Neue Uhr: Czapek Faubourg de Cracovie

Diskutiere Neue Uhr: Czapek Faubourg de Cracovie im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Die erste Nicht-Parmigiani-Uhr mit dem neuen Vaucher-Chrono-Werk und mein persönliches Highlight der BW2018 bis jetzt. Gehäuse: Stahl...

sasolit

Themenstarter
Dabei seit
13.01.2017
Beiträge
4.805
Ort
Nämberch
Die erste Nicht-Parmigiani-Uhr mit dem neuen Vaucher-Chrono-Werk und mein persönliches Highlight der BW2018 bis jetzt.

Gehäuse: Stahl
Durchmesser: 41,5mm
ZB: AuPtPdAg-Legierung mit Guilloche oder Grand Feu-Emaillé
WaDi: 50m
Werk: SXH3 (Basis: VMF 6710)
Gangreserve: 65 Stunden
Preis: CHF 24.000 (verfügbar ab 30. Juni 2018)


28766309_589190408080244_3766891128402477056_n.jpg

29093202_1873885512903362_2255641039161262080_n.jpg

29090675_2058572394424754_1513340256550649856_n.jpg


Quelle: Czapek
 
Zuletzt bearbeitet:

Rolf S

Dabei seit
05.12.2017
Beiträge
145
Ort
schwäb. Alb
Wirklich sehr schöne Uhr.

Danke für's zeigen.

Aber trotzdem sehr ambitionierte Preisgestaltung für eine Stahluhr.
 

sasolit

Themenstarter
Dabei seit
13.01.2017
Beiträge
4.805
Ort
Nämberch
Die Kurzfassung: Endlich wieder ein hochwertiges Chrono-Ébauche mit Säulenrad und vertikaler Kupplung, dass auch noch - wie ein El Primero - mit 5Hz schlägt. Gewissermaßen ein modernisiertes und verbessertes Frédéric Piguet 1185 mit leider etwas mehr Höhe. ;-)

Die Langfassung: Siehe Peter Speake-Marin.
 

sasolit

Themenstarter
Dabei seit
13.01.2017
Beiträge
4.805
Ort
Nämberch
Zuletzt bearbeitet:

JackSlater

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
2.842
Ort
Wien
Wie ich schon bei meiner Vorstellung des Werks vermutet habe, "fünfstelliger Bereich", allerdings 24k finde ich jetzt doch heftig. Hätte eher mit 10-15k gerechnet. Vaucher-Kaliber sind zwar sauteuer, Grand Feu-Emaille auch, aber doch hoch bepreist. Offensichtlich beruft man sich auf die Tradition und will sich daher zu Patek hinbewegen, preislich gesehen.

Ansonsten: wirklich verdammt schöne Uhr. Vor allem die beiden lachs/blau-Kombinationen.
 

wolke

Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
7.066
Ort
Nahe Berlin
Für mich ist Czapek eine der interessantesten (neuen) Marken derzeit. Angefangen von dem erfrischend mutigen Start als Kickstarter-Projekt über die ersten Uhren bis zum gezeigten Chrono mit einem tollen Werk, wunderschönen Zifferblättern und einem herrlichen Gehäuse (die Drückerintegration!). Einfach sympathisch.
Die Preise erklären sich vermutlich (zumindest teilweise) durch den hohen handwerklichen Anteil in der Produktion und natürlich die Platzierung der Marke als PP-Alternative.
 

sasolit

Themenstarter
Dabei seit
13.01.2017
Beiträge
4.805
Ort
Nämberch
Nun ja, das aktuell einzige reine Automatik-Chrono-Modell von Patek in Stahl liegt bei fast 40.000 €. Da ist noch ein wenig Abstand hin... auch dank der dazugehörigen Warteliste (5968A - Aquanaut Chrono). :D

Aber für das gleiche Geld der Czapek kriegt man etwa einen RO-Chrono.
 

JackSlater

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
2.842
Ort
Wien
Na ja, der Unterschied ist halt die Fertigungstiefe. Nehme an, ZB, Zeiger, Gehäuse ... alles zugekauft. Werk sowieso. Aber egal, wunderschöne Uhr mit super Werk. Und ich predige ja immer: eine Uhr ist das Wert, was jemand bereit ist dafür zu bezahlen. Ich gehe nicht davon aus, dass Czapek auf den "Massenmarkt" abzielt und Verkaufszahlen der Top 10 erzielen will. Zumindest nicht kurzfristig ;-).
 

sasolit

Themenstarter
Dabei seit
13.01.2017
Beiträge
4.805
Ort
Nämberch
Zuletzt bearbeitet:

JackSlater

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
2.842
Ort
Wien
Habe ich mir gedacht. Es ist halt schwer, Sachen auf dem Niveau der jeweiligen Spezialisten vom Start weg zu machen. Im Endeffekt ist dann die zugekaufte Leistung meist besser und preisgünstiger.
 

JackSlater

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
2.842
Ort
Wien
Das habe ich gemeint, datograph. Mir ist allemal lieber, Höchstleistungen werden zugekauft als versucht, sie nachzuahmen. Aus meiner Sicht ist das nicht nur für die Qualität gut, sondern auch für die wirtschaftliche Kontrolle. Ich weiß im Vorhinein, wie viel mich die Komponenten kosten.

Mit Zulieferern bzw deren Bekanntmachung offensiv umzugehen, wird ja nach meinem Eindruck in der Luxusklasse immer offenherziger gemacht, eben um mit der Qualität zu werben. Nach dem Motto "wir haben nichts zu verstecken".

Finde die Uhr in der Luxusklasse (unterhalb PP) derzeit die begehrenswerteste.
 
Thema:

Neue Uhr: Czapek Faubourg de Cracovie

Neue Uhr: Czapek Faubourg de Cracovie - Ähnliche Themen

Neue Uhren: Czapek Faubourg de Cracovie Océan d’Or Chronograph: Neue Uhren: Czapek Faubourg de Cracovie Océan d’Or Chronograph Gehäuse: Gelbgold & Rotgold Durchmesser: 41,5mm Höhe: 13,8mm WaDi: 20m Werk: SXH3...
Neue Uhr: Czapek & Cie Faubourg de Cracovie Secret Alloy: Secret Alloy bezieht sich aus das ZB-Material Gehäuse: Stahl Durchmesser: 41,5mm Höhe: 13,8mm WaDi: 50m Werk: SXH3 (VMF 6710; 5 Hz) Gangreserve...
Neue Uhr: Czapek Faubourg de Cracovie California Dreamin': Gehäuse: Stahl Durchmesser: 41,5mm WaDi: 50m Werk: SXH3 Gangreserve: 65 Stunden Limitierung: 18 Stück Preis: CHF 28.000 Quelle: Czapek
Neue Uhr: Czapek & Cie Antarctique Passage De Drake: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 40,5mm Höhe: 10,6mm WaDi: 120m Werk: SXH5 Gangreserve: 56 Stunden Limitierung: 40 Stück (Roaring Forties / graues ZB)...
Neue Uhr: Czapek & Cie. Orion Nebula Antarctique Special Edition: Ein kleiner Vorgeschmack auf das neue Sport-Modell (dann am Stahlband), das am 26.5. veröffentlicht wird. Gehäuse: Stahl Durchmesser: 40,5mm...
Oben