Neue Uhr: Christopher Ward C65 Gold/Black

Diskutiere Neue Uhr: Christopher Ward C65 Gold/Black im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Hatten wir, glaube ich, noch nicht... Klick
Denis

Denis

Dabei seit
18.10.2009
Beiträge
424
Ort
Nord-Schwarzwald
Sehr schön, mir persönlich gefällt allerdings das Gegengewicht am Sekundenzeiger nicht. Daher bevorzuge ich bei CW die Modelle mit kleiner Sekunde.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.492
Ort
Hannover
Christopher Ward wird immer besser - obwohl sie ja schon lange im Markt sind, war 2019 für mich das Jahr in dem die Marke richtig durchgestartet ist.

Ich bin schon gespannt, was Christopher Ward am "Black Friday" dieses Jahr als Angebote im Direktvertrieb raushaut, fürchte aber, dass sowohl die neue Military-Linie als auch die ganze Vintage-Diver Linie nicht dabei sein werden.

Carsten
 
R

Runner666

Dabei seit
21.05.2013
Beiträge
337
Würde mir noch besser gefallen, wenn der Markenname zentral wäre
 
Plaggy

Plaggy

Dabei seit
20.06.2016
Beiträge
4.021
Ort
Westerwald
Denke auch das für die meisten gut laufenden Modelle bzw. die interessanten Limited der obige Promo das letzte der Gefühle sein wird. Rausgehauen wir nur was nicht läuft. Also entweder die kleinen größen oder die schlechter laufenden Kollektionen.
 
C

cmg1987

Dabei seit
11.07.2014
Beiträge
73
Ort
Vorarlberg
Ja... bin auch Fan der Marke geworden und war direkt schockverliebt als ich sie gesehen hab. Nur leider ist sie mir höchstwahrscheinlich zu groß... (und außerdem hab ich grad andere große Ausgaben die bezahlt werden wollen :-( ). Schade.
 
nerhu

nerhu

Dabei seit
25.07.2015
Beiträge
1.220
Die machen einfach alles richtig.
Muss ich, leider, wiedersprechen. Besitze selber 2 CWs und mag sie sehr. Aber der Erwerb war jedesmal mit einem kleinen Drama verbunden. Eine ging 2x hin und her, die andere 3x :shock: plus noch andere Kleinigkeiten. Sollte der Brexit wirklich irgendwann einmal vollendet sein würde ich bei sowas, jedesmal Verzollung, wahnsinnig werden.

Trotzdem eine weitere sehr schöne Ausgabe der C65 Serie. Da musste ich mich schon einigemale zurückhalten um es nicht doch noch einmal mit dem CW Kunden"service" zu probieren.
 
Chaplin94

Chaplin94

Dabei seit
08.01.2018
Beiträge
154
Bis jetzt habe ich das Logo immer noch nicht ganz verstanden. Es passt einfach nicht so richtig auf die doch teilweise sehr klassischen Uhren. Klar, ein Logo soll durch die ganzen Designlinien reichen und einen gewissen Wiedererkennungswert leisten, bei CW finde ich das allerdings nicht sehr geglückt. Insgesamt ist die Uhr sehr schön, aber hier hätte auch ein kleines schwarzes Datum nicht geschadet, da sich bereits viel Text auf dem ZB befinden.
 
Denis

Denis

Dabei seit
18.10.2009
Beiträge
424
Ort
Nord-Schwarzwald
Bloß kein Datum! Uhren mit hässlichem Datum gibt's wie Sand am Meer. Danke CW, dass ihr kein Datum irgendwo reingeschoben habt.
 
Pausini

Pausini

Dabei seit
28.05.2019
Beiträge
698
Edles Design, gefällt mir auch. Falls hier jemand des Herstellers mitliest: Beim nächsten Strategiereview mit dem Vorstand solltet ihr den Namen thematisieren, im Sinne einer sanften Markenevolution. Kürzt das Christopher Ward auf Ward. Nur Ward, und mittet es oben im ZB ein wie alle anderen Marken auch.
 
O

Ostsachse

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
186
Bis jetzt habe ich das Logo immer noch nicht ganz verstanden.
CW nennt es selber „twin flag pattern“; eine Kombination aus Georgskreuz (England) und Schweizerkreuz. Beide sind sich so ähnlich in Form und Abmessungen, dass man das eine aus dem anderen “ausschneiden“ und nebeneinander legen kann. Die Ableitung kann ich nachvollziehen und optisch hab ich schon viel größere Verbrechen auf Zifferblättern gesehen.
 
O

Ostsachse

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
186
... mittet es oben im ZB ein wie alle anderen Marken auch.
Und wenn sie das dann wirklich tun würden käme die nächste Nörgler- Fraktion an und bemängelte Eigenständigkeit weil ja alle anderen das Logo auch oben mittig tragen...:ok:
 
Chaplin94

Chaplin94

Dabei seit
08.01.2018
Beiträge
154
CW nennt es selber „twin flag pattern“; eine Kombination aus Georgskreuz (England) und Schweizerkreuz. Beide sind sich so ähnlich in Form und Abmessungen, dass man das eine aus dem anderen “ausschneiden“ und nebeneinander legen kann. Die Ableitung kann ich nachvollziehen und optisch hab ich schon viel größere Verbrechen auf Zifferblättern gesehen.
Ahja, vielen Dank. Das ist interessant.
 
J

jimjoe

Dabei seit
07.12.2018
Beiträge
374
CW nennt es selber „twin flag pattern“; eine Kombination aus Georgskreuz (England) und Schweizerkreuz. Beide sind sich so ähnlich in Form und Abmessungen, dass man das eine aus dem anderen “ausschneiden“ und nebeneinander legen kann.
Wenn Du die mittelalterlichen Varianten meinst okay, aber die neueren? Irgendwie sind aber alle Kreuze ähnlich also interessantes Argument. Was hat das Georgskreuz überdies hier für eine Bedeutung (und zweitens in Bezug auf die Schweiz)? Nehmen die schon was vorweg: GB ohne Schottland und Nordirland? :hmm:
 
O

Ostsachse

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
186
Wenn Du die mittelalterlichen Varianten meinst okay, aber die neueren? Irgendwie sind aber alle Kreuze ähnlich also interessantes Argument. Was hat das Georgskreuz überdies hier für eine Bedeutung (und zweitens in Bezug auf die Schweiz)? Nehmen die schon was vorweg: GB ohne Schottland und Nordirland? :hmm:
What ever... Aus meiner Sicht: das Georgskreuz und das Schweizerkreuz sind identisch; nur farb- invertiert. CW ist in England ansässig (England (!); ohne Bezug auf Schottland und/ oder Nordirland). Produziert werden die DInger in der Schweiz. Falls ich mich in der Argumentation wiederhole, dann gerne: das Logo ist um Einiges schlüssiger als viele andere, berücksichtigt man ausschließlich England und Schweiz. Aus einem gleichfarbigen Quadrat bastelt CW sowohl die eine als auch die andere Flagge und macht damit mMn nichts falsch.
 
Jannemann

Jannemann

Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
164
Eigentlich eine wirklich schöne Uhr. Aber der Hauptkritikpunkt bleibt. Der Schriftzug da links ruiniert die gesamte Optik. Eigenständig ist es, aber die anderen Hersteller wissen, warum sie auf diese Form der Eigenständigkeit verzichten...
 
Plaggy

Plaggy

Dabei seit
20.06.2016
Beiträge
4.021
Ort
Westerwald
Es sieht auf diesem Dial halt nicht toll aus. Bei anderen gibts an der Stelle gegenüber dann das Datum, was ein gute Balance bilden kann.
Hier ist Vintagelume bei weißer Schrift, kann schon komisch wirken.
 
Thema:

Neue Uhr: Christopher Ward C65 Gold/Black

Neue Uhr: Christopher Ward C65 Gold/Black - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: Christopher Ward C65 Anthropocene Limited Edition

    Neue Uhr: Christopher Ward C65 Anthropocene Limited Edition: Sieht interessant aus. Besonders an Stahl... Klick
  • Neue Uhr: Christopher Ward C1 Moonglow

    Neue Uhr: Christopher Ward C1 Moonglow: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 40,5mm Höhe: 12,35mm WaDi: 30m Werk: JJ04 (ETA 2836 + In-House Modul; -10/+20 Sekunden pro Tag) Gangreserve: 38...
  • Neue Uhr: Christopher Ward C60 Trident Elite 1000

    Neue Uhr: Christopher Ward C60 Trident Elite 1000: Gehäuse: Titan (Grade 2) Durchmesser: 42,0mm Höhe: 14,6mm WaDi: 1.000m WerK: SW200-1 Gangreserve: 38 Stunden Limitierung: 300 Stück Preis: 1.565 €...
  • Neue Uhr: Christopher Ward C65 Trident Vintage Mk II

    Neue Uhr: Christopher Ward C65 Trident Vintage Mk II: Nach den Divern bekommt jetzt auch der sportliche Dresser das neue Gehäuse und der ist aus meiner Sicht gut gelungen. <iframe...
  • Neue Uhr Christopher Ward C60 Trident 316L Limited Edition - Black

    Neue Uhr Christopher Ward C60 Trident 316L Limited Edition - Black: CW bringt ein weiteres Modell der Trident als limitierte Sonderserie. Zitat: "Undoubtedly our most striking C60 Trident 316L Limited Edition...
  • Ähnliche Themen

    Oben