Neue Uhr aus Glashütte im B-Uhren-Stil

Diskutiere Neue Uhr aus Glashütte im B-Uhren-Stil im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, kann Euch eine neue Uhr aus Glashütte vorstellen, die bei Hemes in Glashütte hergestellt wird. Aus Urheberrechtsgründen bitte hier weiter...
H

holger 57

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
15.01.2010
Beiträge
1.286
Ort
Harz
Hallo,
kann Euch eine neue Uhr aus Glashütte vorstellen, die bei Hemes in Glashütte hergestellt wird.
Aus Urheberrechtsgründen bitte hier weiter lesen und Bilder anschauen.
Gruß Holger
 
T

tourby

Uhrenhersteller, Tourby Watches
Dabei seit
06.10.2008
Beiträge
230
Die Uhr gefällt mir gar nicht

aber der Uhrmacher, der das Werk baut ist ein ganz guter Bekannter. Jeden Cent wert...

viel Erfolg Hemess
 
Brasi

Brasi

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
2.992
Ort
LC 100
Die verkaufen Uhren mit Werk auf Basis eines Miyota Werkes für knapp 1000 Euro....das kann doch nur ein gespielter Witz sein
 
H

holger 57

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
15.01.2010
Beiträge
1.286
Ort
Harz
Hallo Brasi,
mal unabhängig davon, daß
- Miyota gute Werke baut
- ETA nur noch Rohwerke für den eigenen Konzern herstellt
- ein gewisser Arbeitsaufwand in Glashütte aufgebracht werden muß, damit man Glashütte aufs Zifferblatt schreiben darf

was hat Miyota mit dem bei Hemes modifizierten Schweizer Uhrwerk Unitas 6498 zutun ?

Gruß Holger
 
Brasi

Brasi

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
2.992
Ort
LC 100
Meine Aussage bezog sich auf die Firma. Auf der Website des Herstellers sind eben nur die Miyota Werke verzeichnet.
Ich habe auch nie behauptet dass die Miyota Werke nicht gut wären, sondern nur dass ich den Preis für einen gespielten Witz halte.
 
k.azz`

k.azz`

Dabei seit
14.06.2008
Beiträge
7.584
Ort
Bonn
Optisch finde ich die Uhr wirklich ansprechend. Da sie aber wieder mal mit dem "standard" Unitas kommt, wird sie wohl wieder mal mindestens 42mm + haben. Wird Zeit, dass mal wieder andere Werke verbaut werden.
 
purpur73

purpur73

Gesperrt
Dabei seit
17.02.2010
Beiträge
6.335
Ort
Leipzig
Gefällt mir auch nicht diese Uhr.Schade dass nicht mal was richtig gut sportliches, zu einem moderaten Preis kommt.Die einzigen in Glashütte,sind wohl Mühle ,die das so ein bissl hinbekommen:-)
 
GUB Kaliber

GUB Kaliber

Dabei seit
08.06.2010
Beiträge
794
Ort
Prignitz
Hallo
Das Hemess finde ich zu groß und der Schriftzug Record ist völlig fehl am Platz. Ohne dies ein sehr gefälliges Blatt. Gehäuse find ich gut nur die Krone sieht nicht passend aus.
Gruß Peter
 
Noctilux

Noctilux

Dabei seit
18.08.2009
Beiträge
2.963
Ort
Nordlicht in Bayern
Wow, endlich mal eine neue Uhr im Fliegerdesign mit einem modifizierten Unitas-Kaliber – wie innovativ... :super::D

Das einzig Auffällige an der Uhr ist aus meiner Sicht der ziemlich überdimensionierte Markenschriftzug plus der bemerkenswert häßliche, rote „Record“ Schriftzug bei drei Uhr, dessen Sinn und Positionierung sich mir nicht so ganz erschließt.

Ansonsten optisch eine unter vielen und absolut nicht meins.
 
Paulchen

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
5.916
Ich habe auch nie behauptet dass die Miyota Werke nicht gut wären, sondern nur dass ich den Preis für einen gespielten Witz halte.
Eine Uhr definiert sich nicht allein über das Werk!

Ich zitiere mal THE aus dem WTF:


Also Leute, jetzt mosert mal nicht rum bevor ihr wisst worum es geht.

Dass Hermess ein alter Galvanik-Betrieb in Glashütte ist habt ihr ja sicherlich schon selbst recherchiert. Dass es mit dem Geschäft wieder so richtig läuft seit die Branche im Ort brummt bestimmt auch.

Warum also nicht selbst was auf die Beine stellen wenn man eh schon im Geschäft und am Ort ist? Schliesslich sind die Mitbewerber selbst schuld wenn sie dem Erbe in Form der alten GUB-Uhren nicht huldigen.

Ich persönlich finde die Uhr klasse. Sie hat genau die richtige Grösse, ein aufwändiges Zifferblatt und ein wunderschön filigranes Gehäuse. Grade so wie es früher schon war und kein Einheits-Kochtopf-Gehäuse mit Billig-Flachzifferblatt wie es so mancher Mitbewerber und auch viele Private Labler machen.

Dass das Gehäuse trotz des schmalen Rahmens sehr stabil geworden ist, liegt an einer cleveren Konstruktion, könnte vielleicht sogar von Dr. Boldt sein. Das Werk ist ein Miyota wie man unschwer erkennt, allerdings ein japanisches und nicht aus China, es wird komplett zerlegt, überarbeitet und neu galvanisiert. Ich denke, mit etwas Hingabe dürfte es einem ETA der vergleichbaren Preisklasse durchaus ebenbürtig sein.

Womit wir auch schon beim Preis wären. Knapp 1000,- Euronen ist nicht wenig, aber auch nicht viel. Das teurere Modell würde ich vergessen, Schraubkrone und höhere Dichtigkeit muss an so einer Uhr nicht sein. Da die Verarbeitung absolut toll ist, die Zeiger sehen sackgut aus, hält sie jedem Vergleich stand. Dass sie schöner gezeichnet ist als Vergleichbares und nicht nach beliebigem Baukasten-Geschraubsel aussicht macht sie noch sympatischer.


http://forum.watchtime.ch/viewtopic.php?f=5&t=4248&start=45

Zum Verständnis:
Bis vor kurzem (1/2 Jahr?) gab es zwei Varianten der Uhr.
 
Yddeg

Yddeg

Dabei seit
28.06.2008
Beiträge
1.226
Ohne den Namensschriftzug und den Record wäre das eine Stino-Fliegeruhr mit ganz netter Zeigerform und, wenn auch in Deutschland überarbeitetem (was immer das heißt), Japanwerk.

Find ich jetzt nicht gerade spannend, und der zunehmend verheizte Begriff "Glashütte" machts auch nicht besser.

Gruß

Yddeg
 
Bagheera

Bagheera

Dabei seit
29.05.2009
Beiträge
299
Ort
Münster
Wow, endlich mal eine neue Uhr im Fliegerdesign mit einem modifizierten Unitas-Kaliber – wie innovativ... :super::D

Das einzig Auffällige an der Uhr ist aus meiner Sicht der ziemlich überdimensionierte Markenschriftzug plus der bemerkenswert häßliche, rote „Record“ Schriftzug bei drei Uhr, dessen Sinn und Positionierung sich mir nicht so ganz erschließt.

Ansonsten optisch eine unter vielen und absolut nicht meins.
absolut. Das ZB in der Form hat man schon X-mal gesehen (Baumuster A mit kleiner sekunde auf 6 uhr). Prinzipiell ein gefälliges Design. Hemess jedoch versteht es dieses klassische Design durch einen überdimensionierten "Hemess" Schriftzug und ebenso riesigen roten "Record" Schriftzug zu verschandeln.
Die Zeiger sind immerhin nett - nicht mein ding, aber mal was anderes.

Das ganze wahrscheinlich zu einem überzogenen "Glashütt" Preis. Nein danke!
 
walti

walti

Dabei seit
04.05.2010
Beiträge
2.730
Hallo,

die Schriftzüge sind aber entsetzlich häßlich, die Uhr ist imho aus diesem Grund für mich nicht tragbar !

Gruß

Walti
 
hass67

hass67

Dabei seit
06.12.2008
Beiträge
5.331
Ort
Rhein-Main Gebiet
Die Flieger finde ich so "naja". Muss ich nicht haben.

Viel interessanter finde ich die Royal-Linie, von der allerdings viel zu wenig Fotos auf der Webseite bereit gehalten werden. Da es in Darmstadt einen Uhrenhändler gibt, der diese Uhren vertreibt, hatte ich schon mal eine in der Hand und muss sagen, die war erste Sahne. Was den Preis angeht, muss man wissen, dass die nur das Miyota als Rohwerk verwenden. Das Endergebnis hat mit dem Ausgangswerk daher nur die Basis gemein. Der Preis ist zwar nicht niedrig, aber man bekommt halt auch keine Uhr von der Stange, sondern eine, mit einem exklusiven Werk, was es so in keiner anderen gibt.
 
Musikfreak

Musikfreak

Dabei seit
16.11.2008
Beiträge
595
Ort
Berlin
Ich finde auch, dass das Miyota seine Berechtigung hat. Andere Hersteller machen an einem "veredelten" ETA welches sie dann für 5000 verkaufen wahrscheinlich weniger als Hemess mit seinen Werken.

Beim Design des Flieger ZBs kann ich mich leider nur den meisten hier anschließen - geht für mich gar nicht. Mir persönlich gefallen auch die Zeiger nicht wirklich. Das Werk allerdings weiß mir durchaus zu gefallen. Es hat den Charme der alten TU Werke die man immer in Museen sieht (3/4 mattvergoldet). Allerdings ist die Handgravur eine der "nachlässigsten" die ich bisher gesehen habe - bei voraussichtlich anvisierten Preis kann ich das andererseits auch wieder verstehen.
 
G

GUB-fan

Dabei seit
08.12.2010
Beiträge
3
Hallo Freunde!
Ich selbst bin Händler verschiedener Glashütter Uhrenmarken (vorallem der im bezahlbaren Segment) natürlich auch von Hemess!
Sicher ist die Arbeit der Fa Hemess voll zu würdigen und auch die Vorstellung vom Macher der Uhrenmarke.
Er möchte wie vor Jahren an die Spezimatic angelehnt ein neues Uhrwerk auf den Markt bringen, wo sich alle Laufwerksräder und Automatikräder unter einer Platine befinden.Das Ganze toll vergoldet sowie, eine hübsche Gravur auf dem Unruhkloben ,dazu ein Chaton aus Gold,alles wunderbar eine Eigenleistung von 50% daher auch Hemess Glashütte.Das Problem ,das Grundwerk ist ein Myiota aus Japan.Von der Qualität sicher kein Problem aber im Abverkauf.Man kann dem Kunden diese Ausführung meines Artikel erzählen, aber es bleibt ein Japaner im Gehäuse und der in einer Glashütte für 1000 Euro.Ganz schwer zu verkaufen,deshalb sehr schön das er jetzt Schweizer Werke nimmt.Über Optik lässt sich immer streiten.
 
purpur73

purpur73

Gesperrt
Dabei seit
17.02.2010
Beiträge
6.335
Ort
Leipzig
Das mit den Myota ist nicht von der Hand zu weisen,aber wieviele Leute kaufen sich Uhren wo ETA oder Valjux drinn sind,die viele tausend Euros kosten.Denk da nur an die Hublot BIG Bang Keramic,mit Valjoux7750,was bissl überabeitet ist und die Uhr über 15K kostet.;-) Die Wertschöpfung liegt da bei Hemess wohl deutlich höher...
Gruss
p
 
Zuletzt bearbeitet:
Giovanni

Giovanni

Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
Ein bisschen schade, daß Hemess nun in den bereits voll besetzten Zug von 45mm-Fliegeruhren einsteigt.

Natürlich ist das Werk wesentlich weitgehender umgebaut als bei Stowa etwa, aber das ist ein in sich nicht schlüssiges Konzept: Außen Flieger modernisiert (Design des Leuchtmittels auf den Zeigern), innen teuer getuntes Simpelwerk.

Die bisherigen dresser mit den gewölbten Ziffernblättern fand ich, auch wenn sie formal historisierend sind, wesentlich besser in sich ruhend. Warum störte da das Miyota? Das wäre mit völlig wurscht, das käme mir genauso gut vor wie ein Motorrad mit Rotaxmaschine, das als BMW oder unter anderem europäischen Markenlabel daher kommt.
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.048
Was ich von Anfang an bei Hemess nicht verstanden habe: Hätte es denn die Uhr soviel teuer gemacht, ein ETA-Rohwerk komplett neu aufzubauen statt eines Miyota? Oder halt ein Selitta, wenn ETA es denn knapp gemacht hätte.

Dann wäre die ganze Diskussion doch nie gekommen. Das verstehe ich einfach nicht.
 
Thema:

Neue Uhr aus Glashütte im B-Uhren-Stil

Neue Uhr aus Glashütte im B-Uhren-Stil - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: Richard Mille RM 50-04

    Neue Uhr: Richard Mille RM 50-04: Kimi hat ne' neue. Gehäuse: Quartz TPT und Carbon TPT Maße: 44,5mm x 49,65mm Höhe: 16,1mm WaDi: 50m Werk: RM50-03 (u.a. Tourbillon, Rattrapante)...
  • Neue Uhren: Patek Philippe Hausmann & Co. Editionen

    Neue Uhren: Patek Philippe Hausmann & Co. Editionen: Aus der Kategorie richtig selten: PP-Sondereditionen für einen Konzessionär - hier zum 225. Geburtstag des römischen Hausmann & Co. 5296R-016...
  • Neue Uhr: Nomos Tangente Neomatik 'Red Dot'

    Neue Uhr: Nomos Tangente Neomatik 'Red Dot': Gehäuse: Stahl Durchmesser: 39,0mm Höhe: 7,2mm WaDi: 50m Werk: DUW 3001 Gangreserve: 43 Stunden Limitierung: je 50 Stück (nur erhältlich beim...
  • Neue Uhr: MIH Gaïa Watch

    Neue Uhr: MIH Gaïa Watch: Neue Museumsuhr (MIH = Musée International d’Horlogerie in La Chaux-de-Fonds) Gehäuse: Stahl Durchmesser: 39,0mm Höhe: 9,74mm WaDi: 30m Werk...
  • Neue Uhr: Alpina Startimer Pilot Heritage Chronograph

    Neue Uhr: Alpina Startimer Pilot Heritage Chronograph: Es gibt etwas Neues - und wie ich finde sehr Gelungenes (da technisch interessant und optisch schick) - von Alpina. Ich hänge erstmal die...
  • Ähnliche Themen

    • Neue Uhr: Richard Mille RM 50-04

      Neue Uhr: Richard Mille RM 50-04: Kimi hat ne' neue. Gehäuse: Quartz TPT und Carbon TPT Maße: 44,5mm x 49,65mm Höhe: 16,1mm WaDi: 50m Werk: RM50-03 (u.a. Tourbillon, Rattrapante)...
    • Neue Uhren: Patek Philippe Hausmann & Co. Editionen

      Neue Uhren: Patek Philippe Hausmann & Co. Editionen: Aus der Kategorie richtig selten: PP-Sondereditionen für einen Konzessionär - hier zum 225. Geburtstag des römischen Hausmann & Co. 5296R-016...
    • Neue Uhr: Nomos Tangente Neomatik 'Red Dot'

      Neue Uhr: Nomos Tangente Neomatik 'Red Dot': Gehäuse: Stahl Durchmesser: 39,0mm Höhe: 7,2mm WaDi: 50m Werk: DUW 3001 Gangreserve: 43 Stunden Limitierung: je 50 Stück (nur erhältlich beim...
    • Neue Uhr: MIH Gaïa Watch

      Neue Uhr: MIH Gaïa Watch: Neue Museumsuhr (MIH = Musée International d’Horlogerie in La Chaux-de-Fonds) Gehäuse: Stahl Durchmesser: 39,0mm Höhe: 9,74mm WaDi: 30m Werk...
    • Neue Uhr: Alpina Startimer Pilot Heritage Chronograph

      Neue Uhr: Alpina Startimer Pilot Heritage Chronograph: Es gibt etwas Neues - und wie ich finde sehr Gelungenes (da technisch interessant und optisch schick) - von Alpina. Ich hänge erstmal die...
    Oben