Neue STEINHART "Nav.B-Uhr vintage TITAN"

Diskutiere Neue STEINHART "Nav.B-Uhr vintage TITAN" im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Die neue Steinhart: Fliegeruhren · Nav.B-Uhr vintage TITAN - Steinhart Watches Grüsse aus Basel
Profeus

Profeus

Dabei seit
19.08.2009
Beiträge
246
Ort
Linz / Rhein
die Uhr ist ein Traum am Arm, hatte vor Weihnachten den Prototypen am Arm.

wirkt auch garnichtmal so groß.

sehr ausgewogen und das Band ist super...

kommt live am Besten...


und sie ist unlimitiert, es wird sie wohl länger geben...
 
Erntehelfer

Erntehelfer

Dabei seit
21.11.2010
Beiträge
803
Ort
Schweizer Grenze
Warum ist es vielen Uhrenherstellern nicht möglich, den Gehäuseboden mit Gravuren vernünftig auszurichten?

Bei verschaubten Böden ist es sicherlich noch einfacher, aber diese schräg dahingerotz... eingeschraubten Böden finde ich unerträglich.

Da wird ein Gedöns gemacht wenn das Datum nicht microgenau im Datumsfenster ausgerichtet ist (zurecht) oder Zeiger nicht anständig zentriert sind, aber diese schiefen Bodengravuren scheinen niemanden zu stören.

Ich finde es extrem unästhetisch und wenn es nicht wichtig ist wie es aussieht, könnte man sich den Kram auf dem Bodendeckel auch sparen, solange man nicht in der Lage ist, die Gewinde so zu produzieren, dass es anständig passt.

Sali
 
Delta 47

Delta 47

Dabei seit
02.05.2010
Beiträge
2.134
Ort
Ostsee
Ich find sie zwar schick, aber viel zu groß !
 
Delta 47

Delta 47

Dabei seit
02.05.2010
Beiträge
2.134
Ort
Ostsee
Das ist aber ein sehr schlechter Vergleich, oder bindest du die Frauen um ? ;)
Und seit wann ist ein Fotomodell ein Alltagsgegenstand ?
Frag mal eine Frau, wie sie eine Kette mit 5kg Stein findet ?
Genau hübsch, aber unpraktikabel und im Alltag absolut unbrauchbar, so bleibt eine 47mm Uhr gerne mal an Gegenständen hängen.
 
D

Dr. NoPlan

Dabei seit
29.08.2008
Beiträge
217
Bis auf die Taucher, sind alle Steinhart Modelle nur Spritzwasser geschützt. Schon ein bisschen wenig. :roll:
 
Treets

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.847
Ort
Büdelsdorf
Na Mensch...der 743. Fliegeruhren-Aufguss, dazu noch viel zu groß um nicht lächerlich zu wirken...

Sorry, obwohl ich das Design der Uhren ja grundsätzlich mag, diese Uhr hätte es wirklich nicht gebraucht... :-(

Viele Grüße
Malte
 
Noctilux

Noctilux

Dabei seit
18.08.2009
Beiträge
2.963
Ort
Nordlicht in Bayern
Tja, die Uhr tut keinem weh, reizt mich aber auch nicht besonders.

Aber mal was ganz anderes: wann schmeißt Herr Steinhart endlich seinen Fotografen raus? Ist ja nicht das erste Mal, daß die Produktbilder auf seiner Website qualitatives Steigerungspotential haben, aber dieser fette Reflex auf dem Deckglas der Fliegeruhr geht jawohl überhaupt nicht! :shock:

Ich würde das so nicht abnehmen.
 
Giovanni

Giovanni

Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
Die Reflexionen dürften Absicht sein, damit es nicht nach Computergrafik aussieht. Außerdem spielt es auf die Innenentspiegelung und deren Färbungen an.

Würde mich mal interessieren, ob das SL "old Radium" fein aussieht. Auf den Fotos sieht's ja gut aus.
Der Rest ist langweilig, einen Stahlboden in Titangehäuse reinzudrehen auch recht lieblos.
 
Alex_

Alex_

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
303
Wird nie so richtig klappen, es sei denn die Gravur wird nach Verschließen der Uhr aufgebracht.
Wenn man das Gehäuse und die Verschraubung selbst fertigt ist das sehr wohl zu realisieren ohne zu montieren. Es gibt z.B. Sensoren für die Prozessindustrie die in Flussrichtung einer Rohrleitung ausgerichtet werden müssen. Hier gibt es speziell gefertigte Einschweißstutzen und Sensoren. Das Gewinde endet immer so, dass der Sensor ausgerichtet ist. Das könnte man auch bei Uhren und Gravuren realisieren wenn man wollte.

Gruß Alex
 
Noctilux

Noctilux

Dabei seit
18.08.2009
Beiträge
2.963
Ort
Nordlicht in Bayern
Die Reflexionen dürften Absicht sein, damit es nicht nach Computergrafik aussieht. Außerdem spielt es auf die Innenentspiegelung und deren Färbungen an.
Für mich sieht das eher nach technischem Unvermögen aus. Sollte das tatsächlich so beabsichtigt sein, ist die Botschaft zumindest bei mir nicht angekommen...;-)
 
Sekundenzähler

Sekundenzähler

Dabei seit
21.03.2010
Beiträge
105
Die Uhr sieht zwar ganz nett aus, aber mit einem Durchmesser von 47 mm ist sie viel zu groß für mich.
 
Paulchen

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
6.084
Das könnte man auch bei Uhren und Gravuren realisieren wenn man wollte.

Gruß Alex
Sowohl das Gewinde des Gehäuses, als auch den Boden müssten immer gleich sein.
Für eine Großserie wird das wohl zu viel Aufwand, zu teuer.
Zudem wird es schwierig, wenn man den Boden eindreht, auch das ist nicht hundertprozentig immer gleich.
 
Alex_

Alex_

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
303
Sowohl das Gewinde des Gehäuses, als auch den Boden müssten immer gleich sein.
Für eine Großserie wird das wohl zu viel Aufwand, zu teuer.
Zudem wird es schwierig, wenn man den Boden eindreht, auch das ist nicht hundertprozentig immer gleich.
Wie gesagt: Das gibt es bei Messtechnik in Serie und mit Drehmoment stimmt es auch zu 99,9 %.
Ich verkaufe das Zeug. Für lau gibt es das natürlich nicht!
 
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Ist wohl eine eher fruchtlose Grundsatzdiskussion. Kennst Du einen Hersteller, der´s macht?
Meine Speedies haben es auch nicht. Also, mich stört das auch nicht die Bohne. Ich trag den Boden unten. :-)
Machbar ist vieles...wenn man den Aufwand betreiben und bezahlen möchte.

Grüße...carpediem
 
mxyzptlk

mxyzptlk

Dabei seit
23.08.2008
Beiträge
1.529
Ort
5. Dimension
Warum wohl beschriften die meisten Uhrenhersteller ihre Böden kreisförmig ?
Die einzig machbare Methode die Schrift horizontal oder vertikal ausgerichtet auf den Boden
zu gravieren, ist den Boden vor der Gravur definiert in das Gehäuse zu schrauben,
dann gehört dieser Boden auch nur zu diesem einen Gehäuse.
Den Mehraufwand wird niemand zahlen. Dann schon lieber kreisförmig.
Übrigens auch mit Drehmoment und ausgerichtet gefertigten Gewinden von Boden und Gehäuse
wird es schwierig bei Feingewinden, wie sie in der Uhrenindustrie zur Anwendung kommen,
bei getrennter Fertigung eine vernünftige Ausrichtung zu erreichen.

Gruß
Daniel
 
L

lopo

Gast
Kann mir einer von euch sagen was der Nippel mit der Querbohrung am Sekundenzeiger für eine Funktion hat?
Die Uhr gefällt mir gut, nur müßte ich sie mal am Arm haben, 47mm ist schon mächtig viel auch an meinem Arm.
 
Thema:

Neue STEINHART "Nav.B-Uhr vintage TITAN"

Neue STEINHART "Nav.B-Uhr vintage TITAN" - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: Steinhart Nav B-Uhr 44 Gun Metal A- und B-Muster

    Neue Uhr: Steinhart Nav B-Uhr 44 Gun Metal A- und B-Muster: Was Neues aus dem Hause Steinhart für je € 490.- Altbekanntes in neuer Optik. Nav B-Uhr 44 Gun Metal B-Muster - Fliegeruhren - Steinhartwatches
  • Neue Steinhart: Nav B-Uhr 47 Titan A-Muster Zentralsekunde

    Neue Steinhart: Nav B-Uhr 47 Titan A-Muster Zentralsekunde: Here you go ...
  • [Erledigt] Steinhart Nav B-Uhr Replica limited 55 Stück, neu B-Muster Unitas Werk Full Set 47mm

    [Erledigt] Steinhart Nav B-Uhr Replica limited 55 Stück, neu B-Muster Unitas Werk Full Set 47mm: Verkaufe hier aus meiner Sammlung ein wundervolles Stück, eine Steinhart B-Uhr limitiert auf Weltweit 55 Stück! Reines Sammlerstück, absolut...
  • [Reserviert] Steinhart Nav B-Uhr Vintage 44mm Komplettpaket, wie neu

    [Reserviert] Steinhart Nav B-Uhr Vintage 44mm Komplettpaket, wie neu: Hallo, ich verkaufen meine Steinhart Nav B-Uhr. Kaufdatum Anfang 2018. Zustand ist wie neu eine kleine oberflächliche Spur am Gehäuserand...
  • [Erledigt] Steinhart Nav B-Uhr 47 Automatic A-Muster Eta 2824-2 NEU UND UNGETRAGEN

    [Erledigt] Steinhart Nav B-Uhr 47 Automatic A-Muster Eta 2824-2 NEU UND UNGETRAGEN: Hallo liebe Foreaner, zum verkauf kommt hier eine neue Steinhart Nav B-Uhr 47 Automatic A-Muster Eta 2824-2. Die Uhr habe ich zum Geburtstag...
  • Ähnliche Themen

    Oben