Neue Seiko: 2018er Marinemaster Serienmodell schwarz/standard - Ref.: SLA021J1

Diskutiere Neue Seiko: 2018er Marinemaster Serienmodell schwarz/standard - Ref.: SLA021J1 im Uhren News Forum im Bereich Uhren News; Pauschal zu schreiben "es gibts nichts zu meckern" ist einfach unglaubwürdig und Unsinn. Ich wollts nicht machen, weil schonmal hier und anderswo...
Plaggy

Plaggy

Dabei seit
20.06.2016
Beiträge
3.648
Ort
Westerwald
Und genau solche Beiträge sind dann einfach nur überflüssig!
Er darf die MM aber schon toll finden, oder?..... oder muss er deine Empfindungen teilen?
@Plaggy

Aha wie meinst du das jetzt? Ich finde meine MM300 auch super und wüsste nicht wirklich was ich an der Uhr bemängeln sollte....Ist es so schwer Meinungen welche einfach von der eigenen abweichen zu akzeptieren?
Pauschal zu schreiben "es gibts nichts zu meckern" ist einfach unglaubwürdig und Unsinn.

Ich wollts nicht machen, weil schonmal hier und anderswo geschrieben, aber gut, hier die Hitliste der Kritikpunkte an dieser Uhr, die wirklich keine Geschmackssache mehr sein können, bei halbwegs objektiver Betrachtungsweise, auch mit der rosa Brille:
- Unreguliertes Werk das man nicht so einfach regulieren kann (wegen Monocase) - in der Preisklasse ist die mögliche Streuung (+-15s/d, die auch gut ausgenutzt wird) einfach nicht mehr drin - vor allem mit dem Hintergrund das man es nicht einfach so regulieren kann.
- der Sekundenzeiger ist wirklich richtig billig...
- Das Metallband ist Geschmackssache, die Schließe ist vielleicht noch gerade so funktional, aber 1.) zu dick, 2) wirkt und fühlt sie sich billig an, 3) trägt sich sehr unbequem auf Dauer (weil der Feinverstellungsmechanismus gerne zwickt und die Haut einklemmt).
- Das Rubberstrap der SBDX001/017 war und ist billig und nur tragbar, wenn man es in einem Glas/Tasse mit kochendem Wasser mehrmals formt. Dann ist es okay, der Preisklasse angemessen ist es aber nicht, bekommt man doch beim gleichen Verein schon bei der Turtle ein besseres - Der Punkte wurde aber ja glaube ich bei der aktuellen Referenz endlich behoben.

Das sind alles Sachen über die man hinwegsehen kann, aber die man einfach bemängeln muss.
Sind das Ausschlusskriterien? - Sicherlich nicht, aber zu behaupten es gibt nichts zu meckern ist genauso realitätsfern wie die Aussagen von Flat Eathern, die Erde sei eine Scheibe.... Subjektives Empfinden hin oder her.
Man kann das ganze natürlich mit dem doch mehr oder weniger einzigartigem Look&Feel der Uhr überbügeln und ich will nicht abstreiten dass das (auch für mich) ein Kauf- und Behaltegrund ist. Aber man kann es dennoch ansprechen. Ich betreib hier auch kein Bashing, ich kann für jede andere Uhr die ich besitze mindestens ebenfalls 3 Punkte anführen, wo man im Design geschludert bzw. bei der Umsetzung gespart hat.

Hier wird einem immer direkt vorgeworfen, man wäre nicht in der Lage andere Meinungen zu akzeptieren. Ich kann andere Meinungen gut akzeptieren, soweit sie denn plausibel sind - alleinstehende rosarote Lobhudelei wie solche sinds nichts. Desweiteren wird in einem FACHFORUM wie dem Uhrforum natürlich über verschiedene Marken diskutiert und eifrig verglichen. Das wird in jedem Fachforum getan. Das ist einfach Teil des Hobbys.

So und nun schlagt weiter auf mich ein...
Oder bringt einfach mal konstruktive Argumente, warum die Uhr sich solche Schwächen für 3.200€ Listenpreis immer noch erlauben darf, gar muss oder warum es vielleicht garkeine Schwächen sind. ;-)
 
5 Minutes Alone

5 Minutes Alone

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
1.696
Ort
BW
Das Z20 der MM300 SBDX017 finde ich aber ehrlichgesagt ziemlich optimal. Es ist halt kein Labberband, aber das wollte ich auch nicht an einer derartig kopflastigen Uhr haben.
 
7C43700AZ22

7C43700AZ22

Dabei seit
09.11.2015
Beiträge
989
Ort
Am Rhein
Pauschal zu schreiben "es gibts nichts zu meckern" ist einfach unglaubwürdig und Unsinn.
Wie Recht Du hast, denn Meckern ist doch Salz in der Suppe des öden Daseins für nicht wenige Leute. Am besten natürlich über dasselbe, immer und immer wieder.
Da braucht man nicht soviel nachzudenken. Das UF, tausende anderer Foren, Youtube, Facebook und die Schlange an der Supermarkt-Kasse leben in großen Teilen vom Meckern. Insofern ist es absolut glaubwürdig und macht Sinn, dass es immer was zu meckern gibt. Nein, geben MUSS. Weiterhin viel Freude dabei.
 
CK_Treasure

CK_Treasure

Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
287
Kinder, es wird echt langweilig ... bei jeder sich bietender Gelegenheit wird wieder gebetsmühlenartig das immer wieder gleiche Programmgebashe ausgepackt.... :schock: :wand: habt Ihr denn wirklich nix Besseres zu tun? Warum macht man das? Ernste Frage? Bringt das irgendeine Form von Konstruktivität? Mehr Freude an unser aller liebsten Hobby? Mehr Begeisterung? eher nicht oder? Mein Eindruck mittlerweile: Man redet einfach anderen was schlecht und will Ihnen bloß irgendwas miesmachen und sich dran freuen oder aufgeilen, wie kompetent man es anderen wieder mit Ihrem Schrott verbal gegeben hat oder wie soll man das noch verstehen? Ich käme nicht im Traum auf die Idee, in anderen Fäden den Leuten Ihre Sub, PloProf, wasauchimmer dauernd und immer wieder auf diese Art zu zerreden. Warum auch? Ich gönne jedem seine Freude an seiner Uhr, das ist doch das Wichtigste. Denkt da mal drüber nach. Eine gute Woche wünscht Chris.
 
ajiba54

ajiba54

Dabei seit
27.10.2012
Beiträge
1.705
Ort
Dortmund
Wie Recht Du hast, denn Meckern ist doch Salz in der Suppe des öden Daseins für nicht wenige Leute. Am besten natürlich über dasselbe, immer und immer wieder.
Da braucht man nicht soviel nachzudenken. Das UF, tausende anderer Foren, Youtube, Facebook und die Schlange an der Supermarkt-Kasse leben in großen Teilen vom Meckern. Insofern ist es absolut glaubwürdig und macht Sinn, dass es immer was zu meckern gibt. Nein, geben MUSS. Weiterhin viel Freude dabei.

:lol:

Wie Recht Du doch hast, ne ne Michael, sorry.
Das ist doch unglaubwürdig was Du hier loslässt.
Ausserdem findest du Rolex gut, das gildet nicht.
Und @Gasbenson , Bernd, wie kannst Du nur so ein unglaubwürdiges Zeug schreiben? Du als Rolex und Omegajünger :lol: , ja schämst Du Dich denn nicht?

Also schalte mal bitte wieder Deine Glaubwürdigkeit ein ;-)

LG
Barış
 
Zuletzt bearbeitet:
submariner92

submariner92

Dabei seit
15.04.2009
Beiträge
234
Ort
Dortmund
Gegen konstruktive Kritik hat wohl niemand etwas.
Aber sobald hier Jehova (Seiko) gesagt wird, fliegen im UF die Steine. Schon seltsam und alles andere als normal.

Solche Grundsatzdiskussionen hat sonst (und vielleicht immer noch) Rolex ausgelöst. Allerdings scheint das UF seinen Frieden oder seine Befriedigung mit der (Achtung, jetzt werde ich auch mal bewusst böse) Billigvariante Tudor gefunden zu haben. Zumindest ist es m.E. in der Sache ruhig geworden.

Mit Spaß oder Hobby hat das Ganze schon lange nichts mehr zu tun. Zumindest für ein paar Wenige.

Normalerweise halte ich mich hier im UF aus solchen Diskussionen raus, aber der Bogen wird hier von ein paar Wenigen mehr als überspannt.

Ansonsten fällt mir dazu nur noch folgendes ein:
 
Gasbenson

Gasbenson

Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
502
Ort
Swiss
@Plaggy

Wenn du zitierst, dann bitte genau!
Lombak hat "seines Erachtens" nichts an der Uhr zu meckern, was musst du ihm deinen Senf aufdrängen?

Sehr speziell deine Art, muss man allerdings ja nicht mögen.
 
Seiko-Landy

Seiko-Landy

Dabei seit
06.06.2014
Beiträge
3.056
Auch wenn ich in anderen Seiko-Threads bereits Gegenwind bekam, weil ich mich kritisch zu Seiko's aktueller Modellpolitik geäußert habe, erlaube ich mir, meine Meinung mitzuteilen.

Die MM300 SBDX001 ist in meinen Augen eine sehr faszinierende Uhr, wenn auch nicht perfekt im Sinne aller Eigenschaften.

Monocase ist ziemlich einzigartig, Hardlex gewölbt ein (etwas schrulliger) Eyecatcher, die Tiefe des ZB und die Krone gegen 4 sind weitere Besonderheiten.

Hinzu kommt ein Werk, das sich - wenn auch unreguliert - im Licht der GS-Verwandtschaft sonnen konnte.

Das alles seinerzeit zu "Straßenpreisen" zwischen 1500 und 1600 Euro.

Nun hat Seiko sich daran gemacht, die MM300 zu verbessern.

DiaShield, Saphirglas, Keramiklünette.

Das ist - zumindest bezogen auf die beiden letztgenannten Punkte - ein Schritt in Richtung Mainstream, dem zunehmend auch die Preisgestaltung folgt und sicher auch eine Folge der - insbesondere bezogen auf das Glasmaterial - häufig geäußerten Kritik.

Wenn ich auch die SLA021 schön finde, muss ich doch feststellen, dass die SBDX001 in der Summe ihrer Eigenschaften die für mich spannendere Uhr war.

Vielleicht gerade deshalb, weil sie in einigen Punkten nicht dem Mainstream nachgelaufen ist.

Die SLA021 wird bestimmt Erfolg haben, vielleicht aber wird man sich in einigen Jahren wehmütig nach der SBDX001 umdrehen.

Hätte Seiko die SBDX001 optisch belassen, wie sie war, das Werk reguliert und mit engeren Toleranzen in den Markt gebracht, einen hochwertigeren Sekundenzeiger eingesetzt und vielleicht noch die Schließe etwas filigraner gestaltet, wäre etwas dabei herausgekommen, das mir den Mund wässriger gemacht hätte, als die SLA021.

Gruß, Stephan
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
7.794
Ort
Marburg
Irgendwie geht es viel zu oft hoch her...

Klar kann man sagen, wenn man selber lieber eine etwas anderes hätte als die gegenwärtigen Modelle, wie @Seiko-Landy es hier gemacht hat. Das ist völlig legitim. Auch ok ist, wenn es in den News-Fäden mal härter zugeht. Seltsam finde ich, wenn die Uhr wie sie ist, jemand toll und 100% richtig für sich findet, dagegen gewettert wird.

In meiner zugegebenermaßen auch nicht objektiven Sicht häufen sich die aggressiven Kommentare an drei Stellen:
- Seiko-Threads
- Rolex-Threads
-Haute Horlogerie-Threads
Echt ne interessante Zusammenstellung. Muss aber nicht sein.
 
ddee

ddee

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
3.027
Ort
Graz/Österreich
Einspruch an der Stelle. Dort findet sich meistens zwar viel abschätziges und für ein Fachforum beschämendes - da aber die wenigsten bei diesen Uhren echte Kaufentscheidungen treffen können/wollen und wenig eigene Erfahrungen beisteuern, verebbt das ganze meistens spätestens nach ein paar Worthülsen nach Schema F ungefähr auf Seite 2 - 4.

Das sind Stürmchen im Wasserglas im Vergleich zu den epischen battles bei Rolex und Seiko.
 
B

bimbam

Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
146
SBDX001/017 haben/hatten mMn ein annehmbares P/L-Verhältnis.
Mit der limitierten Grünen ging das schon in eine schwerverdaulichere Richtung, wenn auch der Straßenpreis zwischen 400 und 500.- günstiger war/ist.
Da nun beim aktuellen Modell die Eigenschaften (Keramiklünette, Saphirglas) der "limitierten Grünen" übernommen wurden, hat man ein gewichtiges Stück des Charakters dieser Uhr dem Mainstream geopfert.
Stünde nur diese zur Auswahl, würde ich mir heute keine mehr zulegen.
Just my 2 cents...
 
CK_Treasure

CK_Treasure

Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
287
Das schon so richtig bemerkenswert ... erst wird vehement an genau diesen Punkten kritisiert, nun werden Änderungen gemacht - deja vu. Seiko kann es einfach nicht allen recht machen.
Die SBDX001 war und ist einfach eine geniale Uhr ... schön das es interessante Nachfolger braucht um das nochmal breiter zu bemerken. Nun kann aber doch wirklich jeder sich das Modell mit den Features rauspicken, die er präferiert.

VG

Chris
 
Seiko-Landy

Seiko-Landy

Dabei seit
06.06.2014
Beiträge
3.056
Das schon so richtig bemerkenswert ... erst wird vehement an genau diesen Punkten kritisiert, nun werden Änderungen gemacht - deja vu. Seiko kann es einfach nicht allen recht machen.

Liegt vermutlich daran, dass der Kreis derer, die die SBDX001 kritisiert haben, ein anderer ist, als derer, die jetzt Kritik an der SLA021 üben.

Aber völlig richtig, ein Hersteller - gleich welchen Produkts - wird es nie jedem recht machen können.

Wir haben es halt hier - hochbrisante Mischung - mit einem Produkt (höherpreisige mechanische Armbanduhr) zu tun, dass keiner im tatsächlichen Sinne braucht und stark emotionsgeladen ist.

Wären allerdings hier im Forum alle einig, welche Uhr ein Must Have ist und welche nicht, was wäre das so langweilig.

Gruß, Stephan
 
subdiver

subdiver

Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
3.012
Ort
Dahoam
Hat hier im Forum schon Jemand mit einer SLA021 Erfahrungen machen können ?
 
rabenbart

rabenbart

Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
1.569
Ich konnte letzten Monat zum Glück noch eine SBDX001 ergattern, nachdem ich Esel meine letztes Jahr verkauft hatte. Die SLA reizt mich irgendwie nicht. Es liegt auf jeden Fall auch an dem X und dem fehlenden „Marinemaster“

Insgesamt scheint die SLA bisher nicht so beliebt zu sein, zumindest nicht hier. Oder?
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
7.562
So richtig stört mich eigentlich nur das komische Dreieck auf der Lünette. Und der Preis natürlich. Mit dem Rest könnte ich leben. Hab aber ja auch schon die SBDX001. :-)
 
subdiver

subdiver

Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
3.012
Ort
Dahoam
Mich hätte interessiert, ob die Leuchtmasse in der Lünette dauerhaft hält
oder nach einer gewissen Zeit rausbröckelt. Ist ja nicht versiegelt.

Aber dazu ist die Keramiklünette zu neu auf dem Markt.

Ansonsten ist sie, wenn man nicht auf dem Schriftzug fixiert ist, eine schöne Uhr.
Der Marktpreis von ca. € 2.400 ist ja nicht so weit vom LP der alten MM weg.
 
Thema:

Neue Seiko: 2018er Marinemaster Serienmodell schwarz/standard - Ref.: SLA021J1

Neue Seiko: 2018er Marinemaster Serienmodell schwarz/standard - Ref.: SLA021J1 - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Seiko SBDC031 Sumo, schwarz, neu, vom 24.06.19

    [Verkauf] Seiko SBDC031 Sumo, schwarz, neu, vom 24.06.19: Zum Verkauf kommt eine neue Seiko Sumo, die am 24.06.19 erworben wurde - daher volle Garantie. Die Uhr ist faktisch neu und ungetragen, lediglich...
  • Neue Uhr: Seiko Turtle LE SRPD45K1

    Neue Uhr: Seiko Turtle LE SRPD45K1: Mal wieder eine neue Seiko LE der Turtle. Mal was anderes. „SEIKO PROSPEX "SEA GRAPES" TURTLE #SRPD45 LIMITED EDITION 1800pcs Inspired by...
  • [Erledigt] Seiko SRPD03K1, Samurai " Dawn Grey " Neu, 4R15

    [Erledigt] Seiko SRPD03K1, Samurai " Dawn Grey " Neu, 4R15: Hallo Gäste, Hallo Mitglieder, ich biete Euch / Ihnen meine gerade erst erworbene Seiko New Samurai, SRPD03K1, an. Sie ist absolut neu und...
  • Meine neue Seiko SKX009K1

    Meine neue Seiko SKX009K1: Hallo liebe Forenmitglieder, vielleicht zunächst ganz kurz zu mir: Vor einigen Jahren habe ich meinen exorbitant teuren Ehering im See verloren...
  • Neue Uhr: issey miyake x Seiko nao tamura 1/6

    Neue Uhr: issey miyake x Seiko nao tamura 1/6: Gehäuse: (PVD-)Stahl Durchmesser: 43,0mm Höhe: 11,1mm Werk: NH35 Gangreserve: 41 Stunden Quelle: issey miyake
  • Ähnliche Themen

    • [Verkauf] Seiko SBDC031 Sumo, schwarz, neu, vom 24.06.19

      [Verkauf] Seiko SBDC031 Sumo, schwarz, neu, vom 24.06.19: Zum Verkauf kommt eine neue Seiko Sumo, die am 24.06.19 erworben wurde - daher volle Garantie. Die Uhr ist faktisch neu und ungetragen, lediglich...
    • Neue Uhr: Seiko Turtle LE SRPD45K1

      Neue Uhr: Seiko Turtle LE SRPD45K1: Mal wieder eine neue Seiko LE der Turtle. Mal was anderes. „SEIKO PROSPEX "SEA GRAPES" TURTLE #SRPD45 LIMITED EDITION 1800pcs Inspired by...
    • [Erledigt] Seiko SRPD03K1, Samurai " Dawn Grey " Neu, 4R15

      [Erledigt] Seiko SRPD03K1, Samurai " Dawn Grey " Neu, 4R15: Hallo Gäste, Hallo Mitglieder, ich biete Euch / Ihnen meine gerade erst erworbene Seiko New Samurai, SRPD03K1, an. Sie ist absolut neu und...
    • Meine neue Seiko SKX009K1

      Meine neue Seiko SKX009K1: Hallo liebe Forenmitglieder, vielleicht zunächst ganz kurz zu mir: Vor einigen Jahren habe ich meinen exorbitant teuren Ehering im See verloren...
    • Neue Uhr: issey miyake x Seiko nao tamura 1/6

      Neue Uhr: issey miyake x Seiko nao tamura 1/6: Gehäuse: (PVD-)Stahl Durchmesser: 43,0mm Höhe: 11,1mm Werk: NH35 Gangreserve: 41 Stunden Quelle: issey miyake
    Oben