Neue Uhr : Chronotechna - the blackest watch ever made

Diskutiere Neue Uhr : Chronotechna - the blackest watch ever made im Werbeforum Forum im Bereich Marktplatz; So wie ich das sehe ist das bei den meisten Kick-Starter Uhreprojekte so.... - Die verdienen damit genau das, was sie kalkuliert haben. Der "volle...
S

Sopur

Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
875
So wie ich das sehe ist das bei den meisten Kick-Starter Uhreprojekte so.... - Die verdienen damit genau das, was sie kalkuliert haben. Der "volle Preis" ist nur Teil des PR...
 
G

goldencolt

Gast
Bei the blackest watch ist die Sache doch einfach. The blackest watch ist gar nicht the blackest watch, die verwendeten Materialien dubios. Würde man das so regulär anbieten, wäre man bei den Praktiken des unlauteren Wettbewerbs schnell vor Gericht, dank verbraucherfreundlichen Gerichtsständen unter Umständen auch schnell außerhalb CZ. Mit shitstartern kann man viel machen wie es scheint, als regulärer Käufer würde man die wohl besser rankriegen.
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
13.657
Ort
Oberhessen
So wie ich das sehe ist das bei den meisten Kick-Starter Uhreprojekte so.... - Die verdienen damit genau das, was sie kalkuliert haben. Der "volle Preis" ist nur Teil des PR...
Genau so ist es. In 98% aller Fälle. Manchmal zahlen Hardcore Fans dann doch den vollen Preis für ein paar Restuhren. Das ist alles.
 
matt410

matt410

Dabei seit
23.09.2017
Beiträge
544
Gar nicht schlecht @Mescalito, auch wenn auf dem Bild einige weiße Punkte/Stellen zu sehen sind, auf dem ersten Bild etwa an dem 5-6-Uhr-Ausschnitt.

Ich hatte übrigens letzte Woche Chronotechna mal via Kickstarter-Message angeschrieben, um nach dem Status meiner Uhr zu fragen, vor dem Hintergrund, dass diese als einzige nicht limitierte auf der Website als 'sold out' gekennzeichnet war. Meine Nachricht war kurz aber nicht unfreundlich oder fordernd.

Die Antwort bestand im Wesentlichen aus zwei Absätzen Textbaustein, die auch jeweils zweimal in die Nachricht kopiert wurden :-)
Inhalt war, dass man nächste (also jetzt diese) Woche einen weiteren Schwung rausschicken will.
Alle ausstehenden Pakete seien durch Chronotechna von der Schweizer Post zurückgeholt worden um sie auszupacken und zu prüfen, man sei selbst mit der Situation nicht zufrieden und verstehe meine Frustration (die ich nicht wirklich habe und meiner Ansicht nach auch nicht zum Ausdruck gebracht habe).
Zudem hieß es, dass alle Modelle 'sold out' sein sollten, da nur so viel produziert wurde, wie über Kickstarter bestellt wurde.

Daraufhin wies ich nochmal auf den Hintergrund meiner Frage hin, dass eben die meisten Modelle auf deren Website noch verfügbar seien, und ergänzte die Frage, mit welchem neuen Zeithorizont denn zu rechnen sei.
Die Antwort darauf war kurz, dies sei ein Fehler und das würde korrigiert, es sei nichts mehr verfügbar, auch nicht zum "vollen Preis".

Mal abgesehen von der Verzögerung, und dass man mir auf Nachfrage auch keinen Zeithorizont nannte, in dem ich die Uhr erwarten könne, finde ich es sehr merkwürdig, dass man offenbar nur die in der Kickstarter-Kampagne geforderten Mengen produziert hat. Sinn solcher Kampagnen ist doch eigentlich, die initiale Finanzierung zu erreichen und noch ein paar mehr zu produzieren, damit man dann auch reguläre Bestellungen erfüllen kann. Dass die Uhr eher wenige Käufer finden würde, die >1.300$ dafür ausgeben steht dann aus meiner Sicht erst auf einem anderen Blatt. Will man hier gar keine weiteren Uhren verkaufen? Es bleibt spannend.
Im Zweifel würde ich es genau so machen...
Ich überlege mir einen Fatasiepreis, biete für KS 50% Rabatt an um sie als Schnäppchen laufen zu lassen. Und lasse die Uhr für ein Drittel des rabattierten Preises in China herstellen.

So bekomme ich die volle Produktion für lau vorfinanziert, habe sogar meine Marge vorab und mein Risiko liegt praktisch bei 0.

Keine teure Lagerhaltung, keine Retouren evtl. nicht mal Garantie....

Es ist jedoch tatsächlich so, dass die meisten Uhrenprojekte auf KS keine Anschubfinanzierungen sind sondern risikoloser/ kapitalloser Vertrieb.
 
wolke

wolke

Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
7.247
Ort
Marburg
Naja, es gibt auch ab und zu KS-Projekte, die keinen Profit abwerfen sondern nur der Initiierung einer Marke dienen sollen. Mir fällt gerade kein Beispiel ein... Wie war das bei Czapek?

Aber grundsätzlich sehe ich das ähnlich wie Ihr, KS lebt mittlerweile vom Tschibo-Phänomen: "Preisreduziert" und nur in dieser Woche erhältlich, greifen Sie zu, sonst ist es zu spät...
 
G

goldencolt

Gast
Einzig die ZRC war doch eine ordentliche Uhr bei KS. Alles andere ist doch Produktion von Chinaschrott.
 
M

Milanese

Dabei seit
11.07.2015
Beiträge
1.062
Ort
Wien
Die Formex Essence ist auch kein Chinaschrott und gibt es sogar noch immer zu kaufen, aber eben zur UVP.
 
Yedra

Yedra

Dabei seit
04.04.2018
Beiträge
225
Ort
Dortmund
Aus den letzten Jahren würde ich die Uhren von Tactico / Crepas, Maen, LIV,... auch nicht als China-Schrott bezeichnen,es gibt schon einige gute KS-Projekte,
 
G

goldencolt

Gast
Da gebe ich Euch Recht, mein Posting war überspitzt formuliert. Einige etablierte Hersteller machen auch was über KS und das hat seine Berechtigung.

Aber wenn man auf KS schaut, findet man gefühlt immer zig "neuartige" Uhren, die die Zeiterfassung revolutionieren - aufs minimale beschränken - über sinnlose Goodies verfügen usw. Gerendert okay, wenns ankommt, eben einfach von der Aufmachung billig was man auf Fotos erkennen kann. Man nehme das Brüder Italien Projekt her. Haben mir auch gefallen - auf den Bildern - aber in echt? Und dann paar hundert Euro dafür....
 
nerhu

nerhu

Dabei seit
25.07.2015
Beiträge
1.517
Man nehme das Brüder Italien Projekt her. Haben mir auch gefallen - auf den Bildern - aber in echt? Und dann paar hundert Euro dafür....
Was ist in echt jetzt schlecht an den MV Uhren. Preis/Leistung bei der KS Kampange war in Ordnung und wenn du mir jetzt sagst was daran nicht ein paar Hunderter wert ist wäre ich dir auch verbunden. Das die Kommunikation über KS besch...eiden war würde ich mal aussen vor lassen. Direkt mit dem Hersteller war es aber, bei mir, mehr als zackig.
Keine Frage das es einen großen Anteil an fragwürdigen Uhrenprojekten auf KS gibt, man sollte das Kind aber nicht mit dem Bad ausschütten.
 
G

Galopperfan

Dabei seit
30.01.2016
Beiträge
1.143
Offenbar doch größere Probleme mit den Dials...

Hi Backers.
Hope you are all well?
We owe you an update on the current situation of the production shipments.
250 watches left our atelier from La Chaux-de-Fonds in Switzerland.
Must say we and people at our manufacture did underestimate the time to pack, protect, label all the boxes and organise the shipping but we are now getting in a good habit of it by now.
Next batch is leaving end of this week and by mid next week. 300 pieces in that batch to be precise.
So by now you must wonder where is the remaining of the watches.
Well let’s go straight to the point, we had 24 backers writing to us regarding a sort of lighter center on the dial, especially on the SuperBlack edition. This is something we didn’t observe in our quality checks and certainly did not manifest to QC people at the manufacture. We quickly understood that some dials only showed such defect on daylight rather than on the neon lights of the watchmakers bench.
Once we had the feedback we decided to pull back from the distribution all of the over 600 remaining and on the route boxes and perform a second check on direct sunlight. Big thanks to Swiss Post for being able to recover this from the shipping companies. We decided that 300 of that are not good enough. All these watches are currently getting disassembled to recover the dials in order to recover the top plate, remove the black treatment and redo it again. Roughly speaking we think this could take up to 8-11 weeks to get solved. 2 weeks to disassemble all the watches, up to 6 weeks to redo the dials, 2 weeks to re-assemble, 1 week to ship them.
Guys at the dial factory are running tests on good dials and NanoBlack(tm) raw material to check what happened, they are all nice people and are devastated for all the work they have already put in to see it being broken in the end. They really do what they can and as fast as they can, nobody is slacking there.
For the options they check for:

  • if it was transportation issue
  • if moisture got into the dials conditionning trays
  • some baseplate defect
  • mounting/assembly defect
  • something else entirely
We are truly sorry, but there is no point to ship you a watch that doesn’t match the quality goal, do not match agreed production samples and in the end could create havoc in repairs.
Regarding some other questions raised, some notes to that:

  • You already received your watch but not the extra strap. This will arrive later directly from EU, no need to do customs on it. This will happen in next 2 weeks once we clear customs for it from Switzerland.
  • All of you that are waiting for their shipment will receive a message regarding the status of your order to know if you are part of this week's shipment or if yours is delayed.
  • For theses who will be part of the 300 remaining watches we will offer a further 20% discount on our future project. At this point it’s the least and best we can do.
  • The 24 watches sent back for repair will have the dial replaced at the same time as our last assembly batch.
Very sorry for all that and especially to those who are experiencing the delays, but we are committed to get things right.
With best regards,
- Chronotechna team -

Quelle: https://www.kickstarter.com/projects/chronotechna/the-blackest-watch-ever-made/posts/2633701

p.s. Wie sieht es denn nun mit einem Lumeshot aus, habe bislang noch nirgendwo einen gesehen? Wäre einmal interessant...
 
B

BlackWidow

Dabei seit
15.09.2019
Beiträge
13
Inzwischen habe ich eine Mail von Chronotechna erhalten, gestern soll die Uhr von der Fabrik an die Schweizer Post gesendet worden sein, Ende nächster Woche soll sie in deren System sein, an mich versendet werden, und ich einen Tracking-Link erhalten. Ich bleibe gespannt :-)
 
G

Galopperfan

Dabei seit
30.01.2016
Beiträge
1.143
@BlackWidow Dann drücke ich Dir einmal ganz fest die Daumen, dass Du auch eine Version erhältst, die ein schwarzes ZB hat, so wie es versprochen wurde. Und es würde mich freuen, wenn Du vielleicht einmal einen Lumeshot einstellen könntest, bislang habe ich noch keinen gesehen...
 
B

BlackWidow

Dabei seit
15.09.2019
Beiträge
13
Es wird spannend, das Einwurf-Einschreiben konnte mir heute nicht zugestellt werden, und ich darf es morgen bei der Post abholen :-)
Ich bin ja so aufgeregt :oops:
 
B

BlackWidow

Dabei seit
15.09.2019
Beiträge
13
So, nun ist es tatsächlich so weit, ich konnte die Uhr von der Post abholen. Diese war so freundlich, die Einfuhrabgaben i.H.v. rund 70€ vorzustrecken und zumindest auch ohne nennenswerte Gebühren an mich weiterzureichen. Möglich war das wohl, da das Paket mit Zolltarifnummer und Wertangabe "395 CHF" deklariert war. Offenbar wurde es auch geöffnet und mit Zoll-Klebeband wieder verschlossen.

Nun, was soll ich sagen. Der erste Eindruck war toll, gerade in Anbetracht der Berichte die im Wesentlichen auch im Kommentarbereich der Kickstarter-Kampagne zu lesen waren.
Zudem war dort bisher auch nie eine Uhr mit orangem Zifferblatt zu sehen, soweit ich es gesehen habe.

Da sieht man auch schnell, dass das so furchtbar superblack nicht ist, schon bei nicht übermäßig viel Licht werfen die Zeiger Schatten.
Schade, genau das besonders schwarze Zifferblatt sollte ja das Besondere an dieser Uhr sein.
Trotzdem muss ich so ehrlich sein und sagen, dass es schon recht dunkel wirkt und ich das Design und die Umsetzung schön finde.

Einige Bilder vom Unboxing und vor dem ersten Tragen hänge ich an. Ich bin übrigens der Meinung, dass die Fotos der Uhr nicht immer gerecht werden. In echt wirkt sie auf mich hochwertiger und das extreme Grau sehe ich so nicht. Die Bilder sind übrigens teils bei offenem und teils bei etwas heruntergelassenem Rolladen entstanden, so erklären sich die großen Unterschiede in der Optik.
Auch zwei Lumeshots habe ich angefertigt, wie von @Galopperfan gewünscht. Den ersten bei Restleuchtkraft nach den anderen Fotos, den zweiten nach Aufladen mit einer sehr starken Taschenlampe.
Wenn ich es auch schön fände, wenn es orange nachleuchtet, bin ich mit Dauer und Intensität erstmal zufrieden.
Das Lederarmband (trage ich sonst gar nicht) ist erstmal noch etwas starr, trotz meines großen Handgelenks kann ich es im vorletzten Loch tragen.

Ich werde bei Gelegenheit mal berichten, wie sich die Uhr so im Alltag macht. Insgesamt ja kein günstiges Stück und auf den ersten Blick aber auch kein billiges :-)
Ich würde sie aber wahrscheinlich wieder kaufen/unterstützen, immerhin ist es mal was anderes.

Der Punkt auf dem Zifferblatt auf etwa 8 Uhr ist übrigens wohl ein Staubkorn auf dem Glas gewesen...

Medium 82817 anzeigen
Medium 82818 anzeigen
Medium 82819 anzeigen
Medium 82820 anzeigen
Medium 82821 anzeigen
Medium 82822 anzeigen
Medium 82823 anzeigen
Medium 82824 anzeigen
Medium 82825 anzeigen
Medium 82826 anzeigen
 
B

BlackWidow

Dabei seit
15.09.2019
Beiträge
13
Inzwischen hatte ich Chronotechna mal eine direkte Nachricht geschickt. Ganz sachlich, wie auch meine Einträge im Kommentarbereich.
Inhaltlich eben der Hinweis, dass ich die Uhr ja schön finde, aber das wesentliche versprochene Merkmal aus meiner Sicht nicht erfüllt ist, da ich eben keine besondere Dunkelheit des Zifferblatts erkennen kann.

Antwort: Es sei immer erwähnt worden, dass die Lichtabsorption wohl nur bei "direct light source approach", also wohl bei geradem Eintrittswinkel, gegeben wäre. Schatten würde man immer sehen, außer bei einem schwarzen Loch, welches eben jegliches Licht aufsaugt.

Zudem kündigte man an, mir eine Geheimhaltungsvereinbarung zu senden, die ich unterzeichnen möge, wenn ich mehr Details erfahren und diskutieren möchte.
Dies kam dann auch bald (und von mir unverlangt) an und landete erstmal im Spamordner.

Unterzeichnet habe ich da nichts, da
  • das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, wenn man so will
  • ich keinen derartigen technischen Sachverstand habe
  • mir möglicherweise jegliche Diskussion über diese Uhr verwehrt würde

Mal schauen ob es noch weitere Projekte geben wird, und ob wieder diese Technik die Hauptrolle spielt.
In der zweiten Sequent-Kampagne war ja von Nanoblack™ die Rede, diese Bezeichnung fiel hier ja nicht, mal schauen wie sich die Unterstützer da nach Auslieferung äußern.
Velleicht ist damit dann ja das Ergebnis gelungen, was aus meiner Sicht schon hier versprochen oder zumindest beworben war.
 
G

goldencolt

Gast
Einige haben seit Wochen keine Infos zu defekten Uhren, einige gar keine Uhr. Sieht nicht so gut aus...
 
G

Galopperfan

Dabei seit
30.01.2016
Beiträge
1.143
@BlackWidow Vielen Dank für Deine Bilder, vor allem für die Lumeshots! Habe sie leider erst jetzt gesehen. Du scheinst ja noch einigermaßen Glück gehabt zu haben. Allerdings finde ich es eine absolute Frechheit, wenn die Verantwortlichen jetzt sagen, "es sei immer erwähnt worden, dass die Lichtabsorption wohl nur bei 'direct light source approach' gegeben wäre". Ich kann mich nicht daran erinnern, so etwas im Vorfeld gelesen zu haben. In der Kampagne steht davon auch nichts. Insofern kann man das schon beinahe als "Nepp" bezeichnen, denn ich behaupte einmal, dass das angebliche "Super Black" für 99,99 % der Interessierten den Ausschlag für den Kauf gegeben hat. Wäre einmal interessant zu erfahren, woraus die Beschichtung überhaupt besteht, aber mit Vantablack scheint das ja rein gar nichts zu tun zu haben.

p.s. Ich hoffe trotzdem, dass Du mit der Uhr einigermaßen glücklich werden kannst. Auf einigen Bildern kommt sie imho ganz gut rüber. ;-)
 
Thema:

Neue Uhr : Chronotechna - the blackest watch ever made

Neue Uhr : Chronotechna - the blackest watch ever made - Ähnliche Themen

Neue Uhr: Parmigiani - Tondagraph GT Steel Silver Black: Neue Uhr: Parmigiani - Tondagraph GT Steel Silver Black Gehäuse: Stahl Durchmesser: 42mm Höhe: 14,3mm Wasserdicht: 100m Uhrwerk: PF043...
Neue Uhr: Seiko SPB229J1: Neue Uhr: Seiko SPB229J1 Gehäuse: Edelstahlgehäuse mit Hard-Coating Durchmesser: 39mm Wasserdichtigkeit: 100m Werk: 6R35 Gangreserve: ~70 Stunden...
Neue Uhren: Longines Spirit Titanium: Neue Uhren: Longines Spirit Titanium Gehäuse: Titan Durchmesser: 40 & 42 mm Höhe: 12,2 mm WaDi: 100m Werk: L888.4 (COSC) Gangreserve: 72 Stunden...
Neue Uhr: Mühle Glashütte - Panova Rot: Neue Uhr: Mühle Glashütte - Panova Rot Gehäuse : Stahl Durchmesser : 40mm Höhe : 10,4mm Wasserdicht : 100m Uhrwerk : SW 200-1 Gangreserve : 38...
Neue Uhr: Stewart Dawson Belgravia: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 42mm Höhe: 13mm Wasserdicht: 50m Uhrwerk: Sellita SW200 Gangreserve: 40 Stunden Preis : 990 Euro Link: Stewart...
Oben