Kaufberatung neue Taschenuhr mit Gangwerten < 10s/d

Diskutiere neue Taschenuhr mit Gangwerten < 10s/d im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Liebe Profis, ich habe vieles zu Taschenuhren gelesen und insbesondere hier das Forum durchkämmt. Insofern traue ich mich jetzt doch, eine...
MichaelHermelin

MichaelHermelin

Themenstarter
Dabei seit
25.06.2019
Beiträge
50
Liebe Profis,
ich habe vieles zu Taschenuhren gelesen und insbesondere hier das Forum durchkämmt. Insofern traue ich mich jetzt doch, eine Kaufberatung hierher zu stellen.

Ich suche eine Taschenuhr im Design des Zifferblatts älter als 100 Jahre, aber mit einem Inneren, das der heutigen Zeit entspricht. Es sollte doch eigentlich möglich sein, eine Taschenuhr aufzulegen, die mit Gangwerten im sagen wir zweifachen COSC-Bereich liegt, ohne nun auch noch teuer zertifiziert zu sein (lässt meine Erfahrung mit vielen Handaufzugs- und Automatikarmbanduhren jedenfalls erwarten)

Von Regent, habe ich hier gelesen, solle ich die Finger lassen, also sehe ich nur noch Tissot. Bruno Söhnle möchte ich nicht bezahlen, das stört mich auf meinem Weg zum Stowa/tourby/Steinhart Marine Chronometer.
Könnt Ihr mir noch etwas in der Preisklasse < 700 € empfehlen? Ansonsten bin ich bei Tissot nun auch nicht gerade unglücklich, denn meine Silicium läuft sehr zufriedenstellend.

(Noch eine Info: in eine Vintage-Taschenuhr von 1890 von meinem Großvater habe ich schon zu viel Geld versenkt, das Uhrwerk gibt leider nichts im Bereich < 2 min/d her.)

Viele Grüße
 
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.783
Hallo,
bei neuen TU bin ich raus, ich weis nicht was Tissot heute noch an TU baut und wie die Ganggenauigkeit der Uhrwerke ist.

Mein Tipp an Dich: eine gebrauchte US-Railroadwatch mit Baujahr nach 1945, also eine Hamilton 992b, eine Elgin 571 oder eine Waltham Vanguard. All diese Uhren sind nach Railroadnorm gebaut und zugelassen, dh die Gangabweichung darf nicht größer als +/- 30s/Woche sein. Alle die genannten Uhren habe ich selbst im Besitz und sie erfüllen die von Dir genannten Kriterien. Die letzten der großen Eisenbahnchronometer: Elgin Grade 571, Hamilton 992b und Waltham Grade Vanguard

Eine Uhr dieser Art muß für ca. 400,-€ in Deutschland sein, incl. sämtlicher Gebühren und Postporto, dann zu einem fähigen Uhrmacher (zB @FritzP) und Du hast eine Uhr die auch preislich in dem Dir vorschwebenden Rahmen bleibt. Natürlich gibt es die Railroadnorm schon sehr lange und auch Uhren mit Baujahr 1900 schaffen diese Ganggenauigkeit, aber mit Ersatzteilen sieht es im Fall der Fälle dunkeldüster aus. Meine Hamilton 992b ist mir zB mal runtergekracht, natürlich kaputt, Unruhzapfen gebrochen. Also neue Unruhwelle besorgt für kleines Geld und die Uhr an @FritzP geschickt, Wartung (war dringend nötig, auch wenn man es weder von außen gesehen hat noch an den Gangwerten merkte) gleich mit erledigen lassen und jetzt läuft sie wieder voll im Normbereich. Eisenbahnchronometer eben.

LG, Frank
 
B

brainless

Dabei seit
10.02.2008
Beiträge
1.378
Ort
bei Stuttgart
Mein Tipp:
Eine Vintage TU aus Deutschland mit dem bewährten UNITAS 6497 oder 6498. So was kostet keine € 200,- und wird nach einer (eventuell notwendigen) Revision stets innerhalb einer Abweichung von maximal +/- 20 sec/d bleiben.
Mit der Revision sollten dann die € 350,- immer noch unterschritten sein.
Eine noch preiswertere Alternative wäre eine russische TU, z.B. Molnja,


Volker
 
M

MaBo18

Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
33
Ich bin zwar kein Profi, will den Tipp mit der Molnja aber gerne aufgreifen.
Habe mir zu Beginn meiner Sammelleidenschaft auch eine Molnja zugelegt und bin damit wirklich sehr zufrieden 👍

IMG_20191020_123624033.jpg
IMG_20191020_123455705.jpg

Meine Molnja mit dem bekannten 3602-Werk in einen wie ich finde guten Zustand.
Die Ganggenauigkeit kann ich nur bestätigen.

LG Manuel
 
MichaelHermelin

MichaelHermelin

Themenstarter
Dabei seit
25.06.2019
Beiträge
50
Ok, vielen Dank für die Tipps! Dann soll ich wohl eher die Augen auf dem Gebrauchtmarkt offen halten. Ich habe schon mal bei ebay nach den beiden 6497 und 6498 geschaut.
Und da ich eine hohe Affinität zu Modellbahn größerer Maßstäbe habe, ist mir ein Eisenbahnchronometer ja geradezu willkommen. Dass ich die Brücke noch nie geschlagen habe - tss.
Beste Grüße,
Arnold
 
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.783
Uhren mit Unitas-Werken sind gut und zuverlässig, allerdings keine Chronometer, ebenso ist die Molnija eher Bauernuhr als Chronometer. Das auch diese Uhren zu respektablen Gangwerten in der Lage sind will ich nicht anzweifeln, eine Molnija hab ich auch in der Sammlung.

Die einzige Railroadwatch aus der Schweiz dürfte von der Record Warch Co. für Ball hergestellt worden sein, die habe ich absichtlich außen vor gelassen da sie preislich nur schwer in den gegebenen Rahmen passt, zudem ist sie sehr schwer zu finden. Record Watch Co. S.A. - Ball Watch Company "Official RR Standard" eine Schweizer Railroadwatch

Wohl mit am Häufigsten zu finden sind die Hamilton 992b und von daher sollte es kein Problem sein eine solche Uhr zu einem akzeptablen Preis aufzutreiben.

LG, Frank
 
minutenrad

minutenrad

Dabei seit
05.05.2013
Beiträge
154
Ort
Nord
Hallo Arnold,

eine weitere Möglichkeit wären auch TU von Junghans aus den 30er oder 40er Jahren. Ich besitze einige und die laufen nach der Revision auch sehr genau. Alltagstauglich würde ich sagen.
Gruß Holger
 
B

brainless

Dabei seit
10.02.2008
Beiträge
1.378
Ort
bei Stuttgart
kater7 hat vollkommen recht, daß Uhren mit UNITAS 649x nicht die Chronometernorm erfüllen (können).
Aber, ist das für den TO denn überhaupt wichtig? Eine Abweichung von +/- 20 sec/d ist akzeptabel, da geringer als im "zweifachen COSC-Bereich " und auch mit dem Traktormotor 649x , oder auch dem 6503, zu erreichen.
@ MichaelHermelin:
Vintage - ja, aber aus der Nachkriegszeit ab Anfang der Fünfziger erst möglich.


Volker
 
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.783
In der Threadüberschrift steht eben <10s/d deshalb hab ich mich bei meinen Empfehlungen auf US-Eisenbahnchronometer beschränkt, bei eBay gehen die Hamilton 992b so ab 150,-$ los, Transport, Einfuhrabgaben und Revision dazu und ich bin irgendwo bei 400,- ...
Wenn europäische Eisenbahneruhren dazukommen die keine Chronometer sind dann käme Perseo in Frage die für die FS (italienische Staatsbahn) die Uhren produziert haben, dürfte dann so bei 150,- € losgehen mit Unitaswerk bzw. die Besseren mit Cortebertkalibern die etwas teurer sind.

Neue Chronometer für 700,-€ halte ich für unmöglich.

LG, Frank
 
MichaelHermelin

MichaelHermelin

Themenstarter
Dabei seit
25.06.2019
Beiträge
50
Ich wollte Euch das nicht als sehr unterschiedlich formuliert empfinden lassen: mittlerer Gang +6/-4 s/d habe ich mit ± 10 s/d etwas großzügiger gefasst und eigentlich sollte die größte Differenz in den Lagen nicht über 2x 10 sec liegen. Alles das, was eigentlich normale 7001 oder NH35 von der Stange bringen. Und klar habe ich auch eine Seiko und eine Fortis B-42, die das nicht schaffen.
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.806
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Wenn jemand auf hohe Präzision wert legt ist es immer eine Sache mit den Gebrauchten und einem einzigen Schuß. Ohne Frage konnten die bereits vor gut 100 Jahren wesentlich genauere Uhren bauen als gefordert. Ich habe einen 15 Steinigen Schlüsselaufzug von ca. 1870 der locker die Vorgaben einhält ohne je zertifiziert geworden zu sein. Ich habe auch ein Chronometerwerk das ca. 4 Jahre rum lag und nun plötzlich für das Werk katastrophale 19 Sekunden am Tag laut einfacher Messung auf der Zeitwaage verliert ..das muß wohl gereinigt werden. Die Frage ist nur wie ist es der Uhr inzwischen ergangen. Gibt es gestauchte Zapfen etc. ..hier liegt der Hase im Pfeffer weshalb ich nicht anworten wollte. Natürlich ist der Gebrauchtmarkt der Beste und man bekommt feine Werke ... der TS hat seine Priorität bei Stowa/tourby/Steinhart Marine Chronometer. Ihm sollte klar sein das eine Tu das Selbe kostet wie eine AU in ihrer Qualitätsklasse wenn nicht sogar mehr auf Grund von kleinern Stückzahlen. High-end Werke speziell für Taschenuhren produziert m.W. nach aktuell niemand und wenn dann reden wir nicht von 700 Euro. Es bleibt wohl nur ein Kauf einer frisch getesteten, gewarteten gebrauchten Uhr bei einem guten Uhrmacher übrig.

HIer mal Messwerte von 1910 einer Uhr die 1907 gebaut wurde und die belegte Platz 53 in der "einfachen" Taschenuhr Kategorie. D.H. über 50 der eingereichten Uhren konnten es in dem Jahr noch genauer die Zeit an zeigen und für die "Chronometre de Bord" Klasse reichte es nicht:

2711531
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

neue Taschenuhr mit Gangwerten < 10s/d

neue Taschenuhr mit Gangwerten < 10s/d - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr : CWC MECHANICAL POCKET WATCH- Taschenuhr Replik

    Neue Uhr : CWC MECHANICAL POCKET WATCH- Taschenuhr Replik: Puenktlich zum BREXIT ;-) , noch mal CWC ! Lange angekuendigt und jetzt verfuegbar ist eine, wie ich finde, sehr schoene Replik. Made in...
  • Suche neue Taschenuhr

    Suche neue Taschenuhr: Servus aus Bayern! Bin ab und zu am überlegen, ob ich mir nicht eine schöne Taschenuhr zulegen soll. Aber was gibt es an neuen Uhren überhaupt...
  • Neues Buch Stiftanker-Taschenuhren aus Deutschland

    Neues Buch Stiftanker-Taschenuhren aus Deutschland: Hallo Möchte euch ein Buch vorstellen in dem auch die von den meisten verschmähten Stiftanker-Taschenuhren zur Geltung kommen Den ´´ Wenn von...
  • Ganz neu: RR Special Eisenbahner - Taschenuhr

    Ganz neu: RR Special Eisenbahner - Taschenuhr: Hallole, schon gesehen: Silver Classic Hand Winding Mechanical Open Face Mechanical Pocket Watch Chain | eBay Hier die letzte Errungenschaft...
  • Neue Taschenuhr: Credor GXBE998 (Baselworld 2019)

    Neue Taschenuhr: Credor GXBE998 (Baselworld 2019): Seiko feiert mit diesem Stück 45 Jahre Credor. Gehäuse: Gelbgold Durchmesser: 39,0mm Höhe: 7,9mm WaDi: 30m Werk: 6898 (+25 bis -15 Sekunden pro...
  • Ähnliche Themen

    • Neue Uhr : CWC MECHANICAL POCKET WATCH- Taschenuhr Replik

      Neue Uhr : CWC MECHANICAL POCKET WATCH- Taschenuhr Replik: Puenktlich zum BREXIT ;-) , noch mal CWC ! Lange angekuendigt und jetzt verfuegbar ist eine, wie ich finde, sehr schoene Replik. Made in...
    • Suche neue Taschenuhr

      Suche neue Taschenuhr: Servus aus Bayern! Bin ab und zu am überlegen, ob ich mir nicht eine schöne Taschenuhr zulegen soll. Aber was gibt es an neuen Uhren überhaupt...
    • Neues Buch Stiftanker-Taschenuhren aus Deutschland

      Neues Buch Stiftanker-Taschenuhren aus Deutschland: Hallo Möchte euch ein Buch vorstellen in dem auch die von den meisten verschmähten Stiftanker-Taschenuhren zur Geltung kommen Den ´´ Wenn von...
    • Ganz neu: RR Special Eisenbahner - Taschenuhr

      Ganz neu: RR Special Eisenbahner - Taschenuhr: Hallole, schon gesehen: Silver Classic Hand Winding Mechanical Open Face Mechanical Pocket Watch Chain | eBay Hier die letzte Errungenschaft...
    • Neue Taschenuhr: Credor GXBE998 (Baselworld 2019)

      Neue Taschenuhr: Credor GXBE998 (Baselworld 2019): Seiko feiert mit diesem Stück 45 Jahre Credor. Gehäuse: Gelbgold Durchmesser: 39,0mm Höhe: 7,9mm WaDi: 30m Werk: 6898 (+25 bis -15 Sekunden pro...
    Oben