Neue Uhr: Citizen Promaster Mechanical Diver 200m

Diskutiere Neue Uhr: Citizen Promaster Mechanical Diver 200m im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Gefährlich schön am Kautschuk :super:!

1980bari

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
1.066
Ort
Schwabenland
IMG_20210528_171513.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20210528_171614.jpg
    IMG_20210528_171614.jpg
    175,9 KB · Aufrufe: 8
  • IMG_20210528_171528.jpg
    IMG_20210528_171528.jpg
    168,9 KB · Aufrufe: 10
  • IMG_20210528_171520.jpg
    IMG_20210528_171520.jpg
    154,8 KB · Aufrufe: 12
  • IMG_20210528_165834.jpg
    IMG_20210528_165834.jpg
    249,9 KB · Aufrufe: 13

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
16.330
Ort
Bärlin
Das PU Band würde ich wenn erhältlich, wohl auch noch ordern, das sieht dann recht stimmig aus, bei Standard Diverbändern dürfte das dann wohl nicht so gut aussehen.

Hier dann noch zwei Bilder, in natura kann man sich ja besser einen Eindruck verschaffen. ;-)

CPMT02.jpg
CPMT03.jpg

Gruß
Mike
 

watch_love

Dabei seit
08.06.2018
Beiträge
216
Ort
Zadar, Kroatien
Fantastic watch 👍
Cant wait for other two models with dark titanium cases (nb6005 and nb6006) but looks that models are only available in Japan... 🤷‍♂️
 

EL-BARTO

Dabei seit
11.09.2009
Beiträge
689
Ort
München
@ Mike
Nein, ich habe bei Uhrzeit.org bestellt, die hatten Pfingsten einen guten Rabatt.

Und, verdammt, ich habe schon die nächste bestellt, obwohl die Citizen noch nicht mal ausgepackt ist.

H2O KALMAR 2 TITANIUM
 
Zuletzt bearbeitet:

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
16.330
Ort
Bärlin
Ich hatte nach dem kürzen gestern Abend das Band dann doch noch an der Schließe etwas verlängern müssen, was ich heute dann korrigiert habe, auf beiden Seiten sind noch halbe Bandglieder vorhanden, ich habe dann eins gegen ein normales getauscht, jetzt scheint es so ok zu sein, im Sommer kann ich das Band dann nach Bedarf noch an der Schließe verlängern, was mir aber auf Dauer nicht gefallen würde.

Gruß
Mike
 

Steven Rogers Capt

Dabei seit
05.04.2019
Beiträge
1.242
Ort
Diaspora
Brachiales Ding.
Die Krone hat man wohl bei der Integration irgendwie vergessen und die viel zu breite Lünette mit den schlecht
ablesbaren Ziffern, lässt das ZB recht gedrungen aussehen. Die Verarbeitung sieht doch top aus!

Am Stummelindex bei 3 stört sich hier keiner ;-)
 

EL-BARTO

Dabei seit
11.09.2009
Beiträge
689
Ort
München
@ EL-BARTO


Du bist ja verrückt....:lol:
Genieß doch erst mal die neue Promaster.


Gruß Klaus
Du hast natürlich Recht, ich wollte eigentlich auch erst mal nichts mehr kaufen, aber auf genau diese Version der H2O habe ich gewartet und sie ist limitiert, ich durfte also keine Zeit verlieren und freue mich jetzt sehr auf beide Uhren.
Ich darf nicht mehr ins Forum schauen, sonst finde ich die nächste Uhr, die ich "unbedingt" haben muss.
 

hushhush

Dabei seit
22.10.2014
Beiträge
576
Sieht schon cool aus. Mit 42mm eine Überlegung wert, aber mit 46mm ein wenig zu groß.
 

EL-BARTO

Dabei seit
11.09.2009
Beiträge
689
Ort
München
Durch die kurzen Hörner ist der Durchmesser gar nicht so schlimm, mit der hohen Lynette hat die Uhr aber etwas schachturmartiges. :-)
 

plarmium

Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
23.171
Leute, ich verstehe immer noch nicht, wie ein ausgewiesener Experte in der Herstellung von Taucheruhren, wie Citizen seit Jahrzehnten einer ist, solch eine Lünette produzieren kann. Die Ablesbarkeit unter Wasser ist doch gleich Null. Quasi die inverse österreichische Nationalflagge (weißer Adler …).
Eine Erfolgsgeschichte schreibt man so nicht weiter. Zumindest nicht unter Tauchern. Und das ist angesichts der Historie und der Beliebtheit der Modelle bei Tauchern sehr schade.
 

Mastersea

Dabei seit
03.07.2012
Beiträge
5.292
Ort
Schleswig-Holstein
Altbewährte Designkost und leider absolut nichts, was mich vom Hocker reißen würde.

Bin ich der einzige, der sich an der quasi nicht vorhandenen Ablesbarkeit der Lünette stört? Ich habe schon bei den hier gezeigten Fotos meine Probleme und denke, sie ist schon für grobe Nurzzeitmessungen schlecht einsetzbar. Unter Wasser sieht es dann sicher nicht besser aus.
Entweder gibt Citizen nichts auf seinen Ruf als Taucheruhrenbauer, oder aber sie schätzen die Käufer als Landratten ein, die die Uhr weniger wegen ihrer Funktion, als viel mehr wegen der Cesamtoptik kaufen.

Die Minutenstriche sind vorhanden, ja. Für meinen Geschmack (bzw. meine Augen) sind sie aber viel zu klein (erst recht in der Draufsicht). Und wieso man die Ziffern mit „Tarnfarbe“ belegt, während die Schrauben deutlich erkennbar sind, ist mir schleierhaft.
In Summe ist das für mich durch die vielen Designänderungen dann leider kein intuitiv und schnell ablesbares Lünettendesign mehr.

Was nicht heißt, dass ich nicht verstehen kann, dass man das Gesamtdesign in seiner Klotzigkeit mögen kann.

Leute, ich verstehe immer noch nicht, wie ein ausgewiesener Experte in der Herstellung von Taucheruhren, wie Citizen seit Jahrzehnten einer ist, solch eine Lünette produzieren kann. Die Ablesbarkeit unter Wasser ist doch gleich Null. Quasi die inverse österreichische Nationalflagge (weißer Adler …).
Eine Erfolgsgeschichte schreibt man so nicht weiter. Zumindest nicht unter Tauchern. Und das ist angesichts der Historie und der Beliebtheit der Modelle bei Tauchern sehr schade.
Ich glaube mittlerweile hat jeder mitbekommen was du von der Uhr hältst.

Gibt es eigentlich schon weitere Infos zu den anderen Varianten?

Die schwarze Variante mit dem neongrünen Zeiger hatte bis vor kurzem bei sakurawatches noch ein Releasedatum im Mai. Nun fehlt da ein Datum und es heißt nur Preorder.
 

Panda-Express

Dabei seit
08.07.2017
Beiträge
776
Ort
WatchCity
Leute, ich verstehe immer noch nicht, wie ein ausgewiesener Experte in der Herstellung von Taucheruhren, wie Citizen seit Jahrzehnten einer ist, solch eine Lünette produzieren kann. Die Ablesbarkeit unter Wasser ist doch gleich Null. Quasi die inverse österreichische Nationalflagge (weißer Adler …).
Eine Erfolgsgeschichte schreibt man so nicht weiter. Zumindest nicht unter Tauchern. Und das ist angesichts der Historie und der Beliebtheit der Modelle bei Tauchern sehr schade.
Auch wenn es viele nicht hören wollen, aber mal ganz ehrlich unter uns.....die Anzahl derer, die solch eine Uhr wirklich zum Tauchen benutzen,
macht sich in der Verkaufsstatistik sowieso nicht bemerkbar, egal ob von Citizen, Seiko oder anderen Herstellern von "Taucheruhren".

Den meisten gefällt einfach die Optik einer Taucheruhr, das ist zumindest meine Meinung.

Wer kauft sich eine G-Klasse und fährt damit ins Gelände etc. etc. diese Beispiele könnte man ewig so weiterführen.

Zum Thema:

Ich persönlich hatte viele Minuspinkte bei der Uhr gefunden, aber mittlerweile bin ich schon wieder am Überlegen,
mir doch die Version mit Kautschuband zu bestellen. :roll:
 

Dr._G.

Dabei seit
30.04.2020
Beiträge
614
Ort
Raum Stuttgart
Mir gefällt sie auch immer besser.
Bin zwar kein Taucher, aber ich denke der Leuchtpunkt auf der Lünette genügt als Referenz für die verstrichene Zeit. Mehr leutende Elemente hat eine Eco-/ Autozilla und die meisten anderen Diver auch nicht.
 
Thema:

Neue Uhr: Citizen Promaster Mechanical Diver 200m

Neue Uhr: Citizen Promaster Mechanical Diver 200m - Ähnliche Themen

Citizen Series 8: Referenzen 870, 830 und 831 Mechanical: Citizen schreibt dazu: "Series 8 is CITIZEN’s collection of functional and practical watches with a modern, sporty look. We are proud to announce...
Neue Uhr / neues Kaliber: The Citizen Mechanical Model Caliber 0200: Neue Uhr / neues Kaliber: The Citizen Mechanical Model Caliber 0200 Gehäuse: Stahl Durchmesser: 40,0mm Höhe: 10,9mm WaDi: 50m Werk: Automatik...
Neue Uhr: Citizen Promaster Mechanical Diver 200m Asia LE: Gehäuse: Super Titan Referenz: NY0105-81E Durchmesser: 42mm Wasserdicht: 200m Uhrwerk: Cal.8203 Gangreserve: 42 Stunden Extra: Auf 500 Stück...
Neue Uhr: BOLDR Venture Earth - Recycled Titanium Case: Bei BOLDR in Hongkong setzt man auf Recycling! Das Gehäuse der neuen Venture Earth besteht aus aufbereiteten Titan-Bruchstücken und -Spänen. Auch...
Neue Uhr: Zelos Horizons 200m Diver in 43mm: Was Neues aus Singapur: Die Zelos Horizons im 43 mm Stahlgehäuse. Elshan denkt auch wieder an die Zeitgenossen mit kräftigeren Handgelenken...
Oben