Neue Uhr : Chronotechna - the blackest watch ever made

Diskutiere Neue Uhr : Chronotechna - the blackest watch ever made im Werbeforum Forum im Bereich Marktplatz; So sieht die Uhr aus von jemandem, der die Qualität des Dials bemängelt. Kann man wohl gut schlafen, wenn man sowas Leuten für 500 Euros andreht...
goldencolt

goldencolt

Dabei seit
25.12.2011
Beiträge
1.780
2656932

So sieht die Uhr aus von jemandem, der die Qualität des Dials bemängelt.

Kann man wohl gut schlafen, wenn man sowas Leuten für 500 Euros andreht? Die Macher sind ja auf Tauchststation und beziehen nicht wirklich Stellung. Haben wohl viel zu tun bei den Bestellungen, die jetzt zum Normalpreis von 1000 Euro eintreffen :-P
 
wolke

wolke

Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
5.355
Ort
Nahe Berlin
Grundsätzlich finde ich das Zifferblatt okay. Ist halt keine GrandSeiko-Qualität, aber das hat wohl auch niemand erwartet.

Allerdings ist das schwärzeste Schwarz wohl eher das graueste Grau. Und das geht natürlich garnicht, entspricht auch in keinster Weise den Renderings oder den Specs der Uhr und wäre für mich ein Grund zur Rückgabe.
 
G

Galopperfan

Dabei seit
30.01.2016
Beiträge
621
@wolke Ich denke nicht, dass man eine Uhr, die über Kickstarter erworben wurde, zurückgeben kann. Das ist leider das Risiko.

@goldencolt Das ZB sieht richtig übel aus. Vermutlich haben sie das beim Staubwischen montiert. Unglaublich. Ansonsten: Ich denke schon, dass es Unterschiede zwischen einem "normalen" mattschwarz und einem tiefen schwarz a la Vantablack gibt. Ob es den zu erwartenden Aufpreis wert ist, ist natürlich fraglich. Wie man an der Chronotechna sieht, ist es mit der Beschichtung, selbst wenn diese top wäre, ja nicht getan.
 
grmpf

grmpf

Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
1.183
Ort
Ludwigsburg-Oßweil
Allerdings ist das schwärzeste Schwarz wohl eher das graueste Grau.
So ein ähnlicher Gedanke ging mir auch durch den Kopf. Von "Schwarz" sehe ich auf dem ZB nicht wirklich viel. Wenn mir das jemand als Anthrazit verkaufen würde, dann würde ich gegen die Bezeichnung nichts einwenden. Die erkennbaren Staubpartikel stören in jedem Fall, egal ob man den Untergrund jetzt Schwarz oder Anthrazit nennt.
 
goldencolt

goldencolt

Dabei seit
25.12.2011
Beiträge
1.780
Finde es trotzdem ertaunlich, wie präzise Kinder mit Laubsäge so ein Zifferblatt ausschneiden und gestalten können!
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
8.711
Ort
Marburg
Also mal abgesehen davon, das ich alle Kritikpunkte teile: Die Staubpartikel können genau so gut auf dem Glas sein. Ansonsten eine schöne Verar....e, das Teil.
 
G

Gipfelstürmer

Dabei seit
17.11.2016
Beiträge
51
Ort
Bayern
Ich habe den Faden gelegentlich verfolgt, weniger aus Interesse an der Uhr, als an dem fast zu erwartenden Ergebnis.
Das Teil ist richtig derbe - Gehäuse, Blatt, Logo, Zeiger.
Ich weiß gar nicht, wo ich hinsehen soll, am besten weg ... :face:
 
G

Galopperfan

Dabei seit
30.01.2016
Beiträge
621
Also mal abgesehen davon, das ich alle Kritikpunkte teile: Die Staubpartikel können genau so gut auf dem Glas sein. Ansonsten eine schöne Verar....e, das Teil.
Lt. Kickstarter-Forum befinden sich die Staubteile nicht auf dem Deckel.
 
tbickle

tbickle

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
5.521
Ich habe mir jetzt doch tatsächlich die Mühe gemacht, der Marke Chronotechna und Herrn Šich ein wenig auf den Zahn zu fühlen.

Besagter Herr hat im Czech Commercial Register knapp ein halbes Dutzend Eintragungen, von denen die Hälfte inzwischen inaktiv ist. Auf jeden Fall liegt die Vermutung nahe, dass Herr Šich in brotberuflichen Belangen bisher Software-Entwickler war, da die übrigen Register-Vermerke zumindest auf eine gewisse "Software-Nähe" schließen lassen. Die Gesellschaft Chronotechna s.r.o. (tschechisches Pendant für eine GmbH) wurde am 12. Mai 2018 von ihm registriert. Sie hat neben Herrn Šich zwei weitere Gesellschafter und verfügt über ein Gesamtkapital von sagenhaften 100.000 TK (Tschechischen Kronen), was gerade einmal 3.850 Euro entspricht.

All diese Informationen sind öffentlich einsehbar. Umso erstaunlicher ist es daher, dass fast 1.000 "Bäcker" allen Ernstes daran glaubten, dass eine tschechische Firma, die in einem durchschnittlichen Prager Wohngebiet niedergelassen ist, und deren Geschäftsführer bis dahin so viel mit Uhren am Hut hatte wie der Stamm der Apachen mit der Mondlandung, in der Lage sein würde, die schwärzeste Uhr der Welt aus dem Hut zu zaubern. Und das alles auch noch unter dem Label "Swiss Made", gefertigt in La Chaux-de-Fonds, einem der weltweit teuersten Pflaster für Dienstleistungen und Produkte jedweder Art wohlgemerkt? :hmm:

Rückblickend betrachtet, hat sich diese Misere durchaus angekündigt. Die ausgelieferten Uhren sind ein schlechter Witz. Ich bin wirklich gespannt, wie sich die Dinge in dieser Angelegenheit weiter entwickeln werden. Vor allem würde mich interessieren, ab welchem Zeitpunkt sich Herr Šich dessen bewusst war, dass er nicht imstande sein würde, seine vollmundigen Versprechen auch nur ansatzweise zu halten. Immerhin hat er über die KS-Kampagne knapp 300.000 Euro eingenommen. Das ist wirklich kein Pappenstiel.

Außerdem würde mich interessieren, womit in aller Welt das ZB bepinselt wurde. Vantablack oder Black 2.0 können es unmöglich gewesen sein.

Gruß
 
goldencolt

goldencolt

Dabei seit
25.12.2011
Beiträge
1.780
Ich glaube sie wollten ursprünglich wirklich eine geile Uhr mit Vantablack machen, haben dann aber im uhrforum diesen post entdeckt und dann einfach gedacht, dass Du mehr Ahnung hast als dort alle zusammen:

@Alex1974

>>>Hier<<< - eine Tube Black 2.0 für knapp 14€. Theoretisch kann sich jeder damit ein ZB schwarz anpinseln.

Stammt das von Dir gezeigte Bild vom Hersteller? Falls ja, dann ist das wirklich der Gipfel der Peinlichkeit. :D

Gruß
 
matt410

matt410

Dabei seit
23.09.2017
Beiträge
476
Ich habe mir jetzt doch tatsächlich die Mühe gemacht, der Marke Chronotechna und Herrn Šich ein wenig auf den Zahn zu fühlen.

Besagter Herr hat im Czech Commercial Register knapp ein halbes Dutzend Eintragungen, von denen die Hälfte inzwischen inaktiv ist. Auf jeden Fall liegt die Vermutung nahe, dass Herr Šich in brotberuflichen Belangen bisher Software-Entwickler war, da die übrigen Register-Vermerke zumindest auf eine gewisse "Software-Nähe" schließen lassen. Die Gesellschaft Chronotechna s.r.o. (tschechisches Pendant für eine GmbH) wurde am 12. Mai 2018 von ihm registriert. Sie hat neben Herrn Šich zwei weitere Gesellschafter und verfügt über ein Gesamtkapital von sagenhaften 100.000 TK (Tschechischen Kronen), was gerade einmal 3.850 Euro entspricht.

All diese Informationen sind öffentlich einsehbar. Umso erstaunlicher ist es daher, dass fast 1.000 "Bäcker" allen Ernstes daran glaubten, dass eine tschechische Firma, die in einem durchschnittlichen Prager Wohngebiet niedergelassen ist, und deren Geschäftsführer bis dahin so viel mit Uhren am Hut hatte wie der Stamm der Apachen mit der Mondlandung, in der Lage sein würde, die schwärzeste Uhr der Welt aus dem Hut zu zaubern. Und das alles auch noch unter dem Label "Swiss Made", gefertigt in La Chaux-de-Fonds, einem der weltweit teuersten Pflaster für Dienstleistungen und Produkte jedweder Art wohlgemerkt? :hmm:

Rückblickend betrachtet, hat sich diese Misere durchaus angekündigt. Die ausgelieferten Uhren sind ein schlechter Witz. Ich bin wirklich gespannt, wie sich die Dinge in dieser Angelegenheit weiter entwickeln werden. Vor allem würde mich interessieren, ab welchem Zeitpunkt sich Herr Šich dessen bewusst war, dass er nicht imstande sein würde, seine vollmundigen Versprechen auch nur ansatzweise zu halten. Immerhin hat er über die KS-Kampagne knapp 300.000 Euro eingenommen. Das ist wirklich kein Pappenstiel.

Außerdem würde mich interessieren, womit in aller Welt das ZB bepinselt wurde. Vantablack oder Black 2.0 können es unmöglich gewesen sein.

Gruß
Vorweg - du hast vollkommen Recht!

Aber dies ist nun mal Kickstarter. Man investiert Risikokapital in Unternehmen, die in der Regel ziemlich unbekannt sind. Daher muss jeder für sich entscheiden ob ihm das Risiko eines Invest wert ist.

Seit MV überlege ich immer sehr bewusst, ob mir der Risikoabschlag im Preis gross genug ist.

Erschreckenderweis ist er dies bei den meisten KS Projekten nicht!
 
pasta_hansel

pasta_hansel

Dabei seit
05.08.2014
Beiträge
2.424
Ort
Im Bergischen
So Leute..
Dann oute ich mich auch mal als einer jener Deppen, die als Early Adopter dabei waren! :oops:

Meine Chronotechna ist gerade gekommen, und auch wenn mir Ablauf, Änderungen usw. nicht gepasst haben:

Das Ergebnis ist jetzt wirklich nicht "so" sch..., wie hier gerade geredet wird.

Das ZB ist schon tief schwarz! Klar, auch hier wäre eine Entspiegelung super gewesen. Aber es ist jetzt wie es ist!

Und so ist es (Fotos komplett unbearbeitet)

IMG_0222.jpgIMG_0223.jpgIMG_0224.jpg
 
goldencolt

goldencolt

Dabei seit
25.12.2011
Beiträge
1.780
Du hast ein schönes Exemplar erwischt! Gratuliere!
 
Thema:

Neue Uhr : Chronotechna - the blackest watch ever made

Neue Uhr : Chronotechna - the blackest watch ever made - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: Limes Endurance GMT

    Neue Uhr: Limes Endurance GMT: Ich habe bei der Suche nichts gefunden, daher poste ich es mal. Eta 2893-2 Elaborè wasserdicht bis 30 ATM Durchmesser 41,5mm Länge 6-12: 50mm...
  • Neue Uhr: Vacheron Constantin Métiers d’Art The Legend of the Chinese Zodiac – Year of the Rat

    Neue Uhr: Vacheron Constantin Métiers d’Art The Legend of the Chinese Zodiac – Year of the Rat: Diese gewisse Zeit des Jahres beginnt wohl wieder. Gehäuse: Roségold oder Platin Durchmesser: 40,0mm Höhe: 12,74mm WaDi: 30m Werk: 2460 G4...
  • Neue Uhr: Casio BABY-G x Pikachu BGD-560PKC-1

    Neue Uhr: Casio BABY-G x Pikachu BGD-560PKC-1: 25 Jahre Baby-G, nicht ganz 25 Jahre Pokémon (Pikachu ist das 25. Pokémon im Pokédex) Gehäuse.: Resin Maße: 40,0mm x 44,7mm Höhe: 12,5mm WaDi...
  • Neue Uhr: Parmigiani Tonda Chronor Slate

    Neue Uhr: Parmigiani Tonda Chronor Slate: Vorherige Varianten (u.a. GPHG 2017-Gewinner in der Chronographen-Kategorie) Gehäuse: Weißgold oder Roségold Durchmesser: 42,1mm Höhe: 14,6mm...
  • Neue Uhr: Louis Erard x Alain Silberstein Excellence Regulator Limited Edition

    Neue Uhr: Louis Erard x Alain Silberstein Excellence Regulator Limited Edition: Why so serious? Gehäuse: (PVD-)Stahl Durchmesser: 40,0mm WaDi: 50m Werk: ETA 7001 + Louis Erard RE9-Modul Gangreserve: 42 Stunden Limitierung...
  • Ähnliche Themen

    Oben