Neue Uhr: Brellum Wyvern GMT

Diskutiere Neue Uhr: Brellum Wyvern GMT im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Brellum hat mit der Wyvern GMT eine wunderschöne COSC-zertifizierte Uhr auf den Markt gebracht. Soweit ich weiß, ist dies die erste GMT von...
W

-Wulf-

Themenstarter
Dabei seit
11.08.2018
Beiträge
289
Ort
Ruhrgebiet
Brellum hat mit der Wyvern GMT eine wunderschöne COSC-zertifizierte Uhr auf den Markt gebracht. Soweit ich weiß, ist dies die erste GMT von Brellum.

WGMT.117.jpg
WGMT.137.jpg

Es gibt sie mit schwarzem und blauen Blatt am Stahlband oder Kautschuk. Die blaue Variante erhält ein blaues Kautschukband mit gelbem Zierstreifen, die schwarze Variante ein schwarzes Kautschukband mit rotem Zierstreifen:

WGMT.110.jpg
WGMT.130.jpg

Diese Kontrastfarben werden ebenso auf den jeweiligen Blättern aufgegriffen: Im Schriftzug "Dual Time", der "24" der zweiten Zeitzone und der Spitze des GMT-Zeigers. Somit ergibt sich ein stimmiges Bild. Einzig die "Krümmelmonster-Augen" über der "12" der zweiten Zeitzone irritieren mich noch etwas. Hier bin ich mir noch nicht schlüssig, ob sie stören oder nicht.

Spannend finde ich dagegen die Maße: Ein Durchmesser von 42,3 mm bei eine (von Brellum sogenannten) axis to axis Maß von 45 mm und einer Höhe von unter 11 mm ergeben sicherlich ein sehr angenehmes Tragegefühl für eine große Varianz von HGUs. Leider ist das Lug-to-Lug-Maß nicht angegeben.

Ob es sich um eine "echte" GMT-Funktion handelt, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen, vermutlich ist es nur eine zweite Zeitzone über dem GMT-Zeiger ("24H dual time"). Auf jeden Fall ist sie mit dem kleinen Zeiger und dem innenliegenden 24-Stunden-Ring sehr schön eingebunden. Auch das Datum wirkt für mich stimmig platziert.

Screenshot_20210910-114943__01.jpg

Der Preis ist mit ca. 1700 Euro (Kautschuk) bzw. ca. 1850 Euro (Stahl) aus meiner Sicht fair und in Ordnung. Wer schonmal eine Brellum am Arm hätte, weiß um die sehr gute Verarbeitung des Gehäuses und Bandes sowie die aufwändige Verzierung von Blatt, Boden und Werk.

Screenshot_20210910-115037__01.jpg
Screenshot_20210910-114933__01.jpg

Hier noch die technischen Daten, die ebenfalls vielversprechend aussehen:
  • Caliber BRELLUM BR-893-GMT Automatic Chronometer COSC Certified (base Eta)
  • Officially Chronometer Certified by the COSC (delivered with certificate)
  • Fully decorated movement, with Perlage, Geneva stripes, blue screws, Brellum rotor 5N
  • Hands for Hours, Minutes, Seconds, GMT hand (24H dual time), instantaneous date, stop-second.
  • Stainless steel case 316L (DIN 1.4435) WR 100 meters (333 ft), tested 100%
  • Sapphire crystal BOX shape on the top and sapphire on the exhibition caseback, antireflexion coating
  • Multilevel Blue dial, sunray pattern, diamond cut indexes,luminescent material (Superluminova)
  • Diamond cut hands, luminescent material (Superluminova)
  • Integrated rubber strap (HNBR) with steel pin/buckle with Brellum logo
  • Diam. 42.30mm, axis to axis 45.00mm
  • Thickness 10.90mm with domed sapphire crystal
  • Suitable for all wrists from 15 to 21cm (5.9 to 8.3 inches)
  • Weight/Poids 75g (without bracelet)
Screenshot_20210910-114919__01.jpg
Screenshot_20210910-114953__01.jpg
Screenshot_20210910-115031__01.jpg

Quelle: Alle Informationen und Fotos stammen von brellum.swiss.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Thomas74

Dabei seit
21.01.2016
Beiträge
50
Erstmal schöne Uhr, aber irgendwie stehe ich auf dem Schlauch. 42,3 mm Durchmesser und 45 mm Lug-to-Lug hieße, dass das Horn das Gehäuse um nur 1,35 mm überragt. Das kann eigentlich nicht sein. Oder ist der Durchmesser mit Krone gemeint?
 
Vernomeno

Vernomeno

Dabei seit
01.11.2020
Beiträge
766
Ort
Saarland
Also auf den Produktbildern im Startpost finde ich sie wirklich sehr schön.

Auf den "Echtbildern" am Arm wirkt sie auf mich komplett anders. Viel klassischer. Gefällt mir da dann nicht mehr so gut.

Genau das hab ich mir auch gedacht. Gerade am Stahlband am Arm gefällt sie mir gar nicht.
Auch wenn es jetzt definitiv keine hässliche Uhr ist.
 
JPW

JPW

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
1.463
Erstmal schöne Uhr, aber irgendwie stehe ich auf dem Schlauch. 42,3 mm Durchmesser und 45 mm Lug-to-Lug hieße, dass das Horn das Gehäuse um nur 1,35 mm überragt. Das kann eigentlich nicht sein. Oder ist der Durchmesser mit Krone gemeint?
Das fiel mir auch auf, die Angabe 45mm passt nicht zu den Bildern bei 42,3mm Durchmesser. Bei den technischen Daten steht: "axis to axis: 45mm"; wahrscheinlich ist damit der Abstand der Federsteg-Bohrungen gemeint. Das Lug to Lug ist wahrscheinlich eher in Richtung 48-50mm, die Hörner sehen nicht sonderlich kurz aus.

An der Uhr gefällt mir eigentlich nur das Zifferblatt, der Rest ist eher nicht mein Fall.
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
14.281
Ort
Oberhessen
Erstmal schöne Uhr, aber irgendwie stehe ich auf dem Schlauch. 42,3 mm Durchmesser und 45 mm Lug-to-Lug hieße, dass das Horn das Gehäuse um nur 1,35 mm überragt. Das kann eigentlich nicht sein. Oder ist der Durchmesser mit Krone gemeint?
Lug2lug wird eher 50mm sein. 45mm verstehe als Durchmesser mit Krone.
 
W

-Wulf-

Themenstarter
Dabei seit
11.08.2018
Beiträge
289
Ort
Ruhrgebiet
Auf den "Echtbildern" am Arm wirkt sie auf mich komplett anders. Viel klassischer. Gefällt mir da dann nicht mehr so gut.
Genau das hab ich mir auch gedacht. Gerade am Stahlband am Arm gefällt sie mir gar nicht.
So ging es mir bei der klassischen Wyvern. Das liegt vermutlich an der Gehäuseform. Die Uhr würde ich mir deshalb auch nicht blind bestellen. Auch wenn ich die blaue Variante am Kautschuk echt toll finde.

Erstmal schöne Uhr, aber irgendwie stehe ich auf dem Schlauch. 42,3 mm Durchmesser und 45 mm Lug-to-Lug hieße, dass das Horn das Gehäuse um nur 1,35 mm überragt. Das kann eigentlich nicht sein. Oder ist der Durchmesser mit Krone gemeint?
Mein Fehler. Brellum gibt hier das axis-to-axis-Maß mit 45 mm an. Also vermutlich die Federsteg-Vertiefungen. Ich habe es oben entsprechend geändert.

was für neugierige Glubschaugen glotzen mich da oberhalb der 6 an?
Das hatte ich oben zufällig auch gerade noch ergänzt, da mich die "Krümmelmonster-Augen" auf einem vergrößerten Bild genau angeschaut haben. ;)
 
W

-Wulf-

Themenstarter
Dabei seit
11.08.2018
Beiträge
289
Ort
Ruhrgebiet
Ich habe völlig übersehen, dass es auch noch eine silberne Variante mit blauen Akzenten gibt. Ebenfalls sehr schick:

WGMT.107.jpgWGMT.100.jpg

Hier gefällt mir die Variante am Stahlband sogar noch etwas besser. Insgesamt bleibt aber die Version mit blauem Blatt und Kautschuk mein Favorit.

Screenshot_20210910-131921__01.jpg


Screenshot_20210910-131926__01.jpg

Gefällt mir im Grunde sehr gut, muss aber die ganze Zeit an Jaeger-LeCoultre Polaris und Oris Aquis GMT denken.

Die beiden Uhren sind mir auch sofort in den Sinn gekommen. Ich finde es aber eine gelungene Symbiose.
 
paysdoufs

paysdoufs

Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
6.895
Die Nippel-Indizes an den Kardinalpositionen des GMT-Stundenkreises irritieren mich auch. Welchen Zweck (wenn überhaupt) haben die denn?

Die Rallyestreifen auf den Kautschuk-Bändern hätte es IMHO auch nicht gebraucht.

Echte K.O.-Kriterien wären für mich aber die gestufte Lünette (zumal in Verbindung mit dem gestuften Rehaut) und der seltsam proportionierte Bandanstoff. Die beiden kann ich bei den Live-Bildern gar nicht ignorieren…
 
Zuletzt bearbeitet:
JackSlater

JackSlater

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
3.070
Ort
Wien
Gefällt mir im Grunde sehr gut, muss aber die ganze Zeit an Jaeger-LeCoultre Polaris und Oris Aquis GMT denken.

Hab draufgeklickt ohne Überschrift zu lesen und dachte eine neue JLC.
An sich schön, aber Bandanstoß viel zu breit.
Was mit axis zu axis gemeint sein soll? L2L kann es nicht sein. Der muss bei mindestens 50 liegen. Hörner sind recht lang. Ich schätze sogar eher 52.
Suitable for all wrists from 15 ... ist auch eher strange. Klar, meine Frau mit 13,5cm HGU kann sich auch eine Uhr mit 50mm umbinden, die Hörner schauen halt dann rüber ;-).

Wenn ich mir dieses Foto auf der Website anschaue, würde ich sagen, entspricht ungefähr meinem HGU von 17,5, sprich: nicht mehr wirklich tragbar.
Brellum-Wyvern-GMT-Chronometer-hands-on-13.jpg

Schade eigentlich. Rehaut ein wenig schmaler und Bandanstöße kürzer UND schmaler und die Uhr wäre extrem gut (weil mir auch die Polaris sehr gut gefällt ;-)).
 
DrPool

DrPool

Dabei seit
10.03.2020
Beiträge
399
Nippel-Krümelmonster-Glubschaugen...Astrein! :D

Ich denke mal, das soll eine Tag/Nacht-Markierung der 24 Stunden darstellen. Wobei ich von 18:00-06:00 eher dunkel gewählt hätte (Nippel, ääh Mond...8-)) und von 06:00-18:00 den helleren Himmelskörper (Sonne) und nicht umgekehrt. Aber vielleicht gibt es ja noch eine bessere Erklärung...;-)
 
W

-Wulf-

Themenstarter
Dabei seit
11.08.2018
Beiträge
289
Ort
Ruhrgebiet
Einige weitere Fotos gibt es im Artikel von Monochrome Watches.

Leider komme ich in den nächsten Monaten nicht in die Schweiz. Ich würde mir gerne einen Eindruck von der Blauen am Arm machen.
 
Vincent_Rock

Vincent_Rock

Dabei seit
16.05.2015
Beiträge
4.610
Endlich is dieser grausige Drache vom Blatt verschwunden.
 
Thema:

Neue Uhr: Brellum Wyvern GMT

Neue Uhr: Brellum Wyvern GMT - Ähnliche Themen

Brellum Pilot Power Reserve LE.2 Chronometer - Green is the new black!: Relativ spät folgt Brellum der Trendfarbe des Jahres 2021 und bringt einen der schönsten Flieger-Chronos nun mit grünem Blatt als Limited Edition...
Neue Uhr: Jacob & Co. Astronomia Alec Monopoly Is True Mechanical Extravaganza: Mal wieder ein "interessantes" Exemplar: Case: 50mm diameter x 25mm height – 18k rose gold case with sapphire windows along the caseband –...
Neue Uhr: Patek Phillipe Reference 5930P-001 Self-winding World Time Flyback Chronograph: Dial: Green, hand-guilloched, gold applied hour markers with luminescent coating; white gold faceted dauphine hands with luminescent coating Case...
Neue Uhr: H2O Kalmar 2 Deep Diver Titandamast/Black Sunburst Dial: Habe die Uhr gerade auf der H2O HP gesehen. Verkaufsstart steht wohl demnächst bevor. Quelle: SOLD OUT! H2O KALMAR 2 DEEP DIVER TITANDAMAST /...
Neue Uhr: E.C. Andersson GL KONTRA-GAUSS GMT BRUSHED: Ich war heute seit langem mal wieder auf der E.C. Andersson HP, und habe eine neue Uhr entdeckt, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Für alle...
Oben