oder 20 Jahre Mauerfall lagen auch dazwischen und wenn beim 25. Jahrestag (hoffenlich ist sie dann auch verfügbar) auf solche Schlichtheit gesetzt wird, dann muss eben das Novemberwetter herhalten;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.929
Ort
Molwanien
Immer wieder sehr interessant - die Meinungen und Kommentare in diesem Forum.

Ich sehe dein Problem nicht ganz. Steht es nicht jedem frei, ob er in den Beifall des Blog-Artikels einstimmt oder nicht? Ich habe es unlängst andernorts erwähnt, eine Klatschpappen-Pflicht gibt's hier nicht, und das ist auch gut so.

Wie gesagt, zumindest die kleine Version ist eine schöne Variante der schönen Orion. Dem Eiertanz drumherum kann ich halt nix abgewinnen.
 
smarti

smarti

Dabei seit
22.07.2009
Beiträge
3.661
Ort
CH-Winterthur
Wenn die Sondermodelle tatsächlich genau gleich viel kosten wie die Standardmodelle, verstehe ich das Gemotze beim besten Willen nicht.
 
Kosmo

Kosmo

Dabei seit
30.04.2014
Beiträge
50
Ort
östl. Ruhrgebiet
Mhhhh, soll nun der zukünftige Träger immer eine ausgedruckte Version des blogs mit sich führen und prophylaktisch verteilen, damit man (der, der die Uhr am Arm des anderen sieht) es sofort versteht?!?

Oft genug wird hier im Forum darauf angespielt, daß 99% der anderen Menschen sich praktisch nicht für die Uhr an Deinem Handgelenk interessieren und entsprechend auch keine Ahnung haben was für eine Uhr es ist und was für eine Geschichte ggf. dahinter steckt. Also ist es ja auch nicht schlimm, wenn anderen Menschen die Gründung der Firma Nomos genauso schnuppe ist wie eine Mondlandung...


Constellation schrieb:
das Megaphon oder ein Stück Berliner Mauer, yepp, das wären ja wohl die deutlich besseren Utensilien als Beigabe gewesen

Eine teurere Box und Beigaben, die eh niemand benötigt und die im Schrank verschwinden? Machen doch andere Hersteller schon zu genüge ;)





Nix für ungut. ;) :prost:
 
Uhrbann

Uhrbann

Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
3.118
Ort
Bei Hamburg
Sondermodell "Mauer" - na und, mir gefällt die Uhr!
So richtig verstehe ich das Gemoser hier auch nicht. Es ist einfach eine weitere Version der Orion - und das sogar zum normalen Preis.
Und wenn es Nomos nun einmal wichtig ist, an die eigene Firmengründung zu denken, kann ich auch nichts Negatives dran finden.
Das Marketing ist doch wirklich sehr zurückhaltend.

Wenn sie nicht gefällt, wird die Uhr einfach nicht gekauft! Die Personen können dann wieder bei nächster sich bietender Gelegenheit einen Tag und eine Nacht lang jede Minute die Rolexseite aktualisieren, um dann letztendlich mit einer neuen Zifferblattfarbe belohnt zu werden... :D

Gruß von Uhrbann
 
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.929
Ort
Molwanien
Also gut, damit nicht noch mehr Harmonie-Bärchen hier Schnappatmung bekommen:

Geile Uhr. Super Name. Die Novembersonne scheint sogar schon kurz vor Oktober. Die Mauerblümchen blühen bunt. Weltmeister. Lachende Kinder. Putzige Hundewelpen. Alles richtig gemacht. Olé-olé.
:lol:



PS:
...und dabei finde ich die kleine Orion doch wirklich hübsch. Echt.
 
Zuletzt bearbeitet:
thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
7.818
Ort
Exil-Franke in NRW
An sich schöne Uhren. Aber selbst die Große sieht an meinem Arm aus, als hätte ich sie einem Grundschulkind geklaut. Viel zu klein.

Und den Mauerfall als Marketingantrieb einzubauen, ist erbärmlich.
 
ludicree

ludicree

Dabei seit
12.06.2013
Beiträge
3.154
Eine der sinnlosesten Editionen die ich bisher sah.

Allerdings muss man um jede Auflage froh sein, die nichts mit Fussball oder ähnlichem Niveau-Limbo zu tun hat.
 
M

Maischibuzz

Dabei seit
22.02.2012
Beiträge
1.321
Ort
Kurpfalz
Der Name, bzw. die Edition ist für mich hier speziell sekundär. Man kann zwar keinen Zusammenhang herstellen, zwischen Uhr und Edition. Aber eine Stilisierte Mauer auf dem ZB fände ich eher befremdlich - soll heißen: so etwas würde ich mir nicht zulegen.

Aber so wie die Uhr hier zu sehen ist, gefällt sie mir sehr gut. Und wenn für die Edition kein höherer Preis verlangt wird - umso besser.
 
Rainmaker

Rainmaker

Gesperrt
Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
515
Ich hätte es schön gefunden wenn man, so wie bei der "Ärzte ohne Grenzen" - Edition, einen gewissen Anteil des Verkaufspreises für Projekte in der ehemaligen DDR vorgesehen hätte, die unmittelbar mit der Mauer in Verbindung stehen.
 
Thema:

Neue Uhr: Die Mauer-Uhr - Nomos Orion 1989

Neue Uhr: Die Mauer-Uhr - Nomos Orion 1989 - Ähnliche Themen

Nomos Club Campus und Club Campus 38 Future Orange & Absolute Gray: Technische Daten Club Campus Ref. 710 (Orange), 712 (Gray) GEHÄUSE Edelstahl, zweiteilig, Stahlboden verschraubt, GLAS gewölbtes Saphirglas...
Nomos Tangente 38 - 50 ans de Médecins Sans Frontières: Technische Daten Ref.165.S50 GEHÄUSE Edelstahl, zweiteilig, Stahlboden, GLAS Saphirglas AUFZUG Handaufzug MASSE Durchmesser 37,5 mm, Höhe 6,7 mm...
Nomos Orion Ref. 301: Liebes Uhrenforum! Heute möchte ich euch meine neueste Errungenschaft vorstellen. Es handelt sich dabei in gewisser Weise um einen Klassiker...
Nomos Tangente 38 – 50 Jahre Ärzte ohne Grenzen: Hallo liebe Uhrforianer, Wiedereinmal stelle ich eine Uhr vor, die relativ neu am Markt ist und mir mittlerweile ans Herz gewachsen ist, die...
[Erledigt] NOMOS Glashütte Orion 38 Nachtblau Full Set mit Restgarantie: Liebe Freunde hochwertiger Uhren, zum Verkauf steht eine wunderschöne, quasi ungetragene, absolut neuwertige NOMOS Orion 38 Nachtblau Die Uhr...
Oben